Gewerbeschein = Anmeldung?

"

Nagelstudio, Behörden & Richtlinien

" evfan90, Vor 3 Stunden.
evfan90

evfan90

46
13
3
Hallo liebe Nageltanten, :zunge:

wie ist das, wenn man ein Kleingewerbe anmeldet..? Darf man mit der Anmeldung schon Modellpreise nehmen also quasi direkt loslegen oder ist der Gewerbeschein etwas anderes und man bekommt diesen erst noch? Dass man einen Fragebogen beim Finanzamt ausfüllen muss und daraufhin eine Einnahmeüberschussrechnung machen muss, weiß ich schon. Ich lebe übrigens in Hessen. Danke Euch! :flehan:

Vor 3 Stunden • #1


Ginger

Ginger

8568
105
68
3036
wenn du ein gewerbe anmeldest, bekommst du einen gewerbeschein (ist übrigens egal, was für ein gewerbe; ob neben, haupt, usw.). ab dann kannst du geld kassieren, MUSST aber auch alles andere erfüllen, sprich kassenführung, buchhaltung und und und. denke dran: sobald du ein gewerbe angemeldet hast, zählt alles für´s finanzamt. ein gewerbe ist darauf angelegt, gewinn zu erzielen und sich stetig weiter zu entwickeln. wenn das nicht der fall ist, also du z.b. über läääängere zeit nichts einnimmst, kann dir das gewerbe auch wieder entzogen werden, weil es dann als "liebhaberei" angesehen wird.

wenn du unsicher bist, würde ich immer den gang zum steuerberater machen. oder wenigstens mal nen kurs für existenzgründer o.ä. schaden kann es nicht :wink:

Vor 2 Stunden • #2











Nagelstudio, Behörden & Richtlinien