40

Aufbau einer C-Kurve - künstliche Fingernägel

"

Tipps & Tricks

" Mia49, 24.04.2015 15:49.
Mia49

Mia49

1169
46
19
734
Um eine schöne C-Kurve zu modellieren sollte man folgendes beachten...

Beim ansetzen der Schablone drauf achten, das sie eng an der freien Nagelkante liegt. Eine gleichmäßige Wölbung kann man ersehen beim Blick in den noch zu modellierenden Tunnel.
Nach der modellierten Verlängerung die Schablone entfernen & die Seitenlinien durch Formbefeilung ausgleichen, um eine gleichschenklige C-Kurve zu erhalten.

Selbstverständlich darf dieses Bild in unserem Forum weiter gereicht werden zu Hilfestellungen. (von dem ähnlichen Bild bitte auch Abschied nehmen!)

Nett gegrüßt Mia :-D

24.04.2015 15:49 • x 7 #1


marie77

marie77

179
34
20
Danke für Deine Mühen. Sowas hat hier noch gefehlt.

24.04.2015 16:24 • x 1 #2


Mia49

Mia49


1169
46
19
734
Höööö wie soll ich das verstehen, lach :haha: :knuddel: (ich bin gerade auf den schwarzen Humortripp)

Lachender Weise nett gegrüßt Mia :-D

24.04.2015 16:32 • #3


Bonni-Sabi

Bonni-Sabi

293
14
5
172
Rofl^^

24.04.2015 16:42 • #4


Toffi-Fee

679
23
219
Danke, dass du es uns zur Verfügung stellst. Denn viele denken gerade am Anfang, dass sie für besseren Halt nur ordentlich Material draufknallen müssen. Aber so, wie es im Bild dargestellt ist, muss es sein. Egal, ob der Tunnel stark ausgeprägt oder flacher ist und egal, wie dünn oder dick modelliert wurde.

LG

24.04.2015 21:23 • #5


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
ich würde aber gerne noch anmerken, dass dies ja ein sehr stark ausgeprägter tunnel ist, wie ansich nur bei einer new style modellage! und bei so einer gibt es ja noch einiges anderes zu beachten, bzw. man arbeitet etwas anders, als bei einer "normalen" :wink:

24.04.2015 22:44 • x 1 #6


Solaria

Solaria

1939
38
5
841
Könnte man so ein Bild dann vielleicht auch noch für old school basteln?
Ich würds ja machen, aber so grafik krams hab ich nicht drauf.

24.04.2015 22:51 • #7


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
Zitat von Solaria:
Könnte man so ein Bild dann vielleicht auch noch für old school basteln?
Ich würds ja machen, aber so grafik krams hab ich nicht drauf.


genau wie ich :mrgreen:
ich könnt's aufmalen, aber so, nee.... dafür ist mein pc auch viel zu lahm :roll:

24.04.2015 22:53 • #8


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
naja, aber vom prinzip her ist es ja das gleiche. nur nicht so stark tunnelig. :wink:

24.04.2015 22:58 • x 1 #9


Mia49

Mia49


1169
46
19
734
So meine lieben Nagelfeen :-D ...

Hier nun auch die Tunnelansicht einer ganz normalen Naturnagelverstärkung. Besser hab ich´s leider nicht hin bekommen. :oops: Aber besser als garnix. :mrgreen:

Nett gegrüßt Mia :-D

25.04.2015 07:11 • x 1 #10


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
ich will ja nicht meckern und mosern :D
aber ich hätte es nicht "naturnagelverstärkung" genannt.
jeder hat ja andere naturnägel... können flacher sein.. oder stärker ausgeprägter tunnel... ich denk, du weißt, was ich meine.

wollte damit ja auch nur sagen: wenn man z.b. recht platte nn nur ein mini-stückchen verlängert, dann wird man niemals so einen tunnel bekommen, wie auf dem 1.bild! könnte eben irreführend sein, falls jemand genau das vorhat :wink:

vom prinzip her ist es natürlich richtig... also in der mitte dicker, seiten dünner usw., aber durch andere nn könnte es natürlich anders aussehen...

25.04.2015 07:49 • x 2 #11


Mia49

Mia49


1169
46
19
734
Alles gut liebe Ginger :knuddel: Ich hab euch Mädels schon verstanden. :wink:
Ich wollte unserem schönen Forum nur was Gutes tun & unsere eigenen Anleitungen einbringen (wegen Copyright). Das natürlich jeder unterschiedliche Grundvorrraussetzung mit den Naturnägeln hat, versteht sich von selbst.
Aber welchen Namen hättest du gegeben? Dann könnte man dies bestimmt noch austauschen lassen von der Forenleitung.

Nett gegrüßt Mia :-D

25.04.2015 08:17 • x 3 #12


Toffi-Fee

679
23
219
@mia: Vielen lieben Dank für deine Mühe! Sieht echt toll aus.
@ginger: Ich hab das schon verstanden, was ich meinte war, dass halt in der Mitte das Material mehr sein muss und dann zu den Seiten hin abgeflacht. :-D War irgendwie missverständlich ausgedrückt von mir.

Wo wir gerade bei den unterschiedlichen Nagelformen sind: Auf Facebook kursiert ein Bild (von der Firma Catherine), wo eine Old School-Modellage, eine New Style-Modellage und "Nail Forming" abgebildet sind. Hat jemand eine Ahnung, was es mit diesem Nail Forming auf sich hat? Sieht mir wie eine Naturnagelverstärkung aus, aber der Begriff sagt mir nix. Oder doch wieder nur ein neuer Name für Altbekanntes als Werbemaßnahme einer Firma?

Liebe Grüße!

25.04.2015 11:18 • #13


sonne_w_75

sonne_w_75

2439
72
286
684
ich unterrichte dass die haarlinie überall gleich stark sein muss ( in der mitte und an den seiten) und zwar 1 mm. Denn wenn die seiten dünner sind können die schnell einreißen.

25.04.2015 14:51 • x 1 #14


Toffi-Fee

679
23
219
Das klingt sehr interessant, Marina. Bisher kenne ich es nur so, dass an den Seiten schmäler ist als in der Mitte, am höchsten Punkt des Tunnels. Aber wenn es hält, hat es seine Berechtigung und ich bin immer offen für was Neues. :-)

25.04.2015 14:56 • #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Tipps & Tricks