13

Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten

sunnymarie32

sunnymarie32

2517
45
4
81
Zitat von QueenBella:
Nur um es mal kurz zu sagen, ich kann alle Bilder auf Facebook sehen.


ich auch.... und selbst wenn die Designs jetzt zu nem gutenTeil nicht soo meins sind - die Arbeiten sind aber gut und sauber gemacht... was mir nur fehlt ist etwas mehr klassisches Frenchdesign :-)

30.12.2014 10:57 • #31


*Diana*

58
5
1
Hallo Sandra,

da hast du doch gute Anregungen bekommen. Du hast auch selber gute Ideen entwickelt wie z. B. die Gutscheinaktion. Würde vielleicht noch überlegen, dass du zukünftig aktuelle Arbeiten auf deiner FB-Seite immer postest. Manche Nagelfeen veröffentlichen dann ihre täglichen Arbeiten. Deine Arbeit entwickelt sich ja auch weiter und weiter. Dein Angebot zu erweitern ist ganz sicher auch sehr gut. Vielleicht kannst du auch speziell Männer ansprechen. Die möchten ja auch gepflegte Nägel...

30.12.2014 16:00 • #32


Nagelfee Sandra

Nagelfee Sandra


17
3
der kopf raucht aber mein notizbüchlein nimmt an ideen usw form an...

werde erstmal eine kostenlose hp machen um zu sehen wie es ankommt...zur notkann ich immer noch eine kostenpflichtige hp machen..
werde von npage die seite mal in angriff nehm ..dauert aber bissel eh sie fertig ist ...sobald ich sie fertig habe werde ich sie hier posten um eure meinungen zu hören :)

30.12.2014 17:43 • #33


*Diana*

58
5
1
Sandra,

das ist eine gute Idee und ich werde es mir dann auch gern ansehen... :herz:

30.12.2014 18:55 • #34


spacejump

spacejump

1472
70
21
313
vor allem zeige bilder von deinem studio ! (aussenaufnahme, damit kunden deinen laden wiedererkennen. innenaufnahmen aus interessanten blickwinkeln... aufnahmen von dir bei der arbeit, vom deiner mutter...usw.
ihr solltet dabei möglichst in gleichen farben (logo-shirts?) gekleidet sein...)

folgendes ist geschmackssache:
die fingernägel nicht auf einem sofapolster fotografieren... die hände mit dekoartikeln wie blumenblüten, glassteinen, perlenketten, passendem stoff....usw. fotografieren. möglichst immer gleich ausleuchten. details sollten gut erkennbar sein. die bilder ruhig mit bildprogrammen akzentuieren (z. b. strahlsterne einfügen)....
strahlsterne? hier mal ein beispiel:
Winterdesign Strahlsterne Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing Winterdesign Schneeflockenglitzer2014_mit Logo.JPG
Winterdesign Strahlsterne
387 42.19 KB

31.12.2014 00:23 • #35


*Diana*

58
5
1
Es gibt doch auch so Hintergrundfolien mit Blumen oder Natur. Vielleicht wäre sowas auch was für dich um deine Arbeiten in Szene zu setzen...

31.12.2014 01:23 • #36


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
Liebe Sandra,
hab nicht alles genau und konzentriert gelesen, teils nur überflogen - sorry,wenn ich was übersah daher..
Toffee-Fee hat tolle Hinweise gegeben, aber insges. fällt mir noch Einiges andere auf...

Ich weiß nicht, wie alt Du bist - ich schätze Dich auf Mitte 20..
Du machst mir einen sehr verunsicherten Eindruck (was nat. an der akt. Situation liegen kann..)
Aber da fängts schon an... ich selber bin 45 und selbst ich muß an meinem Auftreten gegenüber meinen Kunden arbeiten.

Der Kunde möchte eine gradlinige, selbstsichere, kompetente, stabile Person als Gegenüber sehen.
Unsicherheiten, Selbstzweifel, Rumeierei, falsche Kompromisse, deplatzierte Diskussionsmöglichkeiten sollten nicht sein.
Freundlich aber absolut gradlinig und konsequent. Du arbeitest - Du bist Chef+Dienstleister - der Kunde zahlt und hat Freundlichkeit & Qualität zu erwarten - FERTIG.
Man braucht niemandem in den Hintern kriechen - geschäftsmäßige Freundlichkeit ist aber keine Unterwürfigkeit.
Wie sich das bei Dir darstellt, merkt der Kunde ganz schell, dafür haben viele gute Antennen.

Wenn ich lese, was Du Dir im Angestelltenbereich hast bieten lassen - kann man dein Kundenverhalten daher prima ableiten. Wer sich nicht bei seinen Mitarbeitern durchsetzen kann - kann es erst rech nicht bei seinen zahlenden Kunden. Die werden dich um den Finger wickeln vermute ich - du gehst aus Unsicherheit und weil Du sie nicht verlieren willst ggf. auf viel zu viel ein - kann das sein?!

Eine Angestellte, die nach ihrem Gutdünken bestellt (wie kann sie das überhaupt?!), deine Ware verschenkt und ich weiß nicht was alles... die muß WEG und zwar nicht morgen oder übermorgen sondern gestern !
Die Zeit, die Du sie noch "gezwungenermaßen behalten willst/mußt... wird nur gegen Dich laufen. In der Zeit kann sie weiterhin ganz viel Murks machen - der viel schwerer auszubügeln ist - als den Laden zu zu lassen. Meine Meinung.
Ferner gibt es auch keinen Kündigungsschutz bei derartigen -nachweisbaren?!-Verfehlung (Diebstahl usw.)

Hier sind wir vom Grundsatz her aber nach meinem Bauchgefühl her viel zu weit... ich rolle daher mal rückwärts.. ;-)

Ich selber als Mutter von 5 Kindern mit der Dritten Selbstständigkeit kann mich aktuell sehr gut in deine Gemütslage versetzen...
Und ich sage Dir an dieser Stelle - ich mache mir "Sorgen" ob Du dem aktuellen Anforderungsprofil überh. gewachsen bist.
Nicht weil ich Dir nicht viel Arbeitseifer o. Energie zu traue, sondern,weil man einfach mal realistisch und gesund bleiben sollte !

Man (ich auch..) will sooo gerne so Vieles machen, auf so vielen Hochzeiten tanzen, sein Bestes geben und wünscht sich nur es zu schaffen - Erfolg zu haben.
Bei so viel parallel zueinander ablaufenden "Projekten" führt dies aber oft (und öfter..) zu einer hemmungslosen Verzettelei.

Du möchtest eine liebe Mutter sein, die Babyzeit genießen, Kind 1 gerecht werden, deine Wohnung im Griff haben, ein Geschäft führen, Kunden (alte+neue) gewinnen, Dich mit Mama arrangieren, Werbung machen, die Buchhaltung führen,den Laden dekorieren, neue Ideen entwickeln und und und und....

Weiß Du nämlich,was Du auch mal mußt ?!
Atmen, dich ausruhen, still sitzen, dich entspannen (und hierdurch Kraft tanken), mal mit ner Freundin quatschen o. mal unbeschwert shoppen o. ins Spa gehen.... hm?!

DAS wird nicht passieren, weil Du Dir dafür keine Zeit nehmen willst/kannst.

Was wird langfristig die Folge davon sein? Es wird Dich irgendwann aus den Schuhen hauen und Du wirst als Häufchen Elend in der Ecke sitzen völlig überlastet und Rotz und Wasser heulen !

DAS wünsche ich mir NICHT für Dich !
Das ist in so einer Situation aber absehbar- ohne etwas herbei reden zu wollen... nenn es Erfahrungswerte.

Du hast jetzt eine Entbindung + Erstkind bei Dir - Du trägst Verantwortung für Euch Drei.
Du schreibst nichts von einem Partner ... gehe daher davon aus das Du aktuell alles alleine (mit Mama) stemmst..

Ich würde mich an Deiner Stelle daher nochmal mit Mama hin setzen und wirklich EHRLICH bereden - ob Deine Pläne (in allen Ehren,die ich 100pro verstehe..) auch WIRKLICH umsetzbar sind und ob das alles machbar ist.

Es ist Dir nicht damit geholfen,wenn Du an allen Fronten immer nur ein bischen arbeiten kannst.. das ist wie bei einer Torte...du ißt von jedem Stück ein bischen,weil alle so lecker sind..und am Ende wars nicht lecker sondern Dir ist schlecht.. ;-)

Was würde dagegen sprechen zu sagen... ich mache den Laden in seinem derzeit desolaten Zustand zu... lagere alles ein... entbinde mein zweites Kind...konzentriere mich genau auf das,was damit verbunden ist und genieße es... sortiere mich gedanklich...räume mit Altlasten auf, entwickle neue Strategien/Konzepte und fange in 1,5 - 2 Jahren mit einem kompletten Neustart von vorne an, wenn beide Kinder aus dem Gröbsten raus u. im Kiga u. Krippe sind...?!

Ich weiß Du willst das grade alles nicht hören...aber ganz ehrlich...ich vemute das wäre die beste aktuelle Handhabung - allein um DEINER Willen...

Eine depressive,überreizte & überforderte Mama braucht kein Kind und auch Du wirst damit nur noch kleiner vor deinem eigenen inneren Auge...

Sorry,falls ich Dir mit diesen Zeilen zu nahe trete... ist einfach das was ich glaube und ich kann natürlich auch völlig falsch liegen.

Ganz liebe Grüße

Flimmi

PS: die Fotos sind alle nicht der Burner-das kannst Du besser!... ich zeig Dir mal ein paar von mir,die ich für repräsentabel halte.. kommt auch auf die Präsentation der Hände an...sind alle mit ner normalen Kamera o. Handy gemacht u. unbearbeitet-bis aufs Logo
3 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing 20141207_211303a.jpg
3
364 53.99 KB
2 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing 20141226_203444a.jpg
2
365 69.84 KB
1 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing 20141226_203542a.jpg
1
366 62.43 KB
4 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing Nina W2014.jpg
4
366 61.94 KB
5 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing 20141217_011356.jpg
5
367 68.6 KB
8 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing redmandel.jpg
8
362 57 KB
7 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing 20141217_011556.jpg
7
363 69.3 KB
6 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing 20141217_011448.jpg
6
368 64.07 KB
9 Mein Nagelstudio vor der sogenannten Pleite"retten in Marketing Natur.jpg
9
368 74.73 KB

31.12.2014 08:20 • x 2 #37


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
oh flimmi, da hast du dir aber mühe und gedanken gemacht, toll :wink:

ich habe (zum glück) nicht solche (negativen) erfahrungswerte und kann mich nicht so ganz in so eine lage reinversetzen, aber so in diese richtung gingen eben auch meine gedanken, habe es nur nicht so ausgeführt. stelle es mir sehr schwierig vor, diese situation, alles unter einen hut zu bekommen usw.

deshalb habe ich auch geschrieben, dass ich es lieber sein lassen würde, bevor man etwas nur halbherzig angehen kann, weil einfach so viel zu tun ist.

deshalb gut, dass diese aspekte nochmal auf den tisch kommen, mir würde sowas sehr helfen, wenn ich in der situation wäre. manchmal ist man selber ja wie vernagelt und etwas blind :wink:

31.12.2014 10:52 • x 1 #38


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
danke Ginger... das liegt daran, das ich genau das ähnlich oder identisch selber erlebt habe o. erlebe...
Gut Ding will Weile haben...mehr dazu später...

31.12.2014 11:58 • #39


Nagelfee Sandra

Nagelfee Sandra


17
3
hallo meine lieben ,

ich nehm euch das nicht übel das ihr mir das hier schreibt, im gegenteil,ich habe ja um hilfe gebeten :)

also mitte 20 wäre ich gern noch mal :lol: ich bin 30 mit 21 habe ich mich sb gemacht.
ich bin es gewohnt viel zu arbeiten ,hatte neben der sb immer ein nebenjob um mich nicht privat versichern zu müssen..neben bei mache ich noch motiv torten ,dabei entspanne ich mich ,hihi. also immer zu tun

mit mein sohn tyler der jetzt fast 9 monate alt ist habe ich den nebenjob sein gelassen und somit familienversichert,torten mache ich noch neben bei...

vieleicht wäre der tipp ratsam zu zu machen ...aber ich kann es nicht mein mann verdient zu wenig ( also ich bin verheiratet) er hat jetzt erst seine probezeit überstanden von einem halben jahr,jetzt das nächste halbe jahr ist er noch bei der firma und wir hoffen das er dann festangestellt wird weil er nur ein jahres vertrag hat...
also ihr seht es geht einfach nicht zu machen denn das was ich noch erwirtschafte ist zum leben notwenig.

meine mama arbeitet in ihrem job im monat nur 6 tage,die restlichen tage alle im laden und da sie auch die buchführung macht hab ich da weniger sorge das es nicht klappt :) weil meine mama ist 100% auf sie kann ich mich blind verlassen .

nein ich bin ein selbstbewusster mensch ,trete immer sicher auf;vor kunden rede ich nicht so das habe ich in den neun jahren gelernt ;) und das was meine angestellte sogesagt abzog fand ich ja erst viel später raus (vor 2 monaten) da ich dann kleine inventur gemacht habe etc ...
ja ich hätte das schon eher machen sollen vieleicht aber wenn man keine möglichkeit hat und niemanden gescheittes findet was hätte ich tun sollen ? das spielt jetzt auch keine rolle mehr denn das kind ist im brunnen gefallen ...

der laden ist ja nicht komplett unten,ich schrieb ja als überschrift vor derplete retten damit es nichtnoch schlimmer wird bzw ideen einbringt um ihn aufzubauen :)

und hilfreiche texte sind hier mit eingeflossen ,ich denke wirklich daruber nach ...wege ab ..schreibe mir negatives aufwas war um dan ne runde ab zu heulen und zu sagen DAS PASIIERT MIR NIE WIEDER... und das positive (das ich auch uneranderem von euch habe ) mit zunehmen und um zu setzen.

ich werde das sicherlich nicht allein schaffen...habe mein mann, meine eltern und geschwister helfen mir dabei :)

mit den bildern werde ich auch versuchen sie besser in scene zu setzten :)

31.12.2014 13:44 • x 1 #40


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
Zitat von Nagelfee Sandra:
hallo meine lieben ,

ich nehm euch das nicht übel das ihr mir das hier schreibt, im gegenteil,ich habe ja um hilfe gebeten :)

also mitte 20 wäre ich gern noch mal :lol: ich bin 30 mit 21 habe ich mich sb gemacht.
Ist in meinen Augen jetzt nicht "sooo ein Unterschied die 5 Jährchen ;-)
ich bin es gewohnt viel zu arbeiten ,hatte neben der sb immer ein nebenjob um mich nicht privat versichern zu müssen..neben bei mache ich noch motiv torten ,dabei entspanne ich mich ,hihi. also immer zu tun

mit mein sohn tyler der jetzt fast 9 monate alt ist habe ich den nebenjob sein gelassen und somit familienversichert,torten mache ich noch neben bei...
Die Familienversicherung könntest Du bei Kleingewerbe (Naildesign auf 400€ Basis) beibehalten....

vieleicht wäre der tipp ratsam zu zu machen ...aber ich kann es nicht mein mann verdient zu wenig ( also ich bin verheiratet) er hat jetzt erst seine probezeit überstanden von einem halben jahr,jetzt das nächste halbe jahr ist er noch bei der firma und wir hoffen das er dann festangestellt wird weil er nur ein jahres vertrag hat...
das ist mittlerweile Standart und geht jeder zweiten Jungfamilie so...
also ihr seht es geht einfach nicht zu machen denn das was ich noch erwirtschafte ist zum leben notwenig.
Hm... stapeln wir mal tief... 1500€ netto Mann im sehr schlecht bez. Bereich + ca 160€ Kindergeld (Bundesland abhängig) + 400€ Naildesign = 2060,-
nicht viel aber machbar...da sind sogar Zuschüsse möglich (Wohngeld etc. mgl. wenn ich nicht irre) - aber gut ist alles nur geschätzt und ich kenne deine Festkosten nicht... würde auch zu weit gehen..


meine mama arbeitet in ihrem job im monat nur 6 tage,die restlichen tage alle im laden und da sie auch die buchführung macht hab ich da weniger sorge das es nicht klappt :) weil meine mama ist 100% auf sie kann ich mich blind verlassen .
Wenn diese 6 Tage abgezogen wären, die Du dann übernimmst + die Weiteren die Du kannst - kannst Du auf jeden Fall auf den Klotz am Bein (die unehrliche Angestellte) verzichten ! Warum dann nicht (wenn nötig...) ggf. über einen Azubi nachdenken, den Du und Mama anlernt? Ist doch immer wer vor Ort dann...

nein ich bin ein selbstbewusster mensch ,trete immer sicher auf;vor kunden rede ich nicht so das habe ich in den neun jahren gelernt ;) und das was meine angestellte sogesagt abzog fand ich ja erst viel später raus (vor 2 monaten) da ich dann kleine inventur gemacht habe etc ...
ja ich hätte das schon eher machen sollen vieleicht aber wenn man keine möglichkeit hat und niemanden gescheittes findet was hätte ich tun sollen ? das spielt jetzt auch keine rolle mehr denn das kind ist im brunnen gefallen ...
Mein Motto: Lieber ein Ende mit Schrecken,als ein Schrecken ohne Ende... argh... :evil:

der laden ist ja nicht komplett unten,ich schrieb ja als überschrift vor derplete retten damit es nichtnoch schlimmer wird bzw ideen einbringt um ihn aufzubauen :)

und hilfreiche texte sind hier mit eingeflossen ,ich denke wirklich daruber nach ...wege ab ..schreibe mir negatives aufwas war um dan ne runde ab zu heulen und zu sagen DAS PASIIERT MIR NIE WIEDER... und das positive (das ich auch uneranderem von euch habe ) mit zunehmen und um zu setzen.
Klar, man kanns versuchen... aufgeben ist auch nicht meine Eigenschaft - aber manchmal ist umdenken eben auch nötig ;-)

ich werde das sicherlich nicht allein schaffen...habe mein mann, meine eltern und geschwister helfen mir dabei :)
Das ist viel wert ! :flehan:

mit den bildern werde ich auch versuchen sie besser in scene zu setzten :)

Kriegst Du hin, bin ich sicher...

Treuerabattkarten sind auch ne gute Sache,die kosten Dich erstmal nix. Hat der Kunde 10 Termine in seiner Terminkarte voll, bekommt er bei der 11 Modellage/Refill einen 5€ Rabatt
Seine (Verbrauchs-)Materialien nochmal zu überprüfen, ob in den letzten 2 Jahren qualitativ gleichwertige Produkte anderweitig günstiger oder über SB`s zu beziehen sind, macht auch Sinn.
Nailsfinderanmeldung = kostenlos als Standartanmeldung
kostenlose Werbeportale nutzen... FB usw.

31.12.2014 20:55 • #41


spacejump

spacejump

1472
70
21
313
erstmal finde ich es top, was "flimmi" schrieb...
genauso sehe ich es auch.

sorry, aber wenn du 9 jahre selbständig warst, dann kannst du eine angestellte nicht - ohne sie regelmäßig im auge zu behalten - allein arbeiten lassen. du bist die chefin und musst jederzeit wissen, was in deinem laden läuft. trenn dich sofort von ihr... die kunden müssen spüren, dass sie sich auf dich und deine mama verlassen können.

unterschätz familienbetreuung mit mehreren kindern nicht. mama fällt aus, wenn beide kinder mal krank sein sollten und sie für dich die betreuung übernehmen muss.... oder wenn ihr auf einen kinderbetreuung (krippe, kindergarten) warten müsst. dann musst du allein voll das ruder übernehmen und kannst nicht teilzeit zusätzlich arbeiten.... muss man alles genau abwägen....

man neigt immer dazu - wie "flimmi" schon sagt - alles schaffen zu wollen. das geht leider nicht.
denn dann muss man vieles nur halbherzig erledigen und vieles leidet und vor allem DU !

da ich einen fiesen burnout hinter mir habe, weiss ich, was davon zurück bleiben kann. (diese symptome können - da der körper wie ein computer abspeichert - jederzeit bei stressbelastung wiederkommen und sogar arbeitunfähig auf dauer machen. und das willst du nicht wirklich, glaubs mir...da möchte ich dich lieber davor warnen...)

aufgrund entsprechender erfahrungen kann ich dir nur sagen:

verlass dich nicht darauf, dass ein befristeter arbeitsvertrag deines partners auch verlängert wird. das ist nur in 2 von 10 fällen so der fall (auskunft a-amt und eigene erfahrung nach kinderphase). die firmen wollen heute flexibel personalpolitisch reagieren können und ködern bewerber mit den schönsten versprechen, dass noch jeder im betrieb nach einer befristung übernommen wurde.... pustekuchen... die nächsten strebsamen bewerber stehen schon in den startlöchern und die firmen können so immer flexibel nach marktlage mit einstellungen reagieren. kurz vor ende der befristung kommt dann meist die kündigung, obwohl man sich mächtig angestrengt hatte...

ich drücke auch feste die daumen, dass dem nicht so ist... aber rechne nicht bei deinem partner mit gesichertem festen einkommen. ist leider so.... sorry.

die einzig sichere konstante wäre deine mutter...bzw. zusätzlich ein azubi unter ausbildung / kontrolle deiner mutter.

na, ich denke, dass du von uns hier viele viele punkte / anregungen hast aufnehmen können. ich wünsche dir, dass du im familienkreis eine lösung gemeinsam hinbekommst...

dafür wünsche ich dir viel viel glück und zuversicht und kraft!

:knuddel: tina

02.01.2015 00:32 • x 1 #42


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
32
Ja und nun ich nochmal..
Tina lieben Dank - auch deine Worte hätten von mir kommen können.. genau so.

Jawoll, auch mich hatte jüngst eine Kombi aus allen blöden Faktoren erwischt und mir wisch die Beine weggehebelt.
Zack saß ich auf dem Hintern und nix ging mehr.
Nach nachgerechneten 17 Jahren mit 2 Wochen Urlaub hats mich zerrissen.
Und ich wage von mir mal zu behaupten, ich hab ein dickes Fell wie ein Elefant, was das weg stecken an Stress und Anforderung an geht.
Ohne Jammern zu wollen- nur zum Verständnis, lege ich mal dar wie das Spektrum aussah...
Nur In diesem Zeitrahmen hab ich erst 1 Kind gehabt - eine Umschulung gemacht, bin nebenberuflich Shopleitung gewesen, hab in der Gastronomie gearbeitet, bin 3 x privat umgezogen (1 Haus davon hab ich komplett m Stil der 50 J. eingerichtet so übernommen und grundrenoviert), hab meine restlichen 4 Kinder bekommen+gestillt, habe eine Videothek komplett von 0 aus dem Boden gestampft, bin mit dieser umgezogen, hatte 4-6 Mitarbeiter auf 400€ Basis, meine Tiere nebenbei, habe meine Kinder mit ADS,ADHS, Legastenie & Entwicklungsverzögerung diagnostizieren/untersuchen/therap. betreuen lassen, mußte meine Mama beerdigen, ihre Wohnung auflösen, hab den Schäferhund geerbt, meine Videothek aufgelöst, mich komplett neu ins Naildesign ein und hochgearbeitet (Wimpernausbildung auch nebenbei..) , eine angewachsene Ersatzoma aus ihrem Messileben gezogen, mir nen neuen Hund angeschafft-der eine ein schlimme Form von Epilepsie entwickelt hat...
Keine Ahnung was ich nun noch alles vergessen habe, denn es war "so Einiges".
Auch will ich mich gar nicht selber loben - denn erst wenn ich es auch selber da geschrieben sehe, merke ich - boah..du hast doch nen Knall.
In dem Moment aber ist es richtig und nicht schlimm -es gibt Menschen die brauchen einfach viel Trubel und Anforderungen ;-)
Einfach weil sie es können (wenn sie nicht übertreiben...) und mögen..
Wenn man allerdings noch ein nettes kleines Helfersyndrom hat verliert, man irgendwann den Stöpsel am Fuß der Energiebadewanne....

Ferner vergißt man in seiner "Planung" immer wieder Eines.... "Pufferzonen" einzurichten..die auch im Informatikbereich für eine Zeitplanung gelernt habe.

Pufferzonen braucht man näml. auch fürs Leben. Da wir ja alle keine Hellseher sind und wissen das morgen früh um 8 Uhr auf einmal das Telefon klingeln kann und Oma sich krank meldet, der Mann einen Arbeitsunfall hatte, die Kinder die ganze Nacht gegöbelt haben, die Autoreifen platt sind oder man selber auf Socken die Treppe runter gerutscht ist und sich den Steiß geprellt hat.... das können wir endlos fortsetzen...
Egal was ich mittlerweile plane - ich habe immer im Hinterkopf - "was wäre wenn...."
Pläne sind immer gut - beinhalten aber IMMER die unbekannte Variable X. Ist schön,wenn alles wie am Schnürchen läuft - das Leben tut das nur normalerweise nicht im Regelfall.
Manche Dinge verursacht man selber - manche passieren einfach und manche können wir einfach nicht beeinflussen, da andere Personen agieren...
Ohne Plan b - c - d - e ist man daher oft aufgeschmissen - und selbst die reichen manchmal nicht - siehe der Anfang meines Textes ;-)

Und Erstens kommt es anders - und Zweitens als man denkt........

Auch ich wünsche Dir daher - genau wie Tina - das deine weiteren Verläufe ohne wesentl. neg. Ereignisse geprägt sind...
Vergiß DICH nicht, wäge ab, was sich an Stress und Einsatz lohnt (manchmal steht unser eigener Anspruch nur im Wege..nach fin. Mitteln o. Selbstbestätigung...) und versuch nur mit deinen Entscheidungen Dich und dann Umfeld glücklich zu machen.. dann wird alles - egal wie :-)

03.01.2015 08:41 • x 1 #43


spacejump

spacejump

1472
70
21
313
"Flimmerkiste"]Ja und nun ich nochmal..
Tina lieben Dank - auch deine Worte hätten von mir kommen können.. genau so.


:bussi: ja, wir haben schon so einiges durch... oh graus... ich gehe auf die 50 zu...naja, es muss hier ja auch dinos geben.... :lol:
... den Stöpsel am Fuß der Energiebadewanne....

hahahaha.... ich lieg am boden und kann nich mehr... du bist soooo guuuut... hahaha :lol:

............................................................................................................................................................................................
Ferner vergißt man in seiner "Planung" immer wieder Eines.... "Pufferzonen" einzurichten..die auch im Informatikbereich für eine Zeitplanung gelernt habe.

oh jaaa.... wir neigen dazu sämtliche FREI-zeit zu verplanen und haben dann nicht mehr genug luft zum atmen... was nützt es, wenn man alles schaffen will und die zeit mit unseren lieben dabei verkümmert? ... wenn dann noch die partnerschaft zerbricht... dann war es das alles nicht wert... denk auch dran: du hast nur wenige jahre, die du mit deinen kindern verbringen kannst, bevor sie aus dem haus gehen.... diese zeit kommt nie wieder....

wie gesagt, ich denke, dass du nur mit deiner familie eine gemeinsame lösung finden kannst.... good luck ! :knuddel: liebe knuddelgrüße und herzenswünsche
tina :wink:

03.01.2015 21:56 • x 1 #44


*Diana*

58
5
1
Sandra,

wie sieht es denn momentan bei dir aus? :knuddel:

06.01.2015 15:25 • #45











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Kunden, Marketing & Werbung