Jolifin Erfahrungen - gut oder schlecht?

Ist jolifin gut oder schlecht? Was sind eure Erfahrungen?

Gut
5
83%
Mittelmäßig
0
Keine Stimmen
Schlecht
1
17%
 
Abstimmungen insgesamt : 6
Import

Import

818
111
18
sunnymarie32 am 13.03.2015, 23:21:

sunailsa hat Folgendes geschrieben: Klar das mit dem nötigen das bestreite ich nicht aber das hat nichts mit der Qualität zu tun wie gesagt geht's um die marke nicht um den Shop

wenn die Qualität denn auch stimmen würde - leider denken viele immer noch so:
entweder - das ist teuer, dann muss es ja gut sein
oder - die machen sooo tolle und sooo viel Werbung, dann kanns nicht schlecht sein
oder auch - das kaufen ja soo viele und das würden die nicht machen wenns nicht was taugen würde
dummerweise passt die Qualität der Waren dort leider oft nicht zu den Preisen, zu der schönen aggressiven Werbung und die vielen Käufer kommen einfach daher, das diese leider noch nichts besseres gefunden haben oder schlicht keine Ahnung haben, das es noch mehr Shops und Marken gibt, die teils sogar bessere Qualität zu günstigeren Preisen bieten... Das was ich von denen bisher hatte, hat mich jedenfalls zu der Einsicht gebracht, das die Qualität in den seltensten Fällen zu den Preisen passt - ersteres ist besstenfalls Mittelmaß und zweites teils eher in der Oberklasse anzusiedeln...

19.03.2015 13:56 • #16


Import

Import


818
111
18
Nailart1988 am 13.03.2015, 23:42:

Ich habe auch mit Jolifin gearbeitet, eine Zeit lang sogar ausschließlich. Ich finde die Aufbaugele nicht schlecht. Das klare 1-Phasengel ist wirklich gut, ebenso das Aufbaugel rosé. Das Problem ist aber einfach, das auch ich die Preise bei der Qualität nicht rechtfertigen kann. Es gibt einfach bessere für diesen Preis. Ich benutze noch den Dual Coat, der ist wirklich gut, der lifted auch nicht wenn er evtl zu nah an der Nagelhaut aufgetragen wurde.
Was ich nie an Jolifin mochte waren und sind die Farbgele. Die die ich hatte waren einfach furchtbar. Sie haben nicht vernünftig gedeckt, trotz dünnem Auftrag härteten sie nicht richtig aus und sie laufen überall hin. Bei den Farbgelen stimmt Preis / Leistung überhaupt nicht.
Aber auch hier ist es Geschmackssache, wer gut mit Jolifin kann, dem sei es auch gegönnt.

19.03.2015 13:56 • #17


Import

Import


818
111
18
wee-wee am 14.03.2015, 08:10:

Ich habe auch mal mit Jolifin angefangen. Nachdem ich mich aber etwas mit der Materie beschäftigt und viel in Foren gelesen habe bin ich schnell ans testen von anderen Marken gegangen. Da war ich aber ganz schnell weg von Jolifin.

Ich dachte früher auch mal Gel ist Gel und da gibt es nicht so viel Qualitätsunterschiede. Aber das ist eben nicht so. Mir gefällt die Verarbeitung von Jolifin inzwischen überhaupt nicht mehr, hab auch nix mehr davon. Vielleicht steigen mit der Zeit die Ansprüche aber ich habe keine Lust mehr mit durchschnittlichen Gelen zu arbeiten.

Die Farbgele fand ich allesamt furchtbar - aber auch das lernt man erst, wenn man mal mit hochwertigen (müssen nicht teurer sein) gearbeitet hat. Auch die vielen anderen Artikel finde ich z.T. überteuert - wobei das auch für andere Shops gilt. Da gilt es zu suchen, dann findet man gute Preis-Leistungs-Verhältnisse.

Was mich sehr an Jolifin stört sind deren Anleitungsvideos. Die sind oft fachlich und technisch nicht zu empfehlen.

Mein Fazit:
Jolifin ist nicht schlecht - aber zu schlecht für meine Ansprüche

19.03.2015 13:57 • #18


Import

Import


818
111
18
sunailsa am 14.03.2015, 10:36:

Also ich persönlich benutze auch KEIN Jolifin, ich habe noch ein 1-Phasen gel welches ich zum üben benutze. Mir sind die Preise auch zu hoch und der Versand erst recht. Was ich allerdings immer wieder dort bestellen würde ist mein geliebter Pinsel, inkl pinsel Tasche die wirklich supi ist und auf jeden Fall Nagelöle und Feilen. Mich schreckt oft die Höhe der Versandkosten ab, das letzte mal als ich da bestellt habe da war ab 20€ Versandkosten frei und ich hatte nen 5 € Gutschein. Ich habe inzwischen auch schon Gele gefunden die mir super gefallen und das sind gele von melano nails und nail expert. Trotzdem finde ich nicht dass die Produkte von jolifin schlecht sind, Farbgele und Acryl dazu kann ich nichts sagen aber ich kam am Anfang relativ gut zurecht, als Anfänger eh bisschen schwer, jetzt käme ich bestimmt besser damit klar. Ich finde dass es wirklich jeder selbst wissen muss womit er klar kommt, viele kommen mit jolifin super zurecht und dann finde ich es ungerecht überall und dauernd zu sagen dass jolifin keine gute Qualität hat ich glaube ich habs sogar schonmal irgendwann selbst gesagt oder geschrieben aber auch nur weil ich dachte dass ich liftings wegen deren schlechtem gel bekommen habe aber das lag daran dass ich keine Ahnung von ordentlicher NN Vorbereitung hatte und vieles noch nicht wusste. Dank dem super forum weiß ich es jetzt besser und wenn mir jemand jolifin Produkte schenken würde oder wieder mal ein tolles Angebot ist, dann arbeite ich gerne damit

Bis jetzt steht die Umfrage bei mittelmäßig und ich glaube das ist doch recht gut, denn es gibt gutes und schlechtes an jolifin

19.03.2015 13:58 • #19


Import

Import


818
111
18
sunnymarie32 am 14.03.2015, 11:12:

wee-wee hat Folgendes geschrieben:

Was mich sehr an Jolifin stört sind deren Anleitungsvideos. Die sind oft fachlich und technisch nicht zu empfehlen.



stimmt... und die Qualität der gezeigten Arbeiten lässt auch öfter zu wünschen übrig - letztens hab ich ein Nailartvideo gesehen, da sah das Design wie von einem Anfänger gemacht aus und das passt nicht zu dem "Toller Shop mit Super Ware" Image, das die so gern für sich in Anspruch nehmen würden...

Ich bin auch in deren Forum unterwegs und da gibts ne Rubrik "Frag GDN" - da liest man manchmal haarsträubende Empfehlungen der Mitarbeiter an die hilfesuchenden Kundinnen - probier mal dies, teste mal das - Hauptsache es sind eigene Produkte, auch wenn die wirklich mal nicht passen sollten: "ich hab sooo komische Nägel, da hält nix" - "probier mal Fiberglas!" ... "das hält auch nicht" .... "teste mal Selex" ... "hält wieder nicht" - Auf die Idee mal nach der Arbeitsweise zu fragen, wie Nagelhaut und Aufbau kommen die nicht, oder auch einfach mal ehrlich zuzugeben "Sorry, abr für dein Problem haben wir leider auch nicht DIE Lösung, da musste leider mal rumtesten oder notfalls bei der Konkurenz dein Glück versuchen" - da kriegen die ja nix verkauft...

Ich würd jetzt auch nicht per se alle Produkte von denen verteufeln - wenn ich an das Fiberglasgel denke, das viele von euch lange gern benutzt haben oder meinen alten Stampingkleber... Fakt ist aber, es gibt woanders mittlerweile oft günstigere Produkte mit mindestens gleicher - oft aber auch besserer Qualität...

19.03.2015 13:58 • #20


Import

Import


818
111
18
CarinaR am 14.03.2015, 12:53:

Mich als Anfänger würde sehr interessieren welche Marke ihr empfehlenswert findet.
Wo das Preis Leistungsverhältnis eurer Meinung nach stimmt.

Habe das Starter Set von Jolifin und freue mich über jede Erfahrung von euch.

Lg
Carina

19.03.2015 13:58 • #21


Import

Import


818
111
18
wee-wee am 14.03.2015, 13:25:

CarinaR hat Folgendes geschrieben: Mich als Anfänger würde sehr interessieren welche Marke ihr empfehlenswert findet.
Wo das Preis Leistungsverhältnis eurer Meinung nach stimmt.

Carina

Oh, da gibt es einige
Young Nails, Nailexpert, Nailcreator, mse, mpk, ungius, ...

Es gibt so viele mehr, aber das sind die, die ich benutze.

19.03.2015 13:58 • #22


Import

Import


818
111
18
estrelle am 14.03.2015, 13:41:

würde nem anfänger eigentl. nur nail-expert empfehlen... alles andere finde ich zu hochpreisig und vor allem am anfang ist der materialverschleiß relativ hoch (war/ist jedenfalls bei mir so) young nails find ich echt schon teuer und nailcreator gibts nur ab 15 ml und das finde ich zum "testen obs einem zusagt" zu viel/zu teuer
wenn man dann erstmal das grundlegende gelernt hat und erstmal damit klar kommt was man hat, kann man dann rumtesten.

Ich bereue es ein bisschen wie ichs angegangen bin, hab einfach alles gekauft... Emmi, jolifin, nail expert, nailcreator.. jetzt steht hier einiges davon rum und ich packs nimma an (und werd ich wohl auch nicht mehr) da ich zu dickviscosen gelen tendiere und das was emmi dickviscos nennt, ist ein witz...das läuft in die ränder da kann man so schnell nicht ma gucken.

19.03.2015 13:58 • #23


Import

Import


818
111
18
estrelle am 14.03.2015, 16:32:

es gibt nur nailprotector undn mittelviskoses in 5ml, mich interessierten aber nur die dickviskosen

19.03.2015 13:58 • #24


Import

Import


818
111
18
Nailart1988 am 14.03.2015, 16:50:

estrelle hat Folgendes geschrieben: es gibt nur nailprotector undn mittelviskoses in 5ml, mich interessierten aber nur die dickviskosen

Es gab auch bis vor kurzem noch die Proben von allen Modellagegelen und sogar von den Frenchgelen. Diese wurden scheinbar aus dem Sortiment genommen.

19.03.2015 13:58 • #25


Import

Import


818
111
18
wee-wee am 14.03.2015, 16:51:

estrelle hat Folgendes geschrieben: es gibt nur nailprotector undn mittelviskoses in 5ml, mich interessierten aber nur die dickviskosen

Frag doch mal im Shop nach - ich kann mir vorstellen, dass es alles auch als Testgröße gibt.

Zu dem, dass man Anfängern lieber erst günstigere Gele empfiehlt habe ich ein Gegenargument. Ich habe wesentlich bessere Modellagen mit Gelen abgeliefert, die sich für mich gut verarbeiten ließen. Und damit habe ich eben auch weniger Material verbraucht. Ich habe erst vor kurzem ein Testgel von Ungius bekommen und mit dem kann man gar nicht anders als gut zu modellieren (also kaum Feilarbeit) - war selber ganz überrascht. Young Nails gehört für mich in die mittelpreisige Ecke und die Qualität ist den Preis einfach wert. Aber jeder muss seine eigenen Favoriten finden - gibt ja noch sehr viele andere gute Gele.

Es nutzt also nix mit Gelen zu üben, die einem nicht liegen. Klar, das heißt austesten und dafür Geld investieren. Aber wer sagt, dass ND ein günstiges Hobby ist?

19.03.2015 13:58 • #26


Import

Import


818
111
18
estrelle am 14.03.2015, 17:10:

hab schon ne mail geschickt gehabt, das war vor ca. 1-2 Monaten, war leider nicht in Planung

Zitat: Liebe Frau W***,

ich bin auf Ihre Gele gestoßen und würde gerne die dickviskosen Aufbaugele testen. Bin Anfänger und teste mich gerade durch . Ihre Gele gibt es allerdings nur in 15 ml Tiegeln, ist es in Planung 5ml Tiegel anzubieten? Würde gern 2-3 Gele testen und da sind direkt 15 ml ziemlich viel. Als Testset gibt es ja leider nur das mittelviskose Allrounder Gel.

Entschuldigen Sie die Störung und viele Grüße,
K***
Zitat: Hallo, Frau A***,
nein, leider es bleibt bei 15ml
Liebe Grüße

E** W***
"Nail Creator"




Als Erklärung noch für das was du angesprochen hast: für mich ist "low-budget" sowas wie online-hut, mittelpreisig sind für mich Nail-Expert usw. und "hochpreisig" YN/NSI/IBD usw. wo n 15 ml tiegel 30€ kostet, was absolut dann ausm Rahmen fällt sind Sachen wie abc/alessandro, die sind aber eh nur mit GS erhältlich von daher für Hobby Nds/Anfänger eh uninteressant.
Am Anfang war es für mich uninteressant, welche Marke ich benutze, ich war gierig darauf die "perfekte" Konsistenz zu finden mit der ich arbeiten kann und beziehe wenn dann ein blutiger Anfänger nach etwas fragt sowas auf meine Erfahrungen, wobei es wahrscheinlich bei jedem anders war

19.03.2015 13:58 • #27


Import

Import


818
111
18
Mia49 am 15.03.2015, 11:48:

Ich habe ursprünglich ebenfalls mit Jolifin angefangen, aber auch nur, weil meine ehemalige Nagelfee ausschließlich mit dieser Firma gearbeitet hat. Wie es dann anfing, das die Qualität der Farbgelen unterschiedlich ausfiel, schaute ich mir immer ganz genau die Videos dazu an. (sei es aus der Werbung oder nicht) Dies kann ich als eventuellen Tip mit geben. Denn dort sieht man wie die Gele ausfallen. (zu dünn oder dickviskos) & das Risiko ist geringer vom Einkauf enttäuscht zu sein.

19.03.2015 13:58 • #28


Import

Import


818
111
18
Nero am 15.03.2015, 12:38:

Ich benutze von Jolifin die Fiberglasgele, French & Versiegler der Wellnesserie und bin sehr zufrieden. Nach meiner Meinung ist es wichtiger die Nagelvorbereitung korekt zu machen, die Gele sind dann reine Geschmacksache. Jeder bevorzugt ein anderes Gel und fragt man welches ist gut erhält man 50 verschiedene Antworten. Sicher ist es auch ein riesiger Unterschied ob man professionell nagelt oder so wie ich nur an sich selber.
Natürlich stören mich die Versandkosten auch sehr, jedoch sind das ja nur ein paar Euro im Vergleich zu anderen Shpos. Wenn man super Angebote nutzt gleicht sich das wieder aus.
Zu Farbgelen kann ich noch nichts sagen, da ich bisher keine benutze.

19.03.2015 13:59 • #29


Import

Import


818
111
18
salis am 15.03.2015, 14:11:

estrelle hat Folgendes geschrieben: es gibt nur nailprotector undn mittelviskoses in 5ml, mich interessierten aber nur die dickviskosen
Sorry das wusste ich nicht. Ich konnte vor ca. drei Monaten noch Proben bestellen!

19.03.2015 13:59 • #30











Abstimmungen & Umfragen