Lexikon

Als angehende Nageldesignerin solltest Du diese Nagel Fachbegriffe kennen.

Fingernagel Fachbegriffe

  • Bakterien
    Einzellige Kleinstlebewesen in Form von Kugeln, Spirale oder Stäbchen.

  • Beau-Reillsche-Furche
    Querverlaufende Furche / Querfurche in der Nagelplatte.

  • Bruechiger-Nagel
    Trockene, harte in längsfaseriger Aufsplitterung.

  • Cuticula
    Lateinische Bezeichnung für Nagelhaut.

  • Corium
    Lateinische Lederhaut ist ein Teil der Haut welche sich direkt an die Oberhaut anschliesst.

  • Dermatose
    Bezeichnung von allgemeiner Hauterkrankung.

  • Dermatologie
    Teilgebiet des Medizinstudiums das sich mit der Haut und den damit zusammenhängen Anhangsgebilden befasst.

  • Deformationen
    Das sind Strukturveränderungen der Nagelplatte, sowohl die Form als auch das Wachstum betreffend.

  • Dermatozoonosen
    Hauterkrankungen welche durch Parasiten oder Schmarotzer verursacht werden.

  • Dermis
    siehe Corium.

  • Eponychium
    Feines fast unsichtbares Häutchen, dass sich besonders hartnäckig entlang der Nagelhaut und Nagelfalz befindet.

  • Gruebchen
    Sind Defekte der Oberfläche der Nägel von Menschen mit Schuppenflechte.

  • Hyponychium
    Befindet sich unter dem freien Nagelrand und bildet die Oberhaut der Fingerbeere. Hautwulst vor dem Nagel bei extrem Nagelkauern.

  • Klauennagel-Krallennagel
    Übermässige Hornbildung, stark verdickte und am freien Rand krallenförmig gekrümmt, meist dunklere Färbung. Kommt selten bei Fingernägeln vor, eher bei Fußnägel.

  • Koilonychie
    Löffelnagel oder auch Hohlnagel genannt, ist die konkave (muldenförmige Eindellung) Krümmung der Nagelplatte.

  • Laengsrillen
    Bestehen aus Hart- und Weichkeratin, kommt von häufigen Verletzungen oder deutet auf eine autonome Schilddrüsenerkrankung hin, Perlrillen sind altersbedingt.

  • Leukonychie
    Sind Punkt-, Strich- oder fleckenförmige weiße Stellen auf der Nagelplatte.

  • Lunula-Nagelmond
    Ein weißer Halbmond an der Wurzel der Fingernägel. Nicht unbedingt an jedem Finger sichtbar, wird oftmals von Nagelhaut verdeckt.

  • Nagelbett
    Ist die gesamte Hautzone unter dem festgewachsenen Nagel und wird von der Lederhaut gebildet.

  • Nagelbettlinie-Seitenlinie
    Trennt den Nagelwall von der Nagelplatte.

  • Nagelfalz
    Links und rechts verlaufende Hauttasche in der die Nagelplatte liegt. Diese gibt dem Nagel rechts und links den wichtigsten Halt und beeinflusst ob ein Nagel gerade oder schief wächst.

  • Nagelhaut
    Bildet einen sicheren Schutzmantel auf dem Nagelmond und schützt somit den jungen Nagel.

  • Nagelkauen
    Eine unschöne Angewohnheit einer Sucht gleichend. Abkauen der Nägel. Störung der Psyche.

  • Nagelmatrix
    Wird durch Zellteilung der Nagel gebildet. Jede Störung wird später am Nagel sichtbar.

  • Nagelmykose-Nagelpilz
    Pilzinfektion des Nagels (meist Fußnagel) meist durch Dermatophyten verursacht, seltener durch Hefepilz.

  • Nagelplatte
    Ist das Endprodukt der aus der Matrix wachsenden Zellen und besteht aus 3 Schichten und ist fest mit dem Nagelbett verbunden.

  • Nageltasche
    Im Bereich der Nagelwurzel bildet der Nagelwall eine ca. 5mm tiefe Nageltasche.

  • Nagelwall
    Die den Nagel seitlich und hinten umlaufende Hautfalte, indem der Nagel eingebettet ist.

  • Nagelwurzel
    Eine sich nicht bewegende unverhornte, weiche Zelle, siehe Matrix.

  • Niednagel
    Seitlicher Einriss der Nagelhaut oder der Seitenwälle.

  • Onychie
    Akute oder chronische Nagelbettentzündung.

  • Onychauxis
    Verdickung der Nagelplatte nach Nagelverletzung bei Durchblutungsstörungen und als Alterungsprozess.

  • Onychodistrophie
    Krümmeliger Zerfall der Nägel durch Trauma, Hauterkrankungen, Ekzeme, Schuppenflechte oder durch Stoffwechselstörungen erworbene Entwicklungsstörung der Nägel.

  • Onychogrypose
    Krallenförmige Verdickung.

  • Onycholyse
    Die Nagelplatte löst sich vom Nagelbett.

  • Onychomykose
    Pilzbefall des Nagels.

  • Onychorrhexis
    Aufspaltung des Nagels in Längsrichtung.

  • Onychophagie
    Lateinisches Wort für Nagelkauen. Unschöne Angewohntheit. Nagelkauer.

  • Onychoschisis
    Lamellenartiges Abblättern der Nagelschichten quer zur Nagelplatte.

  • Onychosen
    Allgemeine Bezeichnung für Nagelkrankheiten oder Veränderungen von Fußnägeln oder Fingernägeln.

  • Papageienschnabel
    Verstärkter gekrümmter Wuchs der Nagelplatte über die Fingerkuppe.

  • Paronychie
    Entzündung des Nagelwalls.

  • Perionychium
    Anatomischer Bestandteil bestehend aus dem Nagelbett und dem umliegenden Weichteilgewebe.

  • Platonychie
    Plattnagel, extrem flaches Nagelbett und ebensolcher Nagelplatte findet man meist bei Nagelkauern.

  • Querfurchen-Querrillen
    Zeigen sich meist nach schweren Allgemeinerkrankungen, Verletzung der Matrix, nach Schockzuständen.

  • Roehrennagel-Zangennagel
    Krümmung der seitlichen Nagelanteile, Bildung meist durch Tragen von zu engem Schuhwerk, hauptsächlich sind Frauen betroffen. Bei Fingernägel eher selten, kann durch falsche Maniküre kommen, wenn man die Seitenlinien zu tief einfeilt.

  • Stressbereich-Stresspunkt-Sollbruchstelle
    Dieser befindet sich in etwa 1 – 2 mm unterhalb des Beginns der freien Nagelkante. Wenn man den Nagel nach oben drückt, dort wo es rot wird.

  • Stresspunkt
    Damit sind die beiden äusseren Punkte des Stressbereichs gemeint.

  • Trommelschlegelfinger
    Äussern sich durch Verdickung der Fingerendglieder verursacht durch Sauerstoffmangel bei Herz- und Lungenkrankheiten.

  • Tuepfelnaegel
    Häufigste Nagelveränderung bei Schuppenflechte. Kleine Grübchen in der Nagelplatte.

  • Uhrglasnaegel
    Meist in Verbindung mit Trommelschlegelfinger. Nägel sind im vergleich zu normalen Nägeln sehr gross und oben gewölbt mit einem meist bläulich verfärbtem Nagelbett.

  • Unguis
    auf lateinisch: Nagel

  • Unguis-incarnatus
    Lateinische Bezeichnung des eingewachsenen Nagels.

  • NN
    Die Abkürzung NN steht für den Naturnagel also den natürlich gewachsenen Nagel.


Schau Dir die Bilder an!