16

Aufsätze für Fräser kaufen / welchen nehmen?

"

Anfänger Nagelmodellagen

" Die_Bibi_81, 22.04.2020 21:58.
Die_Bibi_81

Die_Bibi_81

1
1
Hallo in die Runde .... mein Name ist Bianca und ich bin Mama einer 14 jährigen Tochter die unter der Pandemie leidet indem die Nagelstudios zu haben ...

Deshalb habe ich, Mama des Jahres 2020, ihr ein Gelnägel-Set mit Lampe, Aufbau- Versiegelungsgel etc. Bestellt bei Emmi Nails.

Die Fräse aber als Set, da sind haufenweise Aufsätze dabei, bei Real. Dieses kam heute an, also Zack an die Nägel... sie hatte sich vorgestern schon Nägel gemacht (Tips drauf, Aufbau gel + Versiegelung, dann Nagellack und nochmal Versiegelung. Nun wollte sie heute die Farbe runter fräsen, aber das ging kaum. Der Nagel wurde warm, und sie brauchte pro Nagel gefühlt 30 Minuten.

Hat jemand einen Tipp? Kann man die Aufsätze zum fräsen egal welche kaufen? Welche nimmt man am besten? Oder feilt man das mit der Handfeile in Form/runter?

Dann ist das Gel sehr dickflüssig, gibt es dünneres? Wenn ja, welches?

22.04.2020 21:58 • #1


Ginger

Ginger

10065
117
70
4958
Hallo und willkommen hier! :D

Bevor ich deine Fragen beantworte, muss ich leider erstmal loswerden, dass ich es nicht wirklich gut finde, wenn Mädels in dem Alter schon künstliche Nägel haben! Ich finde, das passt einfach noch nicht, das ist einfach viel zu früh! Außerdem befinden sich die Nägel, wie alles andere im und am Körper auch, in dem Alter noch im Wachstum und eine regelmäßige falsche Pflege / Modellage kann da echt zu bleibenden Schäden führen!
Das zum einen, und zum anderen ist es eh immer sinnvoller, sich erstmal schlau zu machen, bevor man an die eigenen Nägel geht! Da kann wirklich viel bei schief laufen und gerade bei noch nicht "ausgewachsenen" Nägeln kann es noch schwerer wiegen! Dies vorab, es spiegelt teilweise auch nur meine Meinung wieder, aber das wollte ich dir gerne mitgeben! :D

Die Schrite, die gemacht wurden, sind nicht ganz richtig!
- Zuerst sollte eine sehr gründliche Naturnagelvorbereitung erfolgen. Habt ihr das gemacht? Es kann sich sonst sehr schnell alles ablösen!
- Dann müssen die Tips gut vorbereitet werden. Sind sie das?
- Dann muss eine Haftschicht aufgetragen werden, die fehlt hier wohl?
- Der Aufbau sollte richtig modelliert werden, nach bestimmten Regeln, sonst kann es da echt zu schmerzhaften Verletzungen kommen!
- Nagellack auftragen und dann versiegeln macht man nicht wirklich, denn Gel hält nicht gut auf Lack! Ausserdem wäre es in diesem Fall viel sinnvoller, den Lack auf den fertigen Nagel aufzutragen, da er anscheinend nicht lange getragen werden soll? Eine Modellage ist auf Dauer ausgelegt, sprich, sie ist nicht dafür gedacht, alle paar Tage die Farbe zu wechseln! Das belastet die Nägel einfach viel zu sehr, es sollte höchstens alle 3 Wochen, besser 4 ein Auffüllen stattfinden! Da ist Lackieren die bessere Lösung! Also Modellage fertig machen, und dann oben drauf den Lack, den man mit acetonfreiem Nagellackentferner entfernen kann.
- Wenn ein Nagel warm wird, wurde schon zu viel gefeilt / gefräst und der Nagel beschädigt, das ist nicht so gut!

Was für einen Fräser benutzt sie denn? Wenn es so ein Billigding ist, dann kann es auch nicht funktionieren! Da helfen auch die besten Aufsätze nix! Ein guter Fräser muss eine gewisse Leistung mitbringen. Gute, leistungsstarke Fräser kriegt man nicht wirklich unter Euro 100. Sowas einfaches, zum Beispiel aus dem Drogeriemarkt bringen gar nichts, ausser, dass sie ganz schnell zu Verletzungen führen können!

So, sorry, das ist jetzt echt erstmal viel "Negatives" auf einmal...
aber wirklich nicht böse gemeint, sondern nur als gute Ratschläge! :wink:
Nagelmodellage ist kein Thema, was man zackzack behandelt, es ist sehr komplex, es gehört sehr viel Übung und Lernen dazu, das geht nicht mal eben so! Denn es kann wirklich einiges schieflaufen!

Hier im Forum gibt es zu allen Themen viele tolle Infos und Hilfe, aber es kostet eben Zeit, sich da einzulesen und dann erfolgt erstmal einiges an Übung! Kenne niemanden, der nach ein paar Mal schon eine perfekte, haltbare Modellage hinbekommt, die dann auch noch schön aussieht, das dauert eben seine Zeit :D

Ok, dann lass das alles erstmal sacken!
Hoffe, ich konnte dir trotzdem ein bisschen helfen! :wink:

23.04.2020 00:47 • x 7 #2



Hallo Die_Bibi_81,

Aufsätze für Fräser kaufen / welchen nehmen?

x 3#3


shorti100

shorti100

1104
23
7
743
Hut ab, Ginger.
Du hast das suuuper toll erklärt!

23.04.2020 10:12 • x 2 #3


Ginger

Ginger

10065
117
70
4958
@shorti100 Vielen Dank! :wink:

23.04.2020 12:39 • #4


Peggylein

Peggylein

1185
46
57
1222
Danke @Ginger für deine ausführliche Erklärung, der ich vollkommen zustimme.
Auch ich bin der Meinung, dass eine 14-Jährige noch keine Modellage tragen sollte.
Aber ich habe noch eine andere Frage. Warum leidet denn deine Tochter so sehr darunter? Wir kennen die Vorgeschichte ja leider nicht.
Meine Kundinnen sind auch alle unglücklich, dass sie die Nägel nicht gemacht bekommen, es nach so langer Zeit jetzt zu Ablösungen kommt und die Nägel einfach furchtbar aussehen. Soweit ich das aber anhand der Rückmeldungen überblicken kann, halten sie sich alle brav an meine Tipps, kürzen regelmäßig und sehnen sich danach, dass ich wieder aufmachen darf. Aber keine leidet jetzt so sehr, dass sie selbst Hand anlegt und sich ein Starterset zugelegt hat.

Deine Tochter hat Tips geklebt, also hatte sie ja wahrscheinlich nicht mal Material drauf. Hätte sie nicht noch etwas warten können, bis die Nageldesignerin wieder aufmacht und behält erstmal die Naturnägel. Das wäre meiner Meinung jedenfalls unproblematischer als ein ewig langer Rauswuchs oder eine eigene Modellage, die man ohne ausreichendes Vorwissen macht.

Vielleicht magst du einfach noch ein bisschen was zu den Umständen erzählen, damit wir die Situation besser verstehen.

Solltet ihr natürlich dabei bleiben wollen und die Nägel selber machen, das Forum ist voll von Ratschlägen zu Vorbereitung, Modellage, Statik, Aufbau, Feilhaltung, Produkten, Tipps zu Onlineshops usw. Einfach mal in die Suche eingeben.

Wenn du euch das Gel zu dick, dann kuckt nach den Angaben im Onlinshop. Da steht die Viskosität immer dabei. Manchmal liegt es aber nicht am Gel, dass die Verarbeitung nicht klappt, sondern an der fehlenden Erfahrung. Dünnere Gele bringen wieder andere Probleme mit sich, laufen z.b. gern in die Ränder und brauchen mehr Übung.

Wie Ginger schon sagte, das Thema ist komplexer als es aussieht, wenn man die Nägel gemacht bekommt. Vielleicht denkt ihr nochmal drüber nach.

Lg

23.04.2020 13:28 • x 3 #5


Ginger

Ginger

10065
117
70
4958
Zitat von Peggylein:
Warum leidet denn deine Tochter so sehr darunter?


Das würde mich auch interessieren :wink:

Zitat:
Meine Kundinnen sind auch alle unglücklich, dass sie die Nägel nicht gemacht bekommen, es nach so langer Zeit jetzt zu Ablösungen kommt und die Nägel einfach furchtbar aussehen. Soweit ich das aber anhand der Rückmeldungen überblicken kann, halten sie sich alle brav an meine Tipps, kürzen regelmäßig und sehnen sich danach, dass ich wieder aufmachen darf. Aber keine leidet jetzt so sehr, dass sie selbst Hand anlegt und sich ein Starterset zugelegt hat.


Ist bei mir genau so!
Natürlich findet es keiner schön und manche sind echt traurig, weil sie Problemnägel haben, die aber mit einer regelmäßigen Modellage keine Probleme mehr machen. Und ich habe einige Kundinnen, die immer nach 3 Wochen kommen, weil die Nägel es so erfordern, die schauen jetzt total in die Röhre... : Manche habe ich seit Februar nicht gesehen, weil sie Termine z.B. durch Krankheit nicht wahrnehmen konnten und dann, bis zum neuen Termin, das Arbeitsverbot kam. Alle sind brav, versuchen ihr Bestes mit Selberfeilen und Retten, und ansonsten sage ich jedem, dass sie ja wissen, dass ich alles wieder schön bekomme :lol:

:nixweiss: Ist halt im Moment so, müssen wir durch, gibt Schlimmes, gibt Wichtigeres, es wird vegehen, man kriegt alles wieder hin. Punkt. :D

23.04.2020 14:21 • x 4 #6










Anfänger Nagelmodellagen