5

Welches Öl zur Nagelhautpflege?

Laar

2
Ich hatte mir mal einfach mal dieses Set hier mitbestellt. Trotz des günstiges Preises, bin ich soweit ganz zufrieden.
Kommste ewig mit hin https://www.nails-factory-shop.de/nagel ... 5ml?c=1411

Ansonsten habe ich eine Zeitlang meine Öle versucht einfach selber herzustellen, einfach mal nach googlen

15.10.2015 14:17 • #31


LieschenMüller

LieschenMüller

49
4
10
Hey Mädels,
da ich zuhause sehr viele native Pflanzenöle zum kochen benutze, nehme ich einfach die :wink: gaaaanz toll finde ich Natives Kokosöl, das riecht sooo nach Urlaub und wirkt unter anderem auch viruzid und antibakteriell. Oder Arganöl, ist ziemlich teuer aber richtig gut! Massiere es fast jeden Abend in Nagelhaut und Hände ein und gehe dann schlafen :zunge:

12.07.2016 04:48 • #32


Bree

Bree

585
12
42
Zitat von LieschenMüller:
Hey Mädels,
da ich zuhause sehr viele native Pflanzenöle zum kochen benutze, nehme ich einfach die :wink: gaaaanz toll finde ich Natives Kokosöl, das riecht sooo nach Urlaub und wirkt unter anderem auch viruzid und antibakteriell. Oder Arganöl, ist ziemlich teuer aber richtig gut! Massiere es fast jeden Abend in Nagelhaut und Hände ein und gehe dann schlafen :zunge:



Das Kokosöl hilft wirklich?
Ich benutze schon länger das Nagelöl von Alverde und meine Nagelhaut ist immer noch trocken und rissig. :cry: :?

12.07.2016 12:32 • #33


LieschenMüller

LieschenMüller

49
4
10
Hey Bree,

Also mir hilft es ganz hervorragend :wink: ist ja auch ne Geschmackssache... Bei den ganzen Nagelpflegeölen/Stiften/Roller etc ist mir zuviel Mist enthalten. Bei dem reinen nativen Öl weiß ich, dass es wirklich nur Öl ist :D

12.07.2016 12:43 • #34


Ginger

Ginger

8151
103
68
2772
ich bin ja ein absoluter fan von kokosöl! :D
nehme es als bodylotion, gesichtscreme, haarmaske und und und...
abends creme ich mir immer das gesicht damit ein und den rest verteile ich in den händen. habe nie probleme :wink:

12.07.2016 12:52 • #35


LieschenMüller

LieschenMüller

49
4
10
ohhhhh ja Ginger ich auch! :haha:

Bin echt süchtig nach dem Zeug, mache Haarkuren damit, hilft beim Hundetier gegen Zecken :daumen: (einfach nen Klecks ins Fell schmieren) Creme meine Füße damit ein :herz:

und abends mache ich ab und an so ein ayurvedisches Ritual, nennt sich "Öl ziehen" du nimmst einfach nen dicken Esslöffel voll Kokosöl in den Mund und ziehst es ungefähr 10-15 Minuten lang durch die Zahnzwischenräume und verteilst es so im gesamten Mundraum. Danach einfach ausspucken. Kokosöl ist ja bei uns in Deutschland eher von fester Konsistenz, der Schmelzpunkt liegt aber bei irgendwas mit 25grad, deshalb wir es im Mund sofort flüssig.

Soll entgiftend wirken und gut für festes Zahnfleisch und gesunde Zähne sein :daumen:

12.07.2016 12:59 • #36


Ginger

Ginger

8151
103
68
2772
von ölziehen habe ich auch schon gehört. wollte ich immer mal probieren, hab's aber immer wieder vergessen :lol:

...aber ich nasche immer abends nen kleinen klecks kokosöl. ich habe einen spatel, mit dem ich was zum eincremen aus dem glas nehme, und da landet dann immer ein bisschen was im mund :D
ich finde es gut, dass es fest ist. bei den temperaturen jetzt stelle ich es auch immer schön kühl. wenn es warm wird, sind da oft so kleine "krissel" drin, das mag ich nicht so.

12.07.2016 13:11 • #37


LieschenMüller

LieschenMüller

49
4
10
Haha ich " esse" manchmal auch nen kleinen Klecks :-) könnte mir aber vorstellen, dass Kokosöl essen und ölziehen nicht jedermanns Sache ist, meine Mama hat das mal ausprobiert und üblen Brechreiz bekommen XD musste echt n bisschen lachen

12.07.2016 13:15 • #38


Ginger

Ginger

8151
103
68
2772
ich denke, für's ölziehen würde ich auch nicht mein gutes kokosöl nehmen. :wink: ich stelle es mir für mich auch nicht so leicht vor, denn ich krieg auch schon das kribbeln und würgen, wenn ich zuviel zahnpastaschaum um mund hab :roll: :lol:

kokosöl nehme ich übrigens auch gern für meine wimpern!
abends etwas in der hand schmilzen lassen, mit einem bürstchen auftragen und seit dem brechen mir meine wimpern so gut wie gar nicht mehr ab.

12.07.2016 13:22 • #39


Bree

Bree

585
12
42
Zitat von Ginger:
ich bin ja ein absoluter fan von kokosöl! :D
nehme es als bodylotion, gesichtscreme, haarmaske und und und...
abends creme ich mir immer das gesicht damit ein und den rest verteile ich in den händen. habe nie probleme :wink:


Gibt es keine Pickel oder dergleichen wenn du es dir ins Gesicht cremst?

12.07.2016 14:51 • #40


HautCoutureKosme.

1
Gerade bei sehr trockener Haut kann ich Nachtkerzenöl nur empfehlen. Innerhalb von nur wenigen Wochen ist die Haut wieder ganz weich. Gerne geben wir noch mehr Tipps zur Nagelpflege bei uns im Studio http://haut-couture-duisburg.de
Liebe Grüße

12.07.2016 14:55 • #41


LieschenMüller

LieschenMüller

49
4
10
@Bree

ich denke die positiven Eigenschften des Kokosöls überwiegen :wink: obwohl es als komedogen (es kann Unreinheiten fördern) gilt soll es auch wunderbar bei entzündeten Pickeln helfen. Ich denke wenn der Rest der täglichen Hautpflege stimmt, also die Reinigung eventuell Tonisierung des Gesichts, habe ich zumindest mit Kokosöl keine schlechten Erfahrungen gemacht im Gegenteil. :daumen:

Ich denke es kommt auf den individuellen Hauttyp an und so wie es für jeden das passende Gel gibt, findet auch jeder irgendwann sein für ihn passendes Öl :wink: man muss nur ein wenig rumprobieren und da halte ich reines natives Pflanzenöl für weitaus ungefährlicher, als die ganzen mit Paraffinen, Parabenen und Glycerinen verseuchten Chemiekeulen aus dem örtlichen Drogeriemarkt.

12.07.2016 16:04 • #42


LieschenMüller

LieschenMüller

49
4
10
Wobei sich mein Post von grade anhört als wäre ich die übelste Ökotante :shock: die nix chemisches an ihre Haut lässt und im Morgentau ihren Namen tanzt :haha:

So ganz verzichte ich natürlich nicht auf bestimmte Dinge, wenn sie denn besonders effektiv sind :daumen: es gibt zum Beispiel eine Wundpflegecreme von La Roche Posay "Cicaplast" die hat mein Freund mir mal in der Apotheke besorgt, als ich mich verbrannt hatte. Diese Creme ist wirklich der Knaller, hab sie unter anderem auch für wunde und rissige Nagelhaut benutzt und die wirkt fast wahre Wunder :blumen:

12.07.2016 16:22 • #43


Bree

Bree

585
12
42
Zitat von LieschenMüller:
Wobei sich mein Post von grade anhört als wäre ich die übelste Ökotante :shock: die nix chemisches an ihre Haut lässt und im Morgentau ihren Namen tanzt :haha:

So ganz verzichte ich natürlich nicht auf bestimmte Dinge, wenn sie denn besonders effektiv sind :daumen: es gibt zum Beispiel eine Wundpflegecreme von La Roche Posay "Cicaplast" die hat mein Freund mir mal in der Apotheke besorgt, als ich mich verbrannt hatte. Diese Creme ist wirklich der Knaller, hab sie unter anderem auch für wunde und rissige Nagelhaut benutzt und die wirkt fast wahre Wunder :blumen:



Ich hab nichts dergleichen gedacht. :wink: :knuddel:

13.07.2016 09:23 • #44


LieschenMüller

LieschenMüller

49
4
10
ja dann hab ich mir wieder völlig umsonst nen Kopp gemacht :wink: :blumen:

13.07.2016 09:36 • #45










Maniküre, Naturnagel & Nagelpflege