3

Pediküre - mein erstes Mal plus Fragen

"

Pediküre & Fusspflege

" spotzal, 28.11.2016 22:34.
spotzal

spotzal

2107
64
21
1178
Halli Hallo ihr Lieben,

wie der Titel schon sagt: ich hatte heute mein erstes Mal - PEDIKÜRE.
Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hatte ich noch so veraltetes Denken, dass zu nem Pediküre Termin hauptsächlich alte Leute gehen ... ich hab da immer eher medizinisch gedacht, nicht kosmetisch.
Und heute hat mich dann die Lust gepackt und habe das mal ausprobiert.

Das Studio machte auf mich einen echt super Eindruck: zwei "ältere" Damen waren vor Ort. Die Eine zauberte gerade eine Nagelmodellage und die Andere empfang mich sehr herzlich und mit Namen. (Was ich so bislang nur selten kennen gelernt habe.[In dem Kosmetikstudio in dem ich arbeite, werden die Kunden eigentlich auch meistens so empfangen, nur ich kenn hald die ganzen Namen noch nicht... :oops: :lol: :roll: ] )

Das Studio erstreckt sich über zwei Etagen, wobei oben das Friseurabteil und der Nageltisch ist und unten (über eine Wendeltreppe zu erreichen) mehrere kleine Räume die für Massage, Pediküre oder anderweitigen Gesichtsbehandlungen etc gedacht sind.

Die Dame war wirklich sehr herzlich, nett und einfühlsam. Sie hat mir wirklich ein sehr angenehmes erstes Mal bereitet und ich bin mehr als zufrieden mit dem Ergebnis! Es hat nichts gezwakt, es tat nichts weh und es hat nichts gekitzelt ;)

Die Auswahl der Farben auch im Pediküre bereich absolut rießig! Ebenso wie im Fingernagelbereich....
Ich entschied mich für eine dezente, natürlichere Farbe, da man im Winter ja sowieso selten barfuß läuft und das nicht so direkt zu Gesicht bekommt.

Ich muss gestehen, ich hab meine Füße bislang immer recht vernachlässigt, da ich sie auch nicht sonderlich gerne mag. Finde sie sehen einfach nicht schön aus. Gibt jedenfalls deutlich schönere Füße als meine.. ! ;)
Ich hab bzw hatte auch immer den Eindruck, dass ich viel Hornhaut habe.. ist aber scheinbar oder offensichtlich nicht so.. ^^ Völlig normal hat die Frau gemeint ;) Allerdings hab ich am linken Fuß eine Stelle am linken Ballen.. keine Ahnung wie ich die Stelle erklären soll... eine etwas stärker verhornte Stelle. Sie hat das kurz behandelt und mir dann diese Creme mit nach Hause mitgegeben. soll ich von nun an täglich ganz dünn auftragen. Die Creme weicht die Haut etwas ein und irgendwann löst sich dann von selbst die alte Hautschicht an der Stelle ab. Denn auf Dauer würde die Stelle über Jahre weg irgendwann sehr schmerzhaft werden.
Sie hat mir dann auch einen Schaum bzw eine Creme empfohlen, aber das wollte ich nicht...
Was ich nun alles in dieser Zeit erfahren habe über die Fußpflege oder generell über die Füße hat mich sehr beeindruckt und nun überlege ich ob ich nicht versuche das selbst künftig zu machen.

Nun auch meine Fragen:
Ich hatte meine Füße in einer stinknormalen jolifin UV-Lampe.. ohne Pediküreaufsatz oder hald eben ein anderes Pediküre gerät.
Es hat funktioniert - keine Frage. Das Gerät war auch wirklich sehr sauber, keine Gelreste irgendwo und auch keine Farbreste! War schonmal super Eindruck. Jedoch fand ich das schon bisschen komisch.. ;)
Wenn ich das zu Hause machen möchte wäre es sicherlich eine Erleichterung wenn ich so ein Pediküre UV-Gerät hätte.?!

Benötige ich spezielle Bits zum abfräsen? Auch sicherlich, oder? (Ich glaube die Dame hat denselben Bit für die Hornhaut verwendet, den sie auch für die Nagelhaut hatte... Aber bin mir da nicht ganz sicher. Konnte da leider von der Liege aus nicht so gut hinsehen, leider. ^^

Welche Gele werden benötigt? Ich hab öfter schon extra welche für Pediküre gesehen, allerdings hat die Dame denk ich ganz normalen Base- und Top-UV-Coat von Emmi Nails verwendet. Farbe war auch eine normale von Emmi-Nails.

Welche Produkte könnt ihr empfehlen? Speziell auch Cremen für die Füße.. oder kann ich da auch normale Handcreme verwenden? Oder einfach immer meine Bodylotion?!

Und natürlich auch zum Schluss: kann mir jemand ein geeignetes Seminar empfehlen? Nagelmodellage Schulungen findet man ja wie Sand am Meer.. aber bei ner Pediküre Schulung siehts schon wieder ganz anders aus.. vlt liegt das auch an der Region!? Keine Ahnung. Ich wäre auch bereit dazu etwas weiter zu fahren! ;)

so.. nun hab ich genug geredet.. ich häng euch noch im nächsten beitrag bilder an...

28.11.2016 22:34 • #1


spotzal

spotzal


2107
64
21
1178
Hier noch die Bilder ... bin immer zu faul das extra auf den pc zu laden ^^
Verhornte stelle Pediküre - mein erstes Mal plus Fragen in Pediküre IMG_8365.JPG
Verhornte stelle
85 65.72 KB
Draufsicht Pediküre Pediküre - mein erstes Mal plus Fragen in Pediküre IMG_8364.JPG
Draufsicht Pediküre
85 74.96 KB

28.11.2016 22:36 • #2


ela-nails

ela-nails

2961
49
104
1485
Soweit ich mal gelesen habe (Ich meine sogar das das hier im Forum war) kann man da ruhig die selben Gele nehmen. Es werden zwar für petiküre welche angeboten aber ich glaube das es da nur drauf steht aber der Inhalt das gleiche ist (Marketing halt) :)
Ich mache mir die fussnägel auch selbst ....jedoch hab ich dafür eine separate uv Lampe :)

28.11.2016 23:01 • x 1 #3


Nero

562
2
2
278
Zuerst mal, du hast doch schöne Füsse und es lohnt sich diese zu Pflegen. Die Hornhaut kannst du schon mal ganz einfach täglich mit einem Bimsstein beschleifen, den du in der Dusche liegen hast. So kommt es erst gar nicht zu unschöner Hornhaut. Nach der Dusche cremst du die Füsse immer ein mit Fusscreme, gibt es entweder im DM zBsp. Scholl oder du holst dir was in der Apo oder bestellst dir was. Schau mal beim Fusspflegeshop vorbei, da findest du alles nötige. Eine feuchtigkeit spendende Pflege und eine Creme für die verhornten Stellen + ein Fussbad reichen da schon aus. Die Marke ist da eher Geschmacksache. Die Nägel freuen sich auch über Nagelöl. So bekommst du in kurzer Zeit top gepflegte Füsse, die du dann gern anschaust.
Wenn man oft Füsse macht lohnt sich eine grössere Lampe, einziger Vorteil ist, man stösst nicht so schnell an beim Fuss reinlegen. Mir ist eine LED Lampe angenehmer, die ich über die Füsse halte, so lässt sich auch schnell mal anhärten.
Gel kann man prinzipiell jedes benutzen, wichtig wäre nur dünn zu arbeiten, es darf nicht sehr auftragen. Ich benutze nur Fiberglasgel dafür. Hält komischerweise bei jedem.Auch hier gilt durchtesten falls es sich liften sollte.
Fräser benutze ich die gleichen wie für die Hände. Die Hornhaut kann man damit auch fräsen, für grössere Flachen sind dann Schleifsteine besser. Wenn man allerdings Füsse mit dicken Nägeln Hühneraugen usw. bearbeiten muss, benötigt man noch eine Auswahl verschiedener Fräser usw., sollte dann aber eine Ausbildung haben.
Für deinen eigenen Gebrauch machst du alles wie an den Händen. Die Nagelhaut muss nur etwas gründlicher bearbeitet werden.
Ob es si Minischulungen gibt hab ich leider keine Ahnung, da ich eine längere Ausbildung in Dillingen an einer Schule gemacht habe, die kosten dann ja richtig viel, glaube für Eigenbedarf ohne Problemfüsse ist das auch nicht nötig.
LG

29.11.2016 08:45 • #4


spotzal

spotzal


2107
64
21
1178
Danke Nero für die ausführliche Antwort !
Das hat mich schon weiter gebracht ... ich glaube ich werde es mal in ein paar Wochen selbst ausprobieren wie mir das von der hand geht ... wenn nicht kann ich mir das einmal im Monat schon leisten ... ;)
Und so bissl Entspannung mal tut auch gut ;D

Eine Schulung denke ich kann nie schaden ... finde ich für mich eig ganz sinnvoll wenn ich da bisschen Ahnung davon bekomme .,,

29.11.2016 09:56 • #5


Zwerg11

16
3
1
Hallo,
klinke mich auch mal in das Thema ein. Habe die Schulung auch in Dillingen gemacht. Ich kann sie wärmstens empfehlen. Allerdings ist es wirklich nicht billig. Ich nehme die CND LED Lampen für meine Kunden. So kann der eine Fuß in der Lampe "backen" und ich kann in der Zeit am zweiten weiter arbeiten. Ich habe nur eine Omi, die hat starke Hammerzehen. Die kommt in die Lampe nicht rein. Dafür hole ich dann meine alten, ganz normalen Geräte heraus. Allerdings wieder ohne Pedi-Aufsatz. Das klappt prima. Zu den Gelen kann ich nicht viel sagen. Ich arbeite nur noch mit Shellac.
Liebe Grüße
Petra

29.11.2016 16:04 • x 1 #6


Nimfa

Nimfa

420
7
19
128
Für die Füße lieber ein ellastisches gel nehmen , marke ist egal . Wenn alles heile ist , reicht auch uv lack . Lampe benutze ich die von Sun . Für die hände mag ich die nicht ,aber für füße ist die super . Fräser für zehnnägel kann man die gleiche nehmen wie für hände , für fersen und co gibt es extra aufsätze .
Sun 9s Dual-Use- UV LED Gel Lampe Pediküre - mein erstes Mal plus Fragen in Pediküre c897274f-a25b-4997-90b8-b58a5a2fcb76.jpg
Sun 9s Dual-Use- UV LED Gel Lampe
41 17.12 KB

29.11.2016 18:42 • #7


spotzal

spotzal


2107
64
21
1178
super.. (:
ich werd auch mal in dem kosmetikstudio nachfragen in dem ich arbeite, ob die mir da nicht was anbieten können.. zwecks schulung... ;)

ansonsten vielen lieben dank für die ganzen tipps! (:

29.11.2016 18:57 • x 1 #8










Pediküre & Fusspflege