4

Verfärbte Modellage - Bakterien, Greenie?

"

Nagelkrankheiten

" peewaal, 02.04.2013 22:22.
peewaal

peewaal

651
23
17
4
Ihr Lieben, ich hatte heute eine Kundin, die mit total verdreckten Nägeln gekommen ist. Das Gel hatte sich oben an den Rändern gelb-grünlich verfärbt. So etwas habe ich noch nie in natura gesehen. Die Modellage war keine 3 Wochen alt (Erstmodellage), ich hatte nach 10 Tagen einen Termin zur Kontrolle vereinbart, da ich sehen wollte, ob die Modellage gut hält. An diesem Termin war alles in bester Ordnung, wir waren zufrieden, dass alles perfekt gehalten hatte. Ich habe die Nägel dann auf Wunsch etwas gekürzt, gebuffert und neu versiegelt. Und jetzt nach weiteren 10 Tagen dieses Desaster!
Ich habe die Modellage vorsichtig abgefeilt, die verfärbten Stücke lösten sich, die Nägel darunter waren nicht verfärbt, sahen ganz normal aus, dann habe ich die Nägel mit Kodan desinfiziert.
Die Kundin wollte unbedingt wieder Gel drauf haben, ich habe dann klares Gel ohne French modelliert und ihr eingeschärft, sofort zu kommen, sollte sich die Farbe wieder verändern und einen Kontrolltermin in einer Woche vereinbart. Die Feilen und Buffer entsorgt. Meinen Arbeitsplatz gründlich desinfiziert. Den Pinsel zur Seite gelegt, ich glaube, den entsorge ich auch. (Können Keime im Gel sein, dass ich dieses besser auch wegschmeiße?)
Je länger ich darüber nachdenke, desto übler wird mir. Die Dame gärtnert gerne, hat sie sich das Elend vielleicht in Ihren Gartenhandschuhen gezüchtet? ich werde sie morgen mal anrufen, dass sie sich Einmalhandschuhe besorgt.
Was sagen denn die erfahrenen Nagler zum Thema? Bitte um Ratschläge, ob die Kundin überhaupt die Modellage behalten kann (keine Liftings vorausgesetzt, ich habe ihr schon gesagt, dass wenn etwas nicht hält oder sich wieder verfärbt, alles entfernt werden muss).
Vielen lieben Dank schon einmal für Eure Antworten.
:help:

02.04.2013 22:22 • #1


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Ein Bild wäre in so einem Fall gut gewesen :lol:
Liftings hatte sie nicht, wie ich deiner Schilderung entnehme.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie es dazu kommen konnte. Zum einen, dass sich Mirkoliftingsgebildet haben. Hier ist das Material zwar lose, aber nicht so sehr, dass man es gleich sehen könnte (mit Cover gleich gar nicht). Dadurch kann es sich verfärbt haben.
Oder es liegt am Haftvermittler, insofern du einen nutzt. Vllt hast du auch neue Gele kombiniert.
Es kann auch sein, dass sie sich beim Gärtnern und putzen einfach eine Materialverfärbung durch chemische Einflüsse zugezogen hat.

Deine Vorgehensweise war auf jeden Fall gut. Wenn der Nagel nicht verfärbt ist, deutet vieles auf eine reine Materialverfärbung hin. Da du mit klarem Material gearbeitet hast, könntest du beim nächsten Termin auch Mikroliftings erkennen (da wird es etwa weißlich milchig, das sieht man auf jeden Fall mit dem Blick einer Fachfrau :))
und dann auch entsprechend vorgehen und beim nächsten mal ein anderes Gel wählen.
Lass sie in zwei Wochen nochmal antraben und dann schaust du mal drüber.

02.04.2013 22:34 • x 1 #2



Hallo peewaal,

Verfärbte Modellage - Bakterien, Greenie?

x 3#3


peewaal

peewaal


651
23
17
4
danke shugah - da geht es mir doch gleich besser. Haftvermittler benutze ich so nicht - ich trage als erste Schicht dünnes TX-Gel auf (wahrscheinlich ist da schon Haftvermittler drin). Dann rosa TX oder Camouflage (jetzt bei ihr halt klares) French und dann Aufbau mit rosa oder klarem TX. Versiegle meistens mit NailProtector, habe jetzt mit einem anderen Versiegler gearbeitet. Dieses weißlich-milchige habe ich schon mal gesehen und zwar großflächig bei mir. Früher habe ich mal einen Nagelhautentfernerstift benutzt, da wurde die ganze Modellage oben am Rand weißlich-milchig. Meinst du das waren solche Mikroliftings?

02.04.2013 22:46 • #3


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Das kann bei dir auch mit dem Entferner zu tun haben, der muss mit Wasser neutralisiert werden.
Wenn mir mal wieder eins unter die Linse kommt, muss ich mal ein Bild machen. Wenn du zwei Nägel nebeneinander hälst, ist der eine ganz klar und der andere etwas trüblich. Aber dann in der Regel auch nicht nur am Rand. Das sieht eben aus, als wäre es noch dran, kein Spalt nix aber es ist trotzdem nicht richtig fest. Ganz doof zu umschreiben.
Im Normalfall muss man das Gel ja bis zum NN vorsichtig abfeilen, ist es aber geliftet, löst sich das letzte dünne Fitzelchen eben allein. Sowohl beim "echten" als auch beim Mikrolifting.

Ich kann mich heut irgendwie nicht so doll ausdrücken :dumm: aber ich hoff, du verstehst, was ich meine :lol:

02.04.2013 22:52 • x 1 #4


peewaal

peewaal


651
23
17
4
stimmt, das habe ich schon mal gesehen. Man denkt, alles ist gut vorbereitet und mit dem letzten Bufferstrich löst sich der Rest wie Autolack, unter dem Rost sitzt :wink:
wie ist das mit dem Gel und dem Pinsel - vorsichtshalber weg tun?

02.04.2013 23:00 • #5


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
56
Nee das musste nicht ^^
Den Pinsel kannst du mit 70%igem Iso säubern und mal ein paar Minuten drin lassen. Danach aber wieder gut einarbeiten, damit du keine Bläschen drin hast.
Das Gel musst du nicht gleich entsorgen. Der Nagel war nicht verfärbt und desinfiziert :)

02.04.2013 23:05 • x 1 #6


peewaal

peewaal


651
23
17
4
danke!

02.04.2013 23:06 • #7


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
Zitat von peewaal:
..die verfärbten Stücke lösten sich, die Nägel darunter waren nicht verfärbt, sahen ganz normal aus,
-dann waren eben doch Liftings da.Schmutzpartikel die zwischen NN und Modellage eindringen, sind von oben zusehen, müssen aber nicht zwingend den NN schon angegriffen haben
...dann habe ich die Nägel mit Kodan desinfiziert.
Wenn du meinst, einen Greenie gesichtet zu haben, immer zusätzlich mit Wasserstoffperoxid drüber gehen.
Die Kundin wollte unbedingt wieder Gel drauf haben, ich habe dann klares Gel ohne French modelliert und ihr eingeschärft, sofort zu kommen, sollte sich die Farbe wieder verändern und einen Kontrolltermin in einer Woche vereinbart. Die Feilen und Buffer entsorgt. Meinenn Arbeitsplatz gründlich desinfiziert. Den Pinsel zur Seite gelegt, ich glaube, den entsorge ich auch. (Können Keime im Gel sein, dass ich dieses besser auch wegschmeiße?)
- wenn du die "befallenen Stellen" desinfiziert hast, besteht wenig Gefahr, mit Pinsel oder Gel irgendwas zu übertragen.
Je länger ich darüber nachdenke, desto übler wird mir. Die Dame gärtnert gerne, hat sie sich das Elend vielleicht in Ihren Gartenhandschuhen gezüchtet? ich werde sie morgen mal anrufen, dass sie sich Einmalhandschuhe besorgt.
- Ich gärtner auch viel und gerne, und ich sag dir eins:
wenn mir denn in meiner Arbeitswut und in meinen Gartenhandschuhen ein Stück meiner Versiegelung abhanden kommt und irgendein mieses Bakterium entdeckt diese meine Schwachstelle und meint, es müsste meine Modellage besiedeln....
ich erneuere die Modellage, aber mich bringt kein Mensch dazu, meine heissgeliebten Gartenhandschuhe mit "EINMALHANDSCHUHEN" zu ersetzen.
- was ich damit sagen will:
jedem kann mal ein Stück Versiegelung oder Ummantelung abplatzen, grade bei Gartenarbeit, also nun mal ganz ruhig.
Warte ab, wie der Nagel beim nächsten Termin aussieht.


Was sagen denn die erfahrenen Nagler zum Thema? Bitte um Ratschläge, ob die Kundin überhaupt die Modellage behalten kann (keine Liftings vorausgesetzt, ich habe ihr schon gesagt, dass wenn etwas nicht hält oder sich wieder verfärbt, alles entfernt werden muss).
-natürlich kann die Modellage behalten werden, wenn sie sich dran hält und Du die Nägel verschärft im Auge behältst, das hast du alles richtig gemacht
Und du kannst die Kundin auch behalten, wenn sie zu Liftings neigt. Das ist auch ein täglich Brot von ND, Kunden, die sich eben nicht nach dem richten, was du ihnen erzählst oder auch schriftlich zukommen lässt: wie pflege ich meine Modellage......
Überprüf mal, ob du gut ummantelst .....

Vielen lieben Dank schon einmal für Eure Antworten.
:help:

LG Jane

02.04.2013 23:35 • x 1 #8


peewaal

peewaal


651
23
17
4
danke, Jane-Doe, für mich war es halt die erste Bakterieninvasion (Spottzitat meines Sohnes: Im dritten Stadium nicht mehr heilbar...) - jetzt habe ich Wasserstoffperoxid greifbar. Im Kodan ist ja auch eine 30%ige Wasserstoffperoxid-Lösung, hoffe das reicht jetzt aus - ansonsten hatte ich auch schon mal mit kleineren Liftings zu tun, meistens so ab der 4./5. Woche, die waren nur nicht gleich schillernd in allen Farbtönen zu bewundern - lg - Doris

03.04.2013 19:54 • #9



Hallo peewaal,

x 4#9









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag