4

Emmi nails - UV Nagellack - Starter Set

"

Nagellack & UV-Lack

" Golfspielerin, 24.02.2017 11:44.
Golfspielerin

Golfspielerin

6
2
4
Hallo Leute,
ich möchte Euch meine Erfahrungen mit Emmi Nails ( Achtung: NICHT Essie UV-Nagellack) mitteilen.

Ich bin echt blutige Anfängerin (privat) und habe mir vor ca. 2 Wochen das sog. Starterset gekauft von Emmi Nails.
http://www.emmi-nail.de/uv-lacke.html bzw.
Ich habe mich NIE an dunklere Farben bzw. Rottöne getraut, da meine Nägel immer recht kurz sind / waren und ich immer überall so herumkrame, dass der normale Lack spätestens nach 2-3 Tagen abgeblättert ist bzw. so unansehnlich, dass ich ihn entfernen musste.

Bei Emmi Nails hatte ich das Starter Set innerhalb von 3 Tagen. Allerdings war ein Lack vertauscht, doch der sah so ähnlich und schön aus, dass ich Ihn behalten sprich gleich ausprobieren wollte. Dort angerufen, entschuldigte man sich, bot mir ein "Goody" für die nächste Bestellung an. (Eigentlich recht nett, da ich den Lack ja behalten wollte und schon ausprobiert habe).

Also: Der dunkelrote Lack hält jetzt über 2 Wochen und ist immer noch super!
Inzwischen sind erstaunlicherweise meine Nägel allerdings so gewachsen, dass ich den Lack heute / morgen entfernen werde, da ich das nicht schön finde, wenn zwischen Nagelhaut und Beginn Lack so ein großer (unlackierter) Zwischenraum ist.
Also ich bin zufrieden.

Allerdings werde ich beim nächstem Mal den Lack nicht so lange aushärten lassen. Die "Service"-Dame von Emmi nails meinte nämlich, dass ich praktisch ein Kombi-Gerät habe (UV / LED) und der Lack spätestens nach 1 Minuten komplett trocken ist.
Den Basis / Top-Coat soll ich sogar nur max. 30 min, aushärten. (Ich dachte ich muss es nach den Angaben von den UV - Geräten machen).

Endlich muss ich nicht mehr aufpassen, wenn ich Nagellack trage, wie ich irgendetwas anfasse, kann weiterhin wild mit meinem Hund spielen, also ich bin happy.

24.02.2017 11:44 • x 1 #1


Ginger

Ginger

8206
104
68
2817
danke für deinen erfahrungsbericht!
das klingt doch toll und schön, dass du zufrieden bist! :D

wie willst du es erneuern? abfeilen oder ablösen?
wenn du es ablöst, kannst du ja mal berichten, wie das funktioniert hat. würde mich interessieren :wink:

24.02.2017 12:13 • #2


Golfspielerin

Golfspielerin


6
2
4
Hallo Ginger,
ich wollte eigentlich ablösen. Habe dafür extra diese "Fingerkappen" gekauft ... und falls nicht alles gleich ab geht, werde ich dann den Rest abfeilen. Aber erst mal machen, dann sage ich Bescheid.

Ach, eine Anmerkung noch zum Lack: Der Lack, den ich zuerst ausprobiert habe, ist ein wenig "zäher" als offensichtlich die anderen, die dabei sind bzw. den ich dazu gekauft habe.
Der "zäheste" UV-Lack ist der rote mit Glitzer, 2 weitere sind praktisch ohne Glitzer und ein Chromlack ...

Der zäheste, rote Lack mit Glitzer war anfänglich für mich "komisch" aufzutragen. Doch ab dem 2. Nagel hatte ich dann den "Dreh raus" und es ging ganz gut ...

24.02.2017 12:35 • x 1 #3


Golfspielerin

Golfspielerin


6
2
4
Hallo Thema ablösen bei den UV-Lacken von Emmi nails:

Also ich hatte mir so "komische Fingerclipse" gekauft, damit die Remover getränkten Pads auch dann richtig einwirken können.
O.k., diese Fingerclipse könnten für mich ruhig fester sein, da die leicht abrutschen ...
Ich habe also ca. 10 min. einwirken lassen. Nichts passiert. Rein gar nichts.

Dann bin ich auf die Idee gekommen, wirklich mit einer normalen Feile nur gaaaanz leicht anzufeilen.
Gleiches Spiel nochmal, Remover drauf, ca. 10 min. einwirken und
siehe da, ich konnte den Lack gut "abziehen" bzw. kurz unterhebeln mit dem Fingernagel, also recht problemlos.
Ein wenig nachgefeilt habe ich trotzdem, weil noch leichte Reste vom Unterlack drauf war, jedoch NULL Farbe.

Ich bin sehr zufrieden. Insgesamt ca. 20-25 min. (ohne den 1. vergeblichen Versuch) habe ich gebraucht um die Nägel wirklich perfekt für die nächste UV-Lack Aktion vorzubereiten. (habe ich aufgrund der Uhrzeit auf nächsten Tag verschoben).

Wenn ich normalen Lack z.B. mit viel Glitzer oder diesem Sandpolish o.ä. aufgetragen habe, habe ich auch ewig geschrubbt, bis ich den normalen Lack wieder von den Nägeln hatte. Also für mich war die Zeitspanne völlig o.k.

Außerdem habe ich gleichzeitig noch in Form gefeilt, die Nagelhaut zurückgeschoben ...

07.03.2017 16:53 • #4


Golfspielerin

Golfspielerin


6
2
4
UV - Lack - Chromlack die Zweite:

Also: Dieses Mal, (2.Lack) = Chromlack ging alles noch reibungsloser und schneller.
Nach ca. 5 Tagen hat sich der eine Lack komplett wie "Abziehlack" gelöst, da hatte ich jedoch auch blöd gearbeitet und der Unterlack war so dick, dass ich praktisch "hängengeblieben bin" und sich etwas "drunter geschoben hatte.

Alle anderen 9 Finger weiterhin wirklich TOP!
Den 1 Finger neu gemacht, hat keine 20 Minuten gedauert und sieht jetzt nach knapp 2 Wochen immer noch super aus.
(Wie alle anderen auch!)

Und toll finde ich, dass meine Nägel nicht mehr ständig einreißen oder abbrechen!
So lange Nägel innerhalb von weniger als 4 Wochen hatte ich noch NIE!

Super finde ich eben, dass ich einfach die Nägel machen kann und anschließend wieder zum Alltag übergehen kann ohne warten zu müssen. Früher hatte man fast die gleiche Zeit gebraucht zum Nägel machen, aber noch min. 1 Stunde Unsicherheit, ob die Nägel auch wirklich sooo trocken sind, dass man in der Handtasche kramen o.ä. kann ...

07.03.2017 17:00 • x 2 #5


Libelle65

Libelle65

12
3
Ich habe auch grad heute zum ersten mal den Emmi-Nail Lack ausprobiert. Da gerne Abwechslung habe ist mir die Haltbarkeit nicht soo wichtig. So habe ich als erste Schicht Trind Kerstin Protector aufgetragen, dann gecleanert, den Emmi Base-Topcoat und Emmi Farblack. Die Lacke trocknen sehr schnell. Unter der 36 Watt LED Lampe habe ich pro Schicht nur 30 Sek. gebraucht. CND braucht jeweils 120 Sek. pro Schicht...Werde dann berichten wie lange das hält und wie es sich ablöst.

11.08.2017 21:24 • #6











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagellack & UV-Lack