1

Fragen über Fragen wegen Gewerbeanmeldung

"

Nagelstudio, Behörden & Richtlinien

" Murmel2209, 20.02.2012 12:23.

Murmel2209

49
7
Hallo,

Ich hab mehrere Fragen wegen meiner Gewerbeanmeldung...Ich hatte vor kurzen meine 3. Schulung und nu möchte ich offiziell Modelle suchen..Damit ich Materialkosten nehmen darf möchte ich mir ein Kleingewerbe anmelden...Nu meine Fragen was muss ich alles beachten?Wie muss ich vorgehen ohne das ich Eimkommenssteuer zaheln muss?Möchte das ja erstmal nur Nebenbei machen...Bei der Krankenkasse hab ich schon nachgefragt und darf 375 euro dazu verdienen um familienversichert zu bleiben....Was muss ich noch alles beachten welche Kosten werden noch auf mich zu kommen?Möchte alles wissen was ihr mir dazu sagen könnt...Hab Angst das ich dann aufn Popo falle und Steuern zahlen muss...Mein Mann ist voll Berufstätig muss ich da as beachten?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen damit ich alles richtig machen und alles genau beachte :)

Danke schon mal im vorraus

Gruß Murmel =)

20.02.2012 12:23 • #1


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
55
Am besten direkt beim finanzamt oder Steuerberater nachfragen.
Es ist ein Unterschied, ob ihr verheiratet seid oder nicht. Wenn nicht, Glück für dich, wenn doch kommt es auf das Einkommen deines Mannes an. Das spielt aber nur für Sozialversicherung und co eine Rolle.
Umsatzsteuer musst du nur bei mehr als 17500 Umsatz/Jahr abführen (Oder wars Gewinn, weiss ich gleich gar nicht mehr. Aber auf beides wirst du am Anfang eher weniger kommen.)
Wichtig ist noch, dass du auf Rechnungen usw keine MWST ausweisen darfst und darauf hinweisen musst, dass du als Kleinunternehmer keine Steuer abführst.

Ich war für alles direkt bei den Damen vom Finanzamt, die waren ganz freundlich und haben mir beim Ausfüllen geholfen.
Nebengewerbe usw gibts du ja auch erstmal beim Gewerbeamt an und dann bekommst du so nen Erfassungsbogen vom Finanzamt, da musst du noch paar richtige Kreuzeln setzen und dann ist die Sache schon durch :)

20.02.2012 12:39 • #2


Murmel2209


49
7
Alsomeinst du direkt zum Finanzamt hinfahren und da die Leute mit meinen Fragen Löchern...Ja wir sind verheiratet...er verdient 1.900 brutto...ich bin grad aus der Elterzeit raus und geh nicht arbeiten,...Ich habe bis jetzt 2 Modelle die regelmässig kommen aber kein Geld da lassen von daher hab ich da auch kein Einkommen,Noch nicht,und wenn dann wird es nicht viel zu anfang sein 20 euro hatte ich gedacht...

20.02.2012 12:44 • #3


ShugahDeluxe

ShugahDeluxe

5300
99
15
55
Mit den Freigrenzen von Verheirateten kenn ich mich ne aus. Fahr direkt zum Amt oder nem Steuerberater und lass es dir erklären.
Dafür werden die netten Damen bezahlt :)
Deine örtliche IHK-Niederlassung istauch eine sehr gute Beratungsstelle. Dort war ich auch.

21.02.2012 00:20 • #4


Sabsi

15768
144
4
46
Die Freibetragsgrenze für verheiratete liegt bei 16.008,-- Euro... wenn man die 1900,-- hochrechnet dann seid ihr ohnedies drüber und egal wie wenig du dazuverdienst... einkommensteuerpflichtig seid ihr eh schon.

Positiv ist.... das Du alles was Du bisher eingekauft hast (bis zu einem halben Jahr rückwirkend) absetzen kannst.... da ihr wahrscheinlich auch zusammen veranlagt seid.

Weiters brauchst Du noch eine Berufshaftpflichtversicherung .... kostet unterschiedlich, Angebote musst Du selber einholen bei verschiedenen Versicherungsanbietern.

Um auf Nummer sicher zu gehen, wende Dich bitte an einen Steuerberater oder wie Shugah schon geschrieben hat... direkt ans Finanzamt, diese sind verpflichtet Dir zu helfen.

21.02.2012 01:48 • x 1 #5


nadine7892

7
Wenn es nur eine kleine Frage ist, würde ich direkt beim Finanzamt fragen. Der Steuerberater kostet meist ja schon Geld wegen einer kleinen Auskunft. Sollte das Finanzamt nicht helfen können, kannst du immer noch zum Steuerberater...

04.07.2012 12:28 • #6


goldilein123

33
2
Hoffe das ich hier meine Frage stellen darf.
Und zwar als ich damals mein Gewerbe angemeldet habe,habe ich Nageldesign angegeben.
Und nun meine Frage darf ich auch Produkte Verkaufen die mit Nägel zu tuen haben ,wie zB.Handcreme,Nagelöl,Nagelfeile usw.
LG

21.01.2013 14:05 • #7


Housie_House

Housie_House

89
3
Du müsstest dein Gewerbe ummelden.
Sicher ist sicher :lol: , da du ja vom ursprünglichen Gewerbe abweichst
Umsatzsteuer fällt übrigens ab 17.500 Umsatz an :wink:

22.01.2013 17:10 • #8


goldilein123

33
2
Was muß den dann in mein Gewerbe stehen?
LG

23.01.2013 10:39 • #9


Housie_House

Housie_House

89
3
Ich würde es auf Nageldesign und Verkauf von Zubehör und Pflegemitteln ummelden :-D
Oder nehm gleich Verkauf von selbstfefertigtem Schmuck mit rein... Man weiß ja nie...
Und danach eben zum Finanzamt und ne Kopie von der Ummeldung dalassen und den Rest dalassen :-)

Dann solltest du auf der Sicheren Seite sein...
Die Leute sind mittlerweile sehr schnell damit, Leute anonym anzuzeigen :-(

23.01.2013 11:59 • #10


goldilein123

33
2
Hallo!
Ich danke Dir für Deine schnelle Info,werde mich dann mal beim Gewerbeamt darum kümmern.
LG

25.01.2013 11:51 • #11


Housie_House

Housie_House

89
3
Kein Problem...
Viel Erfolg :-D

25.01.2013 12:27 • #12










Nagelstudio, Behörden & Richtlinien