11

Brüchiger Rand des aufgetragen Gels

"

Gelnägel

" Eileen06, 04.12.2016 22:48.

Eileen06

5
1
3
Hallo ihr lieben,
Ich bin ganz neu hier und auch erst seit kurzem dabei meinen Traum verwirklichen zu wollen.
Ich möchte mich gern mit einem Kleingewerbe
Selbstständig machen, das liegt allerdings erstmal noch in weiter ferne die Übung braucht leider viel Zeit
Nun zu meinem Problem seit einiger Zeit probiere ich mich an gelnägeln.
Verlängere gern mit Tips.
Es sieht nach der Bearbeitung und Fertigstellung super aus.
Doch sobald der naturnagel beginnt nachzuwachsen bekommt das gel was sich nach oben schiebt am Rand zur Nagelhaut so brüchiger stellen.
Es ist dann kein glatter Übergang mehr zum
Naturnagel wie man es sonst kennt wenn das gel rauswächst.
Da ich mir meine Nägel vor zwei Tagen neu gemacht habe, gehe ich davon aus in einigen Tagen Fotos von den stellen machen zu können, da meine naturnägel sehr schnell wachsen.
Ich brauche unbedingt Hilfe, irgendwas mache ich falsch aber ich finde nicht heraus was.
Habe mir bereits viele Videos angeschaut geforscht aber ich mache alles genau nach Anleitungen und wie gesagt die Nägel halten super und sehen auch gut aus.
Halt aber nur solange bis es anfängt herauszuwachsen.
Hoffe wirklich das ihr mir helfen könnt.
Liebe grüße Eileen

04.12.2016 22:48 • #1


Solaria

Solaria

1866
38
5
802
Du hast also Liftings hinten am Nagel?
Das erste was mir da einfällt ist eine unzureichende Naturnagelvorbereitung.
Die Unsichtbare Nagelhaut muss gründlich mit einem Pro Pusher oder Fräser entfernt werden.
Machst du das?
Alternativ kann es auch sein, dass du beim feilen der Ränder zu viel Druck ausübst.
Das gibt auch sehr gerne Liftings.

Schreib doch mal deine ganzen Arbeitsschritte auf, vielleicht erkennt man da schon was.

04.12.2016 23:24 • x 2 #2


Nero

555
2
2
276
Der Rauswuchs sieht auch unschön aus, wenn man zu dick Gel aufträgt zu nah am Rand arbeitet oder Gel in die Ränder gelaufen ist.. Als Anfänger würde ich auch weit vom Rand weg min. So 1 mm arbeiten.
Das wichtigste wude ja schon erwähnt.
Also mach mal Bilder und schreib dazu, wie genau du vorgehst.
LG

05.12.2016 10:30 • x 1 #3


Eileen06


5
1
3
Nun habe ich euch geschickt welche Arbeitsschritte ich mache.
Und seit heut diese Kante am Zeigefinger.
Hoffe ihr könnt etwas damit anfangen und mir einen guten Ratschlag geben.
Danke schon einmal für eure Hilfe
Hier der Ablauf wenn ich gelnägel mache ☺️ Brüchiger Rand des aufgetragen Gels in Gelnägel IMG_3250.JPG
Hier der Ablauf wenn ich gelnägel mache ☺️
118 109.8 KB
Und wie man gut Erkennen kann, seit heut unten links diese Kante. Brüchiger Rand des aufgetragen Gels in Gelnägel IMG_3251.JPG
Und wie man gut Erkennen kann, seit heut unten links diese Kante.
118 27.34 KB

06.12.2016 23:19 • #4


ela-nails

ela-nails

2858
47
100
1436
Für mich sieht das so aus als wenn du beim modellieren zu dicht am Nagelrand bist und dadurch sich etwas gel am Rand deiner nagelhaut festsetzt....durch das rauswachsen löst sich das dann und sieht dann so fransig aus. ..vielleicht solltest du beim nächsten mal versuchen vor dem aushärten mit einem rosenholzsrosenholzstäbchen oder mit nem dünnen Spotti am Rand noch mal lang zu gehen damit sich das Gel da nicht festsetzen kann :)

07.12.2016 00:33 • x 2 #5


Eileen06


5
1
3
Okay dann probiere ich das beim nächsten mal:)
Danke für den Tipp.
Hab zwar immer mit dem rosenholzstäbchen an den Seiten nachgearbeitet aber unten am Rand nicht also liegt das wohl sehr nah.
Vielen Dank nochmal

07.12.2016 08:27 • x 2 #6


jane-doe

jane-doe

5413
155
7
1326
Zu deiner Anleitung:
Bitte keinen Nagelhautentferner benutzen, das kann auch Haftprobleme geben. Besorg dir lieber einen Propusher, damit kann man die unsichtbare Nagelhaut gut entfernen.

Gel ist kein Nagellack, das stimmt - aber die erste Schicht, die Haftschicht, wird dünn aufgetragen, quasi einmassiert.

Man sollte auch vor der Versiegelungsschicht die befeilte oder gebufferte Schicht nicht cleanern, Staub gut abbürsten reicht.

LG Jane

07.12.2016 15:53 • x 1 #7


-Susa-

-Susa-

5
1
1
2
Ah das Problem kenne ich. Das ist mir auch schon passiert als ich mein Gel zu weit nach hinten gearbeitet habe und es nicht gemerkt habe bzw. vergessen habe noch einmal mit dem Rosenholzstäbchen am Rand entlang zu gehen.
War also genau der Fall wie oben von ela-nails beschrieben.

09.12.2016 01:58 • #8


Eileen06


5
1
3
Welche Marken an Gel verwendet ihr?
Hab mir von jolifin ein 1phasen gel gekauft.
Da soll alles mit drin sein versiegeler Aufbaugel und grundiergel.
Muss ich das dann auch in 2 oder besser 3 Schichten Auftragen?

09.12.2016 08:15 • x 1 #9


spotzal

spotzal

2077
63
19
1173
ein einphasengel hat alle eigenschaften dieser drei verschiedenen gele..

zum anfangen finde ich es gar nicht so schlecht.. man bekommt ein erstes gefühl fürs gel. ich allerdings arbeite gerne mit den drei phasen.. ;)
das haftgel und das versiegelungsgel sind dann schön dünnflüssig und eine kleine menge reicht vollkommen aus.
ein einphasengel ist meist mittelviskos und man kann es nicht ganz so dünn auftragen meiner meinung nach.

bei einem einphasengel arbeitest du eigentlich genauso. allerdings nur mit einem gel für alle schichten..
sprich relativ dünn die haftschicht (einmassieren). dann den aufbau MODELLIEREN (aufstreichen genügt nicht! )
und die versiegelungsschicht auch wieder nur aufstreichen..

09.12.2016 08:26 • #10


-Susa-

-Susa-

5
1
1
2
Ich benutze die MYGDN Gele
Bonder Gel, Fiberglasgel, und dann eben versiegler

09.12.2016 09:45 • #11


Eileen06


5
1
3
Danke für eure Antworten.
Merke hier bin ich genau richtig.
Was haltet ihr von der Methode mit LED.
Hab mir eine Lampe gekauft und das passende 1phasen gel dazu.
Hab es gestern ausprobiert da mir ein Nagel gebrochen ist und muss sagen das gel ist echt schwer zu verarbeiten.
Es ist sehr zäh.

09.12.2016 10:22 • #12


Solaria

Solaria

1866
38
5
802
LED ist völlig in Ordnung.
Man muss nur immer aufpassen beim einkaufen, weil nicht jedes Gel LED geeignet ist.

09.12.2016 11:30 • #13


spotzal

spotzal

2077
63
19
1173
Zitat von Eileen06:
Danke für eure Antworten.
Merke hier bin ich genau richtig.
Was haltet ihr von der Methode mit LED.
Hab mir eine Lampe gekauft und das passende 1phasen gel dazu.
Hab es gestern ausprobiert da mir ein Nagel gebrochen ist und muss sagen das gel ist echt schwer zu verarbeiten.
Es ist sehr zäh.


gerade für den anfang finde ich dickviskose gele besser.. du hast mehr zeit um deinen aufbau zu modellieren und dir läuft nichts so schnell in die ränder..
außer du bist auch am anfang schon so fix dann kannst du auch auf mittelviskose gele umsteigen.. das ist ganz klar ;D

vlt hast du ja die möglichkeit vor ort in einen store zu gehen.. jolifin hat da mehrere anlaufstellen. da kannst du vor ort testen ;)

09.12.2016 11:33 • x 1 #14


jane-doe

jane-doe

5413
155
7
1326
@Eileen06
du bist sehr interessiert am Nageldesign und ziehst dir vermutlich alles rein, was du irgendwo findest...
Ich würd dir jetzt mal raten, mach mal ganz langsam....

Um irgendwann mal ein Studio zu eröffnen, wie du ja schreibst, musst du dich in erster Linie mal auf die Grundlagen einlassen.
Und die sind nicht nur welches Gel und welche Lampe und warum ist mein Übergang nicht glatt.

Ich hol dich jetzt mal absichtlich rauh von der Wolke 7.

Da brauchst du noch jede Menge Hintergrundwissen, das weit darüber hinausgeht, ob du nun ein dünn- oder dickviskoses Gel benutzt, welches in UV - oder LED aushärtet.

Nimm dir die Zeit und les dich hier ein. Fang mal hier an wissenswertes-fuer-anfaenger-des-naildesigns-t231.html
und arbeite dich dann durch die weiterführenden Beiträge. Das geht dann von den Fachbegriffen über zur Hygiene, Naturnagelanalyse über Modellagetechniken, Nagelerkrankungen, bis hin zur Problemnagelbewältigung und der Produktchemie und alles, was ich noch vergessen habe.

Stell Bilder ein - nicht nur ein Finger - nicht nur von oben fotografiert, sondern alle drei Ansichten - lass deine Arbeit beurteilen und dir damit weiterhelfen.

Nimm dir Zeit zu lernen und zu üben, und vor allem - üb nicht an deinen Naturnägeln. Die nehmen das u.U. übel.

LG Jane

10.12.2016 02:46 • x 1 #15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel