20

Schräg sitzender Fingernagel, was tun?

lotosbluete

lotosbluete

23
1
1
10
Hi, nur zu meinem Verständnis: Ihr würdet bei schief gewachsenen Fingern die Modellage so ausrichten, dass der Nagel in der Draufsicht zwar gerade, aber der Finger dennoch schepp ist? Das hieße in meinem Fall, ich würde bei meinen Zeige-, Mittel- und kleinen Fingern die Modellage quasi schepp machen, damit in der Draufsicht alle Nägel gleich ausgerichtet sind?

Ich kann mich noch daran erinnern, dass meine Nagelfee das immer gemacht hat, bevor ich vor knapp 18 Jahren selbst mit dem Nageln anfing. Nun ja. Mein Geschmack ist das nicht. Meine Fingergelenke sind nun mal schief, aber ich mag meine Hände trotzdem so wie sie sind. Und ich persönlich finde es schöner, wenn die Modellage der natürlichen Nagel- und damit Fingerform folgt.

20.09.2016 10:32 • #16


Leo28

115
18
30
Zitat von lotosbluete:
Hi, nur zu meinem Verständnis: Ihr würdet bei schief gewachsenen Fingern die Modellage so ausrichten, dass der Nagel in der Draufsicht zwar gerade, aber der Finger dennoch schepp ist? Das hieße in meinem Fall, ich würde bei meinen Zeige-, Mittel- und kleinen Fingern die Modellage quasi schepp machen, damit in der Draufsicht alle Nägel gleich ausgerichtet sind?

Ich kann mich noch daran erinnern, dass meine Nagelfee das immer gemacht hat, bevor ich vor knapp 18 Jahren selbst mit dem Nageln anfing. Nun ja. Mein Geschmack ist das nicht. Meine Fingergelenke sind nun mal schief, aber ich mag meine Hände trotzdem so wie sie sind. Und ich persönlich finde es schöner, wenn die Modellage der natürlichen Nagel- und damit Fingerform folgt.



Naja, bei mir sind die Finger an sich gerade, nur der Nagel an sich wächst schief. Von daher versuche ich schon den Nagel zu begradigen, wenn ich die Zeit und Lust dazu habe...

20.09.2016 11:56 • x 1 #17


de Bär

de Bär

569
23
17
692
@lotosbluete also wie ich das verstanden habe und auf der Skizze von @Lancelot gesehen habe geht es darum das der Finger an sich gerade ist, nur der Nagel wächst schief.
Wie das bei einer schief gewachsenen Fingerkuppe gemacht wird? Ich würde mal sagen man folgt dem natürlichen verlauf der Fingerkuppe, anders wird das wohl seltsamm aussehen (stelle ich mir mal gerade vor. Könnte es ja mal bei mir testen, mein Mittelfinger hat eine Tendenz nach aussen Richtung kF aber ich trage keine künstlichen Nägel).

LG Peter

20.09.2016 12:14 • x 1 #18


Lancelot

Lancelot


316
10
9
225
Hallo @de Bär,

Du hattest dies richtig erfaßt. Finger alle gerade und ein Nagel wächst schräg heraus.
Bei schrägwachsenden Fingern, aber bei dazu jeweils gleich wachsenden Fingernagel an dem jeweiligen Finger sieht dies anders aus. Da meine ich, sollte der Nagel in der Verlängerung schon der Fingerachse folgen.
Bei schrägen Fingernägeln, so mein Empfinden sollte dieser den Richtungen der anderen an dieser Hand schon weitestgehend gleichen. Meine Bekannte wollte dies auch so, aber ich hab dies eben nicht richtig hinbekommen.

Grüße von
Lancelot

20.09.2016 17:24 • #19


de Bär

de Bär

569
23
17
692
@Lancelot na dann ändere mal deinen Namen in Merlin, der konnte zwar keine Nägel modellieren aber dafür zaubern.
Ich glaube das man je nach schiefstellung des Nagels es nur kaschieren aber nicht vollständig ausgleichen kann.

LG Peter

20.09.2016 18:17 • x 1 #20


Lancelot

Lancelot


316
10
9
225
Naja, @de Bär nicht schlecht. Eine Methode habe ich bei meinem Zehennagel schon gelernt, ganz ohne zaubern aber schmerzhaften Eingriff. Ist der Nagel erst mal weg, kann man den Gelnagel in die Richtung modellieren, in die man will.
Ergo, Naturnagel entfernen und neu modellieren!

Ein Ritter kennt keinen Schmerz!
Lancelot

20.09.2016 18:51 • x 1 #21


de Bär

de Bär

569
23
17
692
Bin ich froh das ich kein Ritter bin.

LG Peter

20.09.2016 18:58 • x 2 #22


Lancelot

Lancelot


316
10
9
225
Schade, dann wären wir schon zwei an meiner Tafelrunde!

20.09.2016 19:09 • #23


sonne_w_75

sonne_w_75

2443
72
286
686
Zitat von lotosbluete:
Hi, nur zu meinem Verständnis: Ihr würdet bei schief gewachsenen Fingern die Modellage so ausrichten, dass der Nagel in der Draufsicht zwar gerade, aber der Finger dennoch schepp ist? Das hieße in meinem Fall, ich würde bei meinen Zeige-, Mittel- und kleinen Fingern die Modellage quasi schepp machen, damit in der Draufsicht alle Nägel gleich ausgerichtet sind?

Ich kann mich noch daran erinnern, dass meine Nagelfee das immer gemacht hat, bevor ich vor knapp 18 Jahren selbst mit dem Nageln anfing. Nun ja. Mein Geschmack ist das nicht. Meine Fingergelenke sind nun mal schief, aber ich mag meine Hände trotzdem so wie sie sind. Und ich persönlich finde es schöner, wenn die Modellage der natürlichen Nagel- und damit Fingerform folgt.



ja, so modelliert man, alle 4 neu modellierten nägel müssen gerade sein, man orientiert sich am ersten glied ( nähe hand). Bei naturnagelverstärkung lässt man es natürlich. Bei kurzen nägeln würde es auch nicht so auffallen, aber bei längeren ist es schon auffällig wenn die nägel in unterschidliche richtungen zeigen

20.09.2016 19:45 • x 2 #24


sonne_w_75

sonne_w_75

2443
72
286
686
es ist natürlich manchmal nur bedingt möglich, man versucht es einfach einigermaßen hinzukriegen. Hier ein beispiel

20.09.2016 19:51 • x 1 #25


jane-doe

jane-doe

5705
158
7
1460
Den Nagel "in etwa" den Fingergelenken anpassen, das ist alles was man tun kann.
Wird der Nagel in eine andere Wuchsrichtung modelliert, kann das - entschuldigt bitte den Ausdruck "saublöd" aussehen.
Der Natur auf die Sprünge helfen, aber nicht komplett ausradieren, das ist die Kunst.

Unbedingt die Nägel vor dem Modellieren, also die Schablonenansicht von allen Seiten betrachten und auch die Kundin mit einbeziehen.
Kunden sehen die Nägel z.T. komplett anders als du als Designer.

Was noch berücksichtigt werden sollte: wann genau schaut man (oder sieht man beim Gegenüber) die Nägel vollkommen im geraden Verlauf der Finger? Sehr sehr selten.....

Die Hand als ganzes sollte harmonisch aussehen, aber wenn einer oder zwei Finger krumm wachsen, die Nägel aber in die entgegengesetzte Richtung zeigen, sieht das doof aus.
Also alle Schablonen setzen, bevor modelliert wird - genau schauen, aus Designer und aus Kundensicht. Gegebenenfalls noch etwas verlagern.

so mach ich das.

Und nur zum allgemeinen Verständnis, das gilt für Studiomodellagen, nicht für Meisterschaften.

LG Jane

21.09.2016 01:30 • #26


lotosbluete

lotosbluete

23
1
1
10
@sonne_w_75 Tja, da sieht man die unterschiedlichen Geschmäcker. Genau so, wie du das an meiner Hand modellieren würdest, würde es mir nicht gefallen. Das hatte ich ja damals, als meine Nagelfee die Nägel gemacht hat. Ich gebe da eher @jane-doe Recht - wann sieht man schon mal alle Finger direkt nebeneinander? Wenn man die Finger nämlich einzeln betrachtet, sollten die Nägel meiner Meinung nach gerade sein, also dem Fingerlauf folgen. Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack und ich muss mich da nicht an etwas halten, was "man" in so einem Fall tut, da ich ja nur mir selbst die Nägel mache.

@Lancelot Sorry, dann hatte ich das doch falsch verstanden. Wie man in so einem Fall vorgehen sollte ... keine Ahnung. Und sorry auch für das Thread-Kapern ... :frieden:

(Schaut euch meine Nägel nicht soo genau an, die sind echt fällig. :flucht: Am Freitag mache ich sie neu ...)

21.09.2016 07:24 • x 1 #27


sonne_w_75

sonne_w_75

2443
72
286
686
Zitat von lotosbluete:
@sonne_w_75 Tja, da sieht man die unterschiedlichen Geschmäcker. Genau so, wie du das an meiner Hand modellieren würdest, würde es mir nicht gefallen. Das hatte ich ja damals, als meine Nagelfee die Nägel gemacht hat. Ich gebe da eher @jane-doe Recht - wann sieht man schon mal alle Finger direkt nebeneinander? Wenn man die Finger nämlich einzeln betrachtet, sollten die Nägel meiner Meinung nach gerade sein, also dem Fingerlauf folgen. Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack und ich muss mich da nicht an etwas halten, was "man" in so einem Fall tut, da ich ja nur mir selbst die Nägel mache.

@Lancelot Sorry, dann hatte ich das doch falsch verstanden. Wie man in so einem Fall vorgehen sollte ... keine Ahnung. Und sorry auch für das Thread-Kapern ... :frieden:

(Schaut euch meine Nägel nicht soo genau an, die sind echt fällig. :flucht: Am Freitag mache ich sie neu ...)


aber du hast den MF, der am endglied schief ist, ( rote linie) nicht danach modelliert ( grüne linie), hast schon etwas ausgerichtet . Das meine ich , nach möglichkeit ausrichten, einer mehr , der andere weniger :-)

21.09.2016 16:58 • #28


Lancelot

Lancelot


316
10
9
225
Zitat von lotosbluete:
@Lancelot Sorry, dann hatte ich das doch falsch verstanden. Wie man in so einem Fall vorgehen sollte ... keine Ahnung. Und sorry auch für das Thread-Kapern ... :frieden:


Hallo @lotosbluete ,

kein Problem. Man sollte schon alle Facetten beleuchten.
Ich schließe mich aber Deiner Meinung an. Der Nagel jeden Fingers wird als Verlängerung des letzten Fingergliedes wohl als harmonisch betrachtet. Zumindest hatte ich das bei meiner Bekannten als Wunsch immer vernommen. Im Bild darunter habe ich dies noch mal versucht darzustellen.
Mann erkennt hierbei aber das Dilemma. Links muß man dann ein Teil des Naturnagels wegfeilen, sonst wird der modellierte Nagel zu breit. Rechts muß man dafür eine ganze Menge "drauf packen". Beide Seiten sind dadurch anfällig und neigen zum ausbrechen. So hatte ich immer nur versucht einen kleinwenig zu korrigieren. Bei langen künstlichen Nägeln reicht dies aber nicht. (Mit Tips geht dies zwar bedingt, man hat aber dann doch einen kleinen Knick den man nur schwer kaschieren kann.)

Liebe Grüße von
Lancelot

21.09.2016 17:22 • x 1 #29


lotosbluete

lotosbluete

23
1
1
10
Zitat von sonne_w_75:
aber du hast den MF, der am endglied schief ist, ( rote linie) nicht danach modelliert ( grüne linie), hast schon etwas ausgerichtet . Das meine ich , nach möglichkeit ausrichten, einer mehr , der andere weniger :-)


Stimmt, der ist mir nicht gut gelungen ... :mrgreen: :pfeifen:

22.09.2016 06:19 • x 1 #30











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Tipps & Tricks