7

Erfahrungen mit qualitativ hochwertiger Kleidung?

"

Kosmetik, Mode & Wellness

" strawberrysmoothie, 27.01.2021 10:14.
strawberrysmoothie

strawberrysmooth.

31
6
6
hey zusammen, zurzeit kann man ja nicht wirklich shoppen gehen, was ja einerseits nicht so schlecht für mich ist, weil ich dadurch nicht gefahr laufe, unnützes zeug zu kaufen. zudem bin ich aktuell auch im homeoffice und brauche von dem her im alltag auch nicht wirklich viele outfits. trotzdem benötige ich langsam wieder basics, da viele meiner shirts gerade schon ihre form verloren haben und teilweise sogar langsam löcher bekommen. nicht falsch verstehen: darüber ärgere ich mich nicht wirklich, weil ich nur sehr wenig dafür bezahlt habe, da wundert mich die schlechte qualität nicht. aus mehreren gründen: nämlich, dass ich nicht ständig die zeit habe, mir neue klamotten zu besorgen, aber auch der umwelt zu liebe, möchte ich nun lieber seltener was kaufen, dafür auf Langlebigkeit und gute qualität achten. habt ihr da vielleicht ein paar empfehlungen? danke schon mal :D

27.01.2021 10:14 • x 1 #1


MCLee

MCLee

16
2
9
Hi!
Ich befasse mich auch sehr oft mit Kleidung und ihrer Qualität, weil ich zum einen selbst nähe und zum anderen kein Plastik (oder nur mit ganz kleinen Ausnahmen und das zu besonderen Anlässen) am Körper tragen möchte und auch meiner Familie nicht zumuten möchte. Genauso geht es mir auch mit Schuhen, wobei man hier geteilter Meinung sein darf und sein wird. Die Vegetarier, Veganer, Tierschützer und weitere werden aufschreien, aber ich ziehe zu 90% nur Lederschuhe an.
Bei Kleidung hat bei vielen Shops (auch Online-Shops) ein Umdenken statt gefunden. So gibt bei diversen Anbietern bereits Shirts und Basics in Bio-Baumwoll-Qualität, wobei m.E. auch "normale" Baumwolle oder Viskose (=Naturfaser) gut zur Haut sind. Ich schwitze darin auch nicht so schnell. Vor allem aber bei Pullovern und gestrickten Sachen setzen immer mehr Labels auf Wolle, Baumwolle oder gar Kashmir oder Alpaka. Ich persönlich komme mit dieser Auswahl gut zurecht. Und teuer ist nicht immer gleich gut. Aus diesem Grund achte ich mehr auf die Qualität, den Sitz und Zuschnitt (z.B.: korrekter Fadenlauf des Stoffes verhindert das Verdrehen der Seitennähte) und nicht auf besondere Marken. Außerdem mag ich es gerne zeitlos. Und bei Schnäppchen der "guten" Sachen freue ich mich doppelt! ;-)
Die modischen Sachen, die eh nur kurz UpToDate sind, und Sachen für besondere Anlässe dürfen bei mir dann auch Mal ausnahmsweise aus einer Kunstfaser bestehen.
Ich hoffe, ich konnte Dich mit meinem Beitrag etwas anregen...
LG

27.01.2021 16:59 • x 1 #2



Hallo strawberrysmoothie,

Erfahrungen mit qualitativ hochwertiger Kleidung?

x 3#3


Ginger

Ginger

10197
117
70
5056
...kommt alles auch drauf an, was man möchte.
Möchte man "nur" gute Qualität, oder möchte man auch etwas, was nachhaltig und umweltfreundlich ist.
Sollte Zweiteres der Fall sein, sollte man auf fair produziert setzen und auf tierische Bestandteile verzichten.

Große Erfahrung mit bestimmten Marken habe ich leider nicht, aber ich denke, googeln kann da helfen. Es gibt ja zum Glück immer mehr Shops, die faire, nachhaltige Mode anbieten (und damit meine ich nicht die "guten" Linien der großen Shops). Aber wie gesagt, es kommt ja auch drauf an, auf was man genau Wert legt und man dementsprechend unterstützen möchte.

27.01.2021 22:39 • x 2 #3


MCLee

MCLee

16
2
9
Zitat von Ginger:
...kommt alles auch drauf an, was man möchte.
Möchte man "nur" gute Qualität, oder möchte man auch etwas, was nachhaltig und umweltfreundlich ist.
Sollte Zweiteres der Fall sein, sollte man auf fair produziert setzen und auf tierische Bestandteile verzichten.

Große Erfahrung mit bestimmten Marken habe ich leider nicht, aber ich denke, googeln kann da helfen. Es gibt ja zum Glück immer mehr Shops, die faire, nachhaltige Mode anbieten (und damit meine ich nicht die "guten" Linien der großen Shops). Aber wie gesagt, es kommt ja auch drauf an, auf was man genau Wert legt und man dementsprechend unterstützen möchte.


Stimme ich voll und ganz zu! Jeder hat seine Prioritäten.

28.01.2021 08:20 • #4


strawberrysmoothie

strawberrysmooth.


31
6
6
Zitat von MCLee:
Hi!
Ich befasse mich auch sehr oft mit Kleidung und ihrer Qualität, weil ich zum einen selbst nähe und zum anderen kein Plastik (oder nur mit ganz kleinen Ausnahmen und das zu besonderen Anlässen) am Körper tragen möchte und auch meiner Familie nicht zumuten möchte.


danke dir! dein beitrag war sehr hilfreich und ich freue mich, dass ich nicht die einzige bin, die so (um)denkt. toll, dass du selber nähst, das bringt dich der kleidung gleich noch ein stückchen näher. :) bei mir ist es auch so, dass ich in kunstfaser leichter schwitze und vorallem entsteht recht schnell ein unangenehmer geruch. danke für den tipp mit dem zuschnitt, alleine hätte ich das nie bemerkt! und ja, teuer ist leider tatsächlich nicht gleich gut. ich merke das bei meinem mann, der seine socken und unterhosen von bestimmten teureren marken besitzt: die gehen genauso schnell kaputt und bekommen löcher, wie no name produkte. also für qualitativ hochwertige produkte muss noch mehr mitspielen als nur der preis.

Zitat von Ginger:
...kommt alles auch drauf an, was man möchte.
Möchte man "nur" gute Qualität, oder möchte man auch etwas, was nachhaltig und umweltfreundlich ist.
Sollte Zweiteres der Fall sein, sollte man auf fair produziert setzen und auf tierische Bestandteile verzichten.


mir würden beide anspekte am herzen liegen: qualitativ hochwertige kleidung, von der ich lange was habe UND im idealfall fair fashion und umweltschonend in der herstellung. und ja diesen "guten" linien der großen shops traue ich ehrlich gesagt auch nicht wirklich, da müsste das ganze label hinter den werten stehen und nicht nur eine nische.

28.01.2021 11:15 • #5


rosese

rosese

26
1
7
Ich bestelle gerade auch alles onlineniemand weiß, wann wir wieder normal in die Läden gehen könnenin letzter Zeit schaue ich mich auch immer mehr nach fair Fashion umweil mir Nachhaltigkeit und die Umwelt wichtige Anliegen sind. Ich habe auch größtenteils meine Ernährung umgestellt und kaufe nur noch saisonal und regional ein. Wenn ich dir einen Tipp geben darf: Schau dich eher bei kleineren Modelabels um, am besten welche, die sogar in Deutschland produzieren. Bei großen Modeketten wirst du selten auf nachhaltige Klamotten stoßen.

07.02.2021 21:35 • x 1 #6


strawberrysmoothie

strawberrysmooth.


31
6
6
Zitat von rosese:
Ich bestelle gerade auch alles onlineniemand weiß, wann wir wieder normal in die Läden gehen könnenin letzter Zeit schaue ich mich auch immer mehr nach fair Fashion umweil mir Nachhaltigkeit und die Umwelt wichtige Anliegen sind. Ich habe auch größtenteils meine Ernährung umgestellt und kaufe nur noch saisonal und regional ein. Wenn ich dir einen Tipp geben darf: Schau dich eher bei kleineren Modelabels um, am besten welche, die sogar in Deutschland produzieren. Bei großen Modeketten wirst du selten auf nachhaltige Klamotten stoßen.


mittlerweile darf man ja bei uns in österreich wieder in läden gehen, aber ich persönlich fühle mich dabei noch nicht wirklich wohl und gehe lieber auf nummer sicher und meide große menschenansammlungen so gut es eben geht. manchmal muss ich mit den öffis wohin fahren, das ist schon risiko genug für mich :lol: ich finde es gut, dass du bei deiner ernährung auf nachhaltigkeit schaust. ich bemühe mich da auch. immer schaffe ich es nicht, aber ich gebe mein bestes. das gleiche auch beim müll: ich schaue, dass ich verpackungen oftmals vermeide, gelingt natürlich auch nicht immer, aber immer besser. danke für den tipp! ich kann mir vorstellen, dass die wahrscheinlichkeit, fair fashion zu finden größer ist, wenn in deutschland produziert wird. ich werde mich da bei gelegenheit mal umsehen. mir ist halt sehr wichtig, dass die qualität stimmt und ich lange was davon habe. beschäftigst du dich auch näher mit nachhaltigkeit in der mode?

10.02.2021 10:23 • x 1 #7


rosese

rosese

26
1
7
ach ja, ich würde mich da auch unwohl fühlen online bestellen ist sowieso viel bequemer. ;-) Dann kann man die Sachen auch in Ruhe anprobieren und sie auch mit anderen Teilen kombinieren, um zu sehen, wie gut sie zusammenpassen. So habe ich das zum Beispiel mit den Basics von Grey Fashion Berlin gemacht nach meiner Bestellung. Das ist immer ganz praktisch, wie ich finde. Und naja, das mit der Nachhaltigkeit in der Mode ist in den letzten Monaten/Jahren immer größer bei mir geworden zuerst war das eher die Ernährung, aber mittlerweile auch zunehmend bei KlamottenWenn man sich mit dem Thema mal mehr beschäftigt, werden einem auch erstmal die Augen geöffnetAllein deswegen schon möchte ich keine Sachen mehr kaufen, die irgendwo in Indien oder so hergestellt werden

15.02.2021 22:30 • x 1 #8


strawberrysmoothie

strawberrysmooth.


31
6
6
ja stimmt, das ist beim online shopping praktisch: dass man gleich sehen kann, wie sich die kleidungsstücke kombinieren lassen. außerdem spart es zeit und man muss nirgends hin fahren. und ja, die herstellung spielt wirklich eine rolle, da sollte man schon ein auge drauf haben. ich finde es gut, wie du das handhabst. bei lebensmitteln ist es auch immer gut zu sehen, wo die herkommen. viele obst- und gemüsebauern ackern in fernen ländern für einen hungerlohn dafür, dass wir im dezember grünen spargel oder erdbeeren kaufen können... die genannte marke sieht jedenfalls auf den ersten blick spannend aus, die graue farbe gefällt mir sehr gut! bist du mit der qualität zufrieden?

16.02.2021 10:48 • #9



Hallo strawberrysmoothie,

x 4#9










Kosmetik, Mode & Wellness