2

Lifting- Nagelspitze nur bei NNVerstärk Ohne farbe

"

Tipps & Tricks

" Maxine, 16.08.2018 20:22.

Maxine

3
1
1
Hey.. vielleicht kann mir jmd helfen?
Ich bin verzweifelt..
und zwar habe ich jetzt 2 Kundinnen, die jetzt Probleme mit meiner Naturnagelverstärkung ohne Farbgel haben!
Leider habe ich bei beiden es bereits 2x neu gemacht und gleich nach dem vergangenen Tag kam eine Nachricht, dass wieder der erste Nagel Lifting vorne an der Nagelspitze wieder hat...
sie haben nicht nachgefeilt! Und ich habe bei beiden erst mit 1 phasengel (Elastikgel) gearbeitet und danach mit Fiberglasgel! Beides nichts gebracht! Seid heute habe ich neue Produkte.. aber liegt es wirklich an den Produkten?
tja was tun? Ich hab wirklich ALLES gemacht was man macht! Ans ummanteln kann es nicht liegen, weil ich es immer mache und auch sehr gründlich bin! Komischerweise halten alle anderen
Verstärkungen mit Farbe wunderbar!
Keine Liftings, nichts! Meine naturnagel- Vorbereitung ist auch richtig.
Beide hatten schonmal gel-Nägel und es hat super gehalten!
Dann wurde mir gesagt ich arbeite zu dünn! Aber ich kann bei einer NNVerstärkung ohne alles nicht dicker arbeiten! Denn die beiden arbeiten in der Medizin und möchten es so schlicht wie möglich! Und keinesfalls dicker , was sie extra betont haben!
Ich benutze die Produkte von seventyeight-Nails! Seid neustem
Meine Vorgehensweise:
-alte Modellage abtragen, Liftings entf.
-Nagelhaut mit propusher leicht schieben
-Nagelhaut abtragen mit einem Kegel (der dafür geeignete)
-naturnagel mit einer 180 Körnungen Feile anrauen
- Form feilen
-wenn nötig Dehydrator verwenden
-Haftgel einmassieren (extrem Bond von seventyeight Nails)
-aushärten
-eine Kontaktschicht vom Aufbaugel auftragen und dann den Aufbau modellieren
-aushärten
-Form, Aufbau befeilen
- Versiegelung oder wenn gewünscht Farbgel und dann versiegeln
-fertig!

Vielleicht habt ihr irgendwas wo ihr mir raten/abraten könnt!

16.08.2018 20:22 • #1


Ginger

Ginger

8755
105
68
3253
hallo,

ich kann mir auch wirklich nur vorstellen, dass es einfach zu dünn gearbeitet ist.
und man kann doch die dicke beliebig anpassen?! warum sollte das nicht machbar sein? :wink:
deine arbeitsschritte sind auf jeden fall richtig. und wenn die kunden ultradünne nägel mit gel wollen - dann muss man ihnen eben erklären, dass das nicht so einfach möglich ist. entweder ganz, oder gar nicht :wink: heißt ja nicht, dass man dicke klumpen kriegt, aber eine gewisse stärke ist nunmal notwendig. wenn man es dünn haben will, müsste man dann evtl. auf uv-polish umsteigen.

jetzt als soforthilfe würde ich versuchen, etwas dicker zu arbeiten und evtl. vorher eine schablone anlegen, so dass man einen minihauch darauf arbeiten kann, so dass die nägel wirklich richtig gut ummantelt sind.

viel erfolg :D

16.08.2018 20:47 • x 1 #2


Maxine


3
1
1
das habe ich gestern gemacht! Leider wieder das selbe

16.08.2018 20:56 • #3


Maxine


3
1
1
Vorallem nur unten! Und nicht oben an den Seiten..!

16.08.2018 20:57 • #4


shorti100

shorti100

636
15
7
242
Zitat von Ginger:
hallo,

ich kann mir auch wirklich nur vorstellen, dass es einfach zu dünn gearbeitet ist.
und man kann doch die dicke beliebig anpassen?! warum sollte das nicht machbar sein? :wink:
deine arbeitsschritte sind auf jeden fall richtig. und wenn die kunden ultradünne nägel mit gel wollen - dann muss man ihnen eben erklären, dass das nicht so einfach möglich ist. entweder ganz, oder gar nicht :wink: heißt ja nicht, dass man dicke klumpen kriegt, aber eine gewisse stärke ist nunmal notwendig. wenn man es dünn haben will, müsste man dann evtl. auf uv-polish umsteigen.



Das ist auch meine Meinung.
Ich finde die "Verstärung" mit Gel einfach zu dünn!
Wenn die beiden es beruflich nicht stärker haben dürfen, kann man es noch mit UV-Lack versuchen.
Lass dir nicht reinreden, wie du zu arbeiten hast. Bei den anderen Kunden (wo noch Farbe oder French dazukommt) hält es ja auch.

17.08.2018 05:49 • x 1 #5











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Tipps & Tricks