Nagelhaut entfernen - Wie?

"

Maniküre, Naturnagel & Nagelpflege

" Jacinth, 09.10.2009 22:10.
Jacinth

Jacinth

66
15
So jetzt muss ich auch mal eine Frage loswerden(hoff ich bin hier auch richtig, ansonsten sorry):
Das man die Nagelhaut zurückschiebt und die unsichtbare Nagelhaut entfernt bevor man loslegt ist klar, aber wie ist das mit der Nagelhaut die aussieht wie ein dünner "Rand" um den oberen Teil des Nagels?
Manche sagen die muss weg, andere sagen auf gar keinen Fall, weil man dann entzündungen riskiert. Ich persönlich mach sie auch nicht weg, weil ich viel zu viel Angst hab die Nagelhaut zu verletzen, aber es sieht schon teilweise blöd aus. Und was haltet ihr von Nagelhautentferner?
Hoffe ihr versteht einigermaßen was ich meine, kann es so schlecht beschreiben.

Grüßle

Jacinth

09.10.2009 22:10 • #1


Valentina26061981

Valentina2606198.

653
59
15
Bei manchen wächst die Nagelhaut sehr stark mit dem Naturnagel mit. Die steht dann einfach ein wenig am Beginn der Nagelplatte, dazu gibt es noch die unsichtbare Nagelhaut (Eponychium). Das ist ein kleines dünnes Häutchen, das wie ein Film auf dem Naturnagel liegt.
Ich würde zuerst die ausgeprägte Nagelhaut ganz vorsichtig zurückschieben, dann mit einem ProPusher, schau mal hier: http://www.beautynails-forum.de/pro-pus ... t1744.html
die unsichtbare Nagelhaut vorsichtig, aber gründlich "wegkratzen"/"wegschaben", um den kompletten Rand an der Nagelhaut und auch am Nagelfalz.

Schau mal diesen Beitrag: http://www.beautynails-forum.de/unsicht ... -t223.html

Bitte korrigiert mich, falls ich was vergessen habe.

Viel Erfolg, Vale

09.10.2009 23:10 • #2


tine79

133
25
1
den nagelhautentferner habe ich auch benutzt aber prinzip ist es nichts anderes wie wenn du ein warmes fingerbad nimmst.

10.10.2009 11:49 • #3


*Bella*

376
38
16
ist Nagelhautentferner nicht alkalisch?

10.10.2009 15:44 • #4


Sabsi

15768
144
4
41
Nagelhautentferner nicht direkt vor einer Modellage verwenden, 1 oder 2 Tage vorher ist ok.

...und einer Kundin oder sich selber kann man immer empfehlen, nach jedem Händewaschen mit dem Handtuch die Nagelhaut zurückschieben, dadurch bleibt sie geschmeidig und lässt sich vor der Modellage auch ganz leicht zurückschieben und man braucht nur noch die fast unsichtbare Haut entfernen.

10.10.2009 19:42 • #5


Jacinth

Jacinth


66
15
Danke für die vielen Antworten!
:D
Hab jetzt auch hier im Forum gelesen das man auf keinen Fall Nagelhautentferner nehmen soll, weil es sonst zu noch mehr Liftings kommen kann. Man findet hier wirklich jeden Tag noch was neues.

Jacinth

10.10.2009 22:46 • #6


whiskeytiger

whiskeytiger

477
14
5
Ja die Sache mit dem Nagelhautentferner hab ich auch inzwischen verstanden da es sehr oft hier erwähnt wird. Hab dieses Teufelszeug, lach, letzten Dienstag das erste mal angewendet, und am donnerstag rief mich meine freundin an und meinte die nägel sind alle ab.

Jetzt weiss ich, oder denke mir warum!

anja

10.10.2009 23:07 • #7


mincki

mincki

387
45
28
Zitat von Jacinth:
aber wie ist das mit der Nagelhaut die aussieht wie ein dünner "Rand" um den oberen Teil des Nagels?
Jacinth


Ich würde gern das Thema noch mal aufgreifen.

Ich habe mit meiner Nagelhaut das gleiche Problem.
Obwohl ich immer und bei jeder Gelegenheit die Nagelhaut mit paraffinfreiem Nagelöl einschmiere und sie auch ständig zurückschiebe, bleibt wie oben schon beschrieben, immer der obere Rand übrig stehen.Bei jeder Modellage oder Refill entferne ich auch gründlichst die unsichtbare Nagelhaut und schiebe die Nagelhaut zurück.
Außerdem sieht meine Nagelhaut, wie Sabsi schon bemerkt hat, extrem trocken aus.

Was kann man dagegen tun, dass die Nagelhaut immer noch so trocken ist und das die obere Haut als Überschuß immer bestehen bleibt.

Danke und Tschüss
Sabine

06.11.2009 11:19 • #8


kwala

kwala

179
11
20
ich weiss jetzt nicht ob ihr das selbe meint wie ich , denkr aber schon !
ich habe diesen "rand " auch sehr stark und trocken , benutze dazu immer eine nagelhautzange ! damit kann man vorsichtig diesen kleinen rand abknipsen . :D

06.11.2009 11:37 • #9


Betti

Hallo,
ich gehe mit einem Fräserbit für Nagelhaut entfernen ( abc) einfach am Nagelrand entlang schiebe nichts zurück bei Erstmodellage denn wenn da ein riesen Rand Nagelhaut übersteht was mach ich dann ? schneiden soll man ja nicht. Und der Bit (Nailprep von abc) ist schonend extra für dieses und klappt super. wenn die Kundin dann wieder kommt reicht ein normales zurückschieben und dann noch mit dem Bit am Rand etwas lang und fertig.Hauptsache ist auch generell eine gute Pflege der Nagelhaut und eigentlich tägliches Eincremen auch zum Putzen Handschuhe tragen.
Habe schon einige Kundinnen gehabt die richtige große Risse an den Fingern rund um den Nagel in der Nagelhaut und Haut gehabt haben schrecklich sowas. Ich bete es immer vor dass sie sich eincremen sollen.
LG
Betti

06.11.2009 11:41 • #10


mincki

mincki

387
45
28
Also cremen tu´ ich wie ein Weltmeister.
Eigentlich müssten meine Hände nur so flutschen, tun sie aber nicht.
Sie sind immer trocken und natürlich auch die Nagelhaut.
Habe auch schon x verschiedene Cremes ausprobiert.
Ich habe auch schon Tips befolgt, wo ich ein Handpeeling gemacht habe, dann die Hände eingeölt und über Nacht Baumwollhandschuhe angezogen.
Hat leider auch nix gebracht.
Wie gesagt, beim Nagelöl achte ich ja auch extra drauf, dass es paraffinfrei ist. Kann mir vielleicht noch jemand eine gute Handcreme empfehlen, die auch paraffinfrei ist? Falls es sowas überhaupt gibt.

Tschüss
Sabine

06.11.2009 14:26 • #11


Betti

Also ich habe jetzt so ein Liquid im Fläschchen für auch entzündende Nagelhaut von Peggy Sage ist mit Öl und Feuchtigkeit. Ich find es super.
Als Handcreme nehme ich entweder EZ Flow oder Handwunder die find ich auch super und von abc die Handcreme ist auch gut .
LG
Betti

06.11.2009 17:46 • #12


Sabsi

15768
144
4
41
Mit einem ganz normalen reinen Olivenöl ein warmes Ölbad machen, wirkt genau so wie jede teure Handcreme. Zusätzlich noch ein paar Tropfen Patschuli rein und Risse und Schrunden gehören der Vergangenheit an.

Nicht alles was "teuer" verkauft wird, ist ohne Paraffin.
Und wenn man vorher Jahrelang die Hände damit eingecremt hat, geschieht das Wunder der Hauterneuerung auch nicht von Heute auf Morgen. Der eigene Hautschutzfilm erneuert sich nur sehr langsam im Gegensatz zu dem, wie schnell man diesen kaputt bekommt.

Und die Bits von ABC sind zwar nicht schlecht, eignen sich auch gut dafür, letztendlich aber kommt es einem schneiden der Haut sehr nahe und das Wachstum wird ständig erneut angeregt.

Wenn man richtig schiebt, bleibt auch kein Rand stehen oder was immer du damit meinst.
Ich vermute mal du fährst mit einem etwas zu spitzen Gegenstand unter die Haut und hebelst diese damit hoch.

07.11.2009 02:36 • #13


Sprudel

1316
102
1
Hier haben wir eines meiner Lieblingsprobleme, die mich immens Zeit bei einer Modellage kosten. Ich schiebe zuerst die Nagelhaut zurück an allen 10 Fingern. Danach "rubbele, kratze, stoße, schabe, reibe" ich mit der Messerseite des Propushers oder mit dem flachen Spatel/Nagelhautschieber diese Ablagerungen rund herum um den Nagel ab. Danach gehe ich nochmal mit dem kleinen Diamant-Kegel mit dem Fräser drüber und/oder mit einer feinen Diamant-Kugel. Und danach ist die erste Stunde herum :cry:

Meine Jahresschülerin, bei der ich Modell bin, macht das ganze in einem Arbeitsgang mit dem Spatel. An der Ablagerung auf dem Nagel ansetzen, drüber kratzen in Richtung Nagelhaut und die Nagelhaut im gleichen Zuge mit zurückschieben. Dafür hat sie aber Liftings, weil es nie wirklich gründlich wird.

Ich habe auch kein wirkliches Geschick dafür. Brauche eine Stunde bei trockenen Fingern wie z.b. Bäckerin oder die Pflegerin meiner Mama. 68 Jahre mit harten Nägeln und ganz harten Ablagerungen. Halbe bis dreiviertel Stunde geht bei mir immer drauf.

Klingt alles so toll, zurückschieben. Dazu braucht man echt Geschick!

LG Kathi

07.11.2009 03:06 • #14


newe

73
9
Ich sprüh die Nägel kurz mit Antiseptikum ein, bevor ich die Nagelhaut zurückschiebe und die unsichtbare entferne. Wurde mir in der Schulung so gezeigt und ich habe es beibehalten. Ich finde nass läßt sich die Nagelhaut besser und sanfter bearbeiten. Probleme mit Liftings habe ich dadurch nicht.

Nagelhautentferner benutze ich allerdings auch nicht mehr, denn danach hatte ich anfangs mit Liftings zu kämpfen.

LG Sandra

07.11.2009 15:27 • #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Maniküre, Naturnagel & Nagelpflege