21

Nagelkauerin - Tipps für schöne Nägel?

Mama0607

Mama0607

9
1
6
Zitat von Peggylein:
Find ich toll, dass du mit deinen Bildern Mut machen möchtest


Danke Dir!

Hoffe auf jeden Fall, das der Mut Dich nicht verlässt, sissis, und bin jetzt schon gespannt, wie Deine schönen Nägel aussehen, wenn Du sie uns mal wieder zeigst.
:)

23.02.2018 21:02 • x 1 #16


sissis

sissis


9
1
1
Zitat von Mama0607:

Wünsche Dir viel Erfolg beim wachsen lassen.
Halte durch, die Nägel werden wieder schön nachwachsen im Laufe der Zeit.


Herzlichen Dank für deine Bilder, das ist eine schöne Motivation!
Es ist schwerer als erhofft (auch wenn ich natürlich insgeheim damit gerechnet habe, dass es nicht einfach wird). Gestern habe ich am Schreibtisch gesessen und für meine Hausarbeit gearbeitet und schwups..... Die ganze Arbeit von über einer Woche in einer Stunde dahin. Ich könnte mir selbst in den Hintern treten und fange jetzt wieder fast von vorne an. :flehan: Aber ich hab noch nicht aufgegeben, ich nutze meinen Rückfall um das Problem genauer zu analysieren. Bzw. die Situation zu verstehen, wie es dazu kommen konnte. (Ich war so versessen darauf, dieses blöde Regressionsmodell zu verstehen, dass mir meine Nägel kurzfristig egal waren, so ein Mist). :nixweiss:

Ich hab mich heute auch prompt dafür geschämt was ich da angestellt habe, ausgerechnet meine neue Physiotherapeutin muss es auf jeden Fall gesehen haben. Auf gehts in Runde 2, ich will auch schöne Bilder haben!

01.03.2018 13:24 • #17


Ginger

Ginger

8665
105
68
3116
oh nein! :?
naja, aber lass´ dich dadurch jetzt nicht entmutigen! nichts geht von heute auf morgen! :D

hast du es denn eigentlich währenddessen gemerkt? oder war es unbewusst?
vielleicht wäre dann in solchen situationen wirklich ein knautschball oder ähnliches gut.. also irgendwas, was die hand in bewegung und beschäftigt hält...

oder, so komisch es klingt, irgendwas anders, worauf du rumbeißen kannst :lol:
hauptsache, die nägelchen bleiben verschont!

01.03.2018 13:31 • #18


Mama0607

Mama0607

9
1
6
Laß Dich durch den Rückschlage nicht unterkriegen!
Wenn es momentan nicht klappt, gib Dir die Zeit, die Dein Kopf braucht! Man kann es nicht erzwingen - setz Dich nicht unter Druck und mach Dich nicht selber fertig. Wenn die Zeit gekommen ist, packst Du's! :knuddel:

01.03.2018 20:15 • #19


Roki

1
Hallo zusammen

02.03.2018 10:14 • #20


sissis

sissis


9
1
1
@Ginger @Mama0607
Tatsächlich zunächst unbewusst immer die Hand am Mund gehabt ohne was zu zerstören und ich dachte schon "oh nein, das kann nicht gutgehen". Und dann war ich so fixiert auf dieses blöde theoretische Modell, dass ich nicht vom Schreibtisch aufstehen wollte. Und dann war es zu spät. Naja, wird schon. Ich lerne vielleicht draus, vielleicht wären Handschuhe gut gewesen in dem Moment.

02.03.2018 17:28 • #21


Unikum

Unikum

182
2
2
91
Moin
Ich ziehe meinen Hut für alle die sich gegen Ihren eigenen inneren Schweine Hund ankämpfen. Der Weg ist mehr oder weniger lang. Der Zweck heiligt die Mittel ( Handschuh oder Modellage), das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich hab mich persönlich vor ca, 10 Jahren für Modellage entschieden, heute bin ich bei mehr oder weniger bei 15 mm freies buntes Nagelende angekommen.

Ein Leben ohne Acryl ohne Farbe " Nein Danke" "Einmal Bunt immer Bunt" auch als Kerl. Wem s nicht gefällt soll wegschauen. Es liegt an euch was Ihr aus eurem Leben macht.
Ich werde oft schief beäugt. Und ich bin halt n Graukopf der in keiner Schublade passt. Und wem stört s.

So nun an alle: Kämpft gegen euren Schweine Hund und gewinnt. Denn ziehe ich ein zweites mal meinen Hut.

Gruß Martin

02.03.2018 21:23 • x 1 #22


smilnail

smilnail

2355
44
6
1235
Hallo Sissis, ich finde den ersten Schritt hast Du schon getan. Du hast gemerkt das Du ein Problem hast und Dich hier angemeldet. Da gehört schon was dazu, sein Problem zu outen. Ich wünsche Dir sehr viel Durchhaltevermögen, Rückschläge gehören dazu - halte durch! Du schaffst das! :daumen:

03.03.2018 14:28 • #23


rosese

rosese

14
1
ich bin glücklicherweise keine Nagelkauerin, aber ich habe eine Freundin, die sich wirklich fast den ganzen Nagel "abbeißt" - sie trägt so gut wie nie Nagellack...ich frage mich jetzt eigentlich, ob es in irgendeiner Art schädlich für Zähne oder Gesundheit usw. ist, wenn man den Nagellack "konsumieren" würde...oder wäre das kein Problem? Denn ich möchte mir ja auch nichts Giftiges auf meinen Nagel tun :D

10.03.2018 13:45 • #24


Ginger

Ginger

8665
105
68
3116
Zitat von rosese:
ich bin glücklicherweise keine Nagelkauerin, aber ich habe eine Freundin, die sich wirklich fast den ganzen Nagel "abbeißt" - sie trägt so gut wie nie Nagellack...ich frage mich jetzt eigentlich, ob es in irgendeiner Art schädlich für Zähne oder Gesundheit usw. ist, wenn man den Nagellack "konsumieren" würde...oder wäre das kein Problem? Denn ich möchte mir ja auch nichts Giftiges auf meinen Nagel tun :D


erstmal happy birthday :wink:

zu deiner frage: natürlich ist nagellack nicht gesund, wenn man ihn isst :lol:
und auch so ist er eher mit vorsicht zu genießen.
ich meine, allein der geruch sagt doch schon alles, oder? es ist halt ne pure chemiebombe (weichmacher, lösungsmittel, formaldehyd....). einige stoffe können allergien auslösen, hormonell wirksam sein, evtl. sogar krebserregend und und und.

mittlerweile gibt es ja einige alternativen, die sogenannten "free"-lacke.
da wird entweder auf die 3, 4, 5 oder 7 schädlichsten stoffe verzichtet.
aber so ganz ohne sind die auch nicht.

naja, aber die dosis macht das gift, oder wie heißt es so schön :wink:

10.03.2018 14:14 • #25


sissis

sissis


9
1
1
@rosese Glaube auch nicht, dass das gesund ist, habe es selbst aber schon öfter gemacht. Wenn der Lack nicht mehr ganz frisch ist, habe ich automatisch mit den Zähnen dran gezuppelt. Sicher habe ich einiges davon versehentlich geschluckt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die Menge, die ich insgesamt davon "gegessen" habe, auch nicht viel schlimmer ist als eine Packung Zigaretten. Daher würde ich sagen, es kommt ganz auf die Regelmäßigkeit an, mit der einem das passiert.
[Kritisch wird es natürlich, wenn man raucht und Nägel kaut. Aber dann kann man ja immer noch einen Burger von Mc Donalds weniger essen, da ist auch nicht viel gesundes dran. (Kleiner Spaß am Rande, rauchen und Nagellack haben natürlich wenig gemeinsam).]

Mich beschäftigt gerade ein ganz anderes Problem. Mein nachwachsender Nagel hat extreme Dellen und Rillen. Das kenne ich eigentlich nur etwa zwei Wochen nachdem ich künstliche Nägel getragen habe und mit dem entsprechenden Finger irgendwo hängen geblieben bin. Nun ist das aber diesmal eigentlich gar nicht der Fall, ich bin etwas irritiert. Das letzte Mal ist auf den Tag 4 Wochen her, dass sie komplett runter sind und ich hatte sie so kurz drauf, dass ich die ganze Zeit achtsam war.

Außerdem noch eine Frage, wenn ich schon mal die Chance habe so viele Expertinnen zu befragen. Was macht ihr mit der Nagelhaut? Meine war leicht verhornt, weil ich mit der Schere dran war und deswegen habe ich sie jetzt einfach mal in Ruhe gelassen. Sie hat sich soweit gut erholt, ich habe aber wohl nicht aufgepasst und jetzt wächst sie überall auf den Nagel drauf. Also sie sieht ganz gesund aus, aber schön ist das ja nicht. Es ist schon ein gutes Stück, was "wegmuss", aber wenn ich jetzt die Schere nehme geht der Spass doch von vorne los oder?

12.03.2018 11:58 • #26


Mama0607

Mama0607

9
1
6
Zitat von sissis:
Mich beschäftigt gerade ein ganz anderes Problem. Mein nachwachsender Nagel hat extreme Dellen und Rillen. Das kenne ich eigentlich nur etwa zwei Wochen nachdem ich künstliche Nägel getragen habe und mit dem entsprechenden Finger irgendwo hängen geblieben bin. Nun ist das aber diesmal eigentlich gar nicht der Fall, ich bin etwas irritiert. Das letzte Mal ist auf den Tag 4 Wochen her, dass sie komplett runter sind und ich hatte sie so kurz drauf, dass ich die ganze Zeit achtsam war.


Schön zu lesen, daß es vorwärts geht. Weiter so! :blumen:

Zitat von sissis:
Außerdem noch eine Frage, wenn ich schon mal die Chance habe so viele Expertinnen zu befragen. Was macht ihr mit der Nagelhaut? Meine war leicht verhornt, weil ich mit der Schere dran war und deswegen habe ich sie jetzt einfach mal in Ruhe gelassen. Sie hat sich soweit gut erholt, ich habe aber wohl nicht aufgepasst und jetzt wächst sie überall auf den Nagel drauf. Also sie sieht ganz gesund aus, aber schön ist das ja nicht. Es ist schon ein gutes Stück, was "wegmuss", aber wenn ich jetzt die Schere nehme geht der Spass doch von vorne los oder?


Auch wenn ich keine Expertin bin, meld ich mich mal zu Wort. :)
Ich bade zuerst meine Finger in warmem Wasser mit irgend einem Zusatz. Meist nehm ich Spülmittel oder Duschgel, aber da gibt's ganz bestimmt geeignetere Sachen. :oops:
Wenn die Haut dann schön weich ist, mach ich 'n Tropfen Öl drauf, verteil das etwas und schiebe dann die Haut mit einem Rosenholzstäbchen nach hinten. Für mich ist das so ausreichend.
Vielleicht mußt Du's anfangs öfters machen, um die Haut in Griff zu bekommen?! Aber das kann sicher jemand anderes beantworten. :)

12.03.2018 14:31 • #27


shorti100

shorti100

612
14
7
216
Zitat von sissis:

Außerdem noch eine Frage, wenn ich schon mal die Chance habe so viele Expertinnen zu befragen. Was macht ihr mit der Nagelhaut? Meine war leicht verhornt, weil ich mit der Schere dran war und deswegen habe ich sie jetzt einfach mal in Ruhe gelassen. Sie hat sich soweit gut erholt, ich habe aber wohl nicht aufgepasst und jetzt wächst sie überall auf den Nagel drauf. Also sie sieht ganz gesund aus, aber schön ist das ja nicht. Es ist schon ein gutes Stück, was "wegmuss", aber wenn ich jetzt die Schere nehme geht der Spass doch von vorne los oder?


Ich kann dir wärmstens den Nagelhautentferner: "RKR Idee" (saublöder Name - ich weiß) empfehlen. Den gibt es in der Apotheke und ich habe noch keinen besseren gefunden. Zumindest keinen, der zuverlässiger und einfacher die angewachsene/unsichtbare Nagelhaut entfernt. Und den kannst du bedenkenlos auch unmittelbar vor einer Modellage nehmen. Zumindest hatte ich NIE irgendwelche Haftungsprobleme danach.
Den trägst du also auf, dann schiebst du die Nagelhaut mit dem Propusher zurück. Das wird dann etwas "schleimig" (klingt nicht so toll - ich weiß). Aber die Haut ist weg vom Nagel. Alles, was dann so absteht, zwickst du mit einer Nagelhautzange ab.

Und danach mit Öl gut pflegen (nur, falls du nicht gleich eine Modellage machst.....)

12.03.2018 14:45 • #28


shorti100

shorti100

612
14
7
216
Übrigens: wenn du das einigermaßen regelmäßig machst, wird das mit der Nagelhaut immer besser/weniger. Und sie lässt sich dann immer besser zurückschieben.

12.03.2018 14:47 • #29


sissis

sissis


9
1
1
Ihr Lieben,

lang lang ist es her. Zuerst lief es ein paar Tage gut, dann bin ich rückfällig geworden, habe das Projekt quasi aufgegeben. Dann nach längeren Wochen ein neuer Start. Ich habe mich entschlossen, mir vollständig zu verbieten, die Finger nur in den Einflussbereich des Mundes gelangen zu lassen. Damit bin ich nun schon übermehrere Wochen recht erfolgreich. Jetzt kommt die harte Zeit, nämlich die in der die Nägel lang genug sind dass sie dauernd von selbst einreißen.
Es sind keine Wunder passiert, aber ich arbeite mich langsam vorwärts.

Im Anhang ein paar neue Bilder zum Vergleich. Achtung, aufgrund abblätternder Farbe nicht sonderlich ästhetisch.

22.08.2018 21:11 • #30











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nägel kauen / Nagelbeißer