Ehemaliger Nägelbeißer, Pflege, Halbmond wieder sichtbar ??

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" Gast, 12.08.2007 11:17.

paul36

Hallo
Ich bin männlich und Nägelbeisser. Leider. Jetzt glaube ich habe ich es geschafft mir das abzugewöhnen. Sie sind schon länger und ich schaffe es schon seit 2 Wochen. Jetzt will ich sie natürlich schön bekommen und würde Tipps brauchen. Ich will da nicht viel Geld ausgeben und in ein Nagelstudio.

- Wie kann ich meine Nägel schön kriegen
- Bwz. Wie kann ich "vorne" das weiße wieder herbekommen gibt es da Tipps
- Würde jmd. gerne ein Foto senden, dann kann sich jemand das mal anschauen und mir Tipps geben Thanks

12.08.2007 11:17 • #1


Traumangela

Hallo Paul,

schön, dass du da bist.

Wenn du wie du schreibst, erst zwei Wochen weg bist vom kauen, kann sich noch kaum ein freier Nagelrand gebildet haben.

Nägel wachsen nun mal nur 3 bis 5 mm pro Monat.

Schick mir deine Nagelbilder, Email kommt per PM.

Liebe Grüsse

13.08.2007 00:01 • #2


sofie

sofie

256
21
19
Hallo,

also ich hab auch alles probiert. Auch dieses Gel, welches man auf die Fingernägel aufträgt und dann bitter schmeckt! es hat leider nichts geholfen. Manchmal schaffe ich es für ein paar Wochen nicht zu kauen, wenn dann aber wieder Stress oder besondere Momente kommen, vergesse ich es einfach und spiele an den Fingernägeln...solange, bis ich sie abbeisse..bin selbst ratlos...deswegen hab ich ja künstliche Fingernägel...

LG

18.08.2007 18:11 • #3


Traumangela

Hallo Sofie,

so schlimm sehen die Nägel von Paul nicht aus als man sich anhand des Textes vorstellt ( ich habe die Bilder von seinen Nägeln).

Der Gute braucht einfach nur noch viel Geduld, die nötige Disziplin die Nägel vom Mund fern zu halten, etwas Pflege und den Rest erledigt die Natur durch das Nachwachsen.
Wunder geschehen eben nicht von heute auf morgen und der Nagel wächst nun mal nur 3 bis 5 mm im Monat.

Liebe Grüsse

18.08.2007 23:51 • #4


Traumangela

Hallo Paul,

es sind bereits wieder fast 10 Tage vergangen, lass uns doch wissen, wie Deine Nägel mitlerweile aussehen.

LG

22.08.2007 23:15 • #5


Trici

Trici

301
22
1
Hallo,

meine Frage passt hier ganz gut zum Thema rein, deshalb hänge ich sie hier einfach mal ran und hoffe es ist richtig...

Also, ich habe ungefähr bis zur 4. Klasse Nägel gekaut und bin jetzt 32 Jahre alt. Ich habe mitbekommen, dass sich bei Nagelbeißern, die tapfer die Nageltherapie schaffen und aufhören Nägel zu kauen, dass Nagelbett wieder erholt und länger wird.

Eigentlich denke ich ja, dass ich in dieser Richtung als Ehemalige nichts mehr machen kann, muss es wohl aber noch mal schwarz auf weiß lesen:
Kann ich noch etwas für mein Nagelbett tun, damit es "wirklich" wieder länger wird oder habe ich das Ende erreicht und muss mich nun damit zufrieden geben wie es ist? Durch das Nagelhaut zurückschieben habe ich schon ein "Stück" gewonnen...

Danke +
lieber Gruß

Trici

18.10.2007 18:45 • #6


Traumangela

Hallo,

die Länge ist bereits in den Erbanlagen verankert, also genetisch bedingt wie lang das Nagelbett als ausgewachsener Mensch wird.

die Nagelplatte also die 3 Schichten wachsen unterschiedlich schnell, die oberste Schicht wächst am schnellsten und die unterste am langsamsten, hängt mit der Keratinbildung zusammen, weil die oberste Schicht mehr Sauerstoff abbekommt.

die untere Nagelplattenschicht liegt wie auf Schienen die mit dem Nagelbett verankert sind, und diese Schienen sind nur so lang wie das Nagelbett und wird mit dem Hyponychium abgeschlossen, welches wiederum ein Teil der Fingerbeere ist.

und je tiefer man in die Nagelschichten vordringt und umso näher man dem Nagelbett kommt umso mehr Bindegewebe kommt zum Vorschein , dies erneuert sich ca. alle 7 Jahre, da kann es dann vorkommen, das das Nagelbett geringfügig sich in der Länge verändert.

Beim Nagelkauer vorausgesetzt es ist ein noch junger Mensch fällt das am ehesten auf, dass man die Längenveränderungen sieht, jedoch wächst auch hier das Nagelbett nur bis dorthin wo es genetisch festgelegt ist.

D.h. je älter ein Nagelkauer ist, desto weniger sieht man Längenveränderungen und im Alter ist das Wachstum oftmals ganz eingestellt.

Liebe Grüsse

18.10.2007 18:57 • #7


Trici

Trici

301
22
1
Okay, danke für die schnelle, ausführliche Antwort.

Naja, wenn ich mir die Fingernägel meiner Eltern so ins Gedächtnis rufe, weiß ich schon mal den ersten Teil, woher es kommt.
Vom Zeitraum her müsste es sich dann eigentlich auch gut regeneriert haben. Die Nagelhaut ist für meine Verhältnisse auch wieder ganz gut...

Ich hatte meine Nägel bis letztes Jahr immer ganz kurz, da sie immer schnell eingerissen sind. Erst seit ca. Jahresanfang habe ich wieder dauerhaft eine Modellage drauf. Spielt es vielleicht noch eine Rolle wie lang man die Nägel trägt?

...mir ist auch der Begriff Fingerbeere nicht geläuftig. Welcher Teil umfasst der denn?

Ich habe heute ganz schön viele Fragen...
Danke nochmal.

Lieber Gruß
Trici

18.10.2007 22:11 • #8


Traumangela

Hallo,

Die Dauer wie lange man schon eine Modellage trägt, ist nicht massgebend, vorausgesetzt es wurde immer korrekt gearbeitet und man hat nie den Naturnagel durch zahlreiche Neumodellagen überstrapaziert oder den Naturnagel durch falsches Feilen beschädigt.

Die häufigsten Ursachen für Nagelveränderungen sind:
innere Erkrankungen, Traumen, Infektionen und Hauterkrankungen

Als Fingerbeere wird der Hautbereich bezeichnet, der sich an das Hyponychium anschliesst (Fingerkuppe).

Liebe Grüsse

18.10.2007 22:25 • #9


Trici

Trici

301
22
1
Aha. Man zerstört ihn sich / die Form allerdings, indem man die Nägel zu weit zurückbeißt.

Die längeren Nägel haben aber für mich noch etwas positives gebracht:
Meine Fingerkuppen sind weicher geworden, weil diese ja nun nicht mehr so beansprucht werden.

Muss nochmal danke sagen...

Lieber Gruß
Trici

19.10.2007 19:50 • #10










Nägel kauen / Nagelbeißer