Gel- und Acrylnägel Ich krieg's einfach nicht hin

"

Anfänger Nagelmodellagen

" Winie, 04.07.2012 01:40.

Winie

2
1
Hallo,
mit Sicherheit kriegt ihr sowas hier oft zu lesen aber ich bin ganz neu und brauche Hilfe.
Ich habe mir mittlerweile schon so viele Sachen zugelegt und ich schaff es einfach nicht, ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Mein größtes Problem ist eigentlich immer der Übergang von Naturnagel und Tip. Ich kriege es maximal an einem Nagel hin, das man den Übergang nichtmehr sieht, aber meistens nichtmal das. Ich habe es mittlerweile bestimmt schon 15 Mal versucht (innerhalb von ca. einem Jahr - wollte meine Nägel ja immer wieder schonen) und ich schaffe es einfach nicht. Ich habe jetzt auch schon 3 verschiedene Sorten Tips gekauft aber es klappt einfach nicht so wie ich will.
Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tipps? Bisher habe ich sie immer nur aufgeklebt und runtergefeilt.

Zudem habe ich es mit Acryl probiert, allerdings sieht es irgendwie nicht schön aus, sondern total Matt und auch nicht richtig durchsichtig.

Dann hab ichs auch mit Gel versucht aber das klappt auch nicht so richtig, weil es dann irgendwie immer abgeht an den Seiten und man es dann quasi abziehen kann.
Mache ich etwa alles falsch oder liegt das am Gel?

Bin momentan etwas verzweifelt, vielleicht habe ich ja auch einfach kein Händchen dafür?

Danke schonmal im Vorraus :-)
Lg
Winie

04.07.2012 01:40 • #1


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1506
Hi Winie,
erstmal - schön, dass du uns gefunden hast, wäre toll, wenn du dich auch noch kurz vorstellen würdest - das machst du hier:
vorstellung-der-mitglieder-f21.html

Zu deinen Fragen: tja was soll ich sagen, bzw. wo soll ich anfangen?
Gel oder Acryl?
Tips auswählen und richtig blenden?
Liftings?
Ich möchte jetzt keinen Roman schreiben, versteh mich richtig:
AAAABER
um alle deine Fragen richtig und umfassend zu beantworten, müsste ich fast das ganze Forum zitieren.
Wie wäre es, wenn du als Erstes mal die Grundlagen liest - findest du hier: perfekte-modellage-von-a-bis-z-t6849.html
Da findest du alles, was zum Anfangen wichtig ist.

Weiter gehts mit der Feststellung, du solltest dich ganz am Anfang entscheiden, welches System du lieber hast, Gel oder Acryl:
Les dich mal in beiden Systemen eim, probiere am Nailtrainer, was dir besser liegt, was dir besser von der Hand geht.

Naturnagelvorbereitung, Tipsblenden wären auch noch Schlagworte, die du in unsere Suche hier eingeben könntest, um Antworten zu erhalten. Gelten übrigens für beide Systeme.

Und nicht zuletzt Liftings: da gibts ichweissnichtwievieleBeiträge dazu, wieder Suche benutzen.....

Wenn Modellagen nicht halten, sich Liftings bilden, sich im Ganzen "abziehen lassen", dann stimmt was nicht, entweder an der Naturnagelvorbereitung, der Materialwahl, dem Allgemeinzustand des Kunden oder Verarbeitung der Nageldesignerin.

Gehen wir auf Problemsuche: wir helfen dir, frag nach, erklär deine Arbeitsschritte, wir helfen dir, versprochen...........
LG Jane

04.07.2012 04:02 • #2



Hallo Winie,

Gel- und Acrylnägel Ich krieg's einfach nicht hin

x 3#3


jessyG.

87
16
16
1
Hi Winie!
also zum Thema Tip blenden kann ich nur sagen die Probleme hatte ich am Anfang auch, ich habe mir dann Tipblender zugelegt das ging ganz gut zum anfang, später habe ich dann clear tips verwendet, die ließen sich super blenden auch ohne Tip Blender. Unterdessen bin ich auf Schablone umgestiegen, war zwar zu anfang erst mal eine Umstellung und ein bißchen tricky die gescheit anzulegen, aber wenn man den Dreh dann mal raus hat ist es um Welten besser als mit Tip´s zu arbeiten.
Wie jane-doe schon sagte solltest du dich erst mal für ein system entscheiden Acryl kenne ich mich gar nicht aus und soweit ich weiß ist gel für anfänger leichter zu handhaben.
Zu deinen "Problemen" kann man nur sagen üben üben üben, und dich hier im forum belesen.
LG Jessy

04.07.2012 07:30 • #3


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
35
Jane und Jessy haben Dir ja nun schon ein paar gute Ratschläge gegeben...
Tip blenden ist wirklich eine Übungssache. Die Kunst hierin liegt nicht nur darin den Übergang vom Tip zum Nagel so flach und unsichtbar wie mgl. zu feilen - sondern auch auf keinen Fall den NN (Naturnagel) dabei zu befeilen...wenn man das dann zu massiv getan hat bekommt man die sog. Feuerringe... der Nagel ist an dieser Stelle dann zu dünn gefeilt, die Kapillare scheinen durch-wirkt also optisch rot und das ist ne ganz blöde Sache,die dann nur rauswachsen kann und hier hast dann kaum noch eine Haftmöglichkeit.
Tip Blender (eine durchsichtig aufstreichbare Flüssigkeit wird hierfür noch auf dem Markt angeboten, ist aber in meinen Augen so eine " na ja Sache"... ob nun wirkl. effektiv o. nicht,darüber streiten sich die Geister und hier heißt es dann oftmals, fang erst gar nicht mit sowas an, sondern üb die Basics weiter ;-)
Ein Cleartip,wie jessy schon anmerkte, macht es etwas leichter und eine ganz minimal feine Ansatzlinie sieht man (vor dem übergelen) immer..die muß danach aber verschwinden. Achte einfach drauf das Du die Feile größtenteils grade auf der Nagelplatte auflegst und nur minimal! anwinkelst.
Und auch hier gilt Nagel immer wieder seitlich u von vorne optisch prüfen... 4-5 Feilstriche - Gucken... feilen - gucken usw.
Wenn man 1x selber mit Schablone anmodelliert bekommen hat o. es als ND auch das erste Mal gut hinbekommen hat, fassen viele keine Tips mehr an...ich auch nicht.
Dein geschildertes Problem löst sich von selbst und man hat keinerlei Anpassungsprobleme mehr und die Ansatzkante ist auch nicht mehr da, das angesetze Gel ist meist dünner (trotzdem stabil) als der Tip... (mein Gefühl) - ich finds insgesammt einfach toller,einfacher,besser ;-)
Hier ist wichtig von Anfang an gute Schablonen zu haben...sind die sche... (kleben nicht richtig,lassen sich schecht vorformen),schmeißt man sie schnell in die Ecke... wie alle Sachen die einem gleich zu kompliziert vorkommen,weil man schlechtes Material hat ;-)
Empfohlen werden z.B. die von Magnetic...ich hatte aber auch jüngst welche von Emmi (rote) die waren auch nicht schlecht.
Die goldenen Standartschablonen nehm ich persönlich gar nicht mehr... bäääh...
Hierzu gibt es auch schöne YouTube Videos die das Üben erleichtern.. wie gesagt, 1x der Bogen raus und Du faßt bestimmt keine Tips mehr an ;-)
Ich kann Dir nur Beratung im Bereich Gel liefern...an Acryl bin ich noch nicht ran gegangen,das sind wirkl. 2 versch. Schuhe und man sollte sich erst mit der einen dann mit der anderen Technik auseinandersetzen,weil das wirkl. versch. Handhabungstechniken sind. Acryl ist eine Modellierart mit "drücken"...Gel schwebt unterm Pinsel...
Ich vermute! das Gel eingangs einfacher zu handhaben ist für den Start...ist aber dank fehlender Vergleiche wie gesagt eine Vermutung ;-)
Deine Aussage Ablösungen im Randbereich ist das am häufigsten geschilderte "Anfängerproblem" was mir einfällt ;-)
Hierzu ist das A und O die Nagelvorbereitung.
Die Hand wird desinfiziert (Du trägst am Besten Handschuhe an der Hand mit der Du arbeitest, damit Du nicht aus versehen mit den Fingern (die Hautfett enthalten) drüber streichst... fataler Fehler ;-) -immer ein Bürstchen zur Hand haben mit dem Du den Feiltaub entfernst...
Jetzt entfernst Du die sichtbare ! Nagelhaut - am Besten mit einem Propusher.
Hier ein google link wie der aussieht (bei prettynailshop 9,95€):
https://www.google.de/search?q=pro+push ... 00&bih=748
Du nimmst zuerst die halbrunde Seite und schiebst mit dieser die Nagelhaut vorichtig nach hinten u zu den Seiten.
Dann drehst Du das Instrument um, hier hast du eine angeschärfte Seite...mit dieser kratzt Du vorsichtig! am oberen Nagelrand und um den Nagel herum die Haut, die du erst kaum..dann besser... siehst ab.
Hierbei auch wirkl. auf die Seitenränder links und rechts achten.
Du wirst Dich wundern,was da runter kommt ;-)
Diese Haut enthält ebenfalls Fette und ist der Grund für sog. Liftings...(Ablösung des Gels..heller werden) nach ein paar Tagen.
Hiernach bufferst Du den Nagel in Wuchsrichtung,also von oben nach unten an. Die Richtung ist relevant um die Lamellen des Naturnagels nicht zu massiv zu öffnen und zu beschädigen.
Wenn auch das gelaufen ist, kannst Du noch einen Primer verwenden (ebenfalls eine klare Flüssigkeit die aufgestrichen wird).
Primer muß gut trocken bevor es weiter geht und "eigentlich" braucht man ihn wirkl. nur bei mass. Haftungsproblemen die oftmals gar nicht vorhanden sind, wenn man gut vorgearbeitet hat ;-)
Dann - und das dauert alles ein wenig, wenn man es vernünftig macht....
geht es erst los mit der Modellage...
Haftgel o. 1 Phasengel....
Ich bin Freund von 3 Phasengelen,da ich denke, hier sind die einzelnen Komponenten intensiver eingebracht.
Kennst Du den Unterschied zwischen 1 Phasen u. 3 Phasengel?
Bezgl. des "Abziehens" möchte ich Dir noch einen Rat geben..:
Man darf !auf keinen Fall!
an einer Stelle, wo sich das Gel angehoben hat rumhebeln und prokeln... man ist da oft versucht ;-)
das Gel was hinter der gelifteten Stelle sitzt hat Haftung mit dem NN...
Wenn Du hebelst, brichst Du das Gel hoch und es geht IMMER eine feine Schicht deines Naturnagels mit dem Gel ab und destabilisiert deinen NN.
Das ist ein häufiger fataler Fehler der deinen NN massiv schädigt (ausdünnt)...
Ich hoffe ich konnte Dir schon etwas helfen...
noch ein wenig intensiver habe ich einiges mal in dem Threat : Tips für die Erstausstattung beschrieben..findest Du über die Suche...
ansonsten einfach weiter fragen...
Liebe Grüße
Flimmerkiste

04.07.2012 10:14 • #4


Winie


2
1
Vielen Dank schonmal für eure Antworten, ich werde es einfach weiter probieren.
Bei den Gelnägeln war zudem glaube ich auch ehrlich gesagt ein bisschen das Material ein Problem, hatte mir ein Set mit UV Lampe usw. bei Rossmann gekauft "Princess Nail Studio" heißt das und habe im Nachhinein auch nicht viel gutes darüber gelesen. Aber es war irgendwie ein Sonderangebot wo alles zusammen nur 10€ gekostet hat und deswegen habe ich es mir dann schlussendlich gekauft. Wie gesagt, vielen Dank schonmal für eure Hilfe, denke ich werde mir jetzt erstmal gescheite Utensilien kaufen, bevor ich es nochmal versuche.

Habe auf youtube ein Video zu diesen "Popits" gesehen, hat das jemand schonmal ausprobiert und kann mir sagen ob das für Anfänger geeignet ist, oder "zu schwer"?

Liiebe Grüße =)

04.07.2012 13:34 • #5


jessyG.

87
16
16
1
Liebe Winie
zu dem Princess nail set kann ich echt bloß sagen absoluter schrott kannste gleich in die Tonne kloppen, das uv gerät hat doch blo 1 oder 2 röhren, (oder hat sich das unterdessen geändert) das härtet die nägel nie aus egal, auch wenn 4 rohren drin sind für 10,-€ ? das gel ist auch nur Müll
Ich kann die Jolifin empfehlen, Preis leistungsverhältnis ist gut... wir verwenden im studio oft das first 1 phasegel und first haftgel hält super aber a und oh ist die nagelvorbereitung
Aber besorg dir erst mal ein gescheites uv gerät

04.07.2012 13:46 • #6


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
35
Zitat von Winie:
Bei den Gelnägeln war zudem glaube ich auch ehrlich gesagt ein bisschen das Material ein Problem, hatte mir ein Set mit UV Lampe usw. bei Rossmann gekauft "Princess Nail Studio" heißt das und habe im Nachhinein auch nicht viel gutes darüber gelesen.

ARGHHH...hätte ich das vorher gewußt,hätte ich mir ne Stunde Schreiberei gespart :cry:
So wie mein Vorrednerin sagt, mangelndes Lichtspektrum machen ein Aushärten unmöglich.. man braucht 4X 9 Watt Birnen drin. Die Gele kenn ich nicht,kann mir aber meinen Teil denken.


Liiebe Grüße =)

04.07.2012 14:02 • #7


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Na Mädels, das Princess Nail Studio gibts auch mit nem 4-Röhrengerät, damit hab ich nämlich angefangen :mrgreen:

Aber Spaß bei Seite, das Gel da drin ist dermaßen Schrott, das härtet ne mal in nem ordentlichen Gerät aus. das war immer weich und ,.. naja einfach blöd. Vielleicht ists mittlerweile besser, mein Set hab ich vor einigen Jahren bekommen. Und das Gel hat gestunken wie ein olles Gummiboot :mrgreen:

04.07.2012 14:18 • #8


jessyG.

87
16
16
1
OK Shugah das wußte ich nicht das es das auch mit 4 Röhren gibt ;) als ich vor Jahren angefangen habe hatte ich eins mit 2 Röhren und unwissend wie man ist, wundert man sich warum das alles net hält ;) und was sagt uns das? Erst belesen und dann machen ;) hi hi aus Fehlern lernt man LG

04.07.2012 19:04 • #9



Hallo Winie,

x 4#9










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Anfänger Nagelmodellagen