Hornhaut an den Füssen, wie entfernen?

"

Pediküre & Fusspflege

" sofie, 23.10.2006 19:49.
sofie

sofie

256
21
16
Hallo,

ich mal wieder..also Ich laufe mindestens 7 monate im jahr barfuß in meinen schuhen. Trotz ausgiebiger pflege bildet sich aber hornhaut an den fersen, die oft einreißt, schlecht wieder zuheilt und dann natürlich auch schmerzt. Es sieht dazu noch hässlich aus. Hat jemand einen tipp, was ich dagegen tun kann? :roll:

danke

23.10.2006 19:49 • #1


Marie

Hi Sofie,

lange nicht mehr gesehen :? ...seit einiger zeit gibt es in apotheken z.b. eine creme die cell-young heißt. Sie ist zwar etwas teurer (ca 16 euro), aber tatsächlich wurde schon nach ein paar tagen, in denen ich diese creme benutzte, die hornhaut weicher und auch die risse an der ferse heilten besser zu.

LG
Marie :D

23.10.2006 19:50 • #2


Elle Woods

ich würde Söckchen anziehen und nicht mehr länger barfuss herumlaufen.
wie wärs mit speziellen söcken die du über Nacht anziehst und die Feuchtigkeit speziell für deine Sohle enthalten.
hier der Link: http://www.amazon.com/Spa-Sister-Cotton-Moisture-Socks/dp/B0002RYHU0
Du kannst natürlich auch Fußbäder versuchen und wenn deine Füßchen ganz weich sind, die Hornhaut sanft entfernen - das eincremen nicht vergessen!
vielleicht machst du das auch, wie du gesagt hast, pflegst du sie ausgiebig.
hast du trockene Haut oder benützt du seit ein paar Monaten eine neue Creme/Duschgel? ernährst du dich anders oder treibst du viel Sport z.B Joggen? da bildet sich die Hornhaut automatisch weil die Füße belastet sind.
vielleicht bist du sehr sehr viel unterwegs - aber ich denke, dass liegt an den fehlenden Söckchen.
ich hoffe ich konnte dir helfen!!

Elle

24.10.2006 07:16 • #3


myrial

Hallo zusammen!

Wenn man aufs barfuß im Schuh gehen nicht verzichten mag, dann sind Pflaster gut geeignet, die es zum Beispiel von Hansaplast extra für diesen Zweck gibt. Zum einen Hornhaut-Pflaster, die mit dem Wirkstoff Salicylsäure die Verhornung auflösen, zum anderen Druckschutzringe, die man auf die betroffene Stelle klebt, so dass die Haut dort entlastet ist.

Gegen schmerzende Stellen hilft die Druckentlastung wirklich gut. Mein Motto bei Hornhaut ist grundsätzlich "Wehret den Anfängen!" :D
Sobald ich merke, dass ich zu lange barfuß gelaufen bin, sorge ich umgehend für Druckentlastung (geht auch mit weichen Socken, wenn man im Haus unterwegs ist). Zu viel cremen hat bei mir nur alles schlimmer gemacht... :(

Liebe Grüße
Myrial

24.10.2006 09:49 • #4


Elle Woods

bei mir hat sich viel durch Creme verbessert :-)

24.10.2006 10:45 • #5


svenja

12
5
ich benutze eine keramik-fussfeile, damit feile ich die fersen erstmal im trockenen zustand. danach mach ich oft ein fußbad, wo ich totes-meersalz auflöse. super ist auch eine fußpackung aus quark gemischt mit olivenöl. einfach in 2 plastiktüten füllen, die füße reinstellen und es sich ungefähr eine stunde aufen sofa bei einem guten buch bequem machen. danach die füße mit warmen wasser gut abwaschen, abtrocknen und dick eincremen.

lg

24.10.2006 17:14 • #6


Beautyqueen

Ich würde ein pflegendes Fußbad, ca. 10 min, empfehlen, anschließend Hornhaut weghobeln mit einer Keramikfeile (wer geübt ist, kann auch zunächst grobe Stellen mit Skalpell bearbeiten und dann fein feilen), mit einer guten Fußpflegecreme einmassieren. Professionelle Fußpflege alle paar Wochen bringt auch sichtbare Erfolge.

Ins Kino gehen macht Spass

03.05.2007 15:08 • #7


özlem

Hallo,
ich kann Balsan aus der Apotheke empfehlen!
Man tränkt ein Wattepad mit der Lotion, legt es auf die Betroffenen Stellen und lässt es 20 Minuten einwirken!
Ich fixiere die Wattepads am Fuss, indem ich den kompletten Fuss mit Alufolie umwickle!
Dannach, kann man die Hornhaut regelrecht abschaben!

28.01.2008 21:39 • #8


Sprudel

1316
102
1
Hallo,
ob Du es nun glaubst oder nicht: Viel trinken!
Schrunden-Salbe regelmäßig auftragen. Aber nur auf die Hornhaut! Und alle 4 - 6 Wochen ein Parafin-Bad machen. Okklusiv-Verband anlegen indem Du die Fersen eincremst und über Nacht mit Kichtfolie umwickelst. Dadurch wird die Feuchtigkeit gestaut.
Liebe Grüße Sprudel

01.04.2008 02:01 • #9


s.kellmann

5
3
Hallo, ich kann auch nur empfehlen, z. B. von Scholl Schrunden-Salbe , gibt es im dm und kostet nicht ganz so viel. Die wirkt aber echt gut.

01.04.2008 06:55 • #10


Traumangela

Ich persönlich schwör auf Latschenkiefer - Hornhautreduziercreme.

Gehöre aber zusätzlich noch zu denen die viel Flüssigkeit zu sich nehmen und meine Füsse und deren Problemzonen sind streichenweich.

Liebe Grüsse

01.04.2008 08:33 • #11











Pediküre & Fusspflege