Nagel abmachen und wann Sticker/Gel/Nagellack auftragen?

"

Nageldesign

" wun, 06.06.2008 08:15.

wun

7
2
Guten Morgen,

ich habe sehr interessiert das Forum quergelesen und auch schon in der Suche geschaut, aber wahrscheinlich habe ich falsche Suchwörter eingegeben. :oops:

Also zu meinen Fragen:

1. Was nehme ich, um die Tips bzw. das Gel auf den Naturnägeln wieder abzukriegen? Gibt es da auch etwas bestimmtes für?

2. Wenn man Sticker oder Nagellack, oder auch bunte Gele auf dem Nagel haben möchte, kommen die dann vor der Versiegelung auf den Nagel?
Und werden sie dann auch nochmal ausgehärtet?



Liebe Grüße

Julia :)

06.06.2008 08:15 • #1


Sunny87

Sunny87

515
48
16
hallo julia

also zu deiner ersten frage.
habe dir da mal den link raus gesucht. da ist super erklärt, wie man die gelnägel wieder abbekommt:

http://www.beautynails-forum.de/wie-fei ... t1475.html

aber ich hoffe dir ist klar,wenn die nägel ein wenig rausgewachsen sind, dass du sie dann nicht alle direkt wieder ganz abbmachen musst?


zu deiner zweiten frage, das kommt darauf an. also nailart ( sticker,steinchen usw) kommen immer unter den versiegler. sonst hat man ja störende hubbel auf dem nagel, und sehr lange freude wird man dann auch nicht daran haben.
Farbgele sind wie ganz normale gele, die unter der uv-lampe ausgehärtet werden. allerdings müssten die meisten farbgele 2 mal ausgehärtet werden, weil sie durch die vielen pigmente einfach länger brauchen.
wenn ich sticker oder steinchen auf den nagel mache, dann lege ich diese immer in die schwitzschicht ein. dass ist die schicht, die noch auf dem nagel klebt, wenn du ihn aus der uv lampe rausholst. also sticker drauf, dann entweder noch eine dünne schicht gel drüber oder deinen versiegler und wieder aushärten.
die werden dann beim nächsten auffüllen einfach mit abgefeilt.
nagellack würde ich persönlich jetzt immer auf den versiegler machen... aber ich denke, dass kann man handhaben wie man möchte.


so, ich hoffe ich konnte dir helfen, wenn dir nochwas unklar ist, immer raus mit der sprache

lg
sunny

06.06.2008 09:07 • #2


wun


7
2
Huhu Sunny,

danke für die Antwort.
Die Anleitung hilft mir sehr.
Wir haben uns ja dieses Starterset gekauft und ich dachte immer, dass es so ein Antikleber, also auch was flüssiges zum abmachen gibt, so was ist da aber gar nicht bei, jetzt versteh ich auch wieso, weil man es abfeilt :)

Jupp, dass mit dem nachfüllen weiß ich :)
Ich bin ja sowieso nur, für die "infos" da, machen soll es meine Mutter..die hat sich mal die Nägel machen lassen und meinte, dass sie das auch kann...naja, und nun möcht sie es probieren, wir warten ganz gespannt auf das Set. :D

Pack ich denn auf die Farbgele auch noch mal die Versieglung drauf? Oder reicht nur das Gel?
man kann ja auch irgenwie selber Farben mit dem Gel mischen, wenn ich dann glich Versigelungsgel + Farbe mische, dann müsst ich mir die Versieglungsschicht doch sparen könne,oder?
Und die Nagellacke muss ich aber nicht mehr unter die UV-Lampe packen?


Lg Julia :D

06.06.2008 12:40 • #3


Sunny87

Sunny87

515
48
16
also, der nagellack wird unter der uv-lampe nicht aushärten... den musst du schon lufttrocknen.
ich würde den nagellack allerdings immer über den versiegler machen... erstens kann man dann öfters mal die farbe wechseln und muss nicht gleich den versiegler runterfeilen wenn man was neues haben möchte, und zweitens muss der nagellack 100% trocken sein, wenn man ihn unter den versiegler macht, weil er ja sonst schmiert...

mh.. also, ob man farbe in den versiegler mischen kann, dass weiss ich nicht genau... wäre ja eigentlich verschwendung, weil du dir ja dann für jede farbe einen neuen versiegler kaufen müsstest.
grundsätzlich ist die letzte schicht immer die versiegelungsschicht ( jetzt abgesehn vom nagellack;))

wir würden uns übrigens freuen,wenn wir dnan bald mal ein bild von eurem ergebnis in der galerie bewundern dürften:)

lieben gruss
sunny

06.06.2008 14:28 • #4


Traumangela

Hallo Julia,

nur als kleiner Tipp am Rande, vergiss die Anleitungen die bei den Startersets dabei sind und lies dir dafür alles durch was bei den allgemeinen anleitungen steht.

Wenn man einen Tip mal falsch oder schief geklebt hat, kannst Du reines Aceton nehmen: eine Zellette damit órdentlich trenken, auf den Nagel legen mit Alufolie umwickeln, ca. ne viertel bis ne halbe Stunde warten, damit löst sich der Tip ..............schneller gehts mit Feilen, ist aber gefährlicher wenn man noch nicht so ganz die Übung hat, gerade bei Anfängern ist dies oft der Fall dass dabei der NN beschädigt wird.

Für viele Anfänger ist ein Quereinstieg leichter, als bei 0 anzufangen, d.h. lass Dir in einem Nagelsudio eine Modellage machen, auch noch wenn es Zeit dafür ist ein Refill und fang erst dann selber an, wenn das 2. Refill fällig ist.

Nichts dagegen einzwenden, selber ganz von Anfang an alles zu machen, Naturnagelvorbereitung ist das wichtigste, das 2. wichtigste die Modellage mit korrektem Aufbau und sorgfältig ausgearbeiteten Seitenlinien.

Fang mit kleiner Nailart an, klassisches French verziehrt mit ein paar zarte Streifen, Steinchen, Sticker etc.

Wenn mal eine komplette Modellage gearbeitet wurde und die Zeit für Refill ist gekommen, wird der Nagel gekürzt, das was lose ist entfernt, der Aufbau der durch das Wachstum nach vorne gewandert ist wieder zurückverlagert, die Nagelhaut wird zurückgeschoben und dort wo der Nagel nachgewachsen ist, wieder peinlichst genau die unsichtbare Haut entfernt, auch am Nagelfalz entlang und neu mattiert, Primer nur auf Naturnagel auftragen und trocknen lassen, dann Haftgelauftragen, dann wieder einen Aufbau modellieren, vorne ausdünnen, wieder French und Nailart, etc. und versiegeln.

Man kann aber auch genau so wie bei einer Neuanlage, die komplette Nailart unter den Aufbau machen, somit hat man beim Finish eine glatte Oberfläche, ausser man macht 3 D.

Nagellack kann man bedingt unter die Versieglung machen, muss man aber darauf achten, dass es nicht zu grossflächig ist und der Lack wirklich durchgetrocknet ist sonst splitterts hinterher.

Man kann Versieglungsgel durchaus zum Mischen mit PIgmenten verwenden, da es sehr hochviskose ist, man muss bzw. sollte aber trotzdem dann noch zusätzlich versiegeln.( Ein extra Schutz für die Oberfläche).
Daher ist es besser gerade am Anfang dass man sich Farbgele einzeln kauft.

Wie Sunny bereits geschrieben hat, Frenchgele, Farbgele, Pigmentgele immer doppelt aushärten - beugt unliebsamen Überraschungen vor.

Liebe Grüsse

06.06.2008 20:31 • #5


wun


7
2
Guten Abend,

vielen lieben DAnk für die ausführlichen Antworten. Ich werd mich gleich bei "allgemeine Anleitungen" etwas genauer umsehen :D
Klaro, gerne werd ich die ersten Versuchsbilder reinstellen, wenn es dann endlich los geht.

Ein schönes Wochenende wünscht

Julia :)

06.06.2008 20:51 • #6


wun


7
2
huhu
so meine mutter hat es heute das erste mal gemacht..und ich war versuchskaninchen und könnt nur noch heulen.
man sah den ansatz soo extrem, obwohl wir alles nach der anleitung gemacht haben, dass wir silbernen nagellack drübergeschmiert haben, auf die nägel..ich weiß nun nicht was besser aussieht und nun sitz ich hier mit meinen nägeln :roll:
meine mutter enttäuscht ,weil ich entttäuscht und sauer bin, obwohl sie sich sone mühe gegeben hat..es war ja auch ihr erstes mal, aber ich hab keine ahunung. was sie beim nächsten mal anders/besser machen könnte.

lg julia

11.06.2008 20:05 • #7


Traumangela

Hallo Julia,

irgendwie kann ich Deine Wut durchaus verstehen, ist aber nichts anderes als ein beinahe typischer Anfängerfehler.

Deine Mutter muss den Tip den sie bei dir draufgeklebt hat, transparent feilen, bis man den vom Nagelbett nicht mehr unterscheiden kann.

Das ist allerdings in der Anfangszeit, für viele sehr schwer.

Übung macht den Meister, alles nochmal runter und den Fehler beseitigen.

Aber vorsichtig sein beim runterfeilen, je näher man dem Naturnagel kommt umso feiner soll die Feile sein, bzw. lieber etwas länger brauchen und einen Buffer nehmen.

Ich würde es begrüssen, wenn Deine Mutter auch hier angemeldet wäre !
Keine Angst wir "beissen" nicht.

Hier ein paar Bilder wie das aussehen soll:
Dateianhänge
ng2 Nagel abmachen und wann Sticker/Gel/Nagellack auftragen? in Nageldesign
ng2.jpg
3327 51.79 KB
ng3 Nagel abmachen und wann Sticker/Gel/Nagellack auftragen? in Nageldesign
ng3.jpg
3339 47.25 KB

11.06.2008 20:55 • #8


Traumangela

Hallo,

dieses Problem des tranparentfeilens kann man übrigens auch üben, indem man 2 Tips aneinanderklebt und den oben drauf geklebten Tip solange befeilt bis man den Übergang nicht mehr spürt.

Ob Du es perfekt gemacht hast, erkennst Du daran, dass der Tip der unten drunter ist keinen Kratzer abbekommen hat, dann kannst Du auch davon ausgehen, dass der Naturnagel nicht beschädigt wurde. Du kannst aber auch den Basistip vorher rot lackieren und darauf erst den 2. Tip ansatzweise kleben, dann sieht man eventuelle Feilspuren noch deutlicher.

Liebe Grüsse

11.06.2008 21:04 • #9


wun


7
2
HUhu ,

vielen dank für die bilder und die Anleitung, dann werden wir das mit den Tips aneinander kleben mal versuchen.
Mit der Anmeldung..naja, meine mutter hat wirklich gar nichts mit internet bzw. Pcs zu schaffen, sie hat nochnichtmal einen Email-Account :)

Lg Julia :D

12.06.2008 07:18 • #10











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nageldesign