1

Ärzte warnen vor Hautkrebs im Nagelstudio

"

Nageldesign

" Steffi, 10.09.2010 14:25.

Steffi

131
16
29
Dieses Schreiben erhielt ich heute per Post:

und hier meine Antwort... konnte nicht anders...:

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erreichte mich Ihr Werbungsschreiben mit dem Thema "Ärzte warnen vor Hautkrebs im Nagelstudio".

Dieses ist für mich ein Anlass, Sie diesbezüglich aufzuklären, denn Sie scheinen von der Materie keine Ahnung zu haben...

1. UVA Strahlen sind langwellig und erreichen bei längerer Bestrahlung eine direkte Pigmentierung - heißt Bräunung der Haut.
Je nach Hauttyp ist sowohl die Bestrahlungsdauer, als auch die Bestrahlungsintensität ausschlaggebend für das Ergebnis.
Im schlimmsten Fall tritt nach einer zu langen UVA Bestrahlung ein Sonnenbrand auf.
Im Normalfall erreicht man durch die Bräunung aber sogar einen gewissen Schutz vor Sonnenbrand.
UVB Strahlen bewirken eine indirekte Pigmentierung - sprich Neubildung von Melanin.
UVC Strahlen sind krebserregend.

Im UV-A Lichthärtegerät erfährt die Kundin lediglich eine UV-A Bestrahlung von wenigen Minuten. Diese Lichthärter haben eine Leistung von 4x9 Watt, also insgesamt 36 Watt.
Zum Vergleich: eine schwache Sonnenbank hat eine Leistung von 40x 100 Watt...
Und wenn wir dann noch in den Garten gehen, brauchen wir von Sonnenstrahlung (UVA und UVB) und der noch viel gefährlicheren Streustrahlung gar nicht zu sprechen...

2. In den USA wird hauptsächlich mit Powder Liquid - dem sogenannten Acryl gearbeitet, hier werden überhaupt keine UV-Strahlen eingesetzt.

3. Wir empfehlen unseren Kunden generell eine hochwertige Pflege für die Haut, allerdings ist es absolut unsinnig und kontraproduktiv, die Hände vor der Modellage einzucremen, denn wo Fett ist, hält keine Modellage, es entstehen also Liftings, unter denen sich Bakterien und Feuchtigkeit einnisten können. Außerdem muss jedes Lifting fachmännisch entfernt werden, was wiederum bedeutet, dass man jedesmal wieder auf derselben Stelle des Naturnagels feilt. Naturnagelschonend ist das also nicht.

4. Selbstständig sein, bedeutet auch wirtschaftlich kalkulieren zu können. Dies ist bei der Marge Ihres Produktes aber gar nicht möglich und führt lediglich zu einer Lagerhaltung, die mich mehr Geld kostet, als sie mir einbringt.

Sie sollten also in Zukunft überlegen, was Sie wem schicken und ob diese Art der Werbung nicht doch eher kontraproduktiv ist...

Mit freundlichen Grüßen

Stefanie Hinzmann
 Ärzte warnen vor Hautkrebs im Nagelstudio in Nageldesign
2162_750x517_Seite1.jpg
7229 205 KB
 Ärzte warnen vor Hautkrebs im Nagelstudio in Nageldesign
2162_750x517_Seite2.jpg
7223 250 KB

10.09.2010 14:25 • x 1 #1


Milena

Milena

302
7
3
Hallo Steffi,
ich gehe mal davon aus, das dass Foto von dem Schreiben noch kommt ?
LG

10.09.2010 14:30 • #2


Steffi


131
16
29
jep, ist doch schon drin ;-)

10.09.2010 14:45 • #3


pimpyournails

pimpyournails

702
17
72
1
das ist ja mal ne Frechheit,
haste richtig gemacht den mal den Kopf zu waschen
Bravo Steffi :D

10.09.2010 14:53 • #4


Nalla

Nalla

255
17
2
Hi,

also mir wäre es das Geld für das Papier nicht wert gewesen. Ablage P und gut ist....
darüber kann man doch milde lächeln.

LG Nalla

10.09.2010 15:09 • #5


Steffi


131
16
29
Das sehe ich etwas anders: so fing es damals auch mit den Sonnenstudios an und wir wissen alle, wohin das geführt hat.

Sollte sich so ein Gerücht hartnäckig halten, könnte es sich wirtschaftlich negativ für unsere Branche entwickeln und das nur, weil mal wieder etwas erfunden wird, um neue Produkte zu verkaufen...

10.09.2010 15:21 • #6


Klitzeklein

202
2
naja die bestrahlung im nagelstudio und im solarium sind schon ganz verschieden und die kritik am soli ist ja wohl mehr als berechtigt.ich denke scchon das laien das gut unterscheiden können, naja da geh ich zumindest mal von mir aus ;) aber trotzdem kann man schon mal die meinung sagen :) aber leider ändert auch ein einzelner brief nichts, wenn diese kommerziellen da profit daraus schlagen wollen

10.09.2010 16:41 • #7


Steffi


131
16
29
Nö, ein einzelner nicht, aber wenn ein Name wie Malon dahintersteht dann schon eher... und die weiss bescheid... :D

@klitzeklein: das sehe ich anders als Du!
Solarium richtig eingesetzt, nach Hauttypanalyse, einer vernünftigen Creme, einer Schutzbrille und einer Aftersun hilft vielen.
Ich rede nicht von Dauerbestrahlung...
Aber dafür müssten die Mädels, die vorne am Tresen stehen, gut ausgebildet sein... egal...anderes Thema...

10.09.2010 17:13 • #8


Klitzeklein

202
2
ich habe ja auch nicht gesagt das ne minute solarium schon tödlich ist aber die kritik geht nunmal dahin das die strahlen zu intensiv und zu lange auf der haut sind, und sich keiner drum kümmert.und aftersun schützt nun mal nicht vor hautkrebs sondern hilft nur um die haut vorübergehend geschmeidg zu machen und evt. zu kühlen und verbrennungen abzuheilen.
wenn man solche kampagnen stoppen möchte müsste man schon genau solche großen gegenkampagnen starten. aber ich denke da kann man an den gesunden menschenverstand apellieren. trotzdem sollte man nicht verleugnen das dies auch eine bestrahlung der haut ist, könnte vielleicht bei hautkrebspatienten oder so zur debatte stehen

10.09.2010 17:23 • #9


Steffi


131
16
29
Die Sonnenstrahlung - also UVA und UVB ist im Gegensatz zum Lichthärter um ein Vielfaches stärker, also von daher absoluter Quatsch was die schreiben...
Ich kann natürlich auch mein Leben lang im Keller sitzen, dann krieg ich nur leider Osteomalazie, Osteoporose, eine Schwächung der Muskulatur, Herz-Kreislauferkrankungen oder Krebs aufgrund von Vitamin D Mangel...

10.09.2010 20:13 • #10


stephanie1983

stephanie1983

1043
89
3
Zitat von Steffi:
Nö, ein einzelner nicht, aber wenn ein Name wie Malon dahintersteht dann schon eher... und die weiss bescheid... :D

@klitzeklein: das sehe ich anders als Du!
Solarium richtig eingesetzt, nach Hauttypanalyse, einer vernünftigen Creme, einer Schutzbrille und einer Aftersun hilft vielen.
Ich rede nicht von Dauerbestrahlung...
Aber dafür müssten die Mädels, die vorne am Tresen stehen, gut ausgebildet sein... egal...anderes Thema...




jep, eben. ich habe akne und durch die niederdruckbank die manche sonnenbänke anbieten (1x die woche für 20min) hat sich das doch schon sichtbar zurückgebildet. und die normale sonne vertrage ich auch nich... bekomme davon so kleine wasserbläschen die brennen woe blöde und hinterlassen auch teilweise narben...

und von den uv- lampen habe ich noch kein problem bekommen... vielleicht solltet ihr in euren nagelstudios diese sonnenbank- uv- brillen anbieten. falls eine kundin mal den kopp in die lampe steckt und sich diesn verbrennt... LOL

10.09.2010 22:11 • #11


Sabsi

15768
144
4
41
So ganz aus der Luft gegriffen ist es nicht, dass UVA-Strahlen nichts oder nur kaum was ausmachen, das stimmt nämlich nicht:

Wir haben eine Studie zusammen mit einem Dermatologen gemacht, Teilnehmer waren 50 hauptsächlich ältere Kundinnen deren Hände ein Vielzahl von Pigmentflecken aufwiesen.
Refillabstand im 3 Wochen-Takt und bei 80 % der Kundinnen sind nach nur 3 Monaten
die Pigmentflecken deutlich dunkler geworden.
Ganz auszuschliessen, dass absolut kein Krebsrisiko besteht, ist demnach nicht.

Ausserdem kommt es nicht auf die Wattzahl an denn die Nanometerleistung der einzelnen Röhren ist ausschlaggebend.

Die oben genannte Produktwerbung mit dem Hinweis ist allerdings völlig daneben.

11.09.2010 00:33 • #12


Klitzeklein

202
2
schön das das noch jemand so sieht ;)

11.09.2010 01:29 • #13


Steffi


131
16
29
Der Nanometer Bereich beschreibt, welche UV-Strahlung abgegeben wird. UVA ist dabei das langwelligste und dringt bis in die Lederhaut ein.
Sabsi, ich sage nicht, dass UV Strahlen ungefährlich sind, nur, dass es sowohl auf die Bestrahlungsdauer, als auch auf die Leistung der Röhren ankommt.
Da ich mit einem Hautarzt zusammenarbeite, lehne ich mich gerne etwas weiter aus dem Fenster, was dieses Thema angeht.

Und zum Thema Studien: es gibt zig Studien, die zeigen, dass UV-Bestrahlung gefährlich sind.
Ebenso viele zeigen, dass UV-Bestrahlung gegen viele Erkrankungen helfen, bzw. vorbeugen.

11.09.2010 09:23 • #14


Mora

Mora

169
18
7
und von den uv- lampen habe ich noch kein problem bekommen... vielleicht solltet ihr in euren nagelstudios diese sonnenbank- uv- brillen anbieten. falls eine kundin mal den kopp in die lampe steckt und sich diesn verbrennt... LOL[/quote]
:-)))

Ich sehe die Handystrahlungen als gefährlicher an, wenn man sucht, kann man überall was finden!

11.09.2010 09:58 • #15











Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nageldesign