Ablösung des Naturnagels unter der Modellage

"

Nagelkrankheiten

" LilianDark, 03.09.2016 15:57.
LilianDark

LilianDark

3
2
Hallo,

ich hoffe, ich bin mit meinem Problem im richtigen Unterforum.

Ich habe mir vor ca. 3 1/2 Wochen in einem Asiastudio die Nägel machen lassen.
Sie wurden mit Tips verlängert, mit was sie überzogen wurden, weiß ich leider nicht.
Auf dem Schaufenster stand zwar Gelnägel, drinnen hat es aber sehr scharf gerochen.
Sie hat zum Teil etwas geliges benutzt, zum Teil aber auch den Pinsel zuerst in Pulver, dann in einen Flüssigkeit getaucht und dann aufgetragen.
Die Nägel haben sich zuerst eigentlich super angefühlt, ich hatte zu keiner Sekunde das Gefühl, einen Fremdkörper draufzuhaben - im Gegensatz zu den Nägeln, die ich mir einige Jahre zuvor machen ließ.
Nach ca. 2 Wochen fiel mir auf, dass sich am kleinen Finger etwas weißes bildet, das immer größer wird.
In der Annahme, es könne sich um ein Lifting handeln, habe ich ein anderes Nagelstudio aufgesucht (die Nägel waren zwar im Grossen und Ganzen o.k. aber mich hat gestört, dass die Frau kaum ein Wort deutsch sprach und ich mich so nicht verständlich machen konnte. Ausserdem wurde nichts desinfiziert und sie ging sehr grob mit der Nagelhaut um, indem sie die abstehenden Fetzen mit einer Pinzette einfach abriss).
Die gute Frau im anderen Nagelstudio hat mich angenommen, obwohl sie vor zwei Wochen keinen Termin frei hatte.
Sie hat sich den Nagel begutachtet und gesagt, nicht die Modellage liftet sich, sondern der Naturnagel :shock:
Ich fragte, wie das denn kommen könne und sie meinte, ob ich mich angestossen hätte, was ich verneinte.
Ich erinnerte mich, dass ich schon seit einigen Monaten ein weißlicher Fleck auf dem Nagel hatte, aber nicht so gross und es hat sich auch nicht wie ein abgelöster Nagel angefühlt, im Gegensatz zu jetzt. Deswegen habe ich mir auch keine Gedanken darum gemacht.
Ich habe mich hier ein bisschen im Forum umgesehen und gelesen, dass solche Liftings bei Tipverlängerungen nicht selten sind.
Wahrscheinlich war der Ansatz dazu schon da, und die Verlängerung hat dem Nagel noch den Rest gegeben.
Die ND meinte, das wäre nicht schlimm und würde wieder anwachsen.
Ich habe so meine Zweifel, weil ich den weissen Fleck schon seit Monaten habe. Er ist allerding erst aufgefallen, wenn der Nagel länger war :nixweiss:
Ich habe in den letzten Tagen viel geoogelt und gelesen, dass der Einsatz von viel Wasser mit Schuld an der Ablösung sein kann.
Ich arbeite als Reinigungskraft. Allerdings habe ich Handschuhe an, in denen meine Hände aber in kürzester Zeit anfangen, zu schwitzen.
Scharfe Reinugungsmittel kommen nicht an meine Hände und oben schließen sie auch dicht ab, es ist nur der agressive Schweiß, der Haut und Nägel angreift.
Wenn ich sie vorher mit einer Schutzcreme eincreme, komme ich gar nicht mehr in die Handschuhe rein.
Beschichtete sind auch nichts, weil sich die Beflockung schon nach dem ersten Gebrauch auflöst.
Ich bin mit meiner Weisheit so ziemlich am Ende :(

Nach dem Roman nun zu meiner eigentlichen Frage: soll ich die Modellage entfernen und einen Hautarzt draufschauen lassen oder ist es wirklich nicht so dramatisch, wie die ND behauptet?
Ist es überhaupt sinnvoll, als Reinigungskraft Modellagen zu haben?
Schädige ich meine Naturnägel dadurch nicht noch mehr, weil sie ja noch langsamer an der Unterseite der Spitze (weiß grad nicht, wie man das nennt :wink: ) trocknen können?
Oder sind sie gerade sinnvoll, weil der grösste Teil des Nagel geschützt ist (vorausgesetzt, es sind keine Liftings vorhanden, in denen das Wasser eindringen kann)?
Die ND hat mir die Nägel etwas abgefeilt und neu versiegelt, mitte September habe ich einen Termin, bei der sie die Modellage vollständig entfernen und einen neue Gelmodellage machen will.
Anbei ein paar Fotos. Ich hoffe, man kann das Problem gut erkennen.
Sorry für den ellenlangen Text
:oops:
Lösung des Naturnagels am kleinen Finger Ablösung des Naturnagels unter der Modellage in Nagelkrankheiten Lösung der Nagelplatte 2.JPG
Lösung des Naturnagels am kleinen Finger
122 50.98 KB
Lösung der Nagelplatte am kleinen Finger 2 Ablösung des Naturnagels unter der Modellage in Nagelkrankheiten Lösung der Nagelplatte.JPG
Lösung der Nagelplatte am kleinen Finger 2
122 42.8 KB
Lösung der Nagelplatte des kleinen Fingers 3. Ablösung des Naturnagels unter der Modellage in Nagelkrankheiten vorne.JPG
Lösung der Nagelplatte des kleinen Fingers 3.
122 51.61 KB
abgelöster Nagel von der Seite Ablösung des Naturnagels unter der Modellage in Nagelkrankheiten linker kl. Finger mit der Ablösung.JPG
abgelöster Nagel von der Seite
122 38.26 KB
Zum Vergleich: der intakte Nagel der anderen Hand Ablösung des Naturnagels unter der Modellage in Nagelkrankheiten rechter, intakter kl. Finger.JPG
Zum Vergleich: der intakte Nagel der anderen Hand
122 44.99 KB

03.09.2016 15:57 • #1


Chaia

Chaia

2501
64
75
1437
Huuuuuuuuhu. Also ich gehe mal davon aus dass die Dame aus dem asiastudio Acryl genommen hat. Zum zweiten schätze ich hat sie zu kleine Tips verwendet. Dadurch steht der nagel stets unter Spannung und dann löst sich der nagel vom nagelbett ab. Natürlich könnte da ein unbewusster Stoß den Rest ausgelöst haben.

Ich würde die Modellage entfernen und warten, bis es wieder angewachsen ist. Wie lange das dauern kann, kann ich dir leider nicht sagen.

Ich hab das jetzt selbst am Zeigefinger, allerdings bin ich sehr unglücklich abgerutscht und dabei hat sich aber maximal 1mm gelöst. Aber bei weitem nicht soviel wie bei dir.

Zu dem weißen fleck, ich hab mal gehört das ruht auf irgendeinem Vitamin oder eisenmangel. Aber sicher bin ich mir da nicht.

Als reinifungskraft würde ich schon gelnägel tragen. Man muss sich allerdings bewusst sein, dass es durch den scheiss, Wasser und Reinigungsmittel schneller litten kann. Aber eine nagelbettablösung (mir fällt das Fremdwort Grad nicht ein) sollte definitiv nicht passieren.

03.09.2016 17:55 • #2


Oskaya

Oskaya

44
3
27
Juhu! Zu den Nägeln kann ich dir leider nichts sagen, da hab ich keine Ahnung von.
Aber zu dem Handschuhproblem: für längere Nassarbeiten wird empfohlen, dünne Baumwollhandschuhe drunter zu ziehen. Hier http://www.igefa.de/service/newsletter/ ... ereinigung ist eine ganz schöne Zusammenfassung.

LG und alles Gute!

03.09.2016 18:47 • #3


jane-doe

jane-doe

5653
156
7
1439
Verfall jetzt mal nicht in Panik, so eine Teilablösung kommt schon vor. Ursachen sind unterschiedlich.
Stösse, wie schon erwähnt - Erkrankungen - Verletzungen unter dem Nagel, Lösungsmittel usw.
Wenn du mehr wissen willst, gib mal Onycholyse in die Suche ein...........
Du hast ja schon erwähnt, dass die weisse Stelle schon vorher war, mit Modellagefehlern muss das also nicht unbedingt zusammen hängen.
Diese weissen Stellen sind sehr umstritten - die Ursache ist nicht eindeutig. Definitionen reichen von diversen Mangelerscheinungen bis Matrixverletzungen, also Lufteinschlüssen unter der Nagelplatte - aber genaues hab ich persönlich auch in Arztgesprächen nicht erfahren können.

Ich hatte das auch vor einiger Zeit - ohne dass vorher eine weisse Stelle war. Und ich hatte auch keinen zu kleinen Tip oder zu stark gepincht. Ich hab ihn weiter modelliert - nicht zu lang, wegen der Hebelwirkung und so, dass ich immer sehen konnte, wie er sich verändert. Die Ablösung wurde stetig kleiner und jetzt ist er wieder wie vorher.

Du kannst also weiter Modellage tragen.
Du solltest aber drauf achten, dass du das im Auge behalten kannst. Also nicht mit deckenden Gelen zukleistern. Lass ihn clear machen und lackier, damit du jede Woche mal gucken kannst, ob sich das verändert.
Halte den Nagel sauber, aber niemals drunter fahren mit irgendwelchen spitzen Gegenständen. Wenn du unsicher bist, dann desinfizier regelmässig mit Wunddesinfektion, das schadet nicht.
Zur Modellagetechnik:
Weder Gel noch Acryl fördern eine Nagelablösung. Das mal gleich im voraus.
natürlich könnte sich ein dünn gefeilter, also verletzter und/oder unter Spannung stehender Nagel lösen.
Solltest du also schon vorher deinen Nagel verletzt haben, könnte das Rauswachsen dieser Stelle zur Ablösung beigetragen haben.

Natürlich kannst du als Reinigungskraft modellierte Nägel tragen. Du solltest es aber deine ND wissen lassen.
Wenn du allerdings ständig mit Aceton o.ä. hantierst, würde ich von Acryl abraten - aber wer macht das schon ungeschützt............
Ich würde deine zweite ND weiter besuchen und ein Auge auf den Nagel haben.

LG Jane

04.09.2016 01:31 • #4


LilianDark

LilianDark


3
2
Zitat von Oskaya:
Aber zu dem Handschuhproblem: für längere Nassarbeiten wird empfohlen, dünne Baumwollhandschuhe drunter zu ziehen. Hier


Auf den Gedanken bin ich auch gekommen, ich habe auch schon welche bestellt; das ist das einzige um zu verhindern, das sich derart viel Wasser in den Handschuhen ansammelt.


Zitat von jane-doe:
Verfall jetzt mal nicht in Panik, so eine Teilablösung kommt schon vor. Ursachen sind unterschiedlich.
Stösse, wie schon erwähnt - Erkrankungen - Verletzungen unter dem Nagel, Lösungsmittel usw.
Wenn du mehr wissen willst, gib mal Onycholyse in die Suche ein...........


Naja, da mir das noch nie passiert ist, habe ich schon ein wenig Panik :wink:
Ich habe eben Angst, dass der Nagel sich möglicherweise ganz ablöst und nicht mehr nachwächst.


Zitat von jane-doe:
Du hast ja schon erwähnt, dass die weisse Stelle schon vorher war, mit Modellagefehlern muss das also nicht unbedingt zusammen hängen.


Ich habe ja geschrieben, dass der Tip den Rest gegeben haben könnte und der Nagel sich wahrscheinlich schon vorher gelöst hat, ohne dass es groß ersichtlich war.

Zitat von jane-doe:
Ich hatte das auch vor einiger Zeit - ohne dass vorher eine weisse Stelle war. Und ich hatte auch keinen zu kleinen Tip oder zu stark gepincht. Ich hab ihn weiter modelliert - nicht zu lang, wegen der Hebelwirkung und so, dass ich immer sehen konnte, wie er sich verändert. Die Ablösung wurde stetig kleiner und jetzt ist er wieder wie vorher.


Ich habe mir überlegt, ob ich einfach nur eine Naturnagelverstärkung machen lassen soll und auf eine Verlängerung erst mal verzichte, bis der abgelöste Nagel (hoffentlich) wieder rausgewachsen ist.


Zitat von jane-doe:
Du kannst also weiter Modellage tragen.

Gott sei Dank :P

Zitat von jane-doe:
Du solltest aber drauf achten, dass du das im Auge behalten kannst. Also nicht mit deckenden Gelen zukleistern. Lass ihn clear machen und lackier, damit du jede Woche mal gucken kannst, ob sich das verändert.
Halte den Nagel sauber, aber niemals drunter fahren mit irgendwelchen spitzen Gegenständen. Wenn du unsicher bist, dann desinfizier regelmässig mit Wunddesinfektion, das schadet nicht.
Zur Modellagetechnik:
Weder Gel noch Acryl fördern eine Nagelablösung. Das mal gleich im voraus.
natürlich könnte sich ein dünn gefeilter, also verletzter und/oder unter Spannung stehender Nagel lösen.
Solltest du also schon vorher deinen Nagel verletzt haben, könnte das Rauswachsen dieser Stelle zur Ablösung beigetragen haben.


Danke für die Tips :D

Zitat von jane-doe:
Natürlich kannst du als Reinigungskraft modellierte Nägel tragen. Du solltest es aber deine ND wissen lassen.
Wenn du allerdings ständig mit Aceton o.ä. hantierst, würde ich von Acryl abraten - aber wer macht das schon ungeschützt............
Ich würde deine zweite ND weiter besuchen und ein Auge auf den Nagel haben.
LG Jane


Ich habe ihr schon gesagt, dass ich Reinigungskraft bin und die Modellage absolut waserdicht sein muss, weil die Hände stundenlang ununterbrochen nass sind.
Leider habe ich aber erst in knapp zwei Wochen einen Termin bekommen :(
Wäre es nicht besser, den Finger mit dem abgelösten Nagel vorher machen zu lassen um den Tip, der eventuell noch zusätzlich Spannung auslöst, zu entfernen?

04.09.2016 14:37 • #5











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagelkrankheiten