6

Uv - polish

shorti100

shorti100

576
14
7
199
Zitat von Ginger:
Zitat von shorti100:
Mit Aceton ist es auch äußerst mühsam und langwierig.
Du brauchst auf jeden Fall einen Remover.


jetzt bin ich verwirrt... :nixweiss: :lol:
dachte immer, aceton wäre DAS ding zum ablösen und dass die remover auch nur aus aceton bestehen (plus vielleicht noch pflege- und duftstoffe oder so...)

da ich uv-lack aber nicht sooo oft benutze und wenn, auch immer abfeile, lasse ich mich aber gern belehren. :wink:



Damit meinte ich Nagellackentferner MIT Aceton ist auch nicht ausreichend.
Du brauchst entweder reines Aceton oder einen Remover (was wahrscheinlich annähernd das gleiche ist).

02.01.2016 12:46 • x 1 #16


Ginger

Ginger

8504
105
68
3016
ja, habe es missverstanden und hatte mich deshalb gewundert :wink:
ich nehme nämlich (wenn ich mal ablöse) immer reines aceton.

02.01.2016 14:45 • #17


wee-wee

wee-wee

3224
11
3
98
Bei mir kommt es drauf an, ob die Kundin danach wieder UV-Lack möchte oder komplett abgelöst werden soll.

Soll wieder UV-Lack drauf, dann feile ich bis die Farbschicht weg ist runter bzw. nehme dazu den Fräser mit einem entsprechenden Bit. Soll komplett abgelöst werden nehme ich reines Aceton (ist viel billiger als die Remover) - danach gut pflegen. Die Oberfläche feile ich immer an, dann geht es einfach schneller.

Ich benutze immer Base und Top von CND Shellac (auch wenn der teuer ist), da man hier den NN nicht anmattieren muss und es sich super schnell und gut lösen lässt. Ich habe auch eine Kundin, die sich das selber zuhause mit acetonhaltigem Nagellackentferner runterholt, funktioniert also mit CND.

02.01.2016 15:49 • x 1 #18











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Anfänger Nagelmodellagen