Berufsgenossenschaft will Sicherheitsbeauftragten

"

Nagelstudio, Behörden & Richtlinien

" NCS, Gerade eben.
NCS

NCS

52
3
30
Hallo ihr Lieben,

hat jemand von euch Angestellte oder ist selber in irgend einer Form angestellt?

Bei uns hat sich nach Jahren auf einmal die Berufsgenossenschaft gemeldet und möchte, dass wir einen Sicherheitsbeauftragten oder Betriebsarzt haben. Keine Ahnung warum das denen erst nach 3 Jahren einfällt. :?
Hintergrund: Das Gewerbe läuft, seit ich nach der Elternzeit reduziert wieder eingestiegen bin auf meinen Mann. Weil sich bei uns alles andere nicht rechnet. Ich bin bei meinem Mann auf Minijob-Basis angestellt.
Das ich irgendwas davon haben muss, ist mir klar. Wobei ich es bei nur einem Angestellten echt unnütz finde. Soll ich mich selber überwachen? :nixweiss:

Vielleicht kann mir jemand einen Info geben, wie er es gelöst hat. Betriebsexterne Sicherheitsbeauftragte oder Betriebsärzte wollen ja auch Geld, auch wenn sie nicht in Anspruch genommen werden, oder?. Wie teuer ist so ein Spaß?

Liebe Grüße

Gerade eben • #1






Nagelstudio, Behörden & Richtlinien