3

Fragen über Fragen von Neuling (Sets, Pinsel etc.)

"

Gelnägel

" Sternchen1988, 03.07.2011 13:15.

Sternchen1988

2
1
Erst einmal Entschuldigung wenn ich jetzt ein paar sehr dumme Fragen stelle. Aber ich will einfach sicher gehen und nicht mehr als Notwendig kaufen (ja ich bin eine Frau die dazu neigt wirklich alles zu kaufen und ich glaube gerade als Anfänger brauche ich nicht sehr viel :mrgreen: ). Nicht falsch verstehen, ich scheue jetzt nicht die Kosten, aber ich kaufe sonst wieder Dinge, die ich bestimmt nicht brauche.

Nachdem ich nun schon so einige Erfahrungen mit diversen Nageldamen habe (krumme Nägel, blutige Nagelhaut, selbst der Naturnagel bricht durch, splittern ab etc. – und immer sind meine bösen Nägel schuld, nur nicht ihre Arbeit :motz:), habe ich mir überlegt mir meine Nägelchen in Zukunft selber zu machen. Den langsam habe ich es satt, Geld für nicht perfekte Arbeit auszugeben, und wenn ich dies selber verbocke, weiß ich wenigstens das ich es war und nicht noch eine andere für ihre schlechte Arbeit bezahlt habe. Da ich nun schon seit einiger Zeit hier lese, weiß ich, dass ich nicht sofort an mir selber herumexperimentieren sollte. Immerhin will ich mir ja nicht meine Nägel kaputt machen. Und da ich mir denke, dass Übung den Meister macht und man dies auch regelmäßig machen sollte (bei den eigenen sollte man dies ja nur ca. alle 3 Wochen machen) will ich mir eine Übungshand zulegen.

Frage 1: (dumme Frage ich weiß) Kann ich diese ohne Bedenken in die UV Lampe stecken? Ich habe im Original noch keine gesehen, aber sie sehen immer recht „Plastikmäßig“ aus, und irgendwie habe ich bedenken das das Zeugs schmilzt.

Tips
Ich denke einmal, auf die Übungshand macht man die bekannten Tips oder? Mit Nagelkleber mache ist sie drauf und mit einem Entferner wieder runter, oder bleiben die dann auf immer und ewig drauf?
Zudem möchte ich ja auch das Feilen üben – eignet sich dazu auch diese Übungshand?

Frage 2:

Welche Tips sollte ich verwenden und vorallem: was brauch ich an Feilen? Schaue ich mich im Internet um, finde ich gefühlte 1000 verschiedene Feilen und ich denke mir immer: die brauchst du alle (so und nun hoffe ich, ihr versteht was ich meine). Alle brauche ich sicherlich nicht, aber welche brauche ich nun wirklich? Eine Kunststoffkernfeile? Eine Mini Feile? Eine Bumerangfeile? Eine Extra Breite? Und wie viele? Wie lange halten die? Ich will ja nicht jede Woche bestellen, aber ich habe auch keine Lust mir 50 Feilen zu kaufen? Und was bedeuten die Angaben 100/180 oder 180/180? Ach ja ich weiß, von nix ne Ahnung und trotzdem will ich es lernen.

Gele
Nun habe ich mir ein Starterset angeschaut (von Jolifin). In diesem Set sind enthalten: Jolifin Base – Pureline 4plus Versiegelungs – Gel 5ml, Jolifin Base Pureline 4plus Aufbau Gel rose 5ml, Jolifin Base Pureline 4plus French – Gel white 5ml. 5ml hört sich für mich recht wenig an. Wie ich schon sagte will ich regelmäßig üben (auch wenns nur 1 – 2 Nägel am Abend sind) und ich denke da sind 5ml gleich weg, oder? Gerade am Anfang wird man sicherlich mehr verwenden als nötig.

Frage 3: welche Gele brauche ich nun wirklich? Natürlich dachte ich sofort an Farbgele, aber ich glaube die brauche ich noch nicht. Immerhin sollte ich es erst einmal lernen einen Nagel zu modellieren, bevor ich mich an das Design wage. Aber 5ml sind eben nicht sehr viel. Zu welcher Menge würdet ihr raten, wenn ich nun wie gesagt am Abend 1 – 2 Finger und am Samstag und Sonntag etv. mal die ganze Hand machen möchte? 10ml oder 15?

Frage 4: Zubehör
Was brauche ich an Zubehör? Puffer, Primer, Pinsel etc? Es gibt so viele Dinge und ich denke für den Anfang brauche ich ja nicht soooo viel. Aber was brauche ich nun eigentlich. Ich möchte an dieser Übungshand so üben wie ich es dann später bei mir machen will. Mag sein, dass ich dann keinen Primer etc. brauchen würde (und nun steinigt mich nicht wenn ich dies sage, aber es gibt bestimmt Leute die sagen, dass wäre dann herausgeschmissenes Geld), aber ich will es eben von Anfang an richtig lernen. Also was brauche ich dazu?

Verlängerung
Gerade da bisher meine Nägel immer wieder durchbrechen bzw. Seiten absplittern möchte ich auch die Arbeit mit Schablone lernen.

Frage 5: Kann ich diese auch ohne bedenken bei den Tips anwenden? Dürfe ja eigentlich kein Problem sein, oder?

Fräser
Ja im Studio habe ich immer gesehen, dass sie Fräser benutzt haben. Zwar brauche ich keinen Profifräser für 1000 Euro, aber einen kleinen für 30 Euro? Oder kann ich dies alles am Anfang mit den Feilen herunterfeilen (wo wir wieder auf die Frage kommen, wie viele Feilen ich dann brauche bzw. wie lange diese halten?)

Frage 6: brauche ich unbedingt einen oder nicht. Ich denke sollte ich in gefühlten 20 Jahre mich an meine eigenen Nägel wagen können, dann werde ich mir einen zulegen, aber für die Tips? Ich weiß nicht. Schlimm wäre es nicht wenn ich einen hätte, oder?

Starter Set
Überall finde ich Startersets, allerdings haben diese nie so einen wirklich guten Ruf. Ich bin selber ja sehr von Jolifin begeistert und habe dort nun auch eines gefunden.
Dieses Set enthält:
Jolifin Lichthärtungsgerät Sensitive 4plus
Die oben genannten Gele
Jolifin Cleaner 100ml
Konturnagelknipser
Nagelkleber 3g
Jolifin Schleifblock weiß
Jolifin Primer 5ml geruchsarm
Jolifin Feile gerade schwarz 100/180
Jolifin Feile Bumerang schwarz 100/180
250 Jolifin Zelletten
Jolifin 100- er Tipbox natur
Studio Pinsel Rotmarderhaar
Orangenholzstäbchen
Jolifin Schulungs DVD Gel – Neumodellage mit Tips
Jolifin Schuldungs DVD Gel – Neumodellage mit Schablonentechnik
Jolifin Schulungs DVD Relif und Reparatur der Modellage

Das ganze Set kostet 44,90 (statt 111,16)

Würdet ihr mir dies empfehlen? Ja oder nein. Zwar habe ich mir jetzt schon ein Buch bestellt über Nägel modellieren etc, aber ich denke so Schulungs DVD’s sind bestimmt auch nicht schlecht, oder?

Herje, viele viele Fragen und wer sich bis hier durchgekämpft hat, dem Danke ich wirklich. Wie gesagt will ich es lernen (es hat mich eh schon immer fasziniert), aber dies braucht einfach Übung. Ich will nicht an mir selber herumpfuschen und auch nicht an anderen, deswegen erst die Sache mit der Übungshand. Ich wäre wirklich dankbar wenn ich ein paar Antworten von den ein oder anderen Profi hier bekomme.

03.07.2011 13:15 • #1


Tina78

Tina78

2778
52
16
3
Erstmal hallo, finde es gut, das du dich vorher informierst.

Zu Frage 1. Wenn es in der Lampe so heiß wird, das Plastik schmilz, würde ich mien Hand nicht reinstecken. Wird also gar net warm, da drinnen.

2. Kannst die ganz normalen Tips zum üben an der Hand nehmen, aber auch die Schablonen. Hast ja ne Anleitung bei dem Nailtrainer dabei. den empfehle ich dir, nicht diese Gummihände. Den richtigen Nailtrainer.

Feilen, mussste versuchen, die einen mögen gerade, die anderen gebogen, oder eben lieber die breiten. ich habe die geraden, bei den gebogenen werd ich wahnsinnig.
100/180 ist die Körnung. Je niedriger die Zahl, um so grober die Feile. Mit 100/180 biste gut dabei, die hab ich auch immer.
Halten tun die Feilen unterschiedlich, aber si 2-3 Modellagen halten die durch. Zum üben brauchst ja nicht immer ne neue.

3. Du brauchst Haftgel, aufbaugel, Versiegler, French. French reichne 5ml dicke, brauchst ja nur wenig. Selbe Haft und Versiegler, Aufbau würde ich 15ml nehmen, brauchst ma ja mehr von. Ich schaffe so 3-5 Modellagen mit 1ml, je nach Lönger der nägel.

4. Brauchst Buffer, zum mattieren, Primer nur bei Problemnägeln, versuchs erstma ohne, Pinsel, ich hab nen 4er keine bestimmte Firma. Propusher zum Nagelhaut entfernen. Zum verlängern Schablonen oder Tips, geben sich beide nichts. Mit Tips muss man auch viel beachten und sie richtig blenden.

5. Zum üben kannste Tips kleben, die einkürzen und dann mit schabis verlängern, am Nailtrainer jetzt. Mache ich auch so. Kürze mir den Tip so weit, wie ein abgebrocherner oder Kuppenlanger Nagel so ist und mache da dann die Schabi drunter. Bei deinen eigenen brauchst das natürlich nicht.

6. Fräßer ist super, aber lass den erstmal weg, biste ruckzuck im NN. Lern das feilen erstmal per Hand um nen gefühl fürs Gel und alles zu bekomen. Dauert zwar länger, aber fürn Anfang besser.

In dem Set ist eigendlich alles was du brauchst, denke die Lampe haste vegessen aufzuzählen.

Anstelle von Schulungs DVD mach ne richtige Schulung.
Kann dir Faylyla hier im Forum empfehlen, war auch dort.

03.07.2011 13:50 • x 1 #2


little.miss.nail

520
30
das set kann ich dir auch empfehlen!
brauchst nur noch pro pusher, schabis, haftgel
ach und zu farbgelen: da reichen dir 5ml lange!

pass allerdings bei den DVD's auf denn die von jolifin cleanern immer seeehr seeeehr gerne und vieeeeel zu oft!

Viel glück bei deinem start ins nageldesign!
Lg

03.07.2011 16:29 • x 1 #3


Sabsi

15768
144
4
43
zu 1.) kauf dir statt so einer einfachen Übungshand einen richtigen Nailtrainer (bekommt man sehr günstig bei Eubecos).
Mit den einfachen Gummiübungshänden kann man nicht wirklich viel machen, ausser Desigsn ausprobieren aber zu mehr sind sie schlecht geeignet.

zu 2) bestell dir gleich eine grössere Mengen an Feilen....denn eine neue Feile feilt besser als eine bereits benutze Feile und ist ausserdem auch hygienischer.
Ich arbeite mit Schablone, kann daher zu Tips nicht viel sagen, ausser das man damit unnötige Arbeit hat, zum einen schon bis man den richtigen Tip für seinen Nagel gefunden hat (siehe bei Anleitunge: Auswahlkriterien für Tips).
Je niedriger die Zahl ist welche angegeben ist umso grober ist die Feile, je höher die Zahl ist umso feiner ist die Feile.

Du brauchst in jedem Fall eine 240er Feile zum Naturnagel mattieren....diese sind normalerweise in keinem Set enthalten, genau so wenige wie ein Propusher welcher bereits erwähnt wurde.

zu 3: es ist vollkommen richtig, das erst die Basis stimmen muss bevor man an Nailart geht. manche aber können es nicht erwarten und daher kann man sich ohneweiteres schon mal die Grundfarben kaufen....aus denen man auch andere Farben mischen kann.

5 ml Haftgel, 15 ml Aufbaugel und 5 ml Versieglungsgel ist für den Anfang vollkommen ausreichend....wenn du allerdings sehr viel üben willst....dann können es auch 30 ml Aufbaugel sein oder auch 50 ml.


zu 4) eine feine Feile 240er Grit, einen Propusher, eventuell noch Schablonen wenn Du dich auch damit befassen willst.

zu 5) einen Fräser brauchst Du nicht, solange Du nur deine eigenen Nägel machst und keine Kunden hast......man muss erst mal sämtliche Feiltechniken beherrschen bevor man mit einen Fräser anfängt. = ohne Schulung solltest du damit ohnedies nicht arbeiten.

Das Starterset von Jolifin ist OK, finde aber persönlich die Gele von GDN besser.

Von diversen DVD´s die angeboten werden lass die Finger, hier im Forum lernst du mehr und anhand von Bildern welche du uns im Anfängerbereich zur Verfügung stellst können wir Dir gezielt sagen worauf du mehr achten musst.

03.07.2011 22:36 • x 1 #4


Sternchen1988


2
1
Ohhh erst einmal ein großes Sorry das ich erst jetzt antworte.
Aber ich danke euch für eure Antworten. Werd mir jetzt bald mal eins bestellen und dann fleißig üben. Mal schauen ob ich das irgendwie hinbekomme.

Solange muss ich wohl von einem Nagelstudio zum anderen rennen. Ach die letzte hat mal wieder "super Arbeit" gemacht. So ist noch kein Nagel eingerissen - aber kein wunder so dünn wie sie sind. Langsam frag ich mich wirklich ob heutzutage jeder ein Studio aufmachen darf :evil:

10.07.2011 10:07 • #5


Tina78

Tina78

2778
52
16
3
Zitat von Sternchen1988:
Langsam frag ich mich wirklich ob heutzutage jeder ein Studio aufmachen darf :evil:


Ja, darf jeder. Brauchst nur ne Gewerbe anmelden.

10.07.2011 10:22 • #6











Gelnägel