1

Naturnagel zu dünn gefeilt - Schmerzen

"

Gelnägel

" indiansummer85, 19.01.2010 08:05.

indiansummer85

12
3
Hi Leute!

Mit Gelnägeln habe ich ca vor 1 Jahr angefangen. Ich habe sie zuerst (bis Weihnachten 2009) immer in verschiedenen Nagelstudios machen lassen. Aber es gab eigentlich kein Studio (so viele gibt es hier bei uns auch nicht) mit dem ich wirklich zufrieden war. Entweder die Nägel haben gleich Blasen gemacht oder sahen einfach zu künstlich aus oder sind nach 2 Wochen abgebröckelt. Tiefer will ich hier auf die verschiedenen Fehler, die gemacht wurden, nicht eingehen.

Jedenfalls hat das letzte Nagelstudio den Bock abgeschossen. Meine Naturnägel wurden mir hauchdünn gefeilt. Daraufhin habe ich zu Weihnachten ein Gel-Komplettset (Zimmermann) bekommen. Ich habe am Tag nach Weihnachten die Nägel selbst gemacht. Die sind nach 1 Woche leider aufgrund der Blasenbildung abgebrochen. Die Blasen haben sich deswegen gebildet, weil ich einfach nur "ausprobiert" habe und das Gel zu weit zur Haut hin gebracht habe. Mein Fehler, habe daraus gelernt. Dann habe ich es nochmal versucht. Die 2. Nägel, die ich gemacht habe, haben gehalten. Und wie! Die waren nicht los zu kriegen. Doch leider war auch die Zeit, wo die schön waren, irgendwann vorbei, weil ich einfach momentan einen sehr starken Wuchs habe. Dann habe ich nochmal welche gemacht und die sind wieder nach wenigen Tagen alle abgebrochen. Da hatte ich mal die Verlängerung mit Schablone versucht, aber ich glaube da habe ich irgendwas falsch gemacht denn schon nach Stunden ist die Verlängerung runter (habe ich mit einem Aufbaugel rosé gemacht und darüber dann 1-Phasen-Gel zum Modellieren) Nun zum Problem:

Das Nagelstudio hat mir damals die Nägel hauchdünn gefeilt. 2 Mal alle Nägel abgebrochen. Als Folge sehen meine Naturnägel jetzt so aus, dass die Mitte schon dunkelrosa ist und sie nach außen hin weiß sind. die mitte tut heftig weh, da einfach der Nagel zu dünn ist. Meine Mutter meinte, ich solle die Nägel mal rasten lassen. Mir tut das hier so aber einfach heftig weh. Was würdet ihr tun? Rasten lassen oder nochmal machen und einfach mächtig aufpassen, dass sie gut gemacht sind und nicht runter gehen? Soll ich die dann besser mit Tips verlängern? Bitte um Rat.

Liebe Grüße
Daniela

19.01.2010 08:05 • #1


laubi

52
6
Also ich bin da ja jetzt hier nicht der Fachmann, aber ich hatte auch mal fürchterlich ausgedünnte Nägel und mir wurde damals angeraten, erstmal die Modellagen wegzulassen.
Ich denke einfach das die Gefahr, gerade beim selber machen ohne Schulung, doch zu groß ist den eigenen Nagel noch mehr zu verletzen.

Wenn es meine Nägel wären, ich würde nur Nagelhärter auf den Naturnagel machen und warten bis sie sich wieder erholt haben.

Aber vielleicht sagen die Profis hier ja noch was anderes dazu!

LG und viel Glück

19.01.2010 08:23 • #2


indiansummer85


12
3
schulung hab ich übrigens ja keine, das stimmt, nur eine Schritt für Schritt anleitung. Habe immer stets aufgepasst, nicht auf dem NN zu feilen, das war so ziemlich das einzige, was mir von vorne herein klar war, dass das nicht so gesund sein kann.

Kurs mach ich im März einen, aber leider sind die bei uns nur 1x im Jahr und dann auch nur, wenn genug Teilnehmer sind :-(((((

19.01.2010 08:27 • x 1 #3


laubi

52
6
Mal so von Anfänger zu Anfänger.
Ich glaube wenn man nicht zu 100 % weiß wie GANZ genau die Feilen gehalten werden hat man schneller auf dem NN gefeilt als einem lieb ist ohne es wirklich zu merken.
Ich hab gerade angefangen von Tips weg zu Schablone! Dann braucht man wirklich nur mit dem Buffer den NN entfetten / anzurauhen und keinen Tip zu blenden (wo meiner Meinung nach die Gefahr liegt) und das ist dann doch besser für den NN!
Wäre ja dann vielleicht noch ein Versuch es mit Schablone zu versuchen!
Aber wie gesagt, ich bin selber noch Anfänger und ich mache es seit Juli ;)

LG

19.01.2010 08:38 • #4


indiansummer85


12
3
Ich wollte ja auch mit Schablone anfangen aber das krieg ich defintiv nicht hin. 1. hab ich vermutlich die falschen Schablonen (auch Anfängerfehler, wusste nicht, dass es welche für runde und welche für eckige Nägel gibt) und 2. weil ich eben nicht, wie das Gel dort aufzutragen ist. stimmt denn meine Reihenfolge mit zuerst dem Aufbaugel und dann 1.Phasen-Gel drüber? Das steht in der Beschreibung leider nicht :-((((

19.01.2010 08:42 • #5


Magy74

Magy74

1696
102
20
hi bin zwar auch keine prof aber das duneklrosa was du schreibst und vorallem das weissliche am rand wuerde mich schon beunruhigen!
ist es vlt. ne nagelabloesung das weissliche, bilder waeren net schlecht :wink:
zzt.wuerde ich ruhen lassen...
lg magy

19.01.2010 08:42 • #6


laubi

52
6
Wie ich auch, ich würde dem Nagel auch Ruhe gönnen!

Aber sonst warte doch einfach mal was die Experten hier noch dazu sagen können! Ist bestimmt bald jemand da, der da auch mehr Erfahrung hat als wir "Anfänger"! ;)

Und zu dem Thema Gel und Schablone gibt es hier schon ganz viele Antworten auf Fragen, guck doch einfach mal!
Ich selber kann da nichts zu sagen da ich derzeit versuche mit Acryl zu arbeiten!

LG

19.01.2010 08:47 • #7


indiansummer85


12
3
Bilder muss ich erst schauen, ob ich das hin kriege. Werds versuchen. Nagelablösung dürfte es keine sein, das weiße sind die dickeren Stellen am Rand. die tun auch nicht weh. das ist jetzt seit 3 Tagen so, das weiße wird besser, zuerst war es wirklich schneeweiß, jetzt geht es schon in die Richtung sehr blassrosa-weiß :-) Aber ich versuch das mal zu knipsen, obwohl das definitiv sehr peinlich ist, weil die Nägel so ziemlich heftig aussehen...

Edit: dann warte ich mal auf die Profis. Angenehmer wäre es sicher irgend ne "Schutzschicht" zu haben aber ich meine im Forum irgendwo gelesen zu haben (oder wars vll auch irgendwo anders?) dass das Gel auf zu dünnen Nägeln nicht wirklich hält...

19.01.2010 08:47 • #8


Candle

158
1
Autsch, da tun mir die Nägel ja schon vom lesen weh :(

Deine Nägel brauchen jetzt erstmal Ruhe, laß sie sich erstmal erholen bevor Du es mit einer Neumodellage versuchst. Zum einen würde nichts halten und zum anderen hört es sich an, als wenn jetzt selbst der Buffer schon zuviel wäre.
Ich würde jetzt erstmal als leichten Schutz nur einen Nährenden Lack, z.b. Calciumlack drauf machen, von Nagelhärtern würd ich die Finger lassen weil die meistens Formaldehyd enthalten.
Bevor Du Dich wieder ans Neumodellieren setzt, solltest Du hier ganz viel lesen und Dich auch über die richtige Haltung der Feile informieren. Eine Feile im falschen Winkel und mit zuviel Druck richtet sehr schnell einen riesen Schaden auf dem NN an. Bei der richtigen Haltung und einer Feile mit dem richtigen Grit, braucht man auch nicht viel Kraft und Druck auszuüben, denn die Feile sollte dann die Arbeit fast von allein machen.

19.01.2010 08:59 • #9


TitusMaus

TitusMaus

2071
147
115
5
Hay :)
sry wenn ich mal so forsch bin aber Du hast Dir innerhalb von net mal 4 Wochen 3 mal die Nägel gemacht.
Meinste net dass es verdammt schädlich ist ?
Hackst auf de Studio´s rum, aber versaust Dir damit deine Nägel jetzt selbst.

Ich würde Dir dringend raten, Sich hier sehr viel anzulesen und auf alles zu achten.
es ist damit net getan, ein oder zweimal zuzuschaun und dann nach Anleitung gleich loszustarten. In der Annahme "es ist doch so einfach". Anscheind ist es dann net.
zZt biste anscheind net wirklich besser als die Studio´s die Du hier grad schlecht machst.

Du dünnst Dir Deine Nägel mit jeder weiteren Modellage weiter aus, wenn man net die Feiltechnik beheerscht.

Lesen lesen lesen, dann erholt sich Dein NN auch wieder, aber sicherlich net wenn man sich 3 mal hintereinander die Nägel neumodelliert.

Sry für meine Worte, aber manchmal muss es wohl sein.

LG Dani

19.01.2010 09:00 • #10


indiansummer85


12
3
Okay, danke, das ist mal ne klare Ansage. Und ja, es ist autsch. Ich muss jetzt schauen ob ich so einem Calciumlack bekomme, denn hier in Südtirol steckt das leider alles in den Kinderschuhen und man kommt sehr schwer an solche Produkte. Allerdings lass ich am Donnerstag ein permanent Make Up machen in einem der landesweit besten Studios, da werden auch Nägel gemacht. Da werde ich mir da was holen.

Danke...

19.01.2010 09:01 • #11


Sabsi

15768
144
4
43
kann mich nach allem was ich gelesen haben, nur den beiden Vorschreiberinnen Candle und Titus Maus anschliessen.

Lass Deine Nägel mindestens die nächsten 3 Monate in Ruhe, damit sie sich von Grund auf erneuern können, denn nur auf einem gesunden Nagel hält auch eine Modellage wieder vernünftig. Alles andere wäre ein zusätzliche Strapaze die kein Nagel aushält.

Was Du machen kannst, regelmässig warme Ölbäder (Oliven gibts in Italien reichlich) und einen Calziumlack oder anderen Vitaminreichen Lack.

Finger weg von Nagelhärter, sie beschönigen nur die Oberfläche, beseitigen aber nicht das Problem an der Wurzel.

Was jetzt hilft ist Teetrinken und Geduld bewahren und die Nägel kurz halten.

19.01.2010 23:56 • #12


lavendelchen

lavendelchen

1394
69
12
2
was ich auch noch fragen möchte ist
wie machst du denn ein refill?
feilst du alles bis auf den nn ab oder lässt wie eine restschicht gel drauf?
mich wundert es nähmlich das du beim refill ne schablone nehmen wolltest
lga nne

20.01.2010 16:31 • #13


indiansummer85


12
3
Hm, also ich hab es so gemacht, wie es in der Anleitung steht, alles abgefeilt. Allerdings habe ich zuerst eine dünne Gelschicht gelassen und die dann in Geduldsarbeit mit dem Buffer runter gemacht (hab ewig dafür gebraucht aber ich wollte mir durch falsches FEilen nicht noch mehr kaputt machen). Also hab ich praktisch immer bei 0 angefangen, kurze Nägel und nix drauf. Ja ich lass meine Nägel jetzt rasten, morgen schau ich ob ich so einen Calciumlack bekomme. Wenn nicht, dann lass ich es einfach so wie es ist.

20.01.2010 17:53 • #14


Sabsi

15768
144
4
43
Schmeiss die Anleitung welche Du hast in den Müll.

Bei einem Refill wird nur das was wirklich notwendig ist entfernt max 2/3. Alles andere strapaziert nur unnötig den Naturnagel.

21.01.2010 02:25 • #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel