falscher Blickwinkel für Tipps ?

"

Tipps & Tricks

" MimosNailart, 27.05.2012 07:47.
MimosNailart

MimosNailart

114
41
17
Also mein Problem ist, dass wenn ich einer ''Kundin'' die
Nägel mit Tipps verlängere und sie an die Fingerspitze
ansetze, siht es von meiner Sich so aus, als wäre der Tipp
gerade.

Wenn ich dann aber die Hand hoch nehme dann sitzt der Tipp
völlig schief... :help:

Was mache ich falsch ?

27.05.2012 07:47 • #1


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
Das hast Du bei Nagelform feilen auch...
Kundenansicht der Nägel und Ansicht von vorne sind 2 völlig verschiedene Schuhe.
Oft ist auch der Finger ab mittlerem Fingergelenk schief. Hatte ich schon öfter..
Ich versuche mich daher immer am Mittelhandknochen zu orientieren was die Ausrichtung angeht.

27.05.2012 07:56 • #2


Ivy-Maire

364
27
Hey,

gerade am mittelhandknochen wirds schief.

ich hab gelernt: die natürliche wuchsrichtung des Nagels + krümmung des fingers gibt die richtung vor in die der tip geklebt wird.

ich hab z.b sehr nach außen gedrehte zeigefinger. diese drehe ich beim tip kleben so dass die nagelplatte gerade nach oben zeigt. dann folgt der tip genau meinem natürlichen nagelwachstum.

27.05.2012 09:07 • #3


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
Zitat von Ivy-Maire:
Hey,

gerade am mittelhandknochen wirds schief.

ich hab gelernt: die natürliche wuchsrichtung des Nagels + krümmung des fingers gibt die richtung vor in die der tip geklebt wird.

ich hab z.b sehr nach außen gedrehte zeigefinger. diese drehe ich beim tip kleben so dass die nagelplatte gerade nach oben zeigt. dann folgt der tip genau meinem natürlichen nagelwachstum.

Das sehe ich persönlich ganz anders..
Wenn dein Finger von Natur aus schief wächst, will ich das Schiefe ja nicht noch hervorheben und korrigiere entsprechend. Der Mittelhndknochen ist eig. immer grade, es sei denn gebrochen ;-)
Aber so is das...viele Stühle viele Meinungen..

27.05.2012 09:32 • #4


Tina78

Tina78

2778
52
16
2
Genau das selbe Problem hatte ich nach meiner Schulung auch. Dachte schon ich werd bekloppt. Hab ich aus sicht der ND gerade gefeilt, wars aus sicht der Kundin schief. Habe ich aus sicht der Kundin gerade gefeilt, wars aus sicht der ND schief.
habe dann ganz verzweifelt Fay gefragt, bei der hatte ich die Schulung.

also, das is ganz normal, da der Finger eben schief is und zwar jeder Finger vonjedem. Man kann dann entweder aus sicht der ND gerade feilen, da so auch alle anderen drauf schauen, oder einen Kompromiss finden, das es aus beiden sichten ein wenig schief ist.

Diese Diskusion habe ich zB jedesmal mit meiner Freundin, da ich aus meiner Sicht gerade feile und von ihr siehts schief aus. Wir einigen uns dann meist auf die Mitte.

27.05.2012 17:23 • #5


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
52
Ich arbeite immer so, dass der Nagel von unten betrachtet, gerade aus dem Finger kommt.
Beim Tipkleben hilft es bei in sich verdrehten und schiefen Fingern, nur das letzte Fingerglied zu betrachten.

29.05.2012 16:48 • #6


DasHäschen

5
2
Und ich dachte schon, meine Freundin wäre total doof :D Sie sagt auch immer aus ihrer Sicht sind die Nägel gerade, dabei sind sie aus meiner Sicht total schief

30.05.2012 02:10 • #7


lucy-may

108
6
22
ich bin selbst mit schrägen mittelfingern geplagt. und ich muss für flimmerkiste sprechen. würde ich wie shugah nur das letzte stück finger in betracht ziehen würde ich die ungeliebte schräge noch hervorheben. also ich richte mich auch nach dem mittleren teil des fingers. dieser ist ein kompromiss aus schief und gerade

30.05.2012 12:33 • #8


Ivy-Maire

364
27
Hey,

das hängt stark von der krümmung des fingers ab finde ich. meine sind extrem gedreht (nagelplatte fest fast senkrecht) und wenn ich mich da am mittelhandknochen orientieren würde- na gute nacht. da kann ich den tip gleich nur halb aufn nagel kleben.

es ist also keine frage von schief oder nicht schief- denn schief ist der finger bereits. die frage ist immer nur lasse ich es noch schiefer ausschauen indem ich den tip schief klebe oder achte ich besser darauf dass der finger an sich gut ausschaut.
was nützt einem wenn alle nägel so halbwegs gerade wirken, wenn die kundin dann nur den schiefen finger ausstreckt und es schaut ganz und gar bäääh aus?
wenn ein finger schief gewachsen ist bekommen wir den mit einer nagelmodellage auch nicht gerade :wink:

(zum feilen: deshalb haben wir gelernt aus ALLEN richtungen auf den nagel zu schauen beim feilen- sowohl aus designersicht als auch aus Kundensicht. die goldene mitte ist dann zu treffen)

30.05.2012 14:38 • #9


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
@Ivy
wir gehen viell. beide von versch. Vorraussetzungen aus, das wird das Problem sein...
Deine Darstellung ist schon eine recht seltene massivere als die, die man normalerweise hat,vermute ich.
Beim Otto Normalverbraucher sind aber oftmals leicht schiefe Grundlagen das Problem, die man aber bei einer Orientierung der nächstliegenden graden Stelle (in dem Fall mein lieber Mittelhandknochen) optisch wieder grade biegen kann.

Zu schiefe Grundlagen funktionieren dann nat. mit der Methode nicht, aber das ist ja glücklicherweise nicht all zu häufig der Fall ;-)

30.05.2012 16:17 • #10











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Tipps & Tricks