Das leidige nagelkauen

"

Nägel kauen / Nagelbeißer

" Uniquement, 21.11.2008 20:48.

Uniquement

6
3
hey leute,

ich bin auch so eine die schon seit ihrer kindheit an den nägeln kaut.
man weiß das mans nich machen soll und man findet es selber nicht schön, dennoch kann man es einfach nicht lassen.

habe deshalb vor ca. 7 jahren angefangen mir selber die nägel zu machen.

angefangen habe ich mit gel, dann zeitweise auf acryl übergesprungen aber jetzt bin ich wieder bei gel gelandet.

der hauptgrund das ich es selber mache, is das es für mich wesentlich kostengünstiger ist.

jedoch liegt mein hauptproblem darin, das es bei mir maximal 2 wochen hält, wenn überhaupt, weil ich immer anfange zu knbbeln. meistens an den rändern, dadurch entstehen liftings.

meine verarbeitung ist gut, habe auch schon mal durchgehalten und nicht geknibbelt, da hielten die nägel gute 5 wochen ohne liftings.

hat von euch jemand einen tip wie man es lassen kann das man nich mehr knibbelt?
es ist für mich eine richtige sucht. die finger sind immer im mund wenn ich aufgeregt bin, wenn mir langweilig is etc.

das schlimme is, das mein sohn damit auch schon angefangen hat und ich ja nicht mal sagen kann er solls lassen, sieht er ja auch immer bei mir.

ich wurde schon so oft gefragt ob ich anderen die nägel machen kann weils denen meine nägel immer sehr gefallen, nur was nützt es mir wenns nach einer woche wieder dahin is und ich von vorne anfangen muss :-(

ich hoffe hier auf tips von euch um endlich dieses leiden ein wenig los zu werden.

habe schon sämtliches zeug aus der apotheke versucht aber das stört mich dann irwann nicht mehr. ich weiß das am ende mein wille zählt, nur manchmal merkt man es einfach nich mehr wenn die finger aneinander rum spielen oder die finger zwischen den zähnen hängen..

ich hasse mich selber dafür und beneide andere für ihre schönen natürlichen echten nägel.

meine sind dadurch auch sehr sehr weich geworden, so das ich nicht mal ohne nagelverstärkung lange fingernägel haben kann weil sie sofort einreißen würden.

liebe grüße

21.11.2008 20:48 • #1


like pink

like pink

825
32
98
1
Hallo ich fühle mit dir, mir geht es wie dir es ist schrecklich ich knabber auch seit kind und fange auch etwa nach ca zwei wochen an an den tips zu nagen und nun hab ich seit einer woche keine tips drauf und meine Hände sehen aus...oh je. kann dir leider auch keinen tip geben wie man es lassen kann hab auch so mittel mit bitterstoffe versucht alles keinen wert.
Wieleicht hilft dir ja so nen "Nagelbeiser"terapie. Ich weiß nur ich muß jetzt echt wieder Nägel drauf machen .
Wünsche dir viel Glück

22.11.2008 13:48 • #2


Hallo Uniquement,

Das leidige nagelkauen

#2


Sabsi

15768
144
4
46
Hallo,

klingt gerade nicht aufmunternd, mach einen Termin bei einem Psychologen, da muss die innere Blockade aufgelöst werden, welche die Ursache fürs Knabbern und Knibbeln und -beissen ist. Denn erst wenn die Blokade gelöst ist, ist der Kopf frei und dann macht es den berühmten "Klick" und man gewöhnt sich das Nagelkauen ab, weil man sich davor im wahrsten Sinn des Wortes ekelt.

Eine Nagelkauertherapie die wirklich konsequent durchgeführt wird, kann dann auch Sinn machen, solang es nicht Klick macht, dass der Wille zu schönen Nägeln ausgelöst wird, hilft ne Modellage nur vorrübergehend.

Liebe Grüsse

22.11.2008 19:54 • #3


xxmisdissedxx

9
4
Versuch es mal mit dauerhaftem Kaugummi kauen, dann hast du etwas anderes im Mund ^^

Ich habe auch jahrelang geknibbelt und meine Nägel waren immer extrem kurz und teilweise tat das dann auch wahnsinnig weh.
Habe dann wie gesagt viel Kaugummi gekaut und wenn es mir selbst auffiel, dass ich gerade knibbel, habe ich es auch gelassen - so schwer es auch fiel.

Ich nehme mal an, ich habe es mir damals von meinem Vater abgeschaut, denn er tat es damals auch und macht es heute immernoch.
Zwar nicht in dem Ausmaße wie ich es tat, aber er tat es.

Ich muss allerdings zugeben, dass ich immernoch nicht ganz davon los gekommen bin.
Sobald ich einen Nagel eingerissen habe, muss ich da ständig dran rum knibbeln und das mache ich dann auch meistens, bis der Nagel dann ganz ab ist.
Und wenn er dann schonmal ab ist, macht es ja auch nichts, wenn man noch etwas nachknibbelt ^^

Ich glaube, so ganz wird man das wohl nie los aber man kann es drastisch einschränken, auch ohne Psychologen.

Und so Sachen wie bitteres Zeug auf den Nägeln bringt auch nix.
Denn wenn du den Geschmack einmal im Mund hast, ist es dir eh egal ^^

23.11.2008 01:18 • #4


Sabsi

15768
144
4
46
Hallo,

zu diesem Thema gibts viele Tricks wie es immer wieder versucht werden kann, doch meistens ist es wirklich so, dass man es "alleine " nicht schaft.
Ich mach schon sehr lang Nägel und Nagelkauer zählen zum täglichen Brot, grad mal 10 % insgesammt haben es bisher tatsächlich ohne Psychologen geschafft nur durch Modellage und ständige Überwachung gerade in den ersten 3 Monaten, dass sie davon abgekommen sind.

Alle anderen sind immer wieder mal rückfällig geworden und dann ist es auch noch ne finanzielle Angelegenheit, vielen wird es dann auf Dauer zu teuer und steigen dann um und lasssen dann keine Modellage mehr machen oder fangen an sich selber die Nägel zu machen mit mehr oder weniger dem gleichen Erfolg..........kaum ist irgendwo ne Kante dann wird wieder weiter munter drauf los geknibbelt und geknabbert.

Manchen scheints anscheinend richtig Spass zu machen, wenn die Modellage einen Knacks macht wenn man drauf rumkaut und wenn dann die Naturnägel dadurch auch noch mehr in Mitleidenschaft gezogen werden, ist das geheule gross, wenn man plötzlich auch keine Modellage mehr vernünftig hält.

Ich würde jedem Nagelkauer daher raten, den harten Weg über den Psychologen zu nehmen, auch wenn man meint ich brauch keinen Seelendoktor, so mancher wurde von der Nagelkauer-Sucht schon befreit und ist heut richtig glücklich darüber.

Liebe Grüsse

23.11.2008 04:23 • #5










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Nägel kauen / Nagelbeißer