8

Aller Anfang ist schwer

"

Gelnägel

" 19Caro88, 17.05.2019 13:55.
19Caro88

19Caro88

6
2
2
Achtung, halber Roman:

Hallo ihr Lieben,
dann starte ich mal das erste Thema. Bekanntlich ist ja aller Anfang schwer (oder in meinem Fall voller offener Fragen) :nixweiss:

Also, ich mache mir meine Nägel erst kürzlich selbst mit Gel, deshalb entschuldigt, wenn meine Fragen echt blöd rüberkommen.

Kurz zu meiner Geschichte (wer es in meiner Vorstellung noch nicht gelesen hat): Ich war leider Nagelkauerin und muss deshalb auf Tipps zurückgreifen, um überhaupt sowas wie Fingernägel zu haben. Also hab ich mir das Starterset von Jolifin (darf man Marken hier erwähnen?) bestellt und hab einfach losgelegt. Da ich vorher immer nur Nagelfee war, wusste ich ja ungefähr was ich machen muss. Trotzdem hab ich mir das Anleitungsvideo von Jolifin angeschaut und auch danach bisher (3 Mal) gearbeitet:

1. Nagelhaut zurückschieben und Nagel cleanern
2. Naturnagel anbuffern
3. Tipp auswählen, aufkleben, kürzen und in Form feilen
4. Primer sparsam auf Naturnagel auftragen
5. Aufbaugel auftragen (mittig dicker, an der Nagelhaut und an der Spitze dünner)
6. 2 Minuten Aushärten lassen
7. Schwitzschicht mit Cleaner entfernen
8. Alles in Form pfeilen
9. Farbgel drauf (French oder Babyboomer hab ich bisher noch nicht hinbekommen)
10. Verzieren
11. Versiegelung, abcleanern, Nagelöl drauf, fertig.

Mach ich alles richtig mit den Arbeitsschritten?
Bisher haben die Nägel immer so 1,5-2 Wochen gehalten bis dann mal einer oder zwei komplett (also inkl. Tipp und Gel in einem Stück) abgefallen sind. Hab die dann immer einfach wieder angeklebt (sah man nur minimal) und gewartet bis der Rest soweit rausgewachsen war bis ich alles wieder neu gemacht habe :

Gestern habe ich mir auf Youtube Videos angeschaut zum Babyboomerdesign (ich find das sooo schön) und da haben die das Design unter den Aufbau aufgetragen (allerdings haben die auch keine Tipps verwendet). Jetzt bin ich etwas verwirrt. Fotos würde ich lieber das nächste Mal hochladen, wenn sie gerade neu gemacht sind. Jetzt sieht das etwas ungepflegt aus (müssen am Wochenende wieder gemacht werden; ich find den Wachstumsrand immer nicht so schön).

Liebe Grüße und Danke im Voraus für eure Antworten.
Caro

17.05.2019 13:55 • #1


Ginger

Ginger

9993
117
70
4900
hallo und willkommen hier :D

oh weia, da sind leider einige fehler bei deinen arbeitsschritten, da ist es kein wunder, dass nichts hält :nixweiss:
aber erstmal möchte ich dir noch dringend raten, dich mal mit der schablonenverlängerung zu beschäftigen! tips nimmt man bei nagelbeißern normalerweise nicht! denn: wo sollen sie halten? es ist ja kein nagel da, wie du selbst richtig sagst :wink: wenn die nägel sehr sehr kurz sind, kann man z.b. zuerst mit gel minimal auf die haut arbeiten, so dass ein "rand" entsteht, wo man die schablonen anlegen kann. für tips ist einfach zu wenig fläche da UND generell sind tips nicht so optimal. schablonen lassen sich an wirklich jeden nagel anpassen, egal, wie krumm, schief, kurz und und und... :wink:

nun aber zu deinen arbeitsschritten:

1. Nagelhaut zurückschieben und Nagel cleanern
fehler! niemals die nägel zwischendurch cleanern, außer, du willst feilen (beim aufbau z.b.)
auf die vorbereiteten nägel gehört keine flüssigkeit (und auch kein fett). was man nutzen kann, sind dehydrator (entfernt fett und feuchtigkeit) oder haftvermittler.

2. Naturnagel anbuffern
3. Tipp auswählen, aufkleben, kürzen und in Form feilen
4. Primer sparsam auf Naturnagel auftragen
.....hierzwischen müsste ein haftgel kommen! nur primer reicht nicht! der kann als unterstützung dienen, aber er ersetzt kein haftgel! es ist etwas anderes, wenn du ein 1phasengel benutzt, das kann man fpr alle schichten nehmen, aber ein reines aufbaugel ist eben, wie der name sagt, für den aufbau und besitzt meist keine guten hafteigenschaften!

abgesehen davon ist primer nicht unbedingt ratsam, da er säure enthält, die den nagel anätzt! besser ist ein säurefreier haftvermittler!

5. Aufbaugel auftragen (mittig dicker, an der Nagelhaut und an der Spitze dünner)
6. 2 Minuten Aushärten lassen
7. Schwitzschicht mit Cleaner entfernen
8. Alles in Form pfeilen
..pssst: es heißt "feilen", mit einem "pfeil" hat das nichts zu tun :wink:
9. Farbgel drauf (French oder Babyboomer hab ich bisher noch nicht hinbekommen)
10. Verzieren
11. Versiegelung, abcleanern, Nagelöl drauf, fertig.



nägel einfach wieder ankleben ist irgendwie.. bääh... :?
das ist so, als ob du diese fertigen "komplettnägel" benutzen würdest, und da kann es schnell zu fiesen infektionen kommen, wenn sich feuchtigkeit und bakterien da einnisten.

also, ich möchte dich nicht entmutigen mit meinen ganzen dingen, die ich dir aufzeige, aber du möchtest ja bestimmt gerne, dass sich deine arbeit lohnt und du lange freude an deinen nägeln hast, oder?! darum gebe ich dir diese tipps und wenn noch weitere fragen sind, immer her damit! :D ansonsten findest du hier im forum zu allen wichtigen dingen anleitungen, erfahrungsberichte, hilfestellungen usw.

17.05.2019 17:13 • x 6 #2



Hallo 19Caro88,

Aller Anfang ist schwer

x 3#3


19Caro88

19Caro88


6
2
2
Ich danke dir für deine Antwort :)

Die Tipps verwende ich nur solange, wie meine Nägel zu kurz sind um diese "einfach" zu verstärken. Bisher wachsen sie ganz schön unter meinem Gel.

Fehlendes Haftgel: Ich hab noch ein Grundiergel, ist das mit Haftgel zu vergleichen? Haben die mir versehentlich mitgeschickt ohne dass ich es haben wollte. Hihi :D

Primer: Den wollte ich mit der nächsten Bestellung eh nur einen (säurefreien) Dehydrator ersetzen.

Ich hab die Schritte 1:1 von Jolifin übernommen, weil ich halt absolut keine Ahnung habe. Aber Spaß machts mir :) Ich bleibe dran und werde deine Tipps berücksichtigen. Danke nochmal :)

17.05.2019 22:19 • #3


Ginger

Ginger

9993
117
70
4900
Zitat von 19Caro88:
Fehlendes Haftgel: Ich hab noch ein Grundiergel, ist das mit Haftgel zu vergleichen? Haben die mir versehentlich mitgeschickt ohne dass ich es haben wollte. Hihi :D


na, dann hast du glück gehabt :D
haftgel und grundiergel ist das gleiche.. nennt halt jeder anders. heißt manchmal auch basegel oder noch anders.

Zitat:
Primer: Den wollte ich mit der nächsten Bestellung eh nur einen (säurefreien) Dehydrator ersetzen.


achtung, das ist nicht da gleiche!
- primer oder haftvermittler: dient zur besseren anhaftung des materials
- dehydrator: damit wischt man den nagel ab, um mögliches fett und feuchtigkeit zu entfernen

Zitat:
Ich hab die Schritte 1:1 von Jolifin übernommen, weil ich halt absolut keine Ahnung habe. Aber Spaß machts mir :) Ich bleibe dran und werde deine Tipps berücksichtigen. Danke nochmal :)


joaaa, leider haben die shops selbst manchmal fehlerhafte anleitungen :roll:
oder haben in den startersets wichtige produkte nicht dabei (wie haftgel oder einen propusher)

dafür bist du ja jetzt hier gelandet und kannst uns immer gern mit fragen löchern :D

18.05.2019 09:27 • x 2 #4










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Gelnägel