16

Kind will nicht in die Kita - was tun?

"

Eltern & Familie

" seine_püppi, 14.11.2013 12:56.
seine_püppi

seine_püppi

758
28
1
2
mein sohn ist 3 jahre alt (fast 4)
und seit letztem jahr november
geht er in die kita
seit ein paar wochen fängt er wieder an
nicht in die kita zuwollen
und weint öfter auch
es ist sogar morgens so schlimm das er haut,tritt,spuckt und extrem laut schreit
wenn ich ihn dann frage warum er da nicht hin will
sagt er immer "na darum"
er versucht auch ganz gern die krankheitsnummer
um dort nicht hingehen zu müssen
ich sag ihm dann immer er
soll sich nach hause schicken lassen
wenn es ihm so schlecht geht
aber ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll mit ihm

könnt ihr mir einen rat geben wie ich ihn wieder
zur kita kriege
ohne das er gleich total austickt und rumweint?

ich danke euch schonmal im vorraus

14.11.2013 12:56 • #1


Babbels0810

Hallo Püppi,
dieses Problem hatten wir mit unserer damals auch. Sie wollte da auf gar keinen Fall mehr hin! Sie war todkrank :wink: , hatte keine Lust, wollte lieber kuscheln, hat sich unterm Bett versteckt usw. ! Auf die Frage warum, kam nur: mag bei dir sein! Uns kam das aber komisch vor, weil es ihr ja vorher Spaß gemacht hatte. Wir haben also mit der Gruppenleiterin gesprochen, und raus kam das einige andere Kinder sie geärgert hatten.
Frag da mal nach, Kinder können grausam sein. Und wenn er sich doch nach dir sehnt, sag ihm er kriegt dann eine Extrakuschelrunde!

Ganz liebe Grüße
Petra

14.11.2013 13:16 • x 1 #2


wee-wee

wee-wee

3224
11
3
98
Ich selber habe diese Erfahrung nicht gemacht aber ich habe eine Arbeitskollegin, deren Sohn von Anfang an solchen Rabbatz gemacht hat. Weinen, schreien, nicht hin wollen. Er muss aber hin und sobald er da war, war alles gut. Das ganze geht jetzt schon seit 3 Jahren so.

Will dein Sohn nur am Anfang nicht hin und fühlt sich dann wohl oder ist er auch in der Kita auffällig? Hast du schon mal mit den Erzieherinnen gesprochen?

14.11.2013 13:19 • x 1 #3


seine_püppi

seine_püppi


758
28
1
2
ok dann frag ich nachher mal nach danke bubbels

14.11.2013 13:20 • #4


seine_püppi

seine_püppi


758
28
1
2
Zitat von wee-wee:
Ich selber habe diese Erfahrung nicht gemacht aber ich habe eine Arbeitskollegin, deren Sohn von Anfang an solchen Rabbatz gemacht hat. Weinen, schreien, nicht hin wollen. Er muss aber hin und sobald er da war, war alles gut. Das ganze geht jetzt schon seit 3 Jahren so.

Will dein Sohn nur am Anfang nicht hin und fühlt sich dann wohl oder ist er auch in der Kita auffällig? Hast du schon mal mit den Erzieherinnen gesprochen?


ja also am anfang war es ganz ok
nach 2oder 3 wochen fing es an
und dann hörte es wieder auf und seit ein paar wochen geht es wieder so
die erzieherin meint das es daran liegt das ich und meine oma ihn zuviel durchgehen lassen und wir ihn verzogen haben

14.11.2013 13:27 • #5


seine_püppi

seine_püppi


758
28
1
2
Zitat von wee-wee:
Ich selber habe diese Erfahrung nicht gemacht aber ich habe eine Arbeitskollegin, deren Sohn von Anfang an solchen Rabbatz gemacht hat. Weinen, schreien, nicht hin wollen. Er muss aber hin und sobald er da war, war alles gut. Das ganze geht jetzt schon seit 3 Jahren so.

Will dein Sohn nur am Anfang nicht hin und fühlt sich dann wohl oder ist er auch in der Kita auffällig? Hast du schon mal mit den Erzieherinnen gesprochen?


ja also am anfang war es ganz ok
nach 2oder 3 wochen fing es an
und dann hörte es wieder auf und seit ein paar wochen geht es wieder so
die erzieherin meint das es daran liegt das ich und meine oma ihn zuviel durchgehen lassen und wir ihn verzogen haben

14.11.2013 13:29 • #6


Babbels0810

Rede mal im ruhigen mit ihm ;)! Sag ihm er wird ja jetzt schon groß und da sind tolle Freunde die auf ihn warten!
Wünsch dir viel Glück das es klappt :knuddel: :bussi:

14.11.2013 13:30 • x 1 #7


seine_püppi

seine_püppi


758
28
1
2
danke ich hoffe das es klappt

14.11.2013 13:34 • #8


helruna

helruna

1626
56
59
472
da wird er nicht drauf reinfallen fürchte ich. vielleicht muß er lernen, daß es dinge gibt, die er nunmal nicht entscheiden kann. wenn kein ernster grund besteht, konsequent bleiben.

14.11.2013 13:51 • x 1 #9


creativgirl007

creativgirl007

638
15
27
huhu, also ich würde es auch so wie babbels geschrieben hat machen, dann darfst du auch nicht vergessen das er in dem "ich will meine grenzen ausprobieren" alter steckt ;) sprich mit ihm normal und kuscheln ihn ein zwei mal aber bleib bestimmend und was wichtig ist nimm ihn und seine bedürfnisse ernst! das heißt aber nicht das du ihn verhätscheln sollst ;)

14.11.2013 13:55 • x 1 #10


wee-wee

wee-wee

3224
11
3
98
Kinder haben immer mal wieder auch Phasen von Trennungsangst. Wenn du den Eindruck gewinnst, dass es ihm an sich in der Kita gefällt und nur der Weg bis dahin schwierig ist, dann muss er einfach lernen, dass es nicht schlimm ist auch mal eine Weile ohne Mama zu sein.

Ich bin der Meinung, man darf die Schwierigkeiten am Morgen kein großes Ding für das Kind machen. Also weder fragen, warum er nicht möchte oder bitten und überreden versuchen. Ich finde es wichtig, dass man dem Kind vermittelt, dass man verstehen kann, dass es im Moment wenig Lust hat, dass er aber trotzdem hin muss. Die Mama hat ihn lieb und denkt an ihn, wenn er weg ist und freut sich dann, wenn er wieder kommt und erzählen kann, was er alles erlebt hat. Ich bin außerdem ein Fan von Ritualen, die dem Kind Sicherheit und Ruhe vermitteln. Denkt euch was für den Weg oder die Verabschiedung aus, sei es ein Reim, eine Geschichte eine Besondere Art sich zu verabschieden - vielleicht hilft das was. Allerdings braucht man trotz Allem Geduld und Gelassenheit die Zeit bis es sich verbessert zu überstehen ;)

14.11.2013 14:00 • x 1 #11


seine_püppi

seine_püppi


758
28
1
2
ja ich weiß creativ hab ihn auch echt verhätschelt aber wir hatten es nicht so leicht gehabt bez. er hatte es nicht leicht gehabt aber seit einiger zeit tuh ich das schon garnicht mehr sondern meine oma
das schlimme ist das er mehr auf sie hört als auf mich aber so war ich auch gewesen mal sehen ich werd ihr mal sagen sie soll mit ihm reden wegen der kita vieleicht klapts ja

14.11.2013 14:02 • #12


Babbels0810

Bei uns ging es so weiter:

Wir haben mit ihr darüber gesprochen und ihr auch gesagt das es bestimmt noch öfter vor kommt das man sich untereinander ärgert, das machen sogar die Großen! Ich hab ihr dann versprochen das ich sie gaaaanz pünktlich abhole und beim hingehen und abholen hat sie gehopst und gesungen. Daheim hat sie dann alles erzählt, und sie hat eine extra Kuschelrunde bekommen. Für sie war es wichtig zu wissen die anderen meinen es nicht nur böse und das ich sie nicht loswerden will.

Heute will sie dafür mich loswerden :mrgreen:

14.11.2013 14:06 • x 1 #13


lavendelchen

lavendelchen

1394
69
12
2
also ich hatte es nur mit meiner tochter ab und an wenn sie sich nicht wohl gefühlt hat. also mein erster gedanke ist kann es sein das die kita tanten da nicht ganz ok sind? meist wenn kinder so aggressiv sich wehren stimmt da was nicht.
oder er testet weil er weiß wenn ich so und so reagiere dann stehe ich im mittelpunkt. es ist schwierig da nen richtigen weg zu gehen....

14.11.2013 14:06 • x 1 #14


seine_püppi

seine_püppi


758
28
1
2
Zitat von lavendelchen:
aann es sein das die kita tanten da nicht ganz ok sind? meist wenn kinder so aggressiv sich wehren stimmt da was nicht.


ich finde die kitatante sowie so ein bissl komisch sie ist zwar ganz nett aber i-wie total verwirrt und eigenartig
ich weiß auch das sie viel meckern tut

14.11.2013 14:13 • #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Eltern & Familie