2

Frage zu den Seitenlinien

"

Gelnägel

" 4everFREDA, 10.06.2019 12:59.

4everFREDA

13
2
16
Ich gebe zu, dass ich den Seitenlinien erst seit geraumer Zeit richtig Beachtung schenke. Habe mich früher immer gefragt, warum manchmal die Seiten am freien Nagelende einreißen...
Seit ich penibel auf korrekte Seitenlinien achte, passiert es nicht mehr.
Aber... ich habe mir vor ein paar Wochen ganz lange Urlaubsnägel, Ballerinas, gemacht. Haben auch Top gehalten. Nun musste ich sie herunterfeilen, weil ich damit nicht arbeiten kann.
Und siehe da, da ist etwas komisch an meinem Zeigefinger. Ich werde ein Bild anhängen.
Kann mir jemand erklären, warum da sozusagen eine Lücke zwischen Nagelende und Verlängerung ist? Ich schwöre, dass die Seitenlinien absolut korrekt aussahen. Hatte sie allerdings nicht fotografiert.
Lücke Frage zu den Seitenlinien in Gelnägel 20190530_135106.jpg
Lücke
45 21.15 KB

10.06.2019 12:59 • #1


Verena86

Verena86

17
4
8
was da "schief läuft" kann ich dir leider auch nicht sagen. Aber ich habe oft das gleiche Problem :-(

Gestern 15:48 • #2


Feilgefühl

2
1
Hey, sieht ein wenig so aus, als ob es weggebrochen ist. Solche Lücken können aber auch einfach durch deine Nagelhaut drum rum entstehen, wenn du von Natur aus eher krallende Nägel hast ist das meines Wissens nach keine Seltenheit.

Gestern 15:59 • #3


Ginger

Ginger

9257
111
69
3982
Nun, was soll ich dazu sagen?! :nixweiss: Irgendwann wird diese "Lücke" entstanden sein, wahrscheinlich wohl dann beim Feilen, wenn du es vorher nicht bemerkt hast bzw. es nicht da war. :wink:

Für mich sieht es genau nach der Stelle aus zwischen Nagel und Verlängerung, aber eben nicht nur das, sondern auch, als hättest du da vorher mit der Schablone seitlich etwas Nagel "dazugebastelt". An solchen Stellen kann sich dann schon mal das Material lösen, evtl. auch in Verbindung damit, dass entweder etwas Material unter den Naturnagel läuft oder eben an der Seite einfach nicht so viel Naturnagel da ist, wo sich die Verlängerung (bzw. an der Seite ist es ja eher eine "Verbreiterung") festhalten könnte.

Wie soll ich es erklären, ich hoffe, du verstehst es :D
Der Naturnagel sieht schmaler aus, und du hast dann ja mit der Schablone sozusagen die Seitenlinie korrigiert. Aber die Seiten sind eh meist etwas dünner und wie gesagt, es gibt nicht so viel Platz, wo dieses korrigierte Stückchen dran haften könnte. Nun hast du viel gefeilt und da kann es dann verloren gegangen sein.

Sollte sich aber recht leicht ausbessern lassen und wenn dein eigener Nagel dann erstmal ein Stück nachgewachsen ist, siehst du da nichts mehr von. :wink:

Gestern 16:02 • x 2 #4


4everFREDA

Themenstarter
13
2
16
Danke für die Antworten. Ja, mein Zeigefinger krallt nach unten, wenn der Naturnagel länger ist. Auch stimmt es, dass ich es fast nie schaffe, dass wenn ich mit Schablone verlängere, kein Absatz zum Naturnagel unten drunter entsteht. Ich hoffe, Ihr versteht, was ich meine. Wahrscheinlich liegt die Schablone nicht perfekt bündig unterm Nagel. Aber damit kann ich leben. Ich fräse dann unten aus, wenn der Nagel gewachsen ist.
Ich habe tatsächlich diese Lücke "aufgefüllt", und es ist alles okay. Mich hatte nur interessiert, was ich wohl falsch mache. Danke!

Gerade eben • #5










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel