Nagel Modelle suchen ohne Naildesign Ausbildung?

"

Nagelstudio, Behörden & Richtlinien

" caro.line, 19.03.2009 12:25.

caro.line

23
4
Hallo :D

Darf ich hier mal folgendes erklären:
Meine Freundin ist ausgebildete Nageldesignerin und hat mir alles Wichtige für das machen von Gelnägel beigebracht. So jetzt übe ich schon seit einiger Zeit an meinen Freundinnen und die Nägel können sich wirklich schon sehen lassen....
Im September werde ich eine Akademie für Frisöre, Make-up artist und Nageldesign besuchen. Um mich darauf gut vorzubereiten suche ich im speziellen Modelle für das Nageldesignen, damit ich da noch etwas Übung kriege...
Leider gehen mir langsam meine Freundinnen aus :cry:

Ist es illegal wenn ich das im Internet poste dass ich Modelle suche?
Denn ich hab ja keine richtige Ausbildung noch?

Ich würd sie ja gerne gratis machen, dann denke ich könnte nichts passieren! Aber ich MUSS fast 20 Euro verlangen zumindest, sonst fallen mit die Materialkosten auf den Kopf!

Was denkt ihr? Kann mir da was passieren? Oder ist das schon erlaubt nur gegen Materialgebühren zu arbeiten? :roll:

19.03.2009 12:25 • #1


mg-nagelfee

mg-nagelfee

574
39
10
du kannst Modelle suchen auch wenn du keine Ausbildung hast, da Nageldesign kein anerkannter Beruf ist (man braucht keine Ausbildung dafür). nur du darfst kein Geld verlangen, dazu musst du ein Gewerbe anmelden. was ich schon öfter gelesen habe kannst du eine Spardose oder ähnliches aufstellen und um eine freiwillige Spende für Materialkosten bitten. Aber erkundige dich vorher gut ob das wirklich erlaubt ist. sonst ist jeder € den du einnimmst ohne Gewerbe Schwarzarbeit

19.03.2009 12:38 • #2


caro.line


23
4
:shock:

Aber da würden mich ja alle ausnutzen und nur 2-5 euro in die Spardose reinwerfen!
Das kann ich mir ja nicht leisten auf die Dauer, da zahl ich ja total drauf beim Material!

:cry:

Keine andere Möglichkeit?

19.03.2009 13:13 • #3


lomita

lomita

165
10
3
huhu
dann musst du ein nebengewerbe anmelden... so bald du geld verlangst Ansonsten ist es schwarzarbeit...

lg lomita

19.03.2009 13:21 • #4


mg-nagelfee

mg-nagelfee

574
39
10
gut du arbeitest kostenlos, aber mehr wie 5€ Materialkosten hast du bestimmt nicht. und da muss man schon wissen was man will

19.03.2009 14:26 • #5


Sprudel

1316
102
1
Ich bin finanziell auch sehr knapp wegen Pflegefall. Ich mache alle Modellagen kostenlos. Ich bin dankbar, daß ich durch diese Modelle lernen kann. Eine einzigste hat mir mal eine Tafel Schokolade mitgebracht. Ansonsten bekommen sie alle Knabbereien, Trinken und Nagelmodellage mit Naildesign so gut ich es kann. Teilweise hole ich sie ab und bringe sie auch wieder nach Hause. Alles gratis. Und ich freue mich über jede, die auch wirklich kommt, weil nur dadurch kann ich werden, was ich gerne werden möchte. Ich weiß - das mit dem Geld tut weh - der Pflegefall frißt mir die Haare vom Kopf und bauen wollen wir auch - und trotzdem! Auf dem Nailtrainer kann ich nicht lernen, was ich bei den "menschlichen Modellen" lerne und das Gel verbrauche ich bei dem Nailtrainer ja auch! Und weil ich kein Geld nehme, hängen meine Zettel überall und ich verteile meine Karten im Bus und spreche Leute an. Die Resonanz ist erbärmlich!

Und weil wir gerade dabei sind:
ICH SUCHE IMMER NOCH MODELLE !

LG Kathi

19.03.2009 20:28 • #6


Sabsi

15768
144
4
45
Melde Dein Gewerbe an.............dann kannst Du Werben soviel Du willst und auch richtig Geld dafür verlangen.

Du weisst nämlich im vorhinein nie wo Deine Kundin arbeitet, welche als Modell kommt, kann genau so gut eine vom Finanzamt sein und dann ist Schluss mit Nägel machen und zwar auf längere Zeit gesehen , denn so einfach kommst Du dann nicht mehr an einen Gewerbeschein.

Schwarzarbeit lohnt sich nicht !

Liebe Grüsse

20.03.2009 02:35 • #7











Nagelstudio, Behörden & Richtlinien