UV-Nagellack – welcher Hersteller?

"

Nagellack & UV-Lack

" Seepferdchen, 08.02.2018 13:57.
Seepferdchen

Seepferdchen

5
2
Hi ihr Lieben,

ich bin neu hier in dieser Runde. Ich möchte mir meine Nägel in Zukunft selbst mit UV-Nagellack gestalten und bin jetzt unschlüssig bei den Anbietern. Und da ihr die Profis seid, bitte ich euch um fachmännischen Rat. :help:

Für den Anfang wollte ich mir direkt ein Set bestellen, dass ich eine Basis habe. Ich habe bei prettynailshop ein Set von Jolifin LAVENI Shellac Starter-Set und das Jolifin Carbon Colors French-Maniküre Set entdeckt. Nun habe ich aber auch bei neonail (bieten nur UV-Nagellacke inkl. Zubehör an) ein Starter-Set entdeckt Set mit Led Lampe 24W/48W ECO und Zubehör.
Hat jemand von euch Erfahrung mit den Lacken? Oder würdet ihr eher andere Hersteller empfehlen? :?:

Und wie ist das mit dem UVA/LED-Lampen reichen da 9W/18W aus oder wäre eine höhere Wattzahl besser? :?:
Ich bin als Laie wirklich irgendwie überfordert und möchte mir dennoch gute Produkte, wenn auch für den Heimgebrauch, beschaffen.

Ich danke euch jetzt schon von Herzen für eure Rückmeldungen.

Lieben Gruß
Ally

08.02.2018 13:57 • #1


Josi_69

Josi_69

46
8
10
Hallöchen!
Ich habe mir letzten Oktober auch das Laveni-Starter-Set von Jolifin gekauft, bin also selbst noch Anfänger. Aber ich finde die Farben sehr schön - hab mir schon ein ganzes Arsenal zugelegt. :lol:
Auch mit der Verarbeitung komme ich sehr gut zurecht. Inzwischen hält das auch gute 14 Tage und dann mach ich die Nägel neu, weil die Farbe zu weit rausgewachsen ist. :wink:
.....und weil es bei jeder Lieferung einen 5 Euro Gutschein für die nächste Bestellung gibt, seh ich das mit dem Porto auch nicht so eng.....

Das ist jetzt natürlich kein Profi-Rat......da sind die Fachleute hier gefragt. :mrgreen:

Liebe Grüße
Josi

08.02.2018 15:18 • #2


Seepferdchen

Seepferdchen


5
2
Hi Josi,

lieben Dank für deine Antwort. Cool, du hast das Laveni-Set (finde die Farben im Starter-Set schon schön). Dann kann ich dich ja diesbezüglich etwas löchern. :mrgreen:

Wie ist es mit dem Auftragen der Laveni-Lacke - gleichmäßig? Und härtet der Lack auch ebenmäßig aus, also ohne Hubbel und Blasen? Und das Entfernen funktioniert auch relativ einfach?

Ich würde mir auch alle zwei bis zweieinhalb Wochen die Nägel neu machen. Meine Nägel wachsen wie Unkraut.

LG
Ally

08.02.2018 15:38 • #3


Josi_69

Josi_69

46
8
10
Hi Ally,
beim ersten Farbauftrag ist jede Farbe etwas durchsichtig, aber beim zweiten "Anstrich" decken die gut. Ich glaub, das ist bei allen UV-Lacken so, da man ja recht dünn aufträgt.
Sie sind auch gleichmäßig und tatsächlich nach 30 Sekunden unter LED ausgehärtet.
Den Top laß ich immer ne Minute aushärten - nur zur Vorsicht.
Hubbel, Huckel oder Blasen hatte ich noch nie. :)
Auch nach 14 Tagen glänzen die Nägel noch wie am ersten Tag.

Das Ablösen ist glaub ich immer davon abhängig, in welchem Zustand sich die Nageloberfläche befindet. Ich lasse den Remover ca 10-15 Minuten wirken und dann geht das eigentlich ganz gut ab.
An den Stellen, wo die Nägel nachgewachsen sind, geht der Shellac nach der Einwirkzeit fast von alleine ab.
Weiter oben, wo die Nägel noch von den Experimenten vor der Shellac-Entdeckung etwas rauh sind, gehts halt etwas schwieriger. Aber problematisch ist das auch nicht. :lol:

Ich hab bisher keine Erfahrung mit anderen Marken, aber mit den Laveni-Lacken bin ich auch echt gut zufrieden. :wink:

LG
Josi

08.02.2018 15:56 • #4


Seepferdchen

Seepferdchen


5
2
Das klingt doch gut. Hauptsache keine Blasen, Hubbel, Kratzer usw. Ich krieg da sonst 'ne Krise und müsste sie gleich wieder neu machen... Mag nicht so rumlaufen. Hatte bis vor kurzem noch Gelnägel vom Profi und da gab es leider oft Blasen, Kratzer und Hubbel. Und da es einfach nicht weniger wurde, sind die Gelnägel jetzt Geschichte.

Ah ok, dann ist das mit dem ablösen jetzt auch nicht so kompliziert. Dann geht es ja.

Bin gerade durch stöbern hier auf zoga-beauty gelandet. Da gibt es dieses CND-Starter-Set. Finde ich auch ganz nice. Muss mich später dort mal anmelden, um den Kostenfaktor zu sehen. Und von den Lacken habe ich hier auch schon mal gelesen. Scheinen wohl gut zu sein.

https://www.zoga-beauty.com/Unsere-CND- ... sive-Lampe

Oh man, das ist genau mein Problem. Ich kann nicht einschränken... Von Entscheidung treffen wollen wir jetzt lieber gar nicht anfangen... : :drama:

08.02.2018 18:20 • #5


Josi_69

Josi_69

46
8
10
Ich schiebe den aufgeweichten Lack mit dem ProPusher runter.
Weiter oben muß ich ein bißchen kratzen.
Bei manchen klappt das aber auch mit einem Rosenholzstäbchen. :wink:

CND ist soweit ich weiß das Beste, was es gibt. :)
Mir ist das nur leider viel zu teuer! :shock:

08.02.2018 19:53 • #6


Seepferdchen

Seepferdchen


5
2
Danke für den Tipp mit den Rosenholzstäbchen.

Da wirst du Recht haben. Und ja, der Preis ist :shock: Da ich kein Profi bin, bleibe ich bei den günstigeren Anbietern.

13.02.2018 14:35 • #7


nails and more

3
2
Ich kann lilaque nur empfehlen! Das ist ein super neuer UV-Nagellack mit toller Qualität und aktuell gibt es 25% auf alle Artikel. :)
25% Rabatt im lilaque Online-Shop UV-Nagellack – welcher Hersteller? in Nagellack / UV IMG_0730.JPG
25% Rabatt im lilaque Online-Shop
36 55.75 KB

16.02.2018 14:55 • #8











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagellack & UV-Lack