Trockene und rissige Haut um den Nagel.

"

Maniküre, Naturnagel & Nagelpflege

" Carmi, 23.02.2011 13:10.
Carmi

Carmi

1739
73
2
Also ich hatte heute morgen eine Kundin mit ziemlich trockener und rissiger Haut an den Nagelseiten. Sie fragte mich, ob ich diese trockene Haut nicht mit dem Fräser wegnehmen könnte... :oops:

Ich habe Ihr natürlich die Ngelhaut zurückgeschoben und mit den Fräser auch die unsichtbare Nagelhaut entfernt....aber alles andere muss man doch mit mit Pflege behandeln, oder? :nixweiss:

Am Ende meiner Modellage gibt es immer eine kleine Nagelölmassage an den Fingerspitzen, danach sahen die Nagelränder nicht mehr so schlimm aus, aber sie meint, das wäre dann später wieder so trocken... :lol:

Habt Ihr vllt. spezielle Pflegetipps?

23.02.2011 13:10 • #1


Ginger

Ginger

8608
105
68
3053
für trockene haut finde ich öl immer besser, als creme.
nur: es sollte natürlich frei von paraffinum l. sein.

wenn man zeit hat, kann man öl-handbäder machen, oder sich selber eine handmaske zubereiten (z.b. aus quark, olivenöl und eiweiß, 30 min.)

hast du ein paraffinbad?

was arbeitet sie denn? habe einige kundinnen, die in der altenpflege arbeiten und sich oft die hände desinfizieren und waschen müssen, das trocknet natürlich auch aus und bedarf vielleicht etwas mehr pflege.

23.02.2011 13:20 • #2


Carmi

Carmi


1739
73
2
Hi Ginger.....danke für die schnelle Antwort...

also zu den Ölen: da habe ich eigentlich immer ganz gute von ABC, die auch nicht wirklich billig sind, denke mal (oder hoffe), dass da kein Paraffinum drin ist.

Beruflich mach se viel mit Massagen und hat daher die Hände selber ständig mit Öl voll, aber vllt. ist ja in diesen Massage-Ölen Paraffinum :idea:

Über ein Paraffinbad habe ich schon nachgedacht, bisher war die Nachfrage nicht so groß, dass sich die Anschaffung lohnen würde, hast du viele Kunden für das Paraffin-Bad?

23.02.2011 13:34 • #3


kleene89

kleene89

87
8
Ich hab auch manchma so richtig dolle trockene Stellen, dasplatzt dann manchmal richtig auf und tut richtig weh. Hab schon viele Öle, Cremes etc probiert. Aber so richtig helfen will nichts :(

23.02.2011 13:48 • #4


Ginger

Ginger

8608
105
68
3053
hmm, nee, nicht wirklich viele, die ein paraffinbd wollen...

ich bin ja kein experte, aber vielleicht sind ihre hände ja "überpflegt".
weiß nicht, ob das vielleichr auch nur ein mythos ist, dass sowas passieren kann :?:

hab auch eine kundin, die ganz extrem trockene finger hat, auch an den fingerkuppen.... aber die ist auch ganz extrem, was "pflegen" angeht. wenn sie zu mir kommt, wäscht sie sich vorher die hände, hinterher auch, dann dick creme. und sie sagt, sie schläft immer mit handschuhen mit creme drin und auch zwischendurch cremt und wäscht sie immer viel.... :roll:

ich habe eben mal gehört, dass durch zuviel pflege die haut "verlernt", sich selber zu schützen und zu versorgen...

vielleicht weiß da jemand was genaueres. :wink:

23.02.2011 14:02 • #5


kati79

302
11
Hallo Carmi
wenn die haut trocknen ist ,ist öl nicht die lösung öl=fett
die haut braucht feuchtigkeit meist wird es durch die anwenndung vonn öl
noch schlimmer.
klar im moment sieht es danach aus als würde es helfen
kauf dir für so extremfäll lieber ne gut feuchtigkeit creme
mit fett kannst du nur die haut weich halten .ich benutze die nagelhautcreme von bio-H-tin.kostet um die 6-7 euro in der apo.ist sehr teuer aber sie ist gut.
__________________

Liebe grüße kati79

23.02.2011 14:11 • #6


Carmi

Carmi


1739
73
2
Hi Kati....

hmm kannste vllt. sogar Recht haben.
Die Creme, die Du genannt hast, werd ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp.

@Ginger:
Sowass hab ich auch schin gehört, dass man seine Haut zu sehr pflegen kann und dass die Haut dann den eigenen Schutzmechanismus"verlernt"

23.02.2011 14:47 • #7


kati79

302
11
Zitat von Carmi:
Hi Kati....

hmm kannste vllt. sogar Recht haben.
Die Creme, die Du genannt hast, werd ich mir mal anschauen. Danke für den Tipp.

@Ginger:
Sowass hab ich auch schin gehört, dass man seine Haut zu sehr pflegen kann und dass die Haut dann den eigenen Schutzmechanismus"verlernt"


Hallo nochmal ich
das ist richtig mit dem überpflegen
selbe effekt wie bei den lippenpflegestiften .weißt eure kundin darauf hin das zuviel nicht gut ist (das regeneriert sich aber wieder )ist nur schwiedrig den absprung zu schaffen,nicht gleich zur creme zu greifen wenn es spannt.

________________
LG Kati79

23.02.2011 14:54 • #8


Ginger

Ginger

8608
105
68
3053
hähäää, also da kann ich reden, wie ich will, da wird sich nichts ändern.. :wink:
aber mehr als raten und empfehlen kann ich auch nich...

23.02.2011 18:10 • #9


Sabsi

15768
144
4
41
hallo Carmi,

in diesem Thema ist es auch gut erklärt:

http://www.beautynails-forum.de/mineral ... -t183.html

24.02.2011 04:53 • #10


UliHase

UliHase

1451
36
53
1
Bin grad am suchen, was ich mit meinen OMA Händen anstellen soll... ja also ich habe ja ein Paraffinbad... aber das will kaum eine Kundin bezahlen und somit ist das immer aus.... und nur für mich anmahcen... hmmm sollte ich vielleicht.... ach ja, meine Hände sehen aus wie Waschbretter, richtig rubbelig. kriegen weder von innen noch von aussen genug Feuchtigkeit..

aber zum oben genannten kann man nur sagen, dass man daran sieht, was falsche "Pflege" eben nicht kann, nämlich nachhaltig regenerieren! Wie schon erwähnt ist Wasser und Öl in richtiger Mischung wichtig! Zum Beispiel nach dem duschen wenn man noch nass ist Öl einmassieren (Nachtkerzenöl) oder nun neumodern das Arganöl, welche beide Feuchtigkeit in die Haut einspeichern. Dann im Bademantel trocknen ohne gerubbel und die Haut dankts... am besten beim duschen noch ein Naturpeeling..... voilá....

15.03.2011 10:47 • #11


kati79

302
11
@ullihase
wenn du öl auf die haut bringst und wird deine haut nur weich gehalten weil öl=fett
im winter von forteil weil das schütz aber wenn haut trocken ist dann brauch sie feuchtigkeit
und das funktioniert nur mit Öl/wasser dh öl in wasser ö/w
wasser in öl W/Ö ist fettcremm hautschutz
ich hab es selbst mal ne weile gemacht nach dem baden mit babyöl ein gerieben und als damit aufgehört habe war meine haut richtig trocken .
aber jeder macht es wie er es für richtig hält und jede haut hat andere bedürfnisse.ich schwör auf meine küche
peeling ist der kaffesatz feuchtigkeits spender quark und honig

_________________-
LG Katja

15.03.2011 20:46 • #12


UliHase

UliHase

1451
36
53
1
Ja das stimmt, nur im Winter brauch meine Haut sehr viel von beidem schutz und Pflege. Da ich sie nicht ÜBER pflege, klappt meine Variante bei meinem Körper ganz gut.. nur die Hände die streiken.....

Ich dachte immer Quark trocknet aus? Nun bin ich verwirrt....

15.03.2011 21:10 • #13


Sabsi

15768
144
4
41
hallo Uli,

falsch gedacht......denn die Kombination Honig im Quark bindet die Feuchtigkeit auf der Haut

was noch ganz wichtig ist für die Haut....viele Menschen trinken tagsüber viel zu wenig

Es gibt dazu eine hervorragende Formel:

Für die Ersten 10kg Körpergewicht 0,1l pro kg.
Für die Zweiten 10kg Körpergewicht 0,05l pro kg
Für den Rest 0,01l pro kg.

Dies bedeutet, ein 70kg Mensch braucht 2l Flüssigkeit/Tag

Je weniger man tagsüber trinkt umso mehr holt sich der Körper aus dem Gewebe und trocknet im übertragenen Sinn aus.

Hände und Füsse sind etwas weiter vom Körperzentrum weg, also schadet es überhaupt nicht wenn man die Flüssigkeit um einen 1/2 Liter erhöht.


Füsse haben ausserdem noch wenig Fettzellen, daher gehören diese zusätzlich noch gepflegt.

16.03.2011 03:06 • #14


UliHase

UliHase

1451
36
53
1
oh oh so viel kann ich gar nicht trinken.... drei liter pro tag ui ui das mit dem quark werd ich mal testen.... wie lang sollte man das gemisch dann mindestens wirken lassen? dann könnte man das ja bei ner manikürte auch anbieten.

ich nehm mal an, dass man den mageren nimmt, da der wenig fett und viel feuchtigkeit hat?

16.03.2011 10:08 • #15











Maniküre, Naturnagel & Nagelpflege