Hyponychium löst sich - was tun?

"

Maniküre, Naturnagel & Nagelpflege

" Jazzy222, 08.09.2010 23:28.
Jazzy222

Jazzy222

54
7
Hey ihr!

Ich musste grade feststellen, dass sich der Hyponychium unter meinem daumennagel abgelöst hat...

ist das schlimm? es zieht ein bißchen und ich weiß ned genau was ich davon halten soll -.-

kennt das jemand oder kann mir jemand was dazu sagen?

08.09.2010 23:28 • #1


Sabsi

15767
144
4
51
Ich denk mal du warst etwas zu aggressiv beim reinigen der Unterseiten oder hast zuviel Druck von oben ausgelöst oder warst mit dem Fräser drann und hast es dadurch eventuell beschädigt.

Salbe drauf und in ruhe lassen und beobachten ob sich der Nagel auch löst.

Diese Ablösung kann auch von einem zu dünn gefeilten Naturnagel kommen.

08.09.2010 23:37 • #2



Hallo Jazzy222,

Hyponychium löst sich - was tun?

x 3#3


Klitzeklein

202
2
wie sieht das denn aus wenn sich der Hyponychium löst? kann mir das grad garnet vorstellen.

08.09.2010 23:46 • #3


Sabsi

15767
144
4
51
wie eine Onycholyse, denn es löst sich nicht das Hyponychium vom Finger sondern die Nagelplatte vom Nagelbett.
Das Hyponychium ist der Abschluss vom Nagelbett wo die Nagelplatte in den freien Rand übergeht.

09.09.2010 00:48 • #4


Alicechen

1026
64
3
3
ich habe das von zeit zu zeit an meinen zeigefingern, bei mir kommts, weil ich eine hügelige form vom nn habe und wenn ich gel darauf trage und es wächst(ca ne woche) dann entsteht spannung an der c-curve und dann löst sich die haut, also das hypochinum.
es fühlt sich immer unangenehm an, als ob man sich den nagel zu kurz geschnitten hätte und wenn die haut anfängt auszutrocknen tuts auch weh.
ich nehme dann bepanthen und schmier es mi einem wattestäbchen unter den freien rand, wenn ich ein refill mache ist nie noch etwas von der ablösung zu sehen.
Das kann aber auch passieren, wenn man tips verwendet und die c-kurve nicht auf den nn passt und man dann mit druck verklebt, dann zieht das nunmal stärkere plastik vom tip den nagel in eine ungewohnte form. kann aber auch mit falsch angelegten schablonen passieren, oder aber nach hebelwirkung usw....

aber es ist nicht so schlimm, bei mir wächst es ganz normal raus, obwohl es sich einmal ca. ein drittel abgelöst hat. nur gut darauf achten, dass es sauber unter dem nagel bleibt, habe nämlich da manchmal angst, dass sich doch ein pilz bildet....

09.09.2010 00:54 • #5


Klitzeklein

202
2
also der teil der haut der bei nagelbeißern meistens als wulst vorhanden ist und wenn sie ihre nägel wachsen lassen dann erstmal wiedern anwachsen muss, damit sich das nagelbett wieder verlängert?

09.09.2010 01:00 • #6


Sabsi

15767
144
4
51
Der Wulst ist ein Teil davon, nennt man aber Sohlenhorn und der wächst nicht an, sondern bildet sich zurück, sodass die Nagelplatte sich drüber rausschieben kann.

Das sich das Hyponychium löst kann auch noch vom Kleber kommen, wenn dieser unter den Nagel kommt und man versucht diesen mit Gewalt zu entfernen.

09.09.2010 01:11 • #7


Klitzeklein

202
2
naja wenn sich das nagelbett wieder regeneriert und dann länger wird dann wächst doch auch wieder eine haut an?

09.09.2010 01:14 • #8


Sabsi

15767
144
4
51
nein nicht ganz richtig, denn das Nagelbett regeneriert sich über das Bindegewebe und dehnt sich aus.
Ähnlich zu verstehen wie eine Wundheilung, von den tieferen Hautschichten nach oben.
Es kommt dabei unter anderem auch auf die Zellteilung an, je mehr Zellen gebildet werden umso schneller bemerkt man die Nagelbettveränderungen und am ehesten eben bei Nagelkauern.

09.09.2010 01:32 • #9


Jazzy222

Jazzy222


54
7
danke für die vielen antworten!

Da ich mir mein refill erst heute machen wollte, hat es nix mit der modellage zu tun....ich habe aber bevor mir das passiert ist relativ viel druck auf den nagel ausgeübt...

09.09.2010 09:34 • #10


Sabsi

15767
144
4
51
...und da unter einer Modellage der Nagel bekanntlich weicher und dünner ist, kann durchaus der Druck die Ablösung ausgelöst haben.

09.09.2010 22:11 • #11


Caracol

Caracol

193
7
2
128
Schon etwas älter,aber gerade akut :?

Habe auch immer mal wieder das Problem,dass sich die Hyponychiumhaut löst :(
Hatte das auch schon bevor ich Gelnägel hatte öfter mal, obwohl ich mit keinem spitzen Gegenständen darunter arbeite.

Meine Frage:
Kann man dem irgendwie vorbeugen?
Und hilft/reicht es Bepanthen drauf zu schmieren? :?
Der Nagel tut dann auch meist weh.

Danke für eure Hilfe! :)

22.07.2015 23:33 • #12


jane-doe

jane-doe

5723
159
7
1508
Mut zur Lücke:
Dass sich das Hyponychium einfach so löst, kenn ich persönlich nicht. Auch in meinen Unterlagen finde ich das nur in Verbindung mit mechanischer Ursache, also starke frontale Stösse, oder Ausdünnen des Nagels von oben, zu starkes Ausfräsen oder reinigen mit spitzen Gegenständen.
Ich persönlich würde den Nagel nicht mit MakeupGel abdecken, damit eine evtl. Nagelablösung gleich bemerkt wird.
Bepanthen wird zumindest nicht schaden.
Nachdem mein Latein am Ende ist, Arzt fragen.

Ich hoffe, es hat noch jemand anderer weitreichenderes Wissen........

LG Jane

23.07.2015 00:01 • #13


Caracol

Caracol

193
7
2
128
Ach, ich weiß auch nicht.Hab das immer vereinzelt.
Hab gestern bei dem einen Bepanthen drunter geschmiert und heute ist es wieder "gut" :?
Also der Nagel tut nicht mehr weh wenn ich drauf fasse....
Dachte man könnte da irgendwie vorbeugen so wie bei rissiger und trockener Nahelhaut mit Nagelöl :nixweiss:
Aber trocken ist es nicht ;)

Wer weiß,Vllt bin ich ja doch irgendwo gegen gestoßen und hab's halt nicht direkt gemerkt und somit damit in Verbindung gebracht :nixweiss:

Danke @jane-doe für die Antwort :)

23.07.2015 08:10 • #14



Hallo Jazzy222,

x 4#14