7

Bakterien unterm/im Nagel, fast alles rausgefeilt

"

Nagelkrankheiten

" DeAthY, 29.11.2021 19:34.
DeAthY

DeAthY

5
1
Hi ihr Lieben,
Hab mich grad schon durch das Thema mit dem Greeni gelesen. Aber brauch trotzdem ma euren Rat.

Vorn paar Monaten is mir mein Hund untern Daumennagel gepitscht.
Tat voll weh. Wurd auch leicht blau.
Dann löste sich nach und nach der Nagel vom Nagelbett und war nur noch am untersten Rand fest
(Nagel wuchs auch doppelt so schnell wie die anderen)
Natürlich, tollpatschig wie ich bin, rabomms nagel hinten rechts ganz raus.
Joa den Rest hab ich dann gezogen (25.Aug)
War aua!
Nxt Tag zum Hautarzt.
Verbunden, creme mitgegeben und den Nagel insLabor geschickt weil der grün-blau-schwarz war.
War aber kein Pilz!
Is echt mega krass schnell verheilt.
Am 1.11. War ich dann wd acryl drauf machen lassen.
Grad bricht der mir ab und war schon wd grün-schwarz. Nur am oberen Rand.
Ganz oben war noch kein richtiger Nagel.
Ich schätze ma das fanden die Bakterien toll
Nu hab ich schon versucht alles vorsichtig abzufeilen.
Hab auch fast alles weg.
Aber nur fast. Und Nagel is jez schon sehr dünn.
Und n Primer draufgeschmiert

Was mach ich jez damit?
Wie weiter behandeln?
Und wie lange muss ich warten? Bis ich wd was drauf machen kann?
Ich könnt heulen (bin schon so lange ohne Nägel rumgelaufen)

Bin dankbar für jeden Rat

Liebe Grüße
Vorhin Bakterien unterm/im Nagel, fast alles rausgefeilt  in Nagelkrankheiten 20211129_180155.jpg
Vorhin
263 68.45 KB
Nachm feilen Bakterien unterm/im Nagel, fast alles rausgefeilt  in Nagelkrankheiten 20211129_180739.jpg
Nachm feilen
337 82.04 KB
Nachm weiterfeilen und Primer Bakterien unterm/im Nagel, fast alles rausgefeilt  in Nagelkrankheiten 20211129_192914.jpg
Nachm weiterfeilen und Primer
289 56.49 KB

29.11.2021 19:34 • #1


Ginger

Ginger

10435
124
70
5221
Oh weia... :?
Also ich hätte da auf keinen Fall drauf modelliert, weil der Nagel noch viel zu kurz war. Und zu dünn. Durch den nicht vorhandenen "krisseligen" und unebenen Abschluss finden da natürlich Bakterien ein tolles Plätzchen. Kein Wunder, dass es dann wieder grün wird.

Anscheinend hast du auch ganz schön gefeilt, da ist ja nun sogar ein kleines "Loch" zu sehen. :?
Da war wohl etwas zu viel des Guten.

Ich würde da jetzt erstmal ganz lange nichts dran machen, ausser Luft dran lassen. Der Nagel sollte sich echt erstmal wieder gut erholen und mindestens bis zur Fingerkuppe gehen, bevor da neues Material drauf kommt. Ist nicht schön, aber wenn du nicht alle paar Wochen das gleiche Spielchen haben willst, musst du jetzt eben wohl mal in den sauren Apfel beißen :wink:

Gute Besserung!

30.11.2021 00:10 • x 2 #2



Hallo DeAthY,

Bakterien unterm/im Nagel, fast alles rausgefeilt

x 3#3


NCS

NCS

436
5
5
278
Ich nehme mal an, der Nagel an dem Finger war zu lang für das bisschen Naturnagel. Solche Nägel kann man nur maximal fingerkuppenbündig modellieren, wie bei einem Nagelbeißer, und dann nach max. 2 Wochen eine Nachkontrolle machen.
Jetzt wo du selber dran rum manipuliert hast, würde ich da auch erstmal gar nichts dran machen, sondern den Nagel mal in Ruhe raus wachsen lassen, dass er Stabilität bekommt und sich erholen kann.

30.11.2021 09:54 • x 1 #3


DeAthY

DeAthY


5
1
Kann ich dem Nagel denn iwie helfen, dass er sich schneller erholt?
Und auch auf keinen Fall wd verfärbt...

Glaub hab auch noch nich alles was verfärbt war weggefeilt.
Da is noch so'n Hauch grünliches an einer Stelle...
Der obere Teil is natürlich mega empfindlich...

Also bis jez is der Nagel konstant doppelt so schnell gewachsen wie die anderen...

30.11.2021 13:49 • #4


NCS

NCS

436
5
5
278
Zitat von DeAthY:
Kann ich dem Nagel denn iwie helfen, dass er sich schneller erholt?

Lass dem Nagel einfach die Zeit in Ruhe raus zu wachsen. Wenn er ja doppelt so schnell wächst wie die anderen, dann dauert das ja nicht so lange.
Durchschnittliches Nagelwachstum ist ca. 1mm in der Woche.
Da der Greenie kein Pilz, sondern Bakterien sind, die sich im trockenen Zustand nicht weiter ausbreiten reicht Luft und trocken halten vollkommen aus.
In der Zeit kannst du ihn, und natürlich auch die anderen Nägel mit einem guten Nagelöl pflegen. Mehr würde ich nicht machen.

Zitat von DeAthY:
Glaub hab auch noch nich alles was verfärbt war weggefeilt.
Da is noch so'n Hauch grünliches an einer Stelle...

Und Hände weg von irgend einer Feile oder sonstigen Instrumenten! :wink: Damit schadest du dem Nagel mehr als alles andere und kannst auch dauerhafte Schäden verursachen.

30.11.2021 19:19 • x 1 #5


DeAthY

DeAthY


5
1
Hab mir vorhin auch Wasserstoffperoxid in der Apo geholt.
Da das natürlich der rechte Daumen is, kommt der logischerweise öfter mit Feuchtigkeit in Kontakt.

Wie isn das mit ner Urea creme?
Hatte als der Nagel ganz weg war ne creme verschrieben gekriegt, da war auch Urea drin.

Also wie ich gelesen habe, is ja 'Säure' gut gegen diese Bakterien
Urea ist ja Harnsäure

30.11.2021 21:38 • #6


Ginger

Ginger

10435
124
70
5221
Zitat von DeAthY:
Also wie ich gelesen habe, is ja 'Säure' gut gegen diese Bakterien


Aber Säure ist ja nicht gleich Säure :roll:

Ich würde den (eh schon sehr sngegriffenen) Nagel jetzt nicht überlasten. Wie @NCS schon geschrieben hat, würde ich einfach nur Luft dran lassen und mit einem Öl pflegen, oder ggf. mit einer Wund- und Heilsalbe, die aber auch eher gut für die Haut ist. Und dann einfach abwarten und den Nagel sich erholen lassen.

01.12.2021 08:47 • x 1 #7


NCS

NCS

436
5
5
278
Zitat von DeAthY:
Hab mir vorhin auch Wasserstoffperoxid in der Apo geholt.
Da das natürlich der rechte Daumen is, kommt der logischerweise öfter mit Feuchtigkeit in Kontakt.

Das kannst du 1 x täglich drauf machen, wenn du willst. Nötig ist es aber nicht. Es reicht auch, die Hände immer gut ab zu trocknen und nach dem Duschen oder Baden evtl. noch mal mit dem Fön zusätzlich trocken zu fönen.

Zitat von DeAthY:
Wie isn das mit ner Urea creme?
Hatte als der Nagel ganz weg war ne creme verschrieben gekriegt, da war auch Urea drin.

Also wie ich gelesen habe, is ja 'Säure' gut gegen diese Bakterien
Urea ist ja Harnsäure

Wie Perry schon geschrieben hat, ist Säure nicht gleich Säure.
Urea ist ein köpereigener Stoff, der die Feuchtigkeit in der oberen Hautschicht bindet. Dadurch kann man trockene, rissige Haut regenerieren. Cremes mit diesem Inhaltstoff sind deshalb einfach nur eine sehr gute Pflege.

01.12.2021 10:03 • #8


DeAthY

DeAthY


5
1
Ja über nacht pflaster mit creme hilft dem Nagel auf jeden Fall.
Tagsüber klappt das natürlich nich.
Den rechten Daumen brauch ich.

Will dem Nagel ja auch nur helfen. Nich weiter schaden

Danke für eure Antworten

01.12.2021 13:10 • #9


NCS

NCS

436
5
5
278
Pflaster mit Creme ist nicht so gut. Durch das Pflaster erzeugst du ein feucht-warmes Milieu.

01.12.2021 14:01 • x 1 #10


DeAthY

DeAthY


5
1
Also ich hab ihn jez wachsen lassen.
Muss ich jez noch länger warten?
Oder kann ich endlich wd n Tip und Acryl drauf machen lassen?

Hab echt kein Bock, dass der wd grün wird.
Aber er is schon ziemlich weit oben...
Bild Bakterien unterm/im Nagel, fast alles rausgefeilt  in Nagelkrankheiten 20220103_180815.jpg
Bild
145 43.38 KB
Bild2 Bakterien unterm/im Nagel, fast alles rausgefeilt  in Nagelkrankheiten 20220103_180831.jpg
Bild2
124 27.83 KB

03.01.2022 18:13 • #11


Ginger

Ginger

10435
124
70
5221
Der sieht doch schon wieder ganz gut aus, klasse.
Einen Tip würde ich allerdings hier nicht kleben, weil ich den Nagel dafür zu kurz finde! Da wäre dann wieder das Risiko, dass sich dort im Zwischenraum irgendwas einnistet....

Also entweder noch etwas warten, oder einfach mit Schablone arbeiten :wink:

03.01.2022 18:32 • x 1 #12


NCS

NCS

436
5
5
278
Bin der gleichen Meinung wie Ginger. Tip würd ich nicht machen lassen, dafür ist er noch zu kurz und zu uneben an der Spitze.
Ich würd ihn nur mit Schablone kuppenbündig, evt. minimal 1 mm über die Kuppe verlängern lassen, damit es schöner aussieht. Länger sollte der Nagel auf keinen Fall werden, weil sonst die Gefahr besteht, dass du ihn dir wieder abhaust, wenn du mal irgendwo dran stößt.

Vor 2 Minuten • #13



Hallo DeAthY,

x 4#13