Euer Rat ist gefragt! Spaltnagel

"

Nagelkrankheiten

" Nageltussi, 17.10.2007 21:19.
Nageltussi

Nageltussi

273
39
6
So,nun bitte ich mal alle hier ums Mitdenken....und diskutieren.

Hatte einen Gemüseverkäufer vor meiner Türe stehen,der mir super leckere Äpfel verkauft hat.
Als er mein Schild an der Tür sah,hielt er mir promt seinen Nagel unter die Nase und fragte mich um Rat.
Er hatte sich mit dem Hammer ganz derbe auf den Nagel geschlagen und es hat sich ein gewaltiger Spaltnagel gebildet,der bis zur Hälfte des Nagelbettes reichte,was für mich bedeutete:Na Gott sei Dank,wenigstens ist die Matrix nicht verletzt.
Es war keine offene Wunde im Nagelbett und ich riet ihm eine unpolierte Acrylschicht auf den Nagel zu machen -selbstverständlich,wenn er denn Zeit hat bei mir......wenn schon,denn schon...... :D !

Wir diskutierten noch eine Zeitlang und mir viel auf,das er sich überhaupt keine Gedanken um den Dreck seiner Hände machte.Irgendwann stützte er sich dann damit auch an meiner hellen Tapete ab..... :evil:
Danach war ich mir dann nicht mehr ganz so sicher,ob ich ihm da wirklich etwas draufmachen sollte,denn der Spalt reicht so tief,das die Gefahr besteht,das es zu einer Pilzinfektion kommt,wenn er auf die Reinigung dieses Nagels nicht pinibel achtet.
Was würdet ihr tun?
Ich danke euch schonmal für die Gedanken,die ihr euch macht!
LG Katja

17.10.2007 21:19 • #1


Traumangela

Zitat von Nageltussi:
Er hatte sich mit dem Hammer ganz derbe auf den Nagel geschlagen und es hat sich ein gewaltiger Spaltnagel gebildet,der bis zur Hälfte des Nagelbettes reichte,was für mich bedeutete:Na Gott sei Dank,wenigstens ist die Matrix nicht verletzt.
Es war keine offene Wunde im Nagelbett und ich riet ihm eine unpolierte Acrylschicht auf den Nagel zu machen -selbstverständlich,wenn er denn Zeit hat bei mir......wenn schon,denn schon...... :D !
LG Katja


Matrix ist nicht verletzt, dafür aber das Nagelbett und wie du schreibst, es war keine offene Wunde mehr, bleibt trotzdem die Frage offen, ob es irreparabel bleibt oder nicht. Denn wenn das Nagelbett mal verhornt ist, wächst da auch kein neuer Nagel nach, bzw. das Keratin des Nagelbetts wächst an dieser Stelle unter dem gespaltenen Nagel fadenförmig nach aussen hin .

Hast Du dir den Daumen ganz genau angesehen ? War da vom Anfang des Risses eine weisse Linie bis zur Matrix ?

Wenn da nämlich eine Linie war, kannst Du davon ausgehen, dass auch die Matrix beschädigt ist.

Modellage ja und nein, denn wie oben bereits geschrieben, hat die wirklich nur dann wert wenn es keine irreparable Schädigung ist.
............und wenn er es mit der Hygiene nicht so genau nimmt, ist die Gefahr einer Bakteriellen Infektion umso grösser, da ja unter der Modellage der Spalt trotzdem vorhanden ist und wenn er da nicht täglich ein antibakterielles Mittel reinfliessen lässt, ist eine Infektion fast vorprogrammiert.

Wie lange ist der Unfall schon her ???

Weitere Möglichkeit wäre eine kosmetische Operation, da wird das Eponychium zurückgeklappt und wird ein schmaler Keil aus Matrix und Nagelbett im Bereich der Spaltbildung bis zum Hyponychium rausgeschnitten und mit ganz feinen Nähten verbunden. Der Nagel wächst dann etwas schmaler aber ohne Spalt nach.
(hab das mal bei einer Dermatologischen Vorlesung in der Uni gesehen , also das Vorher und Nachher und dann ein Jahr später).

Liebe Grüsse

17.10.2007 22:17 • #2


Nageltussi

Nageltussi


273
39
6
Diese Geschichte fand leider in meinem Hausflur statt,ich konnte mir den Nagel also leider nur ohne Lampe anschauen,was mir aber auch sehr recht war,da ich mich in die Materie auch erst nochmal mit Hilfe meines schlauen Buches einlesen wollte.
Die Sache der OP steht da genauso wie von dir beschrieben drin.
Ich habe ihm gesagt,er soll doch zu hause ein Foto machen und es,wenn er denn wirklich bei mir aufkreuzen sollte mitbringen,das man schauen kann,ob es weiter rauswächst,oder nicht.

LG Katja

18.10.2007 20:44 • #3










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nagelkrankheiten