11

Hygiene Nageldesign zu Hause

Linda92

Linda92

1287
11
110
475
Vielen lieben Dank für deine Hilfe Peggy vielleicht kann ich dann jetzt doch etwas schlafen :) ich hatte auch vor diese Schulung zu machen und alles pikobello sauber zu machen damit sie sehen, dass ich will und alles schön ist bei mir. Mein Bad ist natürlich auch schön sauber und ordentlich ich muss mir nur noch ein Körbchen zulegen mit einweghandtüchern und extra dafür noch einen Mülleimer aber das ist alles halb so wild solang ich es weiter machen darf geb ich alles um sie zu überzeugen.
Danke euch allen für eure tolle Hilfe ich berichte wenn ich morgen mit der guten Dame telefoniert habe.

27.04.2017 23:38 • x 1 #16


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
Das ist jetzt total verrückt - ich hatte nen Beitrag dazugeschrieben, gesendet, aber er taucht nicht auf - krieg aber die Meldung....
Hab dir per PN meinen Roman geschickt - Fragen dazu gerne hier....
Aber ich versuchs nochmal...
LG Jane

27.04.2017 23:41 • #17


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
Hi Linda,
puh, da ist ja etliches bemängelt worden....
Die hat dich wohl auch echt kalt erwischt, den Aussagen nach.... hatte die sich angemeldet oder wurdest überrumpelt?

Hast du dich nicht vor der Anmeldung des Gewerbes über die geltenden Vorschriften schlau gemacht?

Die werte Fr. Dr. bezieht sich 1:1 auf den Rahmenhygieneplan des sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, hab dir die PDF mal verlinkt (falls du den noch nicht hast) da ist auch ein Hygieneplan dabei ganz zum Schluss...
https://www.gesunde.sachsen.de/download ... oo_etc.pdf
Ich hab mir den jetzt mal zu Gemüte geführt - wenn ich jetzt an deiner Stelle wäre, und/oder eben ein Homestudio in Sachsen eröffnen möchte oder habe - ich würd mir den ausdrucken. Punkt für Punkt lesen - dann nochmal mit Markerstift lesen und alles färben, was du so nicht umsetzen kannt - und da bleibt für mich eigentlich nur das Waschbecken.

Alle andere kannste schnell ändern: ausräumen, die richtigen Desinfektionsprodukte einkaufen - Hygieneplan ausfüllen - unterschreiben und aufhängen, deine Schleifkappen entsorgen und ne Hygieneschulung buchen (hattest du nicht auch Hygiene in der Schulung?) usw.....
Und dann würde ich mir hochoffiziell einen Termin beim zuständigen Gesundheitsamt geben lassen, dort dann meine Fehler eingestehen, die Verbesserungen dokumentiert vorweisen und dann das Waschbecken ansprechen.
Die können mir doch nicht weismachen, dass jedes (Home)Nagelstudio in Sachsen ein Waschbecken im Raum aufweisen kann.....
Also wie gesagt - ich würde.... bin aber nicht du.

Aber nicht gleich verzagen - aufstehen, Schultern zurück - Glitzer drüberstreuen, in die Gänge kommen und nachbessern - und dann weitersehen....

Leider sind die Vorschriften in allen Bundesländern und zum Teil sogar in Kommunen unterschiedlich.
Ich hab da schon etliches Material gesammelt - ist äusserst unterhaltend......

Ich hab bis jetzt einen Besuch überlebt, GsD ohne Beanstandungen. Doch halt - eine, weil mein Müll nach jeder Kundin im Beutel des Tischabfallbehälters verknotet und dann in einem Eimer ohne Deckel bis zum Abend verbleibt.... ok, Deckel drauf und gut.

Bei mir gibts auch übern Flur eine Gäste(Kunden-)toilette mit Waschbecken, Seife, Handdesinfektion und Einmalhandtüchern - wurde anstandslos akzeptiert.
Ich denk mal, das müsste aber irgendwie zu regeln sein. Kann mir nicht vorstellen, dass es daran scheitert. Gravierender finde ich da wirklich die Schleifkappen...

Jetzt schnauf aber erst mal durch. Noch ist nicht aller Tage abend.

LG Jane

PS: aus dieser Hygieneverordnung könnt man toll ein eigenes Thema machen - was ist wirklich umsetzbar zu Hause.... wie könnt man Kompromisse erarbeiten.... usw.....

27.04.2017 23:41 • #18


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
Ah ja - da is er jetzt ja..... ein Hoch auf die Technik....
also dann :-)
LG Jane

27.04.2017 23:42 • #19


Linda92

Linda92


1287
11
110
475
Hallo liebe Jane,
Vielen Dank für deine tolle Nachricht ich werde heute gleich bei der guten Dame anrufen und nach einer Schulung fragen sie meinte ich sollte sie auch wegen der Desinfektion nochmal fragen wenn ich mir eine rausgesucht habe ob die gelistet ist das mache ich natürlich auch gleich. Der Plan ist kein Thema das brauch ich ja nur auszudrucken und wie du schon sagtest zu Gemüte führen.
Mein Bad ist auch in Ordnung das wollten die nicht mal sehen. Das ist recht klein und das sollte auch keine Probleme machen einmal Handtücher zu kaufen und einen extra Behälter dafür. Was meinst du sollte ich morgen am Telefon gleich mal sagen, dass es mit dem Waschbecken leider nicht machbar ist und fragen ob ich als Alternative einen Desinfektionsspender aufhängen kann? Ich würde die Nachbesserungen gern vornehmen wenn ich weiß dass es sich lohnt nicht, dass ich dann alles mögliche gekauft und verbessert habe und dann entziehen die mir das Gewerbe dann war alles umsonst ich hoffe du weißt wie ich das meine :)
Lieben Dank für deine Hilfe :)

27.04.2017 23:50 • #20


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
Hi Linda,
niemals kampflos aufgeben.... das zu deinem letzten Satz.
So schnell schiessen die Preussen nicht......

Ich würde nicht gleich morgen reagieren, sondern das WoE nutzen um mich einzulesen - in die Verordnung und den anhängenden Hygieneplan.
Ich würd mir passende Produkte suchen - gibts eigentlich in jedem gut sortierten Shop - und mir dann eine Gesprächsstrategie zurechtlegen. Ich würd niemals so ganz unbedarft in ein Gespräch mit nem Amt gehen.
In dem Moment, wo du Fakten vorbringen kannst, evtl. Schludrigkeiten eingestehen und die Verbesserungen fundiert begründen kannst, hast du immer bessere Karten.

Strenge aber angemessene Hygienevorschriften sind sinnvoll - leider Gottes werden sie aber entweder auf den I-Punkt genau vorgeschrieben oder aber total ignoriert. Und das ist die Krux.
Ich finde es unendlich erheiternd aber auch beschämend, dass unsere Arbeit und die Vorschriften drumherum nicht einheitlich geregelt sind. Hier in D, wo es für alles Regeln und Vorschriften gibt - da musst du, wenn du ein Studio anmeldest, je nach Bundesland oder Kommune, entweder agieren, als ob du am offenen Herzen operierst, oder aber - und das ist wirklich wahr - die Vorschriften einhalten, die für Etablissements mit der Option zur Verwendung von Latexprodukten (aber nicht an den Händen ! ) empfohlen werden.
Gehts eigentlich noch? Ich könnt mich da in Rage reden oder besser schreiben, ohne Ende....

Zurück zu dir:
Net gleich das Schlimmste annehmen - nimm dir zu Herzen, was sie bemängelt hat und konfrontier sie mit dem Ergebnis, dass du dich für dein Studio einsetzt. Dass du gewillt bist, alles dafür zu tun - was in deinen Möglichkeiten liegt. Das Waschbecken gehört definitiv nicht dazu - das muss auch ohne gehen. Und wenn du dazu den Punkt 2 - bzw. 2.1 diskutierst....

LG Jane

28.04.2017 00:27 • #21


Linda92

Linda92


1287
11
110
475
ich kämpfe auf jeden fall für mein Hobby das gebe ich nicht kampflos auf. Ich schaffe das :)
Ich möchte gern diese Hygieneschulung machen. Die gute Dame hatte bei der Besichtigung gesagt, wenn ich eine machen möchte, würde sie sich mal kundig machen ich habe jetzt auch im Internet leider nichts gefunden...Hab da jetzt mal bei der IHK angerufen die konnte mir auch nichts sagen sie macht sich aber mal schlau und will mir niochmal bescheid geben das kann ich der guten Dame vom Amt dann ja auch am Telefon berichten, dass ich mich selber schlau gemacht habe.

28.04.2017 07:16 • #22


Nimfa

Nimfa

479
7
19
152
Hygieneplan sollte nicht nur auf der Wand hängen, sondern jeden Tag ausgefühlt werden - wer - wann und womit sauber gemacht hat, mit Unterschrift. Desinfektion Spender reich auf dem Tisch und eins neben Waschbecken, muss nicht unbedingt auf der Wand hängen. Wenn Ultraschallreiniger
dann nur professionelles, kein aus Supermarkt. Noch hat er uns auf der Schulung gesagt das alle scheidende Instrumente wie Schere und so.. mussen im Autoklav sterilisiert werden, und in den Kraftpacketen gelagert bis zum Kundenbesuchy, was mir aber vom Gesundheitsamt nicht bestätigt worden war. Heissluftsterilisator oder Glasperlen Sterilisator sind nicht erlaubt.

Und eigentlich gibt es keine Richtlinien für Nagelstudios, weil unser Beruf nicht anerkannt ist

28.04.2017 11:47 • #23


Nimfa

Nimfa

479
7
19
152
Hier ist zum Beispiel Shop wo du zertifizierte Produkte kaufen kannst. https://www.hygi.de/bode_sterillium_cla ... ,2052.html
Noch musst du ein Kassenbuch führen, das ist für Finanzamt, sonst kriegst du auch Probleme.

28.04.2017 12:01 • #24


Linda92

Linda92


1287
11
110
475
Das Kassenbuch hab ich das ist kein Problem :)
Sagt mal gibt es bei der Hygiene nicht auch unterscheidungen zwischen Nagelstudio und Nageldesign? Ich dachte wenn man Nageldesign anmeldet sind die Auflagen nicht so streng.

28.04.2017 12:08 • #25


Nimfa

Nimfa

479
7
19
152
So weit mir erklärt worden ist, hat das nur mit dem Wort "Studio" was zu tun. Falls du Studio anmeldest dann musst du Beiträge bei IHK oder HWK bezahlen, falls nur Nageldesign dann bist du nicht verpflichtet das zu bezahlen.

Falls jemand mehr darüber weiss, würde ich gerne eure antworteten lesen
LG, Swetlana

28.04.2017 13:29 • #26


Unikum

Unikum

142
2
2
54
Moin
Wenn meine Info stimmt ist man bei einem der beiden Vereine ein Zwangsmitglied. Es wird nicht gefragt wo möchtest du . Es kommt nach Einkommen / Umsatz und nach Handwerklich / Geschäftlich . Ich zum Beispiel bin bei der HWK eingekerkert . Die machen nix, und wenn de was willst musste zusätzlich extra löhnen. Wenn du denn erstmal Angestellte hast kommt noch die BG und bittet zur Kasse.
So wie schon geschrieben Frag denen vom Amt Löcher in den Bauch , und wenn du dich zumindest in der 1. Zeit dran hälst bis alles gut ist sind alle glücklich.

28.04.2017 16:53 • #27


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
soweit ich es weiß, ist man als nagelstudio immer bei der ihk, weil man nicht als "handwerk" (also hwk) zählt.

28.04.2017 19:18 • #28


Frau Wirbelwind

Frau Wirbelwind

3
1
1
Das ist ja wohl ein Witz, sind die Prüfer bei den Asia-Studios auch so genau? Ich hätte mich gefreut, wenn ich nur ein mal ein Desinfektionsmittel dort gesehen, geschweige im Einsatz erlebt hätte! Selbst dir Fräser und Flächen wurden eiskalt abgepinselt und nicht gereinigt, im Fließband wohl gemerkt gehen die Kunden da durch. Ziemlich engstirnig geprüft, ich hoffe, du kannst das schnell und positiv regeln. Viel Glück!

28.04.2017 20:49 • x 1 #29


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
Zitat von Frau Wirbelwind:
Das ist ja wohl ein Witz, sind die Prüfer bei den Asia-Studios auch so genau? Ich hätte mich gefreut, wenn ich nur ein mal ein Desinfektionsmittel dort gesehen, geschweige im Einsatz erlebt hätte! Selbst dir Fräser und Flächen wurden eiskalt abgepinselt und nicht gereinigt, im Fließband wohl gemerkt gehen die Kunden da durch. Ziemlich engstirnig geprüft, ich hoffe, du kannst das schnell und positiv regeln. Viel Glück!


wo kein kläger, da kein richter :nixweiss:
ich denke, die haben auch so genug zu tun und können sich nicht um jedes kosmetik- / fußpflege- / nagelstuddio usw. kümmern. es sie denn, jemand beschwert sich. bei uns in der nachbarstadt ist auch so'n laden, der hat schon 2 mal dichtgemacht - aber nach ein paar wochen unter einem anderen namen wieder auf :roll:

28.04.2017 22:22 • #30











Nagelstudio, Behörden & Richtlinien