12

Modellage bei Nagelbeißer- was muss ich beachten?

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" spotzal, 05.12.2015 13:08.
spotzal

spotzal

2182
67
29
1229
Hallo ihr lieben und vorallem an die ganzen Nagelbeißer-experten!

Heute bekam ich eine Anfrage von einer Nagelbeißerin.
Da ich bislang solch einen speziellen Fall noch nicht hatte, stellte ich mir einige Fragen.
Suchfunktion betätigt und auch schon einige hilfreiche Infromationen bekommen (via Schablone verlängern, kuppenbündig/leicht darüber um zu ummanteln, regelmäßige kontrolltermine, runde form)
Die Nägel sind kurz, aber sie ist keine Extrembeißerin. Ich müsste nur maximal 3-4 mm verlängern.

Meine Frage aber nun: mit welchem Gel arbeite ich am Besten?
Gel ist ja eh schon weicher als Acryl. Aber auch bei den Gelen gibt es große Unterschiede.
Mit welchen Gelen konntet ihr gute Erfahrungen machen? Viele schwärmen ja von dem jolifin Selex Gel. Aber wo genau ist da der Unterschied zwischen Selexgel dick und Selexgel dünn? Viskosität?

In welchen regelmäßigen Abständen sollte die Frau kommen? Jede Woche, oder reichen auch alle zwei Wochen?

Gibt es sonst noch irgendetwas wichtiges zu beachten?
Wie sieht das mit der Haltbarkeit aus, was muss ich da beachten?
Muss ich bei der Naturnagelvorbereitung etwas spezielles beachten?

05.12.2015 13:08 • #1


NailiciousNaildesign

NailiciousNailde.

1280
11
6
694
Huhuuu

:) Also ich schreibe mal wie ich die Kundinnen arbeite.

Normalerweise lasse ich nagelkauer 1x wöchentlich kommen je nachdem wie stark sie die Nägel ramponiert haben. Bei manchen reicht auch alle 14tage oder 3 Wochen.
Ich habe immer den Eindruck wenn die Nägel einmal geschützt sind wachsen sie wahnsinnig schnell.

Meist arbeite ich mit Schablone, kuppenbündig kurz und rund. So kurz das kein packende zum kauen da ist am besten.
Ich arbeite mit flexibelem Gel in meinem Fall Bondique von LCN, es ist relativ dünnviskos. Das liegt aber an mir da ich gern dünn und schnell arbeite.

Die Kundinnen die in kurzen Abständen zu mir kommen arbeite ich meist nur mit ein oder zwei versiegelungsschichten nach, die die alle 3wochen kommen bekommen einen kompletten refill.

In der Nagelvorbereitung arbeite ich eigentlich wie gewohnt außer das ich noch stärker vorher desinfiziere und meist ist auch mehr Nagelhaut vorhanden, da ich nicht mit einer Kürette arbeite fräse ich sie mit dem Diamant Bit und zupfe evtl das was lose ist mit der Hautzange. Manchmal nehme ich zusätzlich noch einen entfettenden haftverstärker zusätzlich zum Vermittler. Das ist aber ehr Nagel abhängig und in dem Fall nur für feuchte stark fettige Nägel.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner neuen Kundin und hoffe das ich dir etwas weiter helfen konnte.

Liebe Grüße

05.12.2015 13:52 • x 3 #2


spotzal

spotzal


2182
67
29
1229
hallo (:
ja, vielen dank das hat mir schonmal weitergeholfen. (:

vlt hat ja noch jemand andere erfahrungen gemacht. würde mich freuen wenn ihr davon berichtet.. (:

05.12.2015 15:06 • #3


Sula

Sula

2544
96
47
1622
hallo Du:)
ich denke, es kommt auch darauf an, wie das Nagelbett aussieht bzw. die Free Edge.
Wenn du schreibst, sie ist nicht Extrembeißerin, dann gehe ich davon aus, deine Kundin hat schon ein Minikleines Stückchen heraus gewachsenen Nagel, ja?
Deine erwähnten 3 bis 4 mm bedeutet dass, dass dann die Verlängerung mit Gel kuppenbündig
erfolgen würde, oder hast du vor nach der Kuppe, diese mm mit Schablone zu modellieren.?
Und als Nicht-Expertin, aber als Ex-Nagelkauerin kann ich nur auch bestätigen, rund oder oval feilen, keinerlei Ecken zu modellieren.
Ich habe nach der absolut ordentlichen NN-Vorbereitung und Thymol und ProteinBond
ein Haftgel von Nail-Expert benutzt, mit Fieberglas verlängert und mit Aufbaugel von Nailexpert
gearbeitet. Wenn du magst, so kannst du ja vielleicht mal bei meinen Beiträgen etwas mehr darüber nachlesen, denn leider habe ich jetzt nicht mehr soviel Zeit.

Und ich habe und das war meine Erfahrung, aber jeden Fitzel und Miniliftings sofort ausgebessert, und daher würde ich der Kundin raten, sofort Bescheid zu geben, wenn etwas stört und sie darauf aufmerksam machen, dass sie bitte nicht daran rumkauen,knibbeln soll, sondern sich wirklich schnell melden soll, dass du es dir anschaust und wieder "glättest.

Ob ich dir jetzt eine Hilfe war, weiß ich nicht so genau, aber ich wollte DIR gerne schreiben und
wünsche dir auch viel Erfolg bei deiner ersten Nagelkauerin-Kundin.
Die Jolifingele kenne ich nicht und kann dir leider keine Erfahrungen darüber mitteilen.

Würde mich freuen, wenn du von ihren Nägeln und deiner Arbeit/Erfolgen immer mal wieder
berichten würdest.

05.12.2015 16:19 • x 1 #4


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
es wurde ja soweit schon alles wichtige gesagt. dem schließe ich mich an :wink:

zu den terminen: ich würde es davon abhängig machen, wie schlimm es ist und was für einen eindruck du von ihr hast. vielleicht reicht es ja wirklich, normal nach 3 wochen wieder aufzufüllen. bei jemandem, der allerdings schon selber sagt, dass es ihm schwer fallen wird, würde ich lieber nach anderthalb oder zwei wochen einen kotrolltermin vereinbaren. oder eben mit auf den weg geben, dass sie sich sofort melden soll, wenn was ist, z.b. lifting.

hatte sie schon mal gelnägel?
wenn nicht, würde ich ihr alles ganz genau erklären, dass regelmäßiges auffüllen wichtig ist usw., gerade bei nagelbeißern, was alles passieren kann (liftings usw.). und ich würde alles mögliche fragen: wie lange macht sie es schon? was sie schon probiert hat zum aufhören? ich denke, so kannst du eine besseren eindruck von ihr bekommen und dann schauen, wie du weiter vorgehst.

ich wünsche dir auch viel erfolg und würde mich ebenfalls freuen, wenn du berichtest :wink:

05.12.2015 16:48 • x 1 #5


R3mingt0n

R3mingt0n

1056
42
16
212
Hallo spotzal, :)

also ich schreib dir auch einfach mal meine Erfahrung die ich gemacht habe..
Ich hatte schon echt schlimme Nägel vor mir sitzen, bzw Kundinnen mit diesen Nägeln :D
Ich hab zuerst die Nagelhaut zurückgeschoben, da ja doch viel davon vorhanden ist bei beißern. Dann habe ich mit einer Nagelhautzange die überschüssige Nagelhaut weggeknipst. Danach habe ich mit dem Fräser die Unsichtbare nagelhaut entfernt und mit einem Buffer den Nagel mattiert. Nun wurde Ultra Bond von Nail Expert aufgetragen und sofort mit dem Fiberglas Gel über schablone modeliert, alles grob in form gefeilt ( bei der form schließe ich mich den anderen an) und dann Fullcover (95% der fälle) gearbeitet. Dann kam der Aufbau (dickviskos von Nail House Julija) und dann anschließend versiegelt. Natürlich schön mit Nagelöl gepfelgt. Die meisten Kundinnen kommen nach 3 Wochen. Wenn in der zwischen Zeit irgendwas ist dann dürfen sie natürlich gerne kommen.. Aber mit diesem Verfahren komme ich super klar und hatte noch keine probleme. :)
Bei ''leichten'' Fällen die vorn wenigstens etwas Nagel haben dort nutze ich Ultra Bond, Haftgel von Nail Expert und dann verlängere ich mit dem Nail Creator Konstruktor.
Ich bin selbst von Jolifin Gelen nicht überzeugt, wobei ich damals damit gestartet habe.

05.12.2015 16:53 • x 2 #6


spotzal

spotzal


2182
67
29
1229
liebe sula, vielen dank das du mir deine erfahrungen mitgeteilt hast.
die gele hören sich auch gut an, wovon ich denke das ich damit gut arbeiten könnte!

auch der hinweis mit liftings etc ist gut, oder das sie generell bescheid geben soll wenn etwas ist.

soweit ich das rausgehört habe hatte sie noch nie gelnägel, ginger.

remington: ja von den jolifin gelen bin ich auch nicht so sonderlich überzeugt, wobei ich bis vor kurzem selbst noch mit denen gearbeitet hab.
nail house juljia.. davon hab ich schon ab und an mal was gehört.. welches gel verwendest du denn genau? ich habe mich gerade reingeklickt und mal bisschen gelesen..

vielen lieben dank ihr habt mich ein ganzes stück weitergebracht.. (:
hoffentlich will sie es weiterhin durchziehen, wenn sie hört sie müsste unter umständen jede woche kommen...

05.12.2015 17:04 • x 1 #7


hobbynails

hobbynails

63
2
98
30
Hallo Spotzal!
Ich kann dir bezüglich Nagelbeisser keine Tipps geben, da mir in dem Punkt die Erfahrung fehlt.
Ich selber nutze aber die Selex Gele von Jolifin und mag sie sehr gerne!
Das Selex Gel dünn wird in einer dünnen Schicht als Haft- bzw Grundiergel ins Nagelbett einmassiert. Das Selex Gel dick dient als Aufbaugel welches eher dickviskos ist und sich trotzdem schön glatt zieht.
Hoffe ich konnte dir damit etwas helfen!
Lg Eva

05.12.2015 17:16 • x 1 #8


R3mingt0n

R3mingt0n

1056
42
16
212
Ich habe zur Zeit 5 Aufbaugele, ich teste mich immer mal wieder durch.
Ich nutze das NHJ exklusiv strong gel violett für problematische Nägel.. ist auch fast leer und kann es weiter empfehlen, man kann alle 5 Finger sofort machen.
dann habe ich noch das Graffdesign Aufbaugel, das läuft sehr, man muss jeden Finger zwischen härten und ich würde dies auch nicht für beißer nutzen.
Das Nail Creator Aufbaugel ist ähnlich wie das von NHJ, kann ich auch sehr empfehlen.
Und bald teste ich die 2 Aufbaugele von online Hut.

05.12.2015 17:23 • #9


spotzal

spotzal


2182
67
29
1229
vielen dank! (:

05.12.2015 17:26 • #10


spotzal

spotzal


2182
67
29
1229
ich sollte euch ja auf dem laufenden halten:

also.. die junge dame ist noch in der ausbildung und hat einen nebenjob, darum auch nicht sonderlich viel zeit. und geld ja sowieso auch keins. nachdem ich ihr meinen preis genannt habe meinte sie erstmal sie müsse mit mir um den preis feilschen.
meine antwort daraufhin: wir sind hier nicht auf dem flohmarkt!
daraufhin meinte sie : nein so war das nicht gemeint
und hat nochmals ihre situation erklärt.
heute hinterfrägt sie dann plötzlich warum sie so oft kommen soll anfangs und ob es nicht reiche wenn sie mir dann einfach fotos schickt.
sie habe nicht so viel zeit und vor allen dingen auch noch fahrtkosten inklusive die zeit die sie zu mir fährt.
ich muss euch sagen ich bin gerade ziemlich stinkig! könnt ihr vlt nachvollziehen?!

gerade ich als ehemalige nagelbeisserin weiß wie sie sich fühlt und sie schreibt ja auch sie möchte gerne schöne nägel haben bla bla bla. aber dann wieder: keine zeit, kein geld..
ich habe ihr das alles nochmals höflichst erklärt, aber eben auch mit nachdruck gesagt sie solle mir klipp und klar ihre entscheidung mitteilen, ob sie nun einen termin haben möchte oder nicht. ob sie schöne nägel haben möchte, oder eben nicht.
nach einiger zeit schrieb sie dann zurück: ja, ich möchte kommen. aber dann bräuchte ich heute noch einen termin, damit ich morgen schöne nägel hab.
das schrieb sie um kurz nach 8.
ihre fahrzeit beträgt ca eine dreiviertel stunde; plus nägel machen und nochmals heimfahrt.. das zieht sich.
ich habe ihr nun erklärt, dass ich nach 8 nur ungern noch termine annehme, zu mal ich ja auch schon dinge geplant habe und das folglich gar nicht in die planung passt.
ich habe ihr jetzt nochmals einige termine genannt an denen sie kommen kann wenn sie zeit hat...

wenn nicht dann hald nicht..

ich finde das verhalten ehrlich gesagt ******dreist. erstmal um den preis feilschen, dann rumjammern um evtl doch noch einen anderen preis rauszuschlagen ... und dann kurzfristig abends nach 20 uhr noch einen termin haben wollen... irgendwann ist auch bei mir schluss...

so wie es aussieht wird es vermutlich nie zu meiner ersten beissermodellage gelangen.

ich bin ehrlich gesagt kurz davor zu sagen: tut mir leid, aber such dir eine andere nageldesignerin... weil so habe ich irgendwie auch schön langsam keine lust mehr...

11.12.2015 20:32 • #11


Sula

Sula

2544
96
47
1622
also, ich möchte danke sagen für deine Worte, die uns am Laufenden halten.

Es tut mir echt leid für dich, aber ich habe den Eindruck, es ist so, wie du es vermutest,
du wirst keine beissernagelmodellage bei ihr machen dürfen!.

Ich muss dir nicht sagen, dass du nicht mit dir feilschen lassen darfst und wenn du echt mal
auf unser Inselchen kommen kannst, dann darfst du gerne meine Ex-Nagelbeissernägelchen
machen, für den Preis, den du nimmst, aber leider kann ich aus anderen Gründen dann nicht mehr bei dir vorstellig werden, aber das wäre eine andere Geschichte.

Lass dich nicht entmutigen und ich finde du machst es richtig, wenn du von Anfang an
klare und bestimmte Worte sprichst.
Sie wird früher oder später bei dir wieder anfragen, wette ich, es ist mein Bauchgefühl.
Sie probiert halt rauszuschlagen, was geht, dann soll sie halt ein bisschen sparen und dafür
dann schöne Nägelchen bekommen. PUNKT. Oder eben auch nicht.

Lass dich mal drücken.

11.12.2015 20:47 • x 1 #12


spotzal

spotzal


2182
67
29
1229
vielen dank, meine liebe :bussi: :knuddel:

ich hätte es nur gerne gewagt und das in angriff genommen. eine neue herausforderung! =D
aber wer nicht will der hat schon. soll sie hald mit ihren abgefressenen nägeln rumlaufen. -.- :roll: :motz:

11.12.2015 21:17 • #13


Sula

Sula

2544
96
47
1622
Zitat von spotzal:
vielen dank, meine liebe :bussi: :knuddel:

ich hätte es nur gerne gewagt und das in angriff genommen. eine neue herausforderung! =D
aber wer nicht will der hat schon..... :roll: :motz:


genau :bussi: wer nicht will der hat schon......
Klar, hättest du es gerne gewagt, sei nicht trauig deswegen.... :bussi:

11.12.2015 22:32 • #14


NailiciousNaildesign

NailiciousNailde.

1280
11
6
694
Oh Spotzal,

Das tut mir leid. Solche mag ich ja besonders gern. Feilschen für eine Dienstleistung find ich nett ausgedrückt unpassend. Besonders weil ein nagelkauer einem doch schon so einiges abverlangt, die ganze Zeit und Mühe, kleine nagelbetten sissifuss arbeit..., ich verstehe dich zu gut das du sauer bist. Wäre ich auch!

Mach nen hacken drunter.... Denke ich.

Nach 8 würde ich niemals jemanden kommen lassen dann bist ja erst halb10 10 Uhr fertig mit aufräumen usw. Mein Mann würde mir aufs Dach steigen. Tu das nicht....

Ärger dich nicht so dolle drüber. Ich wünsch dir viele nette andere Kundinnen die gern zahlen und deine Arbeit zu schätzen wissen.

Hab einen schönen dritten Advent.
Liebe Grüße

12.12.2015 13:45 • x 2 #15











Nägel kauen / Nagelbeißer