21

Nagelkauerin - Tipps für schöne Nägel?

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" sissis, 18.02.2018 19:51.
sissis

sissis

9
1
1
Guten Abend zusammen!

Ich bin neu hier und auf der Suche nach Motivation und eurem Rat. Ich kaue seit ich denken kann auf meinen Nägeln und damit soll jetzt Schluss sein. Schon mehrere Male habe ich es für ein paar Tage (im besten Fall Wochen) geschafft und bin dann wieder rückfällig geworden. Ich hoffe, dass es mir hilft, wenn ich einfach mal von meinem Problem berichte und vielleicht auch ein paar Tipps erhalte und ein wenig soziale Kontrolle durch euch als Mitwisser erfahre.

Ich kaue bei allen möglichen Gelegenheiten. Bei Langeweile, bei Anspannung/Stress, unbewusst beim Fernsehen. Ich tippe also auf eine böse Mischung aus phychischen Gründen und Gewohnheit. Bei anderen habe ich beobachtet, dass sie dauerhaft die Nägel soweit kauen, dass sie ein wenig fransig aussehen aber nicht extrem schlimm. Das ist bei mir etwas anders, ich bin eher die 'Quartalstrinkerin' unter den Nägelkauern. Manchmal habe ich gute Tage und kann ich mich stoppen, manchmal ignoriere ich den Schmerz völlig und blutige Fingerkuppen, fransige Nagelkanten und eingerissene Haut sind dann das Ergebnis und ich leide anschließend tagelang unter berührungsempfindlichen Fingerkuppen.

Ich schäme mich häufig dafür, wie meine Finger aussehen. Insbesondere in Situationen, in denen ich das Gefühl habe, dass sie unter besonderer Beobachtung stehen (beim Festhalten im Bus, bei Vorträgen etc.). Der Ablick muss jedem ein Gefühl der Übelkeit bereiten. Und von jemandem berührt zu werden, dessen Finger so aussehen, ist dem ein oder anderen sicher besonders unangenehm. Nebenbei finde ich es selbst unglaublich eklig, anderen beim Nägelkauen zuzusehen. In der Öffentlichkeit hatte ich mich daher in letzter Zeit deutlich besser im Griff als früher.

Leider sehen meine Nägel entsprechend mitgenommen aus, nachdem sie nun knapp 20 Jahre unter meiner Behandlung leiden mussten. Auch weiß ich, dass meine Nägel unförmig und brüchig nachwachsen. Da ich das Nagelbett natürlich auch geschädigt habe, liegt der rosafarbene Bereich der Nägel bei mir sehr weit hinten. Sobald ich mich zwei Tage zurückhalte entstehen vonre weiße Kanten und der Nagel wächst 'gerade' und eher 'nach oben' anstatt gebogen geradeaus. Gerne möchte ich langfristig natürlich starke und schöne Nägel haben. Noch habe ich die Hoffnung, dass sich das Nagelbett mit viel Geduld zumindest ein wenig erholt, wenn es auch vielleicht niemals wieder so werden wird wie bei gesunden Händen.

Ich bin jetzt eine Woche ohne kauen ausgekommen und weiß, dass jetzt meine persönliche kritische Phase kommt. Aus lauter Gewohnheit sind meine Hände dauernd in meinem Mundbereich, ich fürchte einfach es ist nur eine Frage der Zeit, dass meine Zähne gedankenverloren einen Ratsch in meine Nägel ziehen und das ganze Spiel von vorne losgeht. Daher meine Frage an euch, ob ihr entsprechende Tipps parat habt, sowohl zum Durchhalten als auch zur Pflege?

Wem es nicht zu eklig ist, für den habe ich zwei Bilder angehängt, das zweite ist von heute. Ich freue mich auf eure Antworten, Tipps und Tricks. Im besten Fall geht es sogar jemandem ähnlich und er/sie hat Lust die Aktion mit mir gemeinsam durchzuziehen.

Liebe Grüße
Sissi

2. Heute Nagelkauerin - Tipps für schöne Nägel? in Nägel kauen IMG_4470.JPG
2. Heute
288 51.06 KB
1. Vor einer guten Woche. Nagelkauerin - Tipps für schöne Nägel? in Nägel kauen IMG_0531.JPG
1. Vor einer guten Woche.
288 49.69 KB

18.02.2018 19:51 • #1


Ginger

Ginger

8665
105
68
3116
hallo und willkommen :D

ich kann zwar nicht mit eigenen erfahrungen dienen, aber ein bisschen kann ich mich schon in dich hineinversetzen... kann mir sehr gut vorstellen, dass es einem unangenehm ist und man sich auch schämt und es gerne "einfach abstellen" würde. wenn das so einfach wäre... :wink:

ich denke, es muss besonders im kopf "klick" machen, dass man etwas ändern möchte. nur wie - dazu kann ich dir leider kein rezept geben. :nixweiss: aber hier im forum gibt es einige, denen es so geht / ging, wie dir und es gibt dazu einige erfahrungsberichte. lies´ dich mal durch, vielleicht hilft dir das auch schon, wenn du merkst, du bist nicht allein und eventuell bekommst du ein paar tipps und anregungen, was du selbst tun kannst. wobei ich glaube, dass da bestimmt jeder für sich seinen eigenen weg finden muss.

auf jeden fall möchte ich dir mut machen und dir sagen: deine nägel können sich auf jeden fall wieder erholen! inwieweit kann ich leider nicht 100 % sagen, aber anhand deiner bilder sieht man doch schon einen deutlichen unterschied! als ich das 1. bild gesehen habe (von heute), dachte ich, och, ist doch gar nicht so schlimm. ok, aber beim anderen bild sieht es natürlich schon anders aus. aber sieh mal, was sich schon innerhalb von 1 woche getan hat! das ist doch ein toller anfang! :D gut, gewisse dinge werden ihre zeit brauchen... die viele nagelhaut, das veränderte wachstum, die form usw., das kann sich mit der zeit aber geben. - wenn du dran bleibst (bzw. nicht dran, also mund weg von den fingern :wink: ).

vielleicht ist das ja jetzt ein guter start in eine kaufreie zukunft mit schönen nägeln!
wie gesagt, den geheimtipp habe ich leicher nicht, aber halte dir vielleicht diese bilder vor augen... oder stelle jede woche ein neues bild ein, oder mach es nur für dich, als motivation... und wenn die nägel dann ein bisschen schön sind, gönn dir eine professionelle maniküre oder lackier sie dir selber... das alles kann helfen, sie schön zu erhalten und weiter an sich zu arbeiten!

ich hoffe, du findest deinen weg und schaffst es! :D

18.02.2018 22:50 • x 2 #2


spotzal

spotzal

2230
68
29
1272
Hallo (:

ich als ehemalige nagelkauerin kann dich voll nachvollziehen! mein weg aus dieser "falle" waren künstliche nägel. zum einen weil wirklich mal was stabiles auf den nägeln ist, so das man eben nicht kauen kann.. und zum anderen, weil sie so schön aussehen. man gewöhnt sich an den anblick von schönen gepflegten nägeln, dass man es irgendwann nicht mehr missen möchte. ;)

meine nagelbetten (wie du es betitelst rosane bereich) haben sich komplett erholt und "zurückgebildet" . soviel kann ich dir dazu sagen. das ist natürlich auch ein prozess der nicht sofort geht. aber es ist so, dass man nach ca 4-6 monate schon erste deutliche erfolge erkennen kann (:

zu den "nach oben gebogenen nägeln" .. das ist leider "normal" bei nagelbeissern. ist bei mir auch so, dass sich meine naturnägel immer nach oben biegen. wobei ich seit einiger zeit bemerke, dass sich mein linker zeigefingernagel immer mehr erholt hat. und schön langsam nicht mehr so arg nach oben steigt. das ist vlt ein anfang. aber bis dahin sind einige jahre vergangen ^^
ich will dir nicht deine hoffnung nehmen, sondern zeigen, dass es ein langer weg ist. aber eben durch die künstlichen nägel, nicht so auffällig ist ;)

bei mir sehen die leute nur immer die schönen gepflegten fingernägel (: das haben sie auch als "darunter" noch die abgekauten, hässlichen nägel versteckt waren.
aber durch diese erfahrungen wächst man und man bemerkt dadurch auch nochmals ganz stark wie oft man die finger am mund hat. aber man bekommt auch selbst mit, wie das immer weniger wird! =)

ich bin der festen überzeugung, dass ich heute nicht mehr knabbern würde, wenn ich naturnägel hätte. aber ich trage eigentlich nur noch gelmodellagen. weil mir das so einfach besser gefällt (:

ich wünsche dir auf jeden fall viel erfolg. und man sieht dein wille ist da! das ist das wichtigste! =)

19.02.2018 07:42 • x 2 #3


christynails

Hi! ....kann mich den vorpostern nur anschließen... - nur Mut! Den ersten Schritt hast du ja schon gemacht - Super! ...Gelmodellage wird vermutlich schon mal sehr daran hindern, weiterzubeissen... / aber den Streß - also die eigentliche Ursache... - müßtest du selbst lösen. Vielleicht helfen da Entspannungsübungen.../ Yoga / etwas in diese Richtung? ...oder vielleicht hilft es dir in der ersten Phase, wenn du - statt die Nägel zu nehmen... - eine Art Gummiball in der Hand knetest...? Irgendetwas Spielerisches, sodaß deine Hand "etwas zu tun hat", wenn du Streß oder Druck hast - aber eben nicht die "leichtere Form - sprich - Nägelbeissen" machst...? So ne kleine Überlistungs-Taktik...
Jedenfalls wünsche ich dir ganz viel Durchhaltevermögen.., denn auf die Dauer ruinierst du dir deine Nägel mit dem Beissen.. - dabei könnten die doch soooo schön sein....o))! In Kürze schöne Nägel zu haben, wäre auch ein guter Anreiz... / Belohnung...o))

19.02.2018 17:24 • x 1 #4


sissis

sissis


9
1
1
Herzlichen Dank schonmal für eure Antworten! Es ist sehr ermutigend, eure Kommentare zu lesen. :)

Zitat von spotzal:
[...] mein weg aus dieser "falle" waren künstliche nägel. zum einen weil wirklich mal was stabiles auf den nägeln ist, so das man eben nicht kauen kann.. und zum anderen, weil sie so schön aussehen. man gewöhnt sich an den anblick von schönen gepflegten nägeln, dass man es irgendwann nicht mehr missen möchte. ;)


Mit künstlichen Nägeln habe ich leider kaum Erfahrung. Ich habe bisher manchmal, wenn es ganz schlimm war und ich zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch oder einen Tanzball hatte, Nägel aus der Drogerie im Homemade-Verfahren aufgeklebt. Die halten aber selten länger als zwei bis drei Wochen. Zudem ist mein Naturnagel anschließend immer mit einer 'Delle' weitergewachsen. Vermutlich, weil ich a) das Tragen nicht gewohnt bin und dauernd überall hängen bleibe oder abrutsche (aua, das ist wirklich schmerzhaft :shock: ) und b), weil sich bei den unelastischen Plastiknägeln durch die Hebelwirkung der gesamte Stoß auf den weichen, nachwachsenden Bereich auswirkt. Ins Nagelstudio traue ich mich zum einen nicht, zum anderen reicht glaube ich - zumindest dauerhaft - mein studentisches Budget dafür nicht aus. Eigentlich bin ich auch gar kein großer Fan von sichtbar unechten Nägeln (vermutlich ist es etwas gewagt, den Gedanken hier laut auszusprechen, bitte hasst mich nicht). Wenn ich hier im Forum mal so stöbere, geht mir beid dem ein oder anderen Bild aber doch das Herz auf. Irgendwo in mir schlummert also durchaus eine Affinität zu eleganten Nägeln. Leider habe ich aber auch schon so viele schreckliche Modellagen gesehen, die mir überhaupt nicht gefallen haben. Aber vielleicht überwinde ich mich einfach mal, vielleicht kann ich ja bei anderen Kundinnen mal unauffällig gucken.

Zitat von Ginger:
[...] oder stelle jede woche ein neues bild ein, oder mach es nur für dich, als motivation... und wenn die nägel dann ein bisschen schön sind, gönn dir eine professionelle maniküre oder lackier sie dir selber...


Gute Idee, das werde ich machen! Ich kombiniere gerade verschiedene Motivationstricks (wie ihr vielleicht schon an meinem Profilbild gemerkt habt). Ich habe in den anderen Threads schon gestöbert, wollte mich aber auch gerne auch "aktiv" melden um nicht nur stille Mitleserin hier zu sein :)


Zitat von christynails:
...oder vielleicht hilft es dir in der ersten Phase, wenn du - statt die Nägel zu nehmen... - eine Art Gummiball in der Hand knetest...?

Ich finde diese Idee sehr gut und habe sie direkt mal umgesetzt. Aus einem Luftballon und Reis ist vor wenigen Minuten ein Knetball entstanden.

19.02.2018 22:00 • x 1 #5


spotzal

spotzal

2230
68
29
1272
keine angst... niemand hasst dich hier für deine aussage ^^ es war von mir lediglich ein vorschlag.

naja, das mit den aufgeklebten nägeln kenn ich.^^ man will dann doch schnell und recht günstig schöne nägel haben, aber halten tun sie nicht..

aber in einem nagelstudio, die sich auskennen, werden sie dir keine tips aufkleben, sondern mit einer schablone verlängern und sie rund feilen und nur auf fingerkuppenlänge bringen.

da fällt mir gerade noch ein.. wenn die künstlichen nägel für dich nichts sind...
pflege deine nägel regelmäßig mit öl. da kannst du wirklich das öl aus der küche benützen ;)
reibe deine nägel und auch deine nagelhaut regelmäßig damit ein.. das kräftigt und pflegt deine nägel auch.
du kannst auch nach einem nagelhärter mit kreatin schauen, oder einem "kaustopp" nagellack.. das wirkt bei manchen auch wunder...

aber die idee mit dem anti-stress ball finde ich super :D

20.02.2018 07:40 • x 1 #6


shorti100

shorti100

612
14
7
216
Zitat von spotzal:
aber die idee mit dem anti-stress ball finde ich super :D


Oder stricken/häkeln - Hauptsache, die Hände sind anderweitig beschäftigt.... :wink:

20.02.2018 13:10 • #7


sissis

sissis


9
1
1
Was würdet ihr für die Regenerationszeit vorschlagen? Da ich sicher dazu neige, bei trockenen brüchigen Nägeln wieder mit den Zähnen nachzuhelfen, tendiere ich dazu, sie jetzt erstmal regelmäßig zurückzufeilen, sodass der weiße Rand klein bleibt. Meine Idee dahinter ist, dass ich mich dann langsamer daran gewöhnen kann wieder überhaupt Nägel zu haben und sie mich vielleicht weniger schnell 'stören'. Gibt es auch so einen Effekt wie bei Haaren oder Bäumen? Dass sie kräftiger langwachsen wenn man regelmäßig die Spitzen schneidet? Oder ist das Wunschdenken?

Zitat von spotzal:
pflege deine nägel regelmäßig mit öl. da kannst du wirklich das öl aus der küche benützen ;)


Das ist ein toller Vorschlag, das wusste ich gar nicht. Macht aber natürlich Sinn, hochwertige Hausmittel sind manchmal sicher genausogut und garantiert chemiefrei.

20.02.2018 15:54 • #8


christynails

...ich würde sie eher feilen statt schneiden. Sonst kriegst Du vielleicht Ecken, die Du dann ev wegbeißt...o)) Und schöner ist feilen auch.. Ausserdem beschäftigst Du Dich damit wieder positiv mit Deinen Nägeln - und die werden sehr schön! Da bin ich ganz sicher. "...stören" kann Dich das bis zu ca 2mm weiß kaum... - da gewöhnst Du Dich schnell dran...
Im Gegenteil: etwas mehr "Nagelweiß" schützt die Fingerkuppe, die jetzt sicherlich noch viel zu empfindlich ist...

...und je länger (Zeit) Du sie rauswachsen läßt, umso stärker werden sie ganz allgemein - jetzt wird der Nagel an sich ja noch angegriffen sein von der ständigen-Feuchtigkeit vom Nägelbeissen davor..- das muß erstmal ganz rauswachsen. (Speichel enthält ja bereits "nahrungs-verdauende-Zusätze".... - das greift den Nagel und die Haut an, wenn die Finger ständig im Mund sind....)

Schöne Fingernägel können echt ein Hobby werden....o))! Bald wirst Du den Ball nicht mehr brauchen, sondern wirst ölen, pflegen (gleich die Hand dazu...o)), feilen, und lackieren....o))

20.02.2018 17:37 • x 1 #9


rosese

rosese

14
1
sorry, aber ich finde Nagelkauen geht gar nicht...das wirkt nicht nur ungepflegt sondern auch unsicher...wenn es was weggeben gibt, dann bitte mit Schere und Feile :-)

23.02.2018 13:00 • #10


shorti100

shorti100

612
14
7
216
Zitat von rosese:
sorry, aber ich finde Nagelkauen geht gar nicht...das wirkt nicht nur ungepflegt sondern auch unsicher...wenn es was weggeben gibt, dann bitte mit Schere und Feile :-)


Na, das ist ja mal ein Beitrag, der total aufmuntert! Das hilft "sissis" ja bestimmt sehr viel weiter....! :roll:

23.02.2018 13:04 • x 3 #11


Ginger

Ginger

8665
105
68
3116
das sehe ich genau so!
keiner wird an den nägeln knabbern oder knibbeln, um sie zu verschönern.
bei manchen ist es "nur" eine schlechte angewohnheit, bei anderen liegt ein tieferes problem zugrunde, deshalb sollte man sowas ernst nehmen und veruchen, zu helfen. einfach sagen "lass das" hilft da leider nicht wirklich. und jemanden auf das unschöne aussehen hinzuweisen noch viel weniger.

23.02.2018 13:53 • x 2 #12


Mama0607

Mama0607

9
1
6
Hallo sissis,

ich bin selber auch Nagelkauerin seit 34 Jahren, kann mir also denken was Du durchmachst.

Seit einigen Jahren, immer im Sommerurlaub (2 Wochen) ging es super ohne kauen, kaum zurück im Alltag mit Kindern, Arbeit, Haushalt war alles wieder beim Alten. Die waren so schnell weg, so schnell konnte man gar nicht schauen. :roll:
Letzten Sommer hat's mir nun endgültig gereicht und ich hab mich schon im Urlaub umgeschaut. Dabei bin ich auf das Forum hier gestoßen.
Zuhause ging's noch bis Dezember bis ich mich getraut hatte mich bei einem Nagelstudio zu melden.
Bis auf die Daumen waren alle Nägel bis zu den Kuppen gewachsen, waren aber extrem dünn und weich und rissen dauernd ein. :(
Beim 1. & 2. Termin im Nagelstudio hatte ich mir nur die Daumen machen lassen - keine Verlängerung nur Verstärkung mit Gel aufs Vorhandene.
Sah erstmal ziemlich übel aus wie Du unten sehen kannst. :(

Entschuldige den Roman, aber vielleicht hast Du auch Nägel, die Du nicht malträtierst und kannst zuerst die, die stark beansprucht sind im Nagelstudio verstärken lassen?!
Die anderen Nägel kannst Du evtl. inzwischen mit einem (farblosen) Nagellack selber verschönern um die Zähne fernzuhalten.
Ist vielleicht ein blöder Vorschlag, aber so sind die Kosten etwas geringer als wenn Du immer alle machen lassen mußt.

Wünsche Dir viel Erfolg beim wachsen lassen.
Halte durch, die Nägel werden wieder schön nachwachsen im Laufe der Zeit.
Mein rechter Daumen. Nagelkauerin - Tipps für schöne Nägel? in Nägel kauen 20180131_164004.jpg
Mein rechter Daumen.
154 79.19 KB

23.02.2018 15:24 • x 3 #13


spotzal

spotzal

2230
68
29
1272
Zitat von rosese:
sorry, aber ich finde Nagelkauen geht gar nicht...das wirkt nicht nur ungepflegt sondern auch unsicher...wenn es was weggeben gibt, dann bitte mit Schere und Feile :-)


kurze frage: rauchst du?

raucher gehen ja mal gar nicht!


na? wie fühlt sich das an? nicht so berauschend oder?

anstatt zu helfen und um die person weiter zu bringen wird nur drauf rumgestiegen... !

gibt nen tollen spruch, das auch mein motto ist "ich möchte Teil der Lösung sein, nicht des Problems!"
lass dir das mal durch den kopf gehen!

Danke.

23.02.2018 16:01 • x 2 #14


Peggylein

Peggylein

388
29
33
362
Zitat von Mama0607:
Hallo sissis,

ich bin selber auch Nagelkauerin seit 34 Jahren, kann mir also denken was Du durchmachst.
...
Wünsche Dir viel Erfolg beim wachsen lassen.
Halte durch, die Nägel werden wieder schön nachwachsen im Laufe der Zeit.


Find ich toll, dass du mit deinen Bildern Mut machen möchtest

:daumen:

23.02.2018 17:59 • x 1 #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nägel kauen / Nagelbeißer