6

Fußnagel-Pflege-Notfall

"

Pediküre & Fusspflege

" ErsteHilfe, 21.11.2014 21:05.

ErsteHilfe

6
1
Hallo,

ich bin männlich, weshalb es vielleicht auch sogar gerechtfertigt ist, dass ich mir bis jetzt noch keine größeren Gedanken um richtige Pflege gemacht habe (nicht falsch aufnehmen bitte). Aber nun finde ich es schon etwas zu abstoßend, um es so zu lassen, wie es ist.

Und zwar betrifft es insbesondere die beiden großen Zehen-Nägel. Sie sind bei mir ziemlich weich, der weiße Rand (wo der Nagel nicht feste ist) ist zudem leicht biegsam und der Rand ist mit der Zeit ebenfalls nach unten/innen weitergewachsen (was er selbstverständlich normalerweise nicht sollte).

Auf dem letzten Bild hatte ich den widerlichen Rand weggeschnitten. Er mag immer noch zu groß aussehen, allerdings habe ich eigentlich schon zu viel weggeschnitten, wenn man genau hinschaut. Das Problem liegt wieder dabei, dass der Rand weiter nach innen gewachsen ist.

Kann mir vielleicht jemand Ratschläge geben, was ich da am besten selbst gegen unternehmen kann? Ist da noch etwas zu heilen/pflegen? Bzw. ist das bei Männern normal so?

21.11.2014 21:05 • #1


jessicatobisch

jessicatobisch

871
28
30
87
Du musst deine Bilder dem Text erst zufügen. D.h. Wenn du die Bilder im Text hast erst auf Attachement hinzufügen drucken, dann werden die erst hochgeladen. Und dann erst auf abschicken drücken. Probiers nochmal. Lg

21.11.2014 21:15 • #2


ErsteHilfe


6
1
Danke, hatte ich zwar gemacht, aber die Format-Fehlermeldungen hatte ich an scheinbar nicht bemerkt.

Ich hätte es halt am liebsten mit der Spoiler-Funktion gemacht, damit die, die es nicht sehen wollen, es vermeiden können ...
Dateianhänge
Geschnitten Fußnagel-Pflege-Notfall in Pediküre F3.jpg
Geschnitten
1322 37.46 KB
Rechts Fußnagel-Pflege-Notfall in Pediküre F2.jpg
Rechts
1302 41.81 KB
Links Fußnagel-Pflege-Notfall in Pediküre F1.jpg
Links
1300 36.34 KB

22.11.2014 08:58 • #3


Nero

576
2
2
286
Zuerst machst du ein schönes Fussbad, dann schieb die Nagelhaut zurück. Also unten und an den Seiten. Dann feile mit einer Sandblattfeile die Seiten gerade nach oben und dann oben schön gerade von links nach rechts. Die Seiten dürfen nicht zu tief eingefeilt oder geschnitten werden, sonst kann es schnell mal einwachsen. Mach das richtig oft, dann werden die auch wieder richtig schön. Zuletzt oder auch jeden Tag am besten mit Nagelcreme oder besser Öl eeinreiben. Wenn die Nägel zu lang und durch Schneiden ausgefranst sind werden die immer schlimmer. Also Sandblattfeilen kaufen, Öl, Fussbad und loslegen.
Übrigens toll, wenn Männer ihre Füsse pflegen, da freun sich die Flip Flops.

22.11.2014 14:24 • x 1 #4


ErsteHilfe


6
1
Danke sehr für deine schnelle Antwort!

Wenn ich mit einer Sand-Feile unter den Nagel gehe (Egal ob bei den Händen oder Füßen) fühlt es sich aber irgendwie unangenehm ab. Übe ich da so nicht nur noch mehr Druck auf den Nagel nach oben hin aus und er löst sich mit der Zeit noch mehr? Besonders an den Seiten ist es ja bei mir ziemlich schlimm.

Vielleicht war es auch auf den Fotos noch nicht ganz gut erkennbar, aber ich habe es auf dem unteren Bild nun nochmal rot eingezeichnet, wo genau der Nagel sich schon abgelöst hat. Vor zwei Jahren war das noch ganz anders. Da war der feste Teil des Nagel (also der Teil ohne den weißen Rand) ungefähr soweit vorne wie auf dem Bild momentan der gesamte Nagel ist. Und Seiten waren auch nicht tiefer.

Kann das auch ein Fußpilz sein? Es tut nicht weh? Aber es sieht ziemlich komisch aus, selbst nach dem feilen. Kennst das irgendjemand, sowie man es auf dem Bild sehen kann? Sollte ich das mal meinem Hausarzt zeigen? Oder gibt es da eine bekannte Lösung?

Ansonsten kann ich mich mit dem Bad, der Öl- und Cremepflege anfreunden. Ich werde gleich damit anfangen. Dadurch werden die Nägel vielleicht im gesamten besser, aber ob sie dadurch auch wieder feste werden? Ich habe so etwas nämlich bei noch niemand anderem gesehen, deshalb habe ich mich unter anderem auch hier an das Forum gewendet. Hier müssten ja schon wenn, Fälle bekannt sein, bei so vielen Mitgliedern.

Zu Letzt möchte ich noch anmerken, dass ich kein Fußball spiele oder sonst irgendwie die Nägel belastet habe, weshalb ich es noch weniger verstehen kann.

Auch vielen Dank für alle weiteren Antworten!
Dateianhänge
Blau = ZehenrandRot = Lose Nagelseite (viel zu weit)Gezeigte Nagellänge =  Fußnagel-Pflege-Notfall in Pediküre t_f2_166.jpg
Blau = Zehenrand
Rot = Lose Nagelseite (viel zu weit)
Gezeigte Nagellänge = Eigentlicher Nagel ohne weißen Rand, was bei mir aber nicht mehr so ist
1151 7.91 KB

24.11.2014 13:09 • #5


sunnymarie32

sunnymarie32

2516
45
4
81
wenn sich Nägel immer mehr vom Nagelbett lösen ist oft ein Zuviel an Pflege schuld daran - da muss unbedingt auch noch das letzte "Dreckkrümelchen" und jedes einzelne als störend empfundene Hautfitzelchen mit Macht und allen -leider oft- unmöglichen Hilfsmitteln weggeputzt werden und dabei schiebt man dann die "Smile" immer mehr zurück...

Wenn dir feilen unangenehm ist, kürz doch die Nägel mit einer scharfen Schere oder einem hochwertigen Knipser bzw. einer guten Nagelzange... klar soll man das eigentlich auch nicht unbedingt machen - ein stumpfes Werkzeug kann durch die entstehende Quetschwirkung eine Schädigung der Nagelstruktur bewirken, die sich durch aufblätternde Nägel bemerkbar macht - dem kann man aber entgegenwirken, indem man gute scharfe Werkzeuge benutzt und wenn man anschließend die Kanten mit einer Polierfeile bearbeitet und so "versiegelt"....

24.11.2014 22:41 • x 1 #6


Nero

576
2
2
286
Hab noch mal genau geschaut, wenn das an den Seiten immer tiefer und heller + weicher wird, dann kann das Nagelpilz sein, der beginnt meist an den Ecken. In dem Stadium solltest du schnell behandeln, denn je weiter dieser sich in den Nagel frisst umso schwieriger wird die Behandlung. Um sicher zu gehen kannst du das einem Arzt vorstellen, zuständig ist da der Hautartzt. Bis dahin kannst du dir in der Apo schon mal Nagellack und Creme holen. Im Anfangsstadium sind die Lacke sehr gut, auch mit Creme erreichst du schnell was. Meist dringt der Pilz durch kleine Verletzungen ein, wird er jedoch gleich bekämpft hat man schnell Ruhe. Ich hatte das auch schon öfter mal. Ich habe dann zufällig eine Ausbildung zur Fusspflegerin gemacht, dort mussten wir unsere Füsse zur Verfügung stellen und mein Nagelpilz wurde vom Ausbildet entdeckt. Die Ecken waren da auch nur etwas gelb. Seither weiss ich Bescheid und beim kleinsten Anzeichen reibe ich gleich kräftig Nagelpilzcreme ein. Im Winter wenn es mal auftritt entferne ich soviel Nagel wie nur geht, so kommt man richtig ran. Und so kann ich im Sommer wieder mit tollen Fussnägeln herumlaufen. Ich hoffe das hilft dir weiter. Also schnell zur Apotheke, lass dich beraten die kennen sich da gut aus, kannst auf jeden Fall nichts falschmachen.

25.11.2014 13:39 • x 1 #7


ErsteHilfe


6
1
Zitat von sunnymarie32:
wenn sich Nägel immer mehr vom Nagelbett lösen ist oft ein Zuviel an Pflege schuld daran - da muss unbedingt auch noch das letzte "Dreckkrümelchen" und jedes einzelne als störend empfundene Hautfitzelchen mit Macht und allen -leider oft- unmöglichen Hilfsmitteln weggeputzt werden und dabei schiebt man dann die "Smile" immer mehr zurück...

Wenn dir feilen unangenehm ist, kürz doch die Nägel mit einer scharfen Schere oder einem hochwertigen Knipser bzw. einer guten Nagelzange... klar soll man das eigentlich auch nicht unbedingt machen - ein stumpfes Werkzeug kann durch die entstehende Quetschwirkung eine Schädigung der Nagelstruktur bewirken, die sich durch aufblätternde Nägel bemerkbar macht - dem kann man aber entgegenwirken, indem man gute scharfe Werkzeuge benutzt und wenn man anschließend die Kanten mit einer Polierfeile bearbeitet und so "versiegelt"....


Zu deinem unteren Abschnitt:
Es wäre mir dann wohl wirklich am liebsten, erster vorsichtig etwas mit einer scharfen Schere wegzuschneiden (nicht zu viel) und dann nach zu feilen. Kann ich denn auch direkt seitlich feilen? Ich weiß nicht, wie ich es am besten beschreibe ... also die Feile liegt und man dreht sie um 90 Grad und feilt dann am Nagelende?

Zu dem ersten Abschnitt:
Da muss ich dir leider wieder sprechen. Ich mache das überhaupt nicht. Denn wie mein Thema hieß, dass ich Ratschläge für eine Pflege brauche ... und die Fotos sehen nach allem anderen als gepflegt aus. Ich besitze außerdem erster seit eurer Empfehlung eine Sandfeile. Und wenn ich jetzt denke, dass ich von unten feilen soll ... dann müsste das doch eigentlich auch schädlich dafür sein, weil dann ist die Feile ja auch unter dem Nagel. Zumindest aus meiner Sicht.

25.11.2014 17:11 • #8


sunnymarie32

sunnymarie32

2516
45
4
81
naja... ne Feile setzt man eigentlich so an, das die im 90° Winkel zum Nagel steht und nicht irgendwie sonstwie schief :-) Und dann kannst du rund um die Nägel feilen, bis genug ab ist - auch an den Seiten der Nägel... oder du schneidest mit nem scharfen Werkzeug vor und feilst nur nach.... Bei fussnägeln muss man nur generell darauf achten, das die nicht zuu kurz werden, da die oftmals die Tendenz haben an den Seiten einzuwachsen - scheint bei dir aber nicht der Fall zu sein, deine Nägel sehen sehr dünn und nachgiebig aus, da kannst du die Ecken beruhigt abrunden...

25.11.2014 17:47 • x 1 #9


ErsteHilfe


6
1
Zitat von Nero:
Hab noch mal genau geschaut, wenn das an den Seiten immer tiefer und heller + weicher wird, dann kann das Nagelpilz sein, der beginnt meist an den Ecken. In dem Stadium solltest du schnell behandeln, denn je weiter dieser sich in den Nagel frisst umso schwieriger wird die Behandlung. Um sicher zu gehen kannst du das einem Arzt vorstellen, zuständig ist da der Hautartzt. Bis dahin kannst du dir in der Apo schon mal Nagellack und Creme holen. Im Anfangsstadium sind die Lacke sehr gut, auch mit Creme erreichst du schnell was. Meist dringt der Pilz durch kleine Verletzungen ein, wird er jedoch gleich bekämpft hat man schnell Ruhe. Ich hatte das auch schon öfter mal. Ich habe dann zufällig eine Ausbildung zur Fusspflegerin gemacht, dort mussten wir unsere Füsse zur Verfügung stellen und mein Nagelpilz wurde vom Ausbildet entdeckt. Die Ecken waren da auch nur etwas gelb. Seither weiss ich Bescheid und beim kleinsten Anzeichen reibe ich gleich kräftig Nagelpilzcreme ein. Im Winter wenn es mal auftritt entferne ich soviel Nagel wie nur geht, so kommt man richtig ran. Und so kann ich im Sommer wieder mit tollen Fussnägeln herumlaufen. Ich hoffe das hilft dir weiter. Also schnell zur Apotheke, lass dich beraten die kennen sich da gut aus, kannst auf jeden Fall nichts falschmachen.


Gut, also ich habe schon bald wieder einen Termin bei dem Hausarzt, und wenn er mir (wahrscheinlich) nicht weiterhelfen kann, dann gehe ich sofort zum Hautarzt.

Ansonsten werde ich die Sachen dann wahrscheinlich in einer Online-Apotheke bestellen, weil ich sie dort um einiges günstiger kaufen kann. Nur kann ich mich dort eben nicht beraten lassen.

Ich wüsste nämlich zum einen nicht, welche Creme zu empfehlen ist? Kannst du oder jemand anderes eine Empfehlung machen?

Und welcher Lack ist gemeint? Doch kein bunter, oder? Ich habe zum Beispiel dieses Öl hier auf Amazon gefunden:
Amazon - NAILFUN Nagelhautpflege-Öl Vanille 15ml in der Glas-Pinselflasche - Nagelöl Vanilla
(Links sind nicht erlaubt)

25.11.2014 17:54 • #10


ErsteHilfe


6
1
Zitat von sunnymarie32:
naja... ne Feile setzt man eigentlich so an, das die im 90° Winkel zum Nagel steht und nicht irgendwie sonstwie schief :-) Und dann kannst du rund um die Nägel feilen, bis genug ab ist - auch an den Seiten der Nägel... oder du schneidest mit nem scharfen Werkzeug vor und feilst nur nach.... Bei fussnägeln muss man nur generell darauf achten, das die nicht zuu kurz werden, da die oftmals die Tendenz haben an den Seiten einzuwachsen - scheint bei dir aber nicht der Fall zu sein, deine Nägel sehen sehr dünn und nachgiebig aus, da kannst du die Ecken beruhigt abrunden...


Okay, danke für die schnelle Rückmeldung.

Auf diesem Bild hier zum Beispiel sieht man, dass keine 90 Grad verwendet werden, sondern eher 0 Grad. Man kann die Bezeichnungen von Grad ja drehen (je nach dem wie man gerade denkt) aber das sind jetzt aus meiner Sicht eben 0 und keine 90 ...
Dateianhänge
Beispielbild Fußnagel-Pflege-Notfall in Pediküre Feilen.jpg
Beispielbild
1047 16.7 KB

25.11.2014 18:00 • #11


jane-doe

jane-doe

5695
158
7
1454
Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte:
Das sind keine Pilznägel, die wachsen nur aus der Form.
Ob nun wegen nicht passenden schuhen, Alter oder weil sie eben so angelegt sind.
Warum machst du nicht einfach einen Termin bei Podologen oder bei der Fußpflege und guckst denen dann einfach auf die Finger, bei dem was sie machen und fragst nach?
LG Jane

26.11.2014 01:14 • x 1 #12


Nero

576
2
2
286
Loceryl, Ciclopoly sind farblose Lacke auch für Männer, brauchst nicht mit Pinken Nägeln rumrennen. Aber bevor du rumdoktorst und unnötig viel Geld ausgibst, geht doch zur Fusspflege. Und ganz ehrlich, so schlimm sind deine Füsse nicht, die bekommt ne gute Fusspflege mit einer Behandlung schon hin. Wenn du Pilz hast sieht die das auch und du kannst dabei zuschauen wie gefeilt wird.

26.11.2014 07:58 • x 1 #13










Pediküre & Fusspflege