Der tägliche Kampf bzw. Krampf beim Windelwechseln

"

Eltern & Familie

" sabbi82, 12.10.2012 11:32.
sabbi82

sabbi82

1313
69
7
1
Ach Mädels, ich muss mich mal "ausheulen" mein Sohn wird in zwei Wochen 2 Jahre alt und lässt sich ungern wickeln, das ist jedoch jedesmal so ein Kampf er will nicht mehr stilliegen und wehrt sich wirklich dagegen, bei nur nassen Windeln auch noch nicht mal das Problem bei großen Geschäften allerdings schon, da habe ich die Sch... überall hängen.
Töpfchen fange ich jetzt an mit, mal draufzusetzen, aber das dauert wohl noch was.
Habt ihr noch nen Tip?
Wir haben schon zu zweit gewickelt, Buch und Spielzeug lenkt auch nicht ab...
Zähneputzen ist auch noch son Kampf...
Wie war das bei euch?

12.10.2012 11:32 • #1


Heaven

Heaven

1090
101
19
8
Windeln aus lassen. Vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt ihm die Windeln abzugewöhnen.
Meine beiden z.B. waren mit zwei schon trocken. Versuchs einfach mal.
Lässt ihn zu Hause ohne Windeln rumlaufen. Musst ihn halt immer mal wieder fragen ob er Pipi muss und ihn immer wieder daran erinnern, dass er keine Windel an hat und dass er es Dir sagen soll wenn er mal muss.
So hab ich es gemacht. Vielleicht klappt das bei Deinem Sohn ja auch?

12.10.2012 12:29 • #2


sabbi82

sabbi82


1313
69
7
1
Einfach ohne windel laufen lassen? (Verstehen die Zwerge das denn dann?) Da brauchen wir aber ne Menge Hosen heute also viel Wäsche dann, aber er merkt ja wenns nass wird das da keine Windel mehr ist. Versuche ich mal heute Nachmittag. Danke für den Tipp.

12.10.2012 12:37 • #3


Laurana

Laurana

478
25
1
Windeln...würd ich wie Heaven schon vorgeschlagen hat.

Zähneputzen...selber putzen lassen, eventuell dafür öfter.

12.10.2012 12:55 • #4


Wicky82

48
14
16
Hi,

mein Sohn ist auch so alt. Wir haben jedoch nicht so stark dieses Problem, nur in diesen "Phasen". Aber bei ihm lenkt ein Buch schon gut ab. Was ich jedoch schon beobachtet habe, wenn wir bei Freunden zu Besuch sind und die haben ein Mobile über der Wickelkommode hängen, dann freut er sich riesig.
Vl. findest ein tolles kleines Mobile mit Flugzeuge, oder Autos oder so.

Auch kommt es super an, wenn ein Luftballon von oben runterhängt.

Fürs Zähne putzen haben wir ein Lied :-) Es gibt von einer Rock-Band für Kinder ein ganz tolles Zähneputzen-Lied und das hören wir immer. Er putzt sehr gerne seine Zähne :-)

LG Wicky

12.10.2012 14:05 • #5


sabbi82

sabbi82


1313
69
7
1
Ein Mobile hat er uns komplett mit Haken aus der Wand gerissen (wir haben ne Dachschräge und ich kann das dann nicht so hoch hängen) Luftbalon probier ich mal aus...wär noch ne Idee, Bücher wirft er weg und mittlerweile wickel ich im stehen, aber selbst da wrds schwierig.
Heaven: Ich habe gerade mal ohne Windel pobiert, naja Pipi ging aber in die Hose und dann müsste ich das ja auch erst mal ein paar Tage durchziehen, wird schon, aber er hat eben schon gemerkt das da was nass wurde. Aller Anfang ist schwer.

Ich weiß man soll Geduld haben, aber manchmal könnt ich ausrasten (hier fehlt der Smiley als HB-Männchen)

12.10.2012 15:20 • #6


trayara

trayara

165
13
1
beim windel wechseln hatte ich zum glück eigentlich nie probleme aber wenn, dann half ein wenig rumalbern und ganz nebenbei die windeln wechseln, auch habe ich ihn dann schon viel selber machen lassen :D

zähneputzen war auch kein problem, ich habe einfach sobald er den ersten zahn hatte jeden tag die zahnbürste in die hand gedrückt und er hat da drauf rumgeknabbert und dann als es ans nachputzen ging hatte ich meistens auch keine probleme und wenn, dann half das selbsterfundene zahnputzlied :D

12.10.2012 16:27 • #7


sabbi82

sabbi82


1313
69
7
1
Dann hast du ja ein richtiges Engelchen zu Haus, meiner ist echt wild, anders kann ich es nicht beschreiben. Alles was mit toben und draußen sein zu tun hat ist super aber wehe man möchte mal was ruhiges tja dann hat man halt pech.
Mit dem bekommen wir bestimmt Spaß!

12.10.2012 17:25 • #8


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
Die genannten Ratschläge find ich gut und würde auch schon zu Trainerwindeln (Windeln mit Gummizug, wie ne Hose) greifen.. beim großen Geschäft kannst die Seiten oben leicht durchreißen, da mußt nicht über die Füße ziehen ;-)
Meine Kleine 1 1/2 tritt z.Z. wie Ronaldo um sich und mir geht des öfteren die Luft aus... da könnt ich auch... grummel...

12.10.2012 17:31 • #9


sabbi82

sabbi82


1313
69
7
1
Genau die Windeln haben wir uns geholt die Easyup, ich denke das geht vorbei aber da könnte man selber aus der Buxe springen. :motz:
jetzt schläft er zum Glück schon, da er keinen Mittagsschlaf hatte, juhuu.

12.10.2012 17:36 • #10


Heaven

Heaven

1090
101
19
8
Klar. Die erste Zeit ohne Windel braucht man viele Hosen. War bei meinen Mädels genauso. Ich hab sie im Sommer trocken bekommen. Da konnten sie sogar ohne Hose rumlaufen. Nur ein Unterhöschen an.
Das dauert natürlich etwas, bis sie wissen "ok, ich hab keine Windel mehr an, ich muss Mama sagen wenn ich muss"
Habt Ihr denn ein kleines Töpchen? Wenn ja, setz ihn da einfach mal öfter drauf. Ob er nun sagt er muss oder nicht. Egal. Einfach mal drauf setzen. Und wenn er dann mal tatsächlich Pipi ins Töpfchen gemacht hat, freu Dich wie doof. Klingt blöd aber so merken die Zwerge, dass sie da gerade was ganz tolles gemacht haben und werden darin bestärkt.
Geht auch auf der Toilette wenn Du kein Töpfchen hast. Aber da sieht er es selbst nicht, dass er was gemacht hat.

Und wenns in die Hose geht, nicht schimpfen. Einfach nur sagen, das macht nichts und weiter versuchen. Und wie gesagt. Immer wieder dran erinnern und fragen ob er mal muss.

12.10.2012 18:39 • #11


trayara

trayara

165
13
1
das mit dem töpfchen training ging bei uns leider nicht wirklich, half alles nichts... irgendwann hab ich ihm so ein treppchen gekauft (http://www.babyjoe.ch/Reinigen-Pflegen/ ... gruen.html) und ab da ging es ohne probleme und von einer stunde auf die andere da er ja wie die grossen aufs klo konnte :D

naja, engelchen ist übertrieben, er ist auch ziemlich wild aber mit dem habe ich zum glück keine probleme... bei ihm muss man einfach total konsequent sein.

12.10.2012 18:47 • #12


jessy8

jessy8

577
16
14
3
Probier's mal ganz ohne Hose und Unterhose!
Einfach Unten rum nackig laufen lassen, und ein Töpfchen in "Reichweite " stehen zu lassen.
Alternativ kann man seine Kinder auch mit aufs Klo nehmen und beim pinkeln zusehen lassen!( hört sich blöd an, aber sie hören das Geräusch, und bekommen dabei erklärt" Mama muss Pipi ". Das Verknüpfen die irgendwann!)

Dein Sohn kann in diesem Alter sicher noch nicht zwischen Windel und Unterhose unterscheiden, aber meistens merken sie mit zwei schon dass es " läuft".

Keine Wunder erwarten, er wird die sicher ganz oft einfach auf den Boden pinkeln und wird wahrscheinlich ganz verwirrt runter gucken ! Kannst ja dann sagen;" oh, du musst Pipi , komm gehen wir schnell aufs Klo!"

Schlupfwindeln sind ne tolle Sache für" die Zeit wo Windel einfach notwendig sind"! Einkaufen, Spielplatz, nachts....

Ich hab's bei meinen dreien so gemacht, egal zu welcher Jahreszeit! Im Winter eben mit dicken Socken!
Ganz wichtig: nur nicht schimpfen! :lol:
Die " sauber werden Zeit" kostet einige Nerven, nimm's mit Humor.
LG Jessy

12.10.2012 19:09 • #13


Suse2012

676
5
Jedes Kind ist anders.....mein Sohn war mit 1,5 Jahren trocken...Tochter erst mit knapp 2.....lass deinem Kind Zeit

12.10.2012 20:48 • #14


sabbi82

sabbi82


1313
69
7
1
Mein kleiner hatte total Spaß so ohne Hose also nackig, geklappt hats nat. nicht, aber egal, Töpfchen war ja in der Nähe. Er hat sich auch oft draufgesetzt nur zum pipi machen nicht. Der Gesichtsausdruck war gut wo es dann aufeinmal lief :lol:
Ich lass Ihn immer mit wenn ich auf Klo gehe allgemein auch Zähneputzen, ich denke irgendwann machts klick und dann klappt es schon.

14.10.2012 12:28 • #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Eltern & Familie