Die Qual der Wahl der Frenchgele...

"

Produkte, Erfahrungen & Einkaufstipps

" Trici, 04.11.2007 12:44.
Trici

Trici

301
22
1
Hallo,

ich habe nun auch schon einen kleinen Leidensweg hinter mir mit den Frenchgelen, habe aber einfach noch nicht "meins" gefunden.
Welche Firmen habt ihr denn schon ausprobiert und welches ist Euer Favorit geworden?

Also, ich hatte das French von:
- Prettynailshop24
- Even-Beauty-Shop
- Eubecos
- PMN
- Wellean


Ganz begeistern konnte mich bislang keins, weil das French sich entweder verzogen hat, nicht gut gedeckt hat oder auch schattig war.
Das French White Ultra von Wellean habe ich bislang nur einmal benutzt und muss das nochmal intensiver testen, wenn ich wieder mehr Zeit habe.
Auf Dauer interessant könnte für mich Herzog werden, da man dort auch ohne Gewerbeschein bestellen kann, mal sehen, ich werde berichten...

So, nun bin ich gespannt, vielleicht hat ja auch jemand einen Tipp...

Lieber Gruß
Trici

04.11.2007 12:44 • #1


fabricia

fabricia

555
18
1
Ich habe so ziemlich das gleiche Problem. Hab schon jede Menge ausprobiert und das Richtige war igendwie noch nicht dabei.

Im Moment will ich gerade das Natur weiss von pmn testen, kann aber noch nichts sagen, hab es noch nicht drauf gemacht. Dann hab ich jetzt neu Wellean. Schlechte Erfahrungen habe ich mit Hyper white von FN und NSI gemacht. Ich melde mich, wenn ich was Neues sagen kann.

04.11.2007 13:26 • #2



Hallo Trici,

Die Qual der Wahl der Frenchgele...

x 3#3


Traumangela

Hallo,

ich habe komische Gel-Kunden, die meisten bevorzugen ein natürliches French das der eigenen Smile nahe kommt und da ist das Natural White von Renesis1 unschlagbar.

Habe noch von PNP ein Ultra-Weiss, das sich auch super Verarbeiten lässt, auch direkt unter die Versiegelung.

Ansonsten kann ich noch Christrio empfehlen, diese Gele werden wie Nagellack verarbeitet, hauchdünn und super deckend.

Liebe Grüsse

04.11.2007 14:11 • #3


fabricia

fabricia

555
18
1
Von den 3 Sachen habe ich noch gar nichts testen können, aber man muss ja nicht alles haben. habe heute mal Wellean-Gele getestet, und ich muss sagen, sie sind super in der Verarbeitung und sehen gut aus.

04.11.2007 20:16 • #4


Trici

Trici


301
22
1
* Fabricia: Welche Gele hast Du denn von Wellean getestet?
Habe ich mich vielleicht mit dem French White Ultra einfach nur vergriffen?

Lieber Gruß
Patricia

04.11.2007 20:46 • #5


fabricia

fabricia

555
18
1
Die von Wellean war Flux Bonder, Aufbau und Flux Glossy, sind super. Leider habe ich das French weiss noch nicht getestet, habe rosa drauf gemacht. Ich geb dir Bescheid.

04.11.2007 22:28 • #6


Trici

Trici


301
22
1
Okay, danke.
Da Herzog die Möglichkeit bietet 3 Testgele zu bestellen, werde ich das wohl erst mal machen
bevor ich mich nochmal an etwas ganz anderes wage. Werde dann auch berichten...

Lieber Gruß
Trici

05.11.2007 20:49 • #7


nagelsuite

nagelsuite

15
1
Hallo!

Ist euch schon Mal aufgefallen, dass die getesteten/ angesprochenen Gele allesamt besonders preisgünstig sind? Mir zumindest schon und daher kann ich sagen, das wird nichts!

Weiß ist, genau wie gelb und feuerrot, eine ganz schwierige Sache.
Möchte dazu nicht nochmals ins Detail gehen, jedenfall härten gut deckende Frenchgele nur mit ganz speziell dafür entwickelten Gelen, die mit extrem verringerten UV Anteilen härten können. Normale Gele härten aus physikalischen Gründen nicht mit weißen Pigmenten aus. Man hat die Wahl zwischen sehr schlechter Deckkraft oder einer mehr oder weniger ausgeprägten Unhärtbarkeit. Es ist daher unheimlich mühsam, ein gutes Frenchgel zu entwickeln. Und wer das geschafft hat, lässt sich das entsprechend bezahlen. Ganz einfach.

Brauchbare Gele gibt es von unguis (prof. weiß), ABC (Polarwhite, ungewohnte Konsistenz), von EzFlow, IBD und sicher vielen anderen (unbilligen) Produkten.

10.11.2007 15:44 • #8


Trici

Trici


301
22
1
...ich dachte eigentlich, dass eben gerade Wellean nicht dazu gehört und auch, dass Herzog in eine andere Richtung geht.
Ein paar von den anderen genannten, kenne ich leider nicht und auch nicht die Preise.

Danke Dir aber für Deine schöne Erklärung und die Empfehlung.

Lieber Gruß
Patricia

10.11.2007 16:44 • #9


Traumangela

Hallo,

danke Enrico, ich kenne auch die ausführliche Version von der Zusammensetzung der weisse Pigmentgele.

muss aber gestehen, ich habe vor einiger Zeit mal einen Versuch gestartet mit einem ganz normalen dünnviskosem Gel und Emailpigmenten und das Ergebnis war super, daraus entstand ein weisses Gel das man problemlos befeilen konnte ohne das was abgeplatzt ist oder das man etwas weggefeilt hatte, ist auch nicht abgesprungen oder gesplittert.

Wie gesagt es war einfach nur ein Versuch und das Ergebnis war OK womit ich sagen will, es liegt vielleicht auch an den Pigmenten die verwendet werden und nicht nur am Gel.

Liebe Grüsse

10.11.2007 19:05 • #10










Verwandte Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Produkte, Erfahrungen & Einkaufstipps