4

Raue Stellen an den Fußzehen

"

Pediküre & Fusspflege

" happygirlever, 26.08.2016 15:23.
happygirlever

happygirlever

135
15
1
26
Hallöchen ihr Lieben!

Habe leider noch nix zu diesem Thema gefunden.. Also, es geht um meine Füßchen.
Ich hab eigentlich kein Problem mit Hornhaut *yeay* aber, was ich nun vermehrt habe, sind so raue Stellen auf den Knöcheln meiner Fußzehen. Und nicht nur rau, sondern starr, irgendwie, als hätte man eine Verletzung da gehabt? Aber ohne Verfärbung oder sowas... :nixweiss:
Meist sind es die beiden mittleren Zehen auf beiden Seiten. Ich dachte erst, das käme vllt von zu kleinen Schuhen, dass man anstößt usw. Aber nun trag ich seit 2 Monaten ca nur noch offenen Schuhe. Und trotzdem ist das noch da?
Habe es mal versucht wegzufeilen mit einer sanften Fußfeile, aber hab dann schnell gemerkt, dass man dann bis auf untere Hautschichten kommt und es dann wehtut.

Außerdem hab ich auch an beiden großen Zehen ein Problem. Auch hier sind die Stellen am Knöchel herum rau, aber nicht starr. Einfach nur rau und etwas verfärbt, dunkel. Auch nachdem ich gewaschen/Fußbad gemacht habe. Und dann versucht bissl die Haut runterzurubbeln. Weil da abfeilen kann man nix, da würd ich mir auch nur die Haut abfeilen.

Ich weiß nur nicht, was ich dagegen machen kann? Gibts vllt noch ein spezielles Fußbad? Oder spezielle Cremes?

Ich wollte eigtl Bilder anfügen, aber man erkennt gar nix auf dem Bild leider ;(


Ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem helfen! :)


LG & sonnige Tage :tanzen:

26.08.2016 15:23 • #1


sybel

71
5
30
Hallo happygirlever,

bitte suche Dir ganz schnell einen guten Hautarzt. (Wenn der erste Dermatologe Dein Problem nicht ernst nicht, suche Dir einen anderen Hautarzt – ich spreche da aus Erfahrung....!)

Bis zu diesem Besuch beim Facharzt creme die Hautstellen mit 5-10%en UREA-haltigen Cremes oder Lotionen ein.
(Ist in der Apotheke immer - und hin auch wieder viel preiswerter beim Discounter erhältlich.)
Diese Lotionen geben der Haut Feuchtigkeit.
Linola-Fett (gibt es auch in der Apo) könntest Du auch ausprobieren.
Egal welche Hauterkrankung sich bei Dir abzeichnet – Fett und Feuchtigkeit schadet nicht, sondern hält die Haut geschmeidig.

Ich habe seit 1 Jahr an Handrücken und a.d. Fußristen Ekzeme bekommen, welche Deiner Beschreibung entsprechen.

Bisher hat mir keiner meiner drei aufgesuchten Hautärzte vernünftig erklären können, worin die Ursache liegt. (Ich suche weiter, nach einem wirklich guten und interessierten Hautarzt....)
Die Salben, die mir verschrieben wurden, haben mir nicht geholfen.
Aber die Urea-haltigen Pflegemittel, sowie zwischendurch die Fettcremes, haben bei mir das geschundene Hautbild gemildert und auch den manchmal vorhandenen Juckreiz eingegrenzt.

Alles Gute für Dich
LG Sybel

26.08.2016 23:47 • x 2 #2


Nero

576
2
2
286
Auch ich würde dir raten einen Arzt zu suchen wenn es keine Druckstellen sind, nur der kennt sich vielleicht aus und zwischenzeitlich sehr gut (täglich)einzucremen mit normaler Fusscreme, da reicht Scholl vom DM oä. Das ist meist eine Hauterkrankung, viele bekommen das auch nach der Schwangerschaft an sämtlichen Knöcheln. Die Behandlung ist langwierig aber lohnt sich. Leider ist es schwer einen Hautarzt zu finden, der das ernst nimmt, weil es ja eher eine Schönheitssache ist und nichts bedrohliches. Bei uns gibt es Ärzte mit angeschlossener Kosmetik, am besten nach so einer Praxis schauen, die nehmen solche Sachen eher ernst.
Fussbad schadet auch nicht reicht auch eines von DM oder Gehwohl aus der Apo oder ein Peeling mit Olivenöl und Zucker, hält die Haut schön geschmeidig. Schleifen lieber nicht, könnte die Haut noch schlimmer machen u. zum wuchern anregen.
LG

27.08.2016 11:08 • x 1 #3


happygirlever

happygirlever


135
15
1
26
Danke ihr Lieben! Auf Arzt bin ich noch gar nicht gekommen, aber klar kann natürlich auch was ernseteres sein. Na dann werd ich mich mal auf die Suche begeben, aber gute Hautärzte sind so schwierig zu finden ;(.
Bis dahin werde ich dann wohl weiter cremen und Fußbäder machen..
Ich danke euch! :)

27.08.2016 12:52 • #4


moniika

8
2
1
Hi,
das hört sich für mich nach trockener Haut an. Ich benutze gegen trockene Haut Palmöl, schon viele Jahre. Hat sich für mich als am hilfreichsten bewert. Das könnte dir auch helfen. Ausprobieren kannst du es ja, schaden wird es dir nicht.
Das es gut für die Haut ist kannst auch hier http://www.palm-oel.org/haut.html nachlesen. Es ist nur sehr wichtig das man sehr gutes hochwertiges Palmöl kaufst. Also falls du es versuchen möchtest ist das nur noch ein Tipp am Rande :)
Ansonsten hilft mir auch noch Ringelblumensalbe. Wenn aber nichts hilft dann einfach mal wie schon alle vor mir sagten einen Hautarzt aufsuchen.

29.08.2016 12:32 • x 1 #5











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Pediküre & Fusspflege