Entscheidungen + Hindernisse

"

Kurse, Workshops & Weiterbildung

" Trici, 23.11.2007 21:09.
Trici

Trici

301
22
1
Hallo Ihrs,

muss mal ein bißchen jammern. Mir schwirrt derzeit bzgl. einer Schulung allerlei Krams im Kopf rum den ich gerne mal mitteilen möchte. Vielleicht muss ich das ja nicht alles mit mir selbst ausmachen, vielleicht mögt ihr mir ja mal so Eure Erfahrungen mitteilen und / oder habt den einen oder anderen Tip...

Also, ich möchte ja nächstes Jahr im Frühjahr eine Schulung machen. Habe auch in der letzten Zeit vermehrt mal bei der Kategorie der Schulungsanbieter geschaut und finde das Programm von ABC ganz gut. Für mich wäre es dann ABC Blankenburg. Hat hier vielleicht jmd. Erfahrung?

Das nächste, was mich beschäftigt ist, dass solche Schulungen ja doch recht teuer sind. Irgendwie habe ich doch ein paar Zweifel, da ich das ganze ja nur als Hobby bei mir mache und das auch gar nicht anders möchte. Hab' natürlich schon gelesen, dass Schulungen auch sinnvoll sind, auch wenn man es nur bei sich selbst macht, aber restliche Bedenken bleiben.
Sooo, dann denke weiter, wenn ich eine Schulung gemacht habe, müsste ich doch eigentlich auch gaanz viel üben, damit ich nicht wieder alles vergesse und es es auch vernünftig lerne umzusetzen, oder? Um zu üben würde wohl mein Nailtrainer wiederum nicht ausreichen und ich käme wieder zu dem für mich sehr schwierigen Punkt "Modelle"! Denn das ist wieder genau das, was ich eigentlich nicht wollte. Und somit schließt sich auch der Kreis, ob das ganze für mich eigentlich sinnvoll ist...

Kann mir vielleicht mal jmd. den Kopf waschen oder Gedanken sortieren?

Lieber Gruß
Patricia

23.11.2007 21:09 • #1


fabricia

fabricia

555
18
1
Die Entscheidung für die Schulung kann ich dir natürlich nicht abnehmen. Du selbst musst wissen, wieviel dir das "Nageln" bedeutet. Wenn ich das Geld hätte, würde ich gern mal an einer Schulung teilnehmen. Mein Vorschlag wäre, wenn du eine Schulung machst, dass du dir danach überlegst, wie weit dich das gebracht hat. Der nächste Schritt wäre dann zu überlegen wegen Modellen und und und......
Schau dir das Ganze doch erstmal an, und dann entscheidest du weiter.
Würde mich mal interessieren, wie deine Gedanken weiter gehen, gib mal Bescheid.

23.11.2007 21:15 • #2



Hallo Trici,

Entscheidungen + Hindernisse

x 3#3


Trici

Trici


301
22
1
...ja-aa hab' schon gedacht, anstatt Weihnachtsgeschenke mir dann etwas dazu zuwünschen. Ist ja auch manchmal schade wenn man etwas bekommt, was man eigentlich nicht möchte...

Ich dachte, dass ich nach einer Schulung erst mal am Ball bleiben müsste, bis sich gerade das Praktische gefestigt hat. Da hätte ich echt Befürchtungen. Die Theorie könnte man ja immer wieder nachlesen (müsste bzgl. Unterlagen nochmal nachschauen). Und wenn man dann so eine Art Routine hat, könnte man es wieder zurückschrauben.
Ist aber trotzdem ganz schön heftig, dieser Aufwand, was mich echt zurückschrecken lässt...

mmhh... ist fast, doch eingentlich ist es eine Grundsatzentscheidung für mich. Werde da wohl noch ein bißchen mit zu tun haben...

23.11.2007 21:33 • #3


fabricia

fabricia

555
18
1
Naja "Grundsatzentscheidung" kann ich sehr gut nachvollziehen. Du hast ja dann immer ein schlechtes Gewissen, was die Schulung gekostet hast und dass du da ja was draus machen musst. Aber wenn das ein super schönes Hobby von dir ist, was spricht dagegen, es auch beruflich zu machen, auch wenn es nur nebenbei ist?

23.11.2007 23:48 • #4


Trici

Trici


301
22
1
Zitat von fabricia:
Naja "Grundsatzentscheidung" kann ich sehr gut nachvollziehen. Du hast ja dann immer ein schlechtes Gewissen, was die Schulung gekostet hast und dass du da ja was draus machen musst.


...zum einen das und dann ist es eine große Überwindung für mich an Modellen zu arbeiten. Okay, die Grundlage dafür hätte ich dann zwar, ist aber noch irgendwie was persönliches von mir, traue mich das nicht so richtig. Naja, ausserdem würde sich mein Hobby dann auch sehr stark ausweiten und auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Da ich meine berufliche Weiterbildung bald erst beende, bin ich erst mal froh, wenn ich wieder mehr Zeit für mich habe und möchte dann nicht gleich die nächste Verpflichtung. Muss mich erst mal wieder etwas erholen.

Ach ja. Ich glaube ich werde wirklich erst mal ein bißchen abwarten und schauen wonach mir so ist. Am Besten wäre es, wenn sich aus dem Bekanntenkreis etwas entwickeln würde, wo ich mir das auch zutrauen würde... Naja, vielleicht ergibt sich ja noch was...

Danke Dir auf jeden Fall schon mal...

LG,
Trici

24.11.2007 18:52 • #5


fabricia

fabricia

555
18
1
Aber gerne doch Trici.
:wink:

Ich habe gestern auch meine 1. Fremdmodellage. Ist mir ganz gut gelungen, denke ich. Mal sehen, wie es in 3 Tagen aussieht.

26.11.2007 13:55 • #6


Trici

Trici


301
22
1
Zitat von fabricia:
Ich habe gestern auch meine 1. Fremdmodellage. Ist mir ganz gut gelungen, denke ich. Mal sehen, wie es in 3 Tagen aussieht.


...wenn Du magst, kannst Du ja mal berichten.
Drück' Dir die Daumen...

26.11.2007 20:52 • #7


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Der erste Gedanke der mir durch den Kopf schießt:

such dir jemanden,bei dem du das Gefühl hast,er bringt genügend Fachwissen rüber.Ich denke in deinem Fall ist es sinnvoller eine Einzelschulung in einem guten Studio zu absolvieren um es individuell zu gestalten und als Modell solltest du dir einen Nailtrainer zulegen.Dann bist du das Problem der Modelle schon mal los,denn dir geht es ja explizit nur um dich selber!

LG Katja

27.11.2007 10:55 • #8


Trici

Trici


301
22
1
...einen Nailtrainer habe ich schon. Hatte auch das Glück, dass mir eine Naildesignerin schon mal einen kleinen Einstieg vermittelt hat. War leider nur etwas weit weg.
Dachte aber, um es noch mal richtig zu Lernen, damit nichts schief geht, wäre eine Schulung gut.
Naja und irgendwie ist der Wunsch in dieser Richtung auch da. Ist halt auch nicht einfach ein gutes Nagelstudio zu finden, die bereit wären so etwas für Hobbynaildesigner zu machen und dabei auch noch die ganze Theorie usw. zu vermitteln.

Achja, es ist nicht leicht...

LG,
Trici

27.11.2007 20:19 • #9


Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
Ja....schade,das Hannover so weit weg ist..... :wink:

28.11.2007 00:05 • #10


Traumangela

Hallo Trici,

auch ich melde mich hier zu Wort.

Die Entscheidung wie du nach einer Schulung weitermachst, musst Du letztendlich selber entscheiden.
Auch wenn du Nägel nur für dich selber machst oder machen willst, ist es von Vorteil zu wissen, wie man alles richtig macht und üben kann man auf dem Nailtrainer bis einem schwarz vor Augen wird (......und hat auch noch den Vorteil----------------der hat immer Zeit - auch mitten in der Nacht).

Auf alle Fälle wie bereits Katja geschrieben hat, lernst Du in einer Einzelschulung wesentlich mehr als in einem Kurs wo du mit x-vielen anderen zusammen bist.

Von ABC-Blankenburg habe ich noch nicht allzuviel negative gelesen, demzufolge dürften diese ganz gute Schulungen anbieten.
ABC-Schulungsunterlagen kenne ich persönlich leider nicht, habe aber viel gutes darüber gehört.

Liebe Grüsse

28.11.2007 00:13 • #11


Trici

Trici


301
22
1
Hi,

ich danke Euch fürs Kopfwaschen.
Glaube, ich werde auch dabei bleiben. Bei ABC hat mir das Programm und die Aufteilung gut zugesagt.
Werde wohl auch erst mal dann bei meinem Nailtrainer weiter üben, der hat auch noch nie gemeckert und eine Geduld hat er noch, das glaubt man nicht...

LG,
Trici

28.11.2007 18:12 • #12


Trici

Trici


301
22
1
Der erste Teil ist für mich geklärt, nun kommt der nächste:
Bei den Kursen von ABC sind i. d. R. 8 Teilnehmer vorgesehen. Eigentlich ist es ja so, je weniger, desto besser. Wenn mir allerdings die ganze Zeit auf die Finger geschaut wird, werde ich furchtbar nervös und weiß ja nicht ob ich dann noch etwas zustande bringe...
Ist die Anzahl von daher okay?

LG,
Trici

02.12.2007 19:47 • #13


Traumangela

kommt immer drauf an wieviele Kursleiter es sind.

Eine optimale Regel lautet: 3 bis 4 Teilnehmer pro Ausbilder, so hat man die Gewissheit das man als Kursteilnehmer bestens betreut wird und alle Fragen die einem auf der Zunge liegen auch beantwortet bekommt.

Gerade dann wenn man sich unsicher ist, sollte man sich die einzelnen Schritte auch öfters erklären lassen können und es soll nicht nur ein Nagel vorgearbeitet werden und dann die Aussage: so solls aussehen, macht mal.................

Klar, das mit der Nervosität ist ein Kapitel für sich, liegt nicht jedem, wenn einem ständig auf die Finger geschaut wird, hat aber wie oben erwähnt viel positives. Es wird jeder Fehler denn man macht sofort korrigiert.

Ich selber gehöre zu den Vertretern die aus diesem Grund Einzelschulung bevorzugen, denn wenn ich etwas lernen will, dann richtig.

Liebe Grüsse

02.12.2007 20:14 • #14


Trici

Trici


301
22
1
Aha, 3-4 Teilnehmer pro Ausbilder also.
Dann werde ich bei denen nochmal nachfragen wie die Kursgestaltung aussieht...

Danke + LG,
Trici

02.12.2007 22:24 • #15










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Kurse, Workshops & Weiterbildung