Schwierige Kunden Ich brauche bitte euren Expertenrat

"

Kunden, Marketing & Werbung

" Jukawa, 18.09.2017 16:47.
Jukawa

Jukawa

9
2
Hallo :)
Bin etwas ratlos und sprachlos was mir in den letzten Monaten so "passiert" ist..
Vielleicht weiß ja jemand von Euch wie ich mich verhalten soll..

Ich arbeite als Angestellte in einem höherpreisigem und namenhaften Nagelstudio.
Kundschaft ist eher so Luxuslady und generell besser gestellte Menschen
Viele sind sehr sehr nett aber wie bei allem,Ausnahmen bestätigen die Regel!
Ich arbeite jetzt seit fast zwei Jahren dort und habe mir einen recht großen Kundenstamm aufgebaut,leider sind auch einige dabei die ich nicht mag und die mich sehr nerven.

Letzten Freitag war eine ältere Dame bei mir zur Nagelmodellage.Sie ist nicht meine Kundin,ich muss für eine Kollegin ihre Kunden übernehmen da sie nicht mehr bei uns arbeitet.
Jedenfalls fing eben diese an sich politisch zu äußern :roll:
Und sich widerwärtig gegenüber Menschen zu äußern die aus dem ehemaligen Osten kommen.
Die hörte nicht mehr auf!Ich wusste wirklich nicht mehr was ich darauf sagen sollte,außer "Hmm"
Irgendwann platzte es aus mir heraus und ich habe nur zu ihr gesagt das das Ost/West Thema ja nun langsam der Vergangenheit angehört und ich es nicht mehr zeitgemäß finde sich darüber so zu äußern.
Glaubt nicht das die darauf aufhörte!Nein :lol:
Sie musste dann noch unbedingt loswerden das es sie keine zehn Pferde in ostdeutsche :o Städte bringt...

Ich hab ganz ehrlich keine Lust mehr auf diese Kundin!
Ich hasse sowas.Ich mag dieses ausgrenzen von Menschengruppen nicht :(
Was soll ich bitte noch sagen? :roll:
Wie würdet ihr euch verhalten?
Würdet ihr diese Kundin nach dem nächsten Mal vor die Tür setzen?(ich bin Angestellte,-deswegen kann ich nicht so einfach handeln!).

Mir ist das jetzt schon mehrfach passiert das sich bestimmt schon 3/4 Kunden so äußerten.
Ich bin keine ruhige,hilflose Maus!Ganz im Gegenteil :lol:
Ich sage meine Meinung.

Aber hier frage ich mich wirklich ob ich mich da richtig verhalte...eventuell habt ihr ja andere Lösungsansätze.
Vielen Dank fürs lesen :D und sorry für den langen Text!
Liebe Grüße Jukawa

18.09.2017 16:47 • #1


Ginger

Ginger

8207
104
68
2817
hey,
sowas ist immer schwierig, also bestimmte themen.
ich habe absolut nichts dagegen, wenn man sich auch mal über politische oder andere ernste themen unterhält, aber eben nur unterhält. sobald aber jemand sehr krass seine meinung äußert, bin ich immer eher vorsichtig und versuche, solche diskussionen zu vermeiden.

natürlich kommt es auch drauf an, wer da vor mir sitzt. ich kenne fast alle meine kundinnen schon viele jahre und natürlich darf da mal eine sagen "politiker xy ist doof" (oder so :lol: , jetzt mal nett gesagt), das geht in ordnung. aber wenn es jemand neues wäre, und der gleich mit heftigen dingen ankäme.. hmm...

ich bin auch jemand, der gerne seine meinung sagt, aber es gibt eben situationen, da muss man mal die klappe halten und sich nur seinen teil denken. ich hatte es vor einiger zeit, da war eine recht neue kundin da zur maniküre und die erboste sich heftigst, als es darum ging, dass wir bald flüchtlinge in die nähe bekommen sollten und hatte meiner meinung nach sehr krasse und deutliche ansichten, die ich absolut nicht teile. ich musste mich extrem zusammen reißen, ihr nicht meine meinung zu sagen, aber ich finde, das gehört nicht an den nageltisch. ich habe dann versucht, es wegzulächeln, habe nur kurz einen satz dazu gesagt, aber mich auf nichts weiteres eingelassen. vielleicht hat sie das enttäuscht, keine ahnung, aber ich habe sie seit dem nicht wiedergesehen.... naja, who cares, dann habe ich eben pech gehabt. aber sowas mache ich nicht mit.

ich würde nun nicht gleich jemanden vor die tür setzen, es sei denn, es wäre wirklich super heftig, aber wenn es das wäre, würde ich erstmal ein gespräch suchen und sagen, dass so ein thema doch bitte "draußen bleibt". wenn sie dann nicht aufhört, kann man immer noch über andere schritte nachdenken.

wenn du angestellt bist, würde ich einfach mal das gespräch mit deiner chefin / deinen kolleginnen suchen, was sie dazu meinen, bzw. chefin fragen, wie du damit umgehen sollst. denn du kannst ja nicht über ihren kopf hinweg handeln.

18.09.2017 17:20 • #2


Jukawa

Jukawa


9
2
Hallo Ginger,vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Text.
Ich habe auch durchaus kein Problem damit das jemand seine Meinung sagt,jedoch kommt es immer darauf an wie etwas gesagt wird.
Ich kenne diese Frau nicht und sie kennt mich nicht.
Ich würde mir sowas gar nicht anmaßen sowas zu sagen zu einem Menschen den ich nicht kenne(auch nicht wenn ich ihn kennen würde!).
Ich verstehe nicht warum man seine Meinung jedem mitteilen muss.
Und das in so einer Art und Weise!

Ich habe auch versucht das wegzulächeln,ich konnte das nach ner Weile nicht mehr.
Ich werde das mit meiner Chefin besprechen.
Denke aber das sie das genauso sieht und solche Kunden zurechtweist.
Das dulde ich nicht und sie auch nicht.

Gruß Jukawa :)

18.09.2017 18:22 • #3


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
Ich hab das bisher nur einmal erlebt, ich hab der Kundin nach einiger Zeit ziemlich bestimmt und klipp und klar gesagt, dass ich mich zu diesem Thema nicht äussern werde und sie bestimmt jemand anderen kennt, mit dem sie darüber diskutieren kann.
Dann hatte sie zwar etwas rote Wangen und vermutlich auch einen dicken Hals, aber es war Ruhe.
Hab sie auch GottseiDank nicht wieder gesehen.
Das ist das gleiche wie mit (den wenigen) männlichen Kunden, die anzüglich oder zotig werden.
Ich meine, anderst kann man nicht reagieren, zumindest nicht, wenn man kurz davor steht, ihr mit der Feile eins überzubraten oder die Tips mit dem Tacker befestigt.....
LG Jane

18.09.2017 23:32 • #4


Jukawa

Jukawa


9
2
Hi Jane-doe :)
Menschen gibts...Wahnsinn oder?

Ich möchte mich dahingehend auch nicht mehr äußern!Hab ich sonst auch nicht.
Mir ist eben eingefallen das ich an dem Tag generell nicht gut drauf war und ziemlich an meine Stressgrenzen gekommen bin.
Tja,bei besagter Kundin hats mir dann gereicht.

Ich bin ja sowieso ein Mensch der ganz schwer den Schnabel halten kann.Und in so einer Situation ists ganz schlimm...

Bei männlichen Kunden hab ich bis jetzt keine schlechten Erfahrungen gemacht.Ganz im Gegenteil^^die sind einfacher.
Ist Dir wirklich jemand schon mal zu nahe gekommen?
Das ist mein persönlicher Alptraum!
Wie hast du reagiert?

Lieben Gruß Jukawa

19.09.2017 10:55 • #5


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
zu nahe gekommen nicht, aber eben schmierige und zotige Sprüche.
Reagiert hab ich wie oben - dass ich auf derartige Äußerungen weder eingehen noch reagieren werde und ich kein Problem damit habe, den Rest der Behandlung zu schweigen...
LG Jane

19.09.2017 11:13 • #6


Jukawa

Jukawa


9
2
Verstehe,wie ätzend!
Also im Bereich der Nagelpflege hab ich das zum Glück noch nicht erlebt.Aber sehr wohl im Bereich von Kosmetikanwendungen.
Ich habe ja eine Ausbildung zur Kosmetikerin an einer Schule gemacht.Eine Lehrerin erzählte dann ,das Männer in der Schule anrufen und fragen ob sie mit den Azubis auch alleine sein können :( im Rahmen der Ausbildung wurden auch praktische Stunden angesetzt).

Nun gut,ich schweife vom Thema ab.
Aber im Grunde finde ich Eure Verhaltensweisen richtig.

Ich versuche mich zurück zuhalten und bei solchen Themen/Situationen einfach diskret den Mund zu halten.Mit der Hoffnung das die das mitbekommen das solches Verhalten unangebracht ist.
Ich werde berichten;)
Gruß Jukawa

19.09.2017 12:19 • #7











Kunden, Marketing & Werbung