1

Deformierte Nägel am großen Zeh

"

Nagelkrankheiten

" lorle, 22.09.2012 15:56.
lorle

lorle

111
15
2
Hallo

ich hatte heute eine Kundin, die mir ihre beiden großen Zehen zeigte und fragte, ob man da was machen könnte. Sie schämt sich, offene Schuhe zu tragen. Der Nagel wächst am linken und rechten Zeh an zwei Stellen raus und hebt sich ansonsten irgendwie von der Nagelplatte ab. Von der Seite kann man richtig drunter schauen. Auch sind die Nägel sehr dick, sodaß sie sich die Nägel immer selbst dünner, flacher feilt. Sie sind ganz milchig, bräunlich verfärbt.

Sie war auch schon bei diversen Ärzten, hat die beiden Nägel auch schon mehrfach gezogen bekommen. Aber nichts hat geholfen, keiner weiß einen Rat. Auch eine Pilzkrankheit wurde ausgeschlossen.

Habt ihr eine Idee, wie ich ihr helfen könnte? Ich hab mal so eine tolle "Aufbau"-Modellage hier im Forum gesehen. Das waren total verformte Fingernägel, die aber nach der Behandlung mit einer Paste (?) ganz toll aussahen und dann auch modelliert werden konnten.

Freue mich über jede Anregung, Tipps und Hilfe. Möchte meiner Kundin doch auch gerne helfen.

Liebe Grüße
Zehennagel von der Seite, man kann hier richtig drunter schauen Deformierte Nägel am großen Zeh in Nagelkrankheiten 2012-09-22 11.13.44.jpg
Zehennagel von der Seite, man kann hier richtig drunter schauen
9506 21.54 KB
Rechte Zehennagel, der sch ebenso abhebt Deformierte Nägel am großen Zeh in Nagelkrankheiten 2012-09-22 11.14.09.jpg
Rechte Zehennagel, der sch ebenso abhebt
10104 22.25 KB
Beide Zehen von oben. Sie liegen auch ganz tief im Nagelbett drin, sodaß man  Deformierte Nägel am großen Zeh in Nagelkrankheiten 2012-09-22 11.14.22.jpg
Beide Zehen von oben. Sie liegen auch ganz tief im Nagelbett drin, sodaß man kaum über die Nagelkuppe drüber kommen würde.
12722 26.06 KB

22.09.2012 15:56 • #1


sabbi82

sabbi82

1313
69
7
2
Also ich würde dringend zu einem Arztbesuch raten, denn das kann ja alles sein mit Pilz u.s.w. darauf würde ich erst mal keine Modellage machen ohne ein ok von einem Arzt! :nixweiss:

22.09.2012 16:00 • #2



Hallo lorle,

Deformierte Nägel am großen Zeh

x 3#3


Xanthara

4908
113
26
Sabbi nicht nur die Bilder anschauen, sondern auch mal den Text dazu lesen, dann wüsstest du, das die Dame bereits bei Arzt war!

Schreib doch mal die Marion an, die auch die deformnierten Nägel bearbeitet hat, in dem Beitrag den du meinst. Sie kann dir bestimmt ein paar gute Tips geben.
Und dann halte uns doch auf dem laufenden, wie es so wird.
viel Glück!


Hier ist ihre Website:

http://www.fusspflege-boos.de/

22.09.2012 22:00 • #3


Sprudel

1316
102
1
Sorry, aber ich muß mich dazu mal äußern.

:evil: Ich habe das Tag für Tag hier in meiner Fußpflegepraxis.
".... der Arzt sagt, es ist kein Pilz".

Mehr als zum Arzt gehen kann man als Betroffener schier gar nicht machen, denn der Studiosus sollte es ja schlußendlich gelernt haben und auch wissen.

Warum auch immer, bei einigen Ärzten wächst nichts auf der Petri-Schale. Erwischt man zwei von solchen Ärzten hintereinander und hat man zuvor vielleicht noch einen Fußpfleger gehabt, der auch nichts sagt, dann glaubt man das natürlich auch so, wie es einem gesagt wird.

Täglich sagen mir Kunden: "Mein bisheriger Fußpfleger hat mir nichts gesagt und der Arzt sagt, dieses ist kein Pilz." Und dann ? Oftmals treffe ich auf 10 total zerfressene zerstörte Nägel mit zerklüfteter Haut interdigital also zwischen den Zehen und lädierte Haut, wo nur noch Cortisonsalbe Heilung bringt. Und alles begann einfach nur mit z. B. verfärbten Nägeln. :evil:

Meine Erfahrung (ihr könnt mich schlagen) wenn man zu einem anderen Arzt kommt, der den Abstrich aus der Nagelplatte mittlere Schicht entnimmt, dann wächst auch plötzlich der "Pilz".

Oftmals oder meistens unterwandert der Pilz die Nagelplatte subungual, sprich unter der Nagelplatte, also zwischen Nagelplatte und Zehenbeere, und wenn der Abstrich nur auf der Nagelplattenoberfläche gewonnen wird, so kann da auch nichts wachsen.

Wenn der Arzt eindeutig in der Lage ist zu sagen, das dieses kein Pilz ist, so müßte er aber auch in der Lage sein zu benennen, was es denn dann ist.

Denn dieses da oben auf dem Foto sind keine gesunden Nägel. Das ist klar. Und Ziehen ist das dümmste, was man machen kann!

So - jetzt geht es mir besser. Ich weiß nicht was es ist, aber ich mußte mich einfach mal zu Wort melden. Gibt es auch einen Smilie für "Erleichterung"?

LG Kathi

22.09.2012 23:16 • x 1 #4


Xanthara

4908
113
26
Zitat von Sprudel:
Wenn der Arzt eindeutig in der Lage ist zu sagen, das dieses kein Pilz ist, so müßte er aber auch in der Lage sein zu benennen, was es denn dann ist.
LG Kathi


:mrgreen: wie recht du doch hast!

Aber vll kannst du ihr ja mal ein paar Tips geben, was sie den jetzt mit der besagten Kundin selber machen kann?

23.09.2012 10:53 • #5


sabbi82

sabbi82

1313
69
7
2
Ja Xantara, aber wie gesagt nicht jeder Arzt ist in der Lage so etwas zu beurteilen und wie schon gesagt müsste er ja dann auch wissen was es ist wenn es kein Pilz ist!

23.09.2012 13:11 • #6


floseja

175
28
9
Hi,

klar, ein Arzt sollte sagen können, was es ist. Aber leider muss man sich nun mal auf einen Arzt verlassen -können-. Und wenn dieser sagt, es ist kein Pilz, dann geht man erstmal von der Richtigkeit dieser Aussage aus. (Ich selbst lebe aber auch mit der Ausage: Frage 2 Ärzte, hast Du 3 Meinungen).

Für mich (und ich bin bei weitem kein Arzt, sondern nur ne Fusstussi) sieht es aber auch nicht nach Pilz aus, denn sonst wären die Freiräume zwischen Nagel und Nagelbett nicht frei, sondern krümelig. Dass die Nägel bereits mehrmals gezogen wurden ist allerdings wirklich Schwachsinn, denn man sieht, dass die Nägel bereits aus der Nagelmatrix krank rauswachsen. Also wird jeder neue Nagel wieder so wachsen.

Ich sehe 2 meiner Kunden in diesen Nägeln:
1. die proximal nach hinten wachsenden Spitzen. Die fräse ich weg, weil sie dem Kunden in den Schuhen wehtun .
2. die Nägel ansich. Ich "baue" diese Nägel neu (ich muß unbedingt mal dran denken, beim nächsten Mal Fotos zu machen) auf.
Erst die nach oben stehenden "Ecken und Kanten" wegschleifen, Schablone unterlegen und dann mit Gel einen Nagel modellieren.

LG
Steffi

23.09.2012 14:39 • #7


lorle

lorle


111
15
2
Hallo Ihr Lieben, danke schon mal für die Anworten. Die Nägel sind lt. meiner Kundin bereits seit ihrer Geburt so. Und bislang hat ihr keiner sagen können, um was es sich hier handelt.

@Steffi, ich hätte es jetzt mal mit Gehwohl Nagelmasse versucht. Mit Gel weiß ich da momentan keinen Ansatz?

LG Lore

24.09.2012 08:52 • #8


Flimmerkiste

Flimmerkiste

4067
76
75
35
Mein Vater hat das absolut identische Nagelerscheinungsbild und zwar seit Zeiten bei der Bundeswehr.
Er führt das auf das Tragen zu enger Schuhe zurück.
Wenn diese den Nagel nachhaltig gestaucht und somit die Wurzel im Wuchs verändert haben, kann ich mir das als Ursache durchaus vorstellen.
Ob das auch genetisch möglich ist (also von Geburt an) weiß ich nicht, ich kann nur sagen das verändert sich nicht mehr.
Es kann viele Möglichkeiten geben, wodurch der normale Wuchs gestört wurde.. Hier hast jedenfalls eine Art "Überverhornung", teils abgelöst vom Nagelbett usw..
Ich habe die Nägel immer nur dünner geschliffen und in Form gebracht.
Bei einer Frau würde ich ähnlich verfahren, versuchen eine ebenmäßige Grundlage zu bekommen und dann ggf. mit Make up+French usw. dünn zu modellieren um das opt. Erscheinungsbild positiv zu verändern.
Das Problem wird sich m.M. nach von der Grundlage nicht lösen lassen nur sympt. behandeln..

24.09.2012 09:32 • #9



Hallo lorle,

x 4#9









Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag