4

nagellack mit gel versiegeln - anbuffern vorher?

"

Nagellack & UV-Lack

" Gast, 17.01.2014 20:46.

Elviangirl

hallo, ihr lieben...

ich habe meiner freundin zum ersten mal die nägel gemacht.
sie wollte allerdings nur das "kleine programm"...ich habe die nägel gereinigt, die nagelhaut zurückgeschoben, gefeilt,entfettet, mit unterlack versehen, den nagellack aufgetragen und ihn dann mit versiegelungsgel versiegelt.

nun sind 2 probleme aufgetreten:

erstens hat sich das gel auf dem glatten nagellack total zusammengezogen beim aushärten, dass ich hässliche wellen drinnen hatte.
zweitens hat sich das gel inklusive nagellack nach 2 tagen schon wieder rückstandslos vom nagel abgelöst...war also für den eimer!

nun meine fragen: würde das gel auf dem nagellack besser halten, wenn ich ihn vorher kurz anbuffere? darf ich das oder wird der lack dadurch matt?
und hätte ich den naturnagel vielleicht auch anbuffern sollen, damit die ganze sache wenigstens ne woche hält?

freue mich auf eure antworten ^^

liebe grüsse

17.01.2014 20:46 • #1


QueenBella

174
6
9
Nagellack und Gel funktioniert nicht. Wenn dann das ganze Programm und dann Nagellack.
Worauf soll das Gel denn haften?

Oder ihr versucht es mit uvlack.

17.01.2014 21:09 • x 1 #2


tabatax

tabatax

2399
54
16
8
Wie QueenBella schon geschrieben hat, kann man kein Gel auf Nagellack verwenden, das hält nicht da das Gel nicht auf Nagellack haftet. Du kannst zwar auf eine fertige Modellage Nagellack auftragen, aber nicht andersrum.

Entweder ihr benutzt nur Nagellack und verwendet dafür vernünftige Marken wie z.B. Essie oder UV-Lack.

17.01.2014 21:16 • #3


Elviangirl

hält nagellack denn besser, wenn man ihn auf das gel aufträgt? meine freundin hat nämlich ( wie ich auch! ) das problem, dass nagellack bei ihr wenn sie ihn einfach aufträgt, bereits nach einem tag absplittert...

17.01.2014 21:30 • #4


Akalina

Akalina

441
8
3
Nagellack auf Gel hält bombensicher.
Ich verstärke meine Nägel mit Gel, Nagellack (egal welche Marke) drüber und Topcoat. Wenn ich nicht gerne umlackieren würde wären 2 bis 3 Wochen haltbarkeit sicher

17.01.2014 21:45 • x 1 #5


Elviangirl

akalina - machst du denn das komplette programm? oder würde eine schicht haft- und aufbaugel reichen für die unterschicht für den nagellack?

17.01.2014 21:48 • #6


tabatax

tabatax

2399
54
16
8
Wenn schon Gel, dann aber bitte richtig, denn eine gewisse Statik muss ja vorhanden sein, damit es auch hält!

Also Naturnagelvorbereitung, Haftgel, Aufbau, in Form feilen, versiegeln und dann lackieren. Dann kannst du auch so oft lackieren oder Farben wechseln wie du möchtest.

17.01.2014 22:01 • #7


Akalina

Akalina

441
8
3
wenn ich meine Nägel kurz habe, also Kuppenbündig mache ich nur eine Schicht Fiberglasgel zum verstärken. Danach lackiere ich. Wie sie aber etwas länger sind, ab 2 mm über Kuppe kommt das komplette Programm. Ich habe Rollnägel an den Zeige und Mittelfingern und etrem platte Nägel an den Zeigefingern noch dazu. Dazu super weich. Da hält kein Lack länger als 1 Tag. Auch UV Lack nicht. Die Nägel platzen nach unten weg und der Lack steht noch (bildlich gesagt). Deshalb kommt bei längeren Nägeln die komplette Modellage dran und ich fräße den Naturnagel von unten her weg. Man glaubt gar nicht wie stark so ein Nagel ist wenn er in seine Form zurück will.

17.01.2014 22:38 • #8


Elviangirl

wow - hammer!

meine nägel sind auch nicht problemlos...und bei 3 kindern und hardcore-hausarbeit müssen sie einiges mitmachen...

die nägel meiner freundin sind sehr kurz...vielleicht versuchen wir es dann erstmal mit einer dünnen schicht gel, ohne das komplet-programm...

muss dazu sagen dass ich auch noch anfängerin bin...vor allem was das "in form feilen" betrifft, bin ich sehr unsicher und habe ausser bei mir keinerlei übung. und ich gehe eher nach dem, was mir gefällt - habe keinerlei kurse gemacht, wo ich es richtig lernen würde, damit die statik auch stimmt...

mal sehen, ob sie mich nochmal "ranlässt" ^^

17.01.2014 23:15 • #9


QueenBella

174
6
9
Dann sollte es aber schon Fiberglasgel sein, denke nicht das es mit normalem Gel funktioniert.
Bei mir nicht mal mit Fiberglasgel ich muss immer alles... denn es splittert dann von vorne weg.

18.01.2014 07:44 • #10


sunnymarie32

sunnymarie32

2526
45
4
85
Zitat von Elviangirl:

die nägel meiner freundin sind sehr kurz...vielleicht versuchen wir es dann erstmal mit einer dünnen schicht gel, ohne das komplet-programm...

ne dünne Gelschicht wird dir auch wegsplittern, weil die den Nagel nicht genug stützt und der unter dem Gel weiter "arbeiten" kann - bei Gel gibts kein "ich mach mal nur dünn", dafür ist das Material nicht geeignet und was bei einer funtioniert, muss bei der nächsten noch lang nicht klappen...

muss dazu sagen dass ich auch noch anfängerin bin...vor allem was das "in form feilen" betrifft, bin ich sehr unsicher und habe ausser bei mir keinerlei übung. und ich gehe eher nach dem, was mir gefällt - habe keinerlei kurse gemacht, wo ich es richtig lernen würde, damit die statik auch stimmt...

dann lern mal lieber noch ein wenig weiter, eh du an andere Menschen gehst, dazu sollte man sich wenigstens halbwegs sicher sein, was die grundlegende Modellage angeht, wenn bei dir was schief geht ist es dein Pech, geht bei anderen was schief, kann das einiges an Ärger geben... Guck dir mal die ganzen Modellagen im Anfängerbereich an und lies die "Kritiken" dazu, da kannst du jede Menge über Aufbau und Co lernen, musst das dann nur noch umsetzen... Kauf dir nen Nailtrainer zum Üben oder wen du den nicht finanzieren kannst, wenigstens so eine Holzhand ausm Künstlerbedarf ( http://www.beautynails-forum.de/nailtra ... 28875.html ) :-)

mal sehen, ob sie mich nochmal "ranlässt" ^^

18.01.2014 11:27 • #11


elfriede

elfriede

192
3
1
wäre dann ein uv-lack nicht passender für die dame ?

also ich bin dem mitlerweile sehr verfallen und sammle auch hier diverse farblacke

alternativ halt normal den base und topcoat als uv-lack und dann farblack mit einem lack-topcoat drüber ..

19.01.2014 19:35 • #12


Brina1990

Brina1990

3627
83
60
19

19.01.2014 19:42 • #13


ke-ke

ke-ke

277
7
2
den jolifin nagellack-versiegler habe ich... der ist ganz ok. lässt sich normal mit nagelllackentferner entfernen. ansonsten aber auch nicht haltbarer als ein ganz normaler top coat leider... ist bei mir wie ein normaler top coat nach ca. 4-5 tagen gesplittert.

19.01.2014 21:41 • #14


Evanca

9
Also bei mir hält der Nagellack perfekt auf dem Gel...
Würde es also so versuchen statt gleich die doch etwas teureren UV-Geschichten zu kaufen. Ich verwende den Lack aber auf dem ganzen Programm.

21.01.2014 12:41 • x 1 #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagellack & UV-Lack