9

Nägel bei sich selber machen

"

Tipps & Tricks

" Rotkäppchen , 16.07.2017 18:42.
Rotkäppchen

Rotkäppchen

23
7
1
Hallo

Ich hab seit 9 Jahren Nägel aber renne immer ins nagelstudio. Vor 3 Monaten hab ich mir alles zum Nägel machen angeschafft , da ich Nägel im Familienkreis jetzt mache.

Nun möchte ich das Geld auch für mich sparen etc und meine Nägel selber machen .Ich bin rechtshänder und wollte fragen wie ich dann am besten meine rechte Hand hinbekomme da ich ja mit links alles mache muss .

Habt ihr Tipps?

16.07.2017 18:42 • #1


smilnail

smilnail

2156
38
1
1156
Da hilft leider nur üben, am besten mit einer Übungshand. Habe ich auch so gemacht. Am NT hauptächlich mit li. gearbeitet, nach einiger Zeit hab ich gemerkt, dass es besser wird.

16.07.2017 20:07 • x 1 #2


Rotkäppchen

Rotkäppchen


23
7
1
Danke schön

16.07.2017 20:49 • #3


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
genau: üben üben üben :D
ist nicht ganz leicht, aber es geht und mit der zeit wird es immer besser.
du hast auch einen kleinen vorteil: du kannst dir deine eigene hand jmehr oder weniger so drehen, wie du magst, dich richtig verrenken und überhaupt, das geht mit einer fremden hand ja nicht :lol:

und vor allem: lass' dir zeit! entweder machst du die hände an 2 tagen am anfang, oder du fängst mit der schwachen seite an, dann hast du den schwierigen teil schon hinter dir und die bessere hand geht flotter. :wink:

16.07.2017 21:11 • x 1 #4


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
Das mit dem Üben wurde dir ja schon gesagt, du kannst deine Fertigkeit auch im normalen Alltag schulen - einfach mehr mit der linken Hand machen, ist ungewohnt und am Anfang auch ungelenk, aber das trainieren hilft ungemein.

Ich finde es sehr ungewöhlich, dass jemand zwar fremde Hände modelliert, seine eigenen aber im Studio machen lässt - das liest man nicht oft. Ich hoffe, du weißt was du tust, wenn du an anderen arbeitest.
Da kann man auch bei Freunden oder Verwandten mal schnell in die Bredouille geraten, wenns nicht so klappt wie es soll.

LG Jane

17.07.2017 00:36 • x 1 #5


Rotkäppchen

Rotkäppchen


23
7
1
Danke euch dann heißt es üben üben üben

17.07.2017 09:38 • #6


Rotkäppchen

Rotkäppchen


23
7
1
Ich finde es sehr ungewöhlich, dass jemand zwar fremde Hände modelliert, seine eigenen aber im Studio machen lässt - das liest man nicht oft. Ich hoffe, du weißt was du tust, wenn du an anderen arbeitest.
Da kann man auch bei Freunden oder Verwandten mal schnell in die Bredouille geraten, wenns nicht so klappt wie es soll.


Ich mach es seit ein paar Monaten nur bei meiner Mutti da sie ein problemnagel hat durch ein Tumor mal . Der spaltet sich immer wenn er länger wird und durch die gelnägel ist er jetzt schön zusammen gewachsen wie er es sollte. Bei ihr darf ich üben und es dauert auch immer den ganzen Tag da ich sehr vorsichtig bin . Nun möchte ich es bei mir auch versuchen . Ich hoffe ich bekomme es selber hin

17.07.2017 09:44 • #7


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
hm, ob es unbedingt günstiger ist, sei mal dahin gestellt....
man muss sich ja alles kaufen, will auch mal was zur auswahl und schwupps, schnell hat sich eine riesen farben- und nailart-sammlung gebildet :lol:

18.07.2017 12:41 • x 4 #8


Unikum

Unikum

142
2
2
54
Moin
Der Preis ist meiner Meinung nach hier Zweitrangig. Klar, in naher Zukunft ist ein Schrank mit Farbe , Gelen und Gedöns voll :lol: . Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Hier steht im Vordergrund das erlernen, das führen des Pinsels mit der linken Hand. Es ist der Wunsch sich die Nägel zu machen, wenn s einem danach ist. Ein Design nacharbeiten wenn s einem gefällt.
Sollte eine Übungshand fehlen tut s zur Not ein Bleistift auf dem ein Tipp geklebt ist. Nur nicht die eigenen oder die Nägel der Modells ruinieren.

Gruß Martin

18.07.2017 19:50 • x 2 #9


Rotkäppchen

Rotkäppchen


23
7
1
Zitat von Unikum:
Moin
Der Preis ist meiner Meinung nach hier Zweitrangig. Klar, in naher Zukunft ist ein Schrank mit Farbe , Gelen und Gedöns voll :lol: . Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Hier steht im Vordergrund das erlernen, das führen des Pinsels mit der linken Hand. Es ist der Wunsch sich die Nägel zu machen, wenn s einem danach ist. Ein Design nacharbeiten wenn s einem gefällt.
Sollte eine Übungshand fehlen tut s zur Not ein Bleistift auf dem ein Tipp geklebt ist. Nur nicht die eigenen oder die Nägel der Modells ruinieren.

Gruß Martin


Danke genauso übe ich auch an Tips schön auf dem Bleistift oder auf ein eisstiel geklebt

18.07.2017 19:54 • #10


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
Zitat von Unikum:
Moin
Der Preis ist meiner Meinung nach hier Zweitrangig. Klar, in naher Zukunft ist ein Schrank mit Farbe , Gelen und Gedöns voll :lol: . Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Hier steht im Vordergrund das erlernen, das führen des Pinsels mit der linken Hand. Es ist der Wunsch sich die Nägel zu machen, wenn s einem danach ist. Ein Design nacharbeiten wenn s einem gefällt.
Sollte eine Übungshand fehlen tut s zur Not ein Bleistift auf dem ein Tipp geklebt ist. Nur nicht die eigenen oder die Nägel der Modells ruinieren.

Gruß Martin


mein beitrag war auf einen anderen beitrag bezogen, in dem stand, dass es günstiger ist, es selber zu machen. da der beitrag aber werbung enthielt, wurde er wohl gelöscht.
dies nur zur erklärung. :wink:

18.07.2017 21:07 • #11


Unikum

Unikum

142
2
2
54
Moin
Dein Beitrag über die Kosten ist gar nicht so verkehrt. Sicher man / Frau sollte die Kosten im Auge behalten. Das fängt z.B. bei den Feilen an, hört bei den Gelen oder Acrylaten auf. Auch ne Schulung wo die Hygiene einbezogen ist sollte man / Frau nicht vergessen. Wen man das alles zusammen addiert, denn kommt da ein schönes Sümmchen zusammen.

Nun viel Spaß am Pinseln und Feilen

N staubigen Gruß
Martin

19.07.2017 05:04 • #12











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Tipps & Tricks